Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • User Avatar

    Quote from ssnake: “Es wäre eine feine Ironie der Geschichte, wenn Angela Merkel ganz am Ende ihrer Amtszeit auch noch Sebastian Kurz überlebt.” Ich glaube ja, wir werden einen roten Knopf einrichten. Wenn dann der wütende Mob mit Mistgabeln vor dem Bundestag steht, wird der Knopf gedrückt, Merkel als Kanzlerin wieder reingeholt und dann beruhigen sich alle.

  • User Avatar

    Bundestagswahl 2021 - ehemals 2017

    Cethleann - - Small Talk

    Post

    Quote from Maegwin: “Im Gegensatz zu unseren Linken hat diese Dame allerdings auch hart dafür gearbeitet. sueddeutsche.de/politik/oester…en-kommunalwahl-1.5423226” Gut für sie.

  • User Avatar

    Bundestagswahl 2021 - ehemals 2017

    Cethleann - - Small Talk

    Post

    Quote from ssnake: “Und - viel lustiger - warum wird die zweitgrößte Stadt Österreichs künftig von einer Bürgermeisterin der Kommunistischen Partei Österreichs regiert werden? (Die heißt seit 1918 übrigens ununterbrochen so.)” Wenigstens einer hat einen vernünftigen Linksruck und nicht die Diätvariante, vor der sich die CDU zusammenpisst.

  • User Avatar

    twitter.com/search?q=%23btw21&…end_click&vertical=trends Jetzt hat Söder doch noch etwas gegen einen Regierungsauftrag der Union gesagt.

  • User Avatar

    fr.de/politik/newsticker-baerb…ka-ampel-zr-91016595.html Quote: “+++ 15.12 Uhr: Auf Nachfrage macht Annalena Baerbock zwischen den Zeilen deutlich, dass man sich zuerst und primär mit der SPD unterhalten werde. Sie stellt außerdem infrage, ob in der Union in den nächsten Tagen überhaupt so viel gesprochen werde. Als schlechteste Alternative sehen die beiden Parteivorsitzenden die GroKo und man habe den unbedingten Willen zu regieren, so Habeck. ” Das ist dann wohl der letzte Sargnagel für eine G…

  • User Avatar

    So, das Ergebnis hier wird für die Parteien verbindlich sein. Wenn sie was anderes machen, dürft ihr euch bei denen beschweren. Wollte auch ne Antwort wie "Minderheitsregierung SSW" schreiben, aber das würde mir das Ergebnis doch zu sehr verfälschen.

  • User Avatar

    Bundestagswahl 2021 - ehemals 2017

    Cethleann - - Small Talk

    Post

    Ich hoffe, dass man unter den Linken jetzt nicht denkt, dass es nach Sahra Wagenknechts Wünschen weitergehen muss.

  • User Avatar

    Da es kaum die AFD war, die von Laschet als Kanzlerkandidat profitiert hat, behaupte ich mal jetzt etwas schadenfroh, dass der CDU-Vorstand die richtige Entscheidung getroffen hat.

  • User Avatar

    Hier nach Stand von 21:15 ca. -53 min, hoffe das lässt sich ausrechnen: youtube.com/watch?v=K0T4bED7EVY Habe das genaue Zitat mal mitgeschrieben: Quote: “Schauen sie, es gab ja lange dieses Model Rot-Rot-Grün. Das hat heut schon ne Klatsche bekommen. Die Deutschen möchten nicht Rot-Rot-Grün. Und dieses Misstrauen gegen Rot-Rot-Grün ist indirekt auch ein Misstrauen gegen Olaf Scholz, denn er hat diese Idee favorisiert. Deshalb glaube ich kein Bündnis das gestern- oder rückwärtsgewandt, sondern ei…

  • User Avatar

    Söder hat gerade die Aussage gemacht, dass die Minderheit für RRG in gewisser Weise auch ein Nein zu Scholz und ein Ja zu einer Union-geführten Regierung ist, da das ja Scholz favorisierte Koalition war. Irgendwie muss man sich ja den Regierungsauftrag hinbiegen.

  • User Avatar

    Ich bin schon sehr froh, dass es in Deutschland ziemlich selten passieren kann, dass die Sitze unproportional zu den Stimmen der Wähler sein können. Da will ich trotzdem nicht, das CSU-Mandate da jetzt der CDU/CSU eine Sitzmehrheit gibt, wenn sie keine Stimmenmehrheit hat. Möchtest du etwa eine Sitzmehrheit durch Direktmandate für die CDU/CSU oder hast du vielleicht ein "Nicht" überlesen?

