Beiträge von TheFallenAngel

    Zitat

    Original von curunir
    @Rala und Dracarys:
    In Buchhandlungen zu stöbern ist einfach fantastisch.
    Ich glaube ich hab schon mehrfach geschrieben, dass ich Bücher immer selbst besitzen muss. Bücherei oder so ist mir nix.


    ganz genau!!!
    ich liebe es zb. auch einfach, ewig auf meine bücherregale zu starren ... dann erinner ich mich meistens wie und wo ich dieses und jenes buch bekommen/gekauft habe und/oder wie das beim lesen war (obs ne granate war [das buch)] und/oder das ich dieses oder jenes buch immer noch nicht gelesen habe ... ist einfach schön :rolleyes:
    ich nehme auch gern öfters einfach nochmal bücher in die hand und blätter darin rum - sind halt alles liebe erinnerungen 8)


    beim lesen kommts auf jeden fall auf das buch an - es gibt halt echt bücher die man nicht aus der hand legen kann, ich zumindest nicht - dann bin ich eben ne weile nicht ansprechbar oder lese die ganze nacht durch ... wie schnell ich dabei bin, also wieviel seiten pro stunde oder tag ich schaffe hab ich noch nie drauf geachtet
    gestern abend/nacht warens so von ca. 10 oder 11 uhr abends bis morgens ca. 5 uhr knappe 400 seiten vom "dornenkönig", leider konnte ich mich dann vor lauter müdigkeit nicht mehr so recht konzentrieren und mußte echt mal bisserl pennen X(


    ...


    george r.r. martins "fiebertraum" hab ich zb in so nem fernsehsessel mal gelesen, eine ganze nacht durch, weiß nicht ob ichs in einer nacht ausgeschafft hab, was ich weiß - war ein geiles gefühl als es frühs dann hell wurde und draussen die vögel zu zwitschern begannen ... und der sessel war so schön bequem ... inzw. issa längst den weg alles irdischen gegangen (also kaputt) 8o ?(


    ok, ich hör schon auf :D


    gruß -TFA-


    (ps. tim powers' "tore zu anubis reich" hab ich mal nachts bei kerzenlicht auf unserer couch gelesen - werd ich auch nie vergessen :P)

    Zitat

    Original von Echo
    Hat hier jemand schon "der Dornenkönig" gelesen???
    ... der Autor wird angeblich schon mit Martin verglichen


    hab ich gestern angefangen zu lesen - bis heute früh um 5 fesselte es mich dermaßen - ich konnts nicht aus der hand legen 8)
    hab also in einem rutsch die hälfte durch und freue mich schon sehr auf heute (nacht) - da werd ichs sicher auslesen
    und mich dann ärgern weil es teil 1 von 4 war/ist und zunächst nur band 2 vorliegt, auf englisch X( (aber das kennen wir ja schon von gewissen anderen serien - immer dieses warten ...)


    zum "dornenkönig" selbst - ich fands/finds extrem spannend, sehr gut geschrieben (von stil/sprache her) - größtenteils glaubwürdig geschilderte charaktere - bisher sehr abwechslungsreiche handlung mit teilweise auch überraschenden wendungen - was ich auch immer genial finde: greg keyes bringt lieber auch einen namen mehr als einen zu wenig ins spiel :D (negativ dabei vielleicht anzumerken - ein namensregister wie bei g.r.r.m. feht in band 1)


    zu den "kritikpunkten" in rhaegars rezi - dieses ständige wechseln der handlungsebenen/protagonisten haben wir im "lied von eis & feuer" doch auch, da störte es mich ja auch nicht so sehr, warum sollte es also beim "dornenkönig" stören? die ca. 5 handlungsebenen lassen sich imho noch sehr gut überblicken - möglicherweise hat g.r.r.m. das im "lied" perfekter hinbekommen - er ist aber schließlich "der meister", oder? 8)
    und beim ende (dem rückblick) bin ich ja noch nicht - wie mir das gefällt weiß ich also noch nicht - schaun mer mal =)


    mein fazit: wenn martins "lied ..." die vollen 10 punkte bekommt gibts für den dornenkönig mindestens 9! dicke leseempfehlung!
    aber wie gesagt - auf deutsch liegt erst teil 1 vor (auf englisch gibts wenixtenz schon teil 2 - der aber, laut mehreren leuten aus nem anderen forum, n größeres buchbinder-technisches problem haben soll - und nicht nur die bei amazon bestellten versionen, auch direkt in amerika gekaufte exemplare - himmel, was nun?)


    gruß -TFA-

    hmmm, möglichweise habe ich da was durcheinandergebracht ... soll ja mal vorkommen :D


    mir war so als ob in einem sf forum mal jemand meinte, simmons würde eine fortsetzung zu hyperion/endymion schreiben, die dann ilium wäre ... aber viell. hat derjenige damals nur gemeint, simmons würde wieder sf schreiben??? weil er ja zwischendurch auch anderes geschrieben hat, thriller und horror zb ...


    in diesem thread des sf-fan-forums gibts jedenfalls weitere info`s zu ilium, u.a. auch mit link zu simmons`eigener homepage


    also großes sorry für meinen offensichtlichen fauxpas :(


    *memo an mich selbst: ERST denken, DANN handeln*

    ja, heißt "ilium", kommt im sommer zb schon auf deutsch, wann genau weiß ich grad nicht, dafür aber wo: heyne verlag 8)


    ich weiß auch nicht obs da auch wieder 2 bände sind/werden ... oder ob simmons dann noch weiterschreibt ...


