Beiträge von Tyrion

    wegen der ewigen Wartezeit habe ich einfach alles vergessen was bis jetzt passiert ist und ich habe einfach keine Zeit Alles nochmals von vorne zu lesen. Martin geht mir schon langsam auf den KEKS. Inzwischen müsste er schon lange fertig sein, aber nichts ist.

    Unsere nächste Ausgabe wird irgendwas mit Humor oder Wahre Helden zu tun haben, vielleicht können wir bei diesem Thema etwas über das Lied machen und auf die Seite und das kommende Fanzine hinweisen.


    P.S. Danke für die Posts.


    lg

    SONO - "Magazin für Phantastik" Ausgabe: "Kid Power" erschienen! In dieser Ausgabe geben wir euch schwerpunktmäßig einen kleinen Einblick in die phantastische Jugendliteratur, aber wie gewohnt haben wir dabei unseren Blick auch wieder über den Tellerrand schweifen lassen. Schwingt euch mit uns auf den Rücken eines Glücksdrachen und laßt uns einen Ritt in diese phantastische Welt machen ... Aus dem


    Inhaltsverzeichnis:
    - Artikel: Die phantastische Jugendliteratur
    - Artikel: Philip Pullmann
    - Der Goldene Kompass
    - Artikel: Die Bücher der Magie
    - Spezial: Kai Meyer
    - Unterwegs mit den Wellenläufern
    - Rezension: Die "Sieben Siegel" Hörbücher
    - Artikel: Taran
    - Der keltische Weg zum Erwachsenwerden
    - Interview: Im Gespräch mit Monika Felten
    - Story: "Das seltsame Tier" von Heike Rau
    - Rezension: Dork Tower Sammelband IV
    - Artikel: Rollenspiel, ein Mehr an Unterhaltung
    - Artikel: Rollenspiel "Plüsch, Power und Plunder"
    - Rezension: Rollenspiel "Big Eyes, Small Mouth"
    - Artikel: Heroic Quest 3D-Dungeons
    - Artikel: TCG
    - Kartenspiele fernab von Skat und Canasta
    - Story: "Die richtige Wahl" von Christel Scheja
    - Rezension: Brettspiel - Rückkehr der Helden
    - Rezension: Kartenspiel
    - Munchkin
    - Artikel: Das Harry Potter Phänomen
    - Artikel: Manga
    - Das unbekannte Wesen
    - Artikel: Die Legenden von Dragonball
    - Fanart: Thomas Schreurs mit "Wahre Helden"
    - Story: "Marco Mars und der Raub der Xebbis" von Barbara Jung - Spezial: Barbara Jung
    - Marco Mars ScienceFiction für junge Herzen
    - Artikel: Peter Schwindt
    - Justin Time
    - Nemos Kolumne
    - Artikel: Von sprechenden Hunden, Polarbären und dem Giraffinchen
    - Interview: Im Gespräch mit Frau Dr. Renate Grubert (cbj Verlag)
    - Artikel: Die Fantasy-Bücher der Tamora Pierce
    - Artikel: Kindheit unter Segeln
    - Kinder in den Romanen Jules Verne
    - Artikel: Michael Ende - Eine Homage
    - Artikel: Die Legenden von Phantasien


    die Ausgabe könnt ihr u.a.hier http://www.link.avalon-projekt…tolink.php?AML_linkid=106 herunterladen und ist wie immer kostenlos! Viel Spaß beim Lesen! eure SONO-Redaktion


    Um Feedback würden wir uns natürlich sehr freuen, Wenn ihr vielleicht Werbung für eine gute Sache machen wollt (als ein Projekt etc.), dann könnt ihr das kostenlos machen. Es muss natürlich was vernünftiges sein.


    lg

    Hallo Art,


    sag mir einfach was du haben möchtest und ich versuchs dann umzustezen.


    aber ne Frage, wenn du schon Cmsimple benützst, warum stellst du die ganze Seite nicht im CMSimple um?