  • User Avatar

    Jetzt sieht es ja wenigstens nicht mehr danach aus, als ob die CXU dank CSU-Direktmandaten mehr Sitze trotz weniger Stimmen bekommen werden. Hoffe, das bleibt wenigstens so.

  • User Avatar

    fr.de/politik/bundestagswahl-2…lin-news-zr-91001375.html Gab es je ein Ergebnis, dass so sehr absolut alle unglücklich macht wie dieses.

  • User Avatar

    Habe mal DeinWal gemacht, der deine Ergebnisse mit Bundestagsabstimmungen statt Wahlprogrammen vergleicht. 89.5% Grüne 83.7% DIE LINKE 39.2% SPD 37.6% CDU/CSU 31.1% FDP 15.0% AfD Im Wahl-O-Mat hatte die SPD noch ca. 75%. Man sieht auch ein paar interessante Einzelpersonen unter den Abgeordneten. Ich habe 57,1% Übereinstimmung mit Angela Merkel, mehr als alle anderen CDU-Abgeordneten. Habe außerdem 100% Übereinstimmung mit Canan Bayram von den Grünen Von den Bundeskanzlerkandidaten(von denen ja n…

  • User Avatar

    Quote from Maegwin: “Wenn das so ist, dann soll die SPD die CDU gar nicht erst als möglichen Koalitionspartner angeben.” Und wenn sie für den Fall bereit wären, dass es die einzige mögliche zwei-Parteien-Koalition wäre... Vielleicht würde das funktionieren, wenn die Parteien vorher ihre Partner mit Prioritäten angeben würde. Also jeder GroKo-Fan-SPD-Wähler würde wissen, dass sie RG bevorzugen würden, wenn möglich, aber zu GroKo bereit sind, wenn sie begrenzte Möglichkeiten haben.

  • User Avatar

    Quote from Maegwin: “Wenn eine Partei sich zu zwei verschiedenen Koalitionen bereiterklären würde, müsste sie aber auch zu denen, die allein die größte Wählermehrheit hinter sich versammelt haben.” Ich glaub, das ist mein größtes Problem mit deinen Vorschlägen.Ich würde die Koalitionen eher von den Basen der Parteien bestimmen lassen. Wenn wir 32% SPD, 31% CDU und 30% Grün haben, will ich keine GroKo erzwingen, wenn die SPD- und Grün-Wähler RG bevorzugen würden. Ähnliches gilt für 31% für CDU mi…

  • User Avatar

    Quote from Maegwin: “Die Maegwin-Partei würde übrigens auch das endlich rechtlich verankern.” Ne. Der Willy Brandt wirkte mir von den bisherigen Bundeskanzlern am sympathischsten, also lieber nicht. Außerdem könnte in Sachsen oder so demnächst eventuell eine AFD Pluralität erreichen. Übrigens hat Kanada eventuell gerade USA in "Gott sei dank haben wir nicht das Wahlsystem" geschlagen. Ich habe ja 2016 mit dem Gedanken gespielt, Grün zu wählen, wenn ich USAler wäre und das wegen der absoluten nut…

  • User Avatar

    Quote from Dreenan Kel Zalan: “Die stärkste Partei erhält den Regierungsauftrag und bildet dann eine Koalition.” Noch nicht mal unbedingt das. Unser Willy Brandt konnte eine Koalition mit der FDP bilden, obwohl die CDU Pluralität hatte. Würde auch hoffen, dass wir im Falle von 49% für die AFD und 10% für alle anderen ne Zimbabwe+Magenta-Koalition bekommen.

  • User Avatar

    i.redd.it/97qdfxg6z0p71.jpg Ich verstehe so wenig hier drin und einiges ist schlicht falsch, aber wer genau soll denn bei der Logik sonst regieren, so dass die Stimme des Volkes nicht umgangen wird? Ja, ich weiß wer, aber nach welcher Logik?

  • User Avatar

    Jetzt ist eine Stimme für die FDP auch schon ne Stimme fürn Linksrutsch. Wohl eher so ein niedliches Linksstüpsschen. Also eine Stimme für die Linke ist natürlich eine Stimme fürn Linksrutsch. Eine Stimme für SPD und Grüne ist eine Stimme fürn Linksrutsch, weil sie mit Linke koalieren würden. Eine Stimme für die FDP ist eine Stimme fürn Linksrutsch, weil sie in einer Ampel koalieren würden. Eine Stimme für die CDU sollte dann auch eine Stimme für den Linksrutsch sein, weil sie mit SPD, Grüne ode…