    ...


    ok, hier isses bisserl genauer dan simmons - ilium



    für alle, die nicht klicken wollen^^:


    soll im juni kommen
    soll 900 seiten haben
    soll 15 euro kosten


    gruß -TFA-

    das is einfach ne sache des rufes ... da bleibt auf jeden fall was hängen ... "he, schon gehört? könig wiedermal tot!" "ja, kein wunder, selmy inner königswache" "ach sooo, na dann" :D:D:D


    ich meinte das wiedermal nur so allgemein ... is ja auch ne ganz allgemeine umfrage hier 8)


    aber, wie ich schon sagte zu syrio von wegen große momente ... hatte selmy ja auch schon ... und viell. kommt von ihm ja noch ein ganz großer

    hab ein für mich neues interview mit george gefunden, und zwar auf dieser seite.


    interview is mehrmals im text verlinkt, wer gleich zu den fragen und antworten will klickt bitte hier.


    für mich mit am interessantesten: scheinbar denken george und/oder sein verlag (oder wer auch immer^^) über eine art hintergrundbuch zum asoiaf zyklus nach, welches eventuell schon nach affc erscheinen könnte ...


    das interview wurde telefonisch geführt und ist wohl von anfang dezember 2003


    nochmal gesagt: für mich is das neu, ich habs erst jetzt entdeckt ... sollte das schon ziemlich bekannt sein - sorry wiedermal :D

    so, tyrion (und auch alle anderen) - hab mir mal nen überblick verschafft zum thema sono ... sehr gut gestaltet und vor allem: irre interessant!!!


    das layout erinnert mich sehr ans magira jahrbuch der fantasy, text 2-spaltig auf jeder seite und am rand dann daten/infos über zb bücher oder filme mit covern ... super übersichtlich - gefällt mir sehr!!!


    zum inhalt .. naja, hab so bis nachts um 4 geschmökert, angefangen irgendwann kurz nach mitternacht :D


    jeder an fantasy/sf oder generell phantastischem interessierte hat da wohl kaum eine chance - man wird sehr schnell in den bann gezogen, gefangen sozusagen 8)


    hoffentlich gibts noch sehr viele sono-ausgaben!!!

    mich nervt an den büchern definitiv überhaupt nix!!!


    alle personen haben ihren sinn und vor allem: ihren eigenen, fast unverwechselbaren stil, sind niemals austauschbar, jede(r) ist auf seine art faszinierend, die motivationen glaubhaft und (für mich) auch zumeist nachvollziehbar ... was sollte mich also irgendwo nerven ???


    und gerade ausführliche, gut recherchierte beschreibungen zb der mahlzeiten oder des "normalen" lebens am hof schaffen ja die von uns so geliebte atmosphäre der bücher - diese geschaffene atmosphäre hebt das lied von eis und feuer ja so nachhaltig von all den anderen, meist austauschbaren fantasy-zyklen/romanen/epen ab


    für mich also klarer fall: ganz großes kino! :D


    was doch bisserl nervt: das ewige warten auf den nächsten band ... ich stell mir schon mit grauen vor das ich affc sicher so in 3 tagen verschlungen haben werde ... und dann geht das warten wieder los ... DAS nervt dann sicha :(


    gruß -TFA-

    meine stimme bekam nach kurzem überlegen syrio ... ich erinnere mich an einen beitrag hier im forum, wo es um die gewissen magischen/großen momente ging ... als beispiel wurde da syrios fluchthilfekampf für arya genannt, wo er mit nem holzschwert gegen die wachen kämpft ... genau DAS war auch für mich einer dieser großen momente


    außerdem sieht effizienz gepaart mit eleganz für mich immer n bisserl besser aus als pure kraft ^^


    und man ist mehr beeindruckt von leuten, die leistungen vollbringen, die man ihnen eher nicht zugetraut hat ... von einem ritter der königsgarde erwartet man ja quasi tagtäglich wunderdinge ...


    ich finde aber, das umfragen dieser art viel zu allgemein sind, kann man nicht alles in einen topf werfen, aber naja ^^

    zu den elefanten-witzen: au man!!! :D


    den darüber mit dem richter und so kannt ich genau andersrum, also mann und frau vertauscht :D


    ...


    Zwei Iren, John und Sean, wollen am Samstagabend einen trinken
    gehen. Als sie ihre Finanzen überprüfen, stellen sie allerdings
    fest, dass sie zusammen nur noch 50 Cents besitzen.
    Nicht genug für einen feucht-fröhlichen Abend. Plötzlich hat
    John eine Idee: Er geht mit den 50 Cents in eine Metzgerei und
    kauft eine Bockwurst. Sean will ihn gerade für total bescheuert
    erklären, als dieser sagt: 'Lass uns mal zusammen in ein Pub
    gehen. Wir bestellen zwei Pints. Wir trinken aus. Dann gehst Du
    vor mir auf die Knie, öffnest meinen Hosenschlitz und ziehst die
    Bockwurst, die ich in der Tasche habe, raus und nimmst sie in
    den Mund. Du wirst sehen, was passiert.'
    Die beiden gehen ins Pub, trinken zwei Pints, Sean geht vor John
    auf die Knie und fängt an, die Bockwurst in den Mund zu
    nehmen und daran zu lutschen. Der Wirt sieht das, ist total
    sauer: 'Raus aus meinem Pub! Solche Sauerei dulde ich nicht in
    meinem Laden. Raus, und zwar sofort!'
    Die beiden gehen raus. John sagt: 'Und? Haben wir bezahlt? Nein!'
    Rein ins nächste Pub, 2 Pints, austrinken, Bockwurstnummer,
    sofortiger Rausschmiss. Wieder nichts bezahlt. Nach 12 weiteren
    Pubs lallt Sean zu John: 'Ich kann nicht mehr. Ersssens bin ich
    total besofffn. Und dann tun mir die Knie weh. Du kannst dir
    nicht vorstellen, wie mir die Knie weh tun.'
    John antwortet: 'Du und deine Knie. Was soll ich denn sagen?
    Ich hab schon nach dem dritten Pub die scheiß Bockwurst verloren.

    hier mal n "etwas" seltsames "stück" feedback ...


    hab mir inzw. die insgesamt dritte sono ausgabe runtergeladen - und die ersten beiden noch nichtmal angeschaut :(
    bitte nicht fragen wieso ... ich weiß/versteh es selbst nicht ... ich surfe praktisch von früh bis spät si durch die gegend und entdecke ununterbrochen interessante sachen ... lade mir auch unentwegt sachen runter ... und vergess offenbar vieles sofort wieder ...


    sollte mal zum arzt gehen, ich weiß


    ...


    genau wie damals, tyrion, wo du bernard cornwells buch "der winterkönig" so dermaßen gelobt/empfohlen hast (warst doch du, oder???) - habs mir inzw. längst besorgt - gelesen abba noch nicht ...


    ...


    naja, zitatmischung matrix/das kleine ar...lo.., leicht abgewandelt: "was ist es?" "ein FALLEN .. nur ein FALLEN"

    ich möchte art da unbedingt beipflichten!!! hab auch alle genannten bücher von merle mit großem genuß gelesen, außer den ...france-zyklus, der sagt mir nix^^


    gruß -TFA-

    leute, leute ... hab echt selten so gelacht :D


    der eine outet sich als spastiker, der andre macht sich inne hosen ... herrlich!!! :D


    ...


    aktiv hab ich "nur" fußball gespielt, naja, anfangs fragten sich viele bei meinem anblick sicha auch "herrje, was is DAS denn???"


    später hieß es eher "oh man, scheiße, der lange spielt mit" 8)


    ...


    imma noch lachen muß über art & obrac :P


    gruß -TFA-

    und leider noch eine meldung hinterher:


    Am 27. März erlag der berühmte französische Romancier Robert Merle im Alter von 95 Jahren einem Herzinfarkt in Paris.
    Neben vielen anderen Werken (meist zur Aufarbeitung des 2. Weltkrieges und des Holocausts) leistete er auch zwei wichtige Beiträge zur SF, mit dem postapokalyptischen Roman "Malevil" (1972) und dem Thriller "Ein vernunftbegabtes Tier" (1967).
    Beide wurden auch erfolgreich verfilmt, letzterer 1973 unter dem bekannteren Titel "Der Tag des Delphins".


    hab ich grad auf phantastik.de gefunden


    von merle hab ich auch viele bücher, hab ich auch immer gern gelesen


    :(

    ich les gegenwärtig einige computer/internet-thriller, zb von greg iles "@ e.r.o.s." oder "lautloses duell" von jeffrey deaver oder von r.j. pineiro "p@nik" und "ch@os"


    alle halt irre spannend und in besagtem computer/internet-milieu spielend


    aber sicha auch ansichtssache - muß/wird sicha nicht jedem geFALLEN^^

    dem möchte ich mich mal anschließen ...


    ich glaube, gäbe es mehr menschen wie sir peter ustinov - wir hätten eine viel bessere welt!