    ich kann dir dabei gerne helfen, Galerie usw. kannst du dann natürlich verlinken, aber alle textlichen Inhalte kannst du locker mit diesem sehr schönen und einfachen cms umsetzen.


    lg

    Hallo Leute,


    ich kann leider nicht kommen, da ich die letzte Woche im Juli und die erste im August auf Urlaub bin und nacher muss ich meinen Führerschein machen.


    lg

    Hi,


    ich denke das mit der Werbung sollte man nicht zu eng sehen, wir verdienen ja nix dabei :)


    mit der T.W. Community geht es zurzeit garnicht voran, da ich im Moment keine Zeit habe, aber in den Ferien kommt eine super duper neue Seite mit ausführlichen Infos zu Shadowmarch etc.


    wir freuen uns auf den Feedback

    SONO - "Magazin für Phantastik"
    Ausgabe: "Die dunkle Seite"


    Dr. Jekyll fand in den düsteren Ecken seines Ich's Mr Hyde, aber auch andere sind Gestalten im Dunkeln und es wird mit Unbehagen von ihnen gesprochen. Einige dunkle Seiten möchten wir hier einmal genauer betrachten. So wagen wir uns u.a. in ein direktes Gespräch mit einem Vampir, tauchen ab in die verschiedenen Blickpunkten zu den düsternen Heldenfiguren und lassen uns von der morbiden vielfältigen Faszination der Dunkelheit verzaubern. Begleitet uns auf diese dunkle Reise...


    [Blockierte Grafik: http://www.fantasyguide.de/grafiken/sono/sono4.jpg]



    Aus dem Inhaltsverzeichnis:


    - Essay: Die dunklen Helden in der Literatur
    - Artikel: P.N. Elrod - Vampirdetektiv Jack Fleming
    - Artikel: Interview mit einem Vampir
    - Artikel: Buchserie Necroscope
    - Artikel: Musical - Tanz der Vampire
    - Gespräch: Horror in Deutschland (Markus K. Korb und Uwe Vöhl)
    - Story: "Wintermond" von Markus Kastenholz
    - Artikel: Horror im Rollenspiel
    - Artikel: Kleine Ängste
    - Artikel: In Nomine
    - Abenteuer: Buch verlorener Träume (Werwolf Dark Ages)
    - Artikel: Silent Hill 3
    - Artikel: Tabletop Mortheim
    - Story: "Audreys Baby" von Sören Prescher
    - Artikel: Elric
    - Artikel: Stormbringer
    - Artikel: Devil Inside
    - FanWeb: Star Wars
    - Story: "Der Verfolger" von Markus K. Korb
    - Artikel: Serienmörder
    - Artikel Kane - Der Mann mit den Mörderaugen
    - Spezial: Marc-Alaster E.E. - Autor der Reihe Geisterdrache
    - Kolumne
    - Fantasy-Art: Kirsi Salonen
    - Portale im Internet: avalon-projekt.com
    - Produktvorstellungen


    Und hier könnt ihr euch die aktuelle Ausgabe direkt herunterladen:


    DOWNLOAD



    Und wir sind wie immer sehr auf eure Eindrücke und Meinungen zu der Ausgabe gespannt welche ihr gerne hier unter folgenden Link posten könnt:


    http://www.travar.de/koops/fan…/index.php?action=display;threadid=3170217;board=758


    Wir wünschen euch viel Vergnügen mit unserer aktuellen Ausgabe von "SONO - Magazin für Phantastik".


    Eurer SONO-Redaktionsteam

    Ich habe die ersten beiden Teile zu Hause


    habe aber nur bis zur SEite 100 vom ersten Teil gelesen, hab dann aufgehört, weil mir was anderes dazwischen gekommen ist.


    es war nicht nicht schlecht, die Geschichte scheint ziemlich interessant zu sein. MIt den ganzen Clans und diesen beiden Brüder und dem einem Mädchen.

    Der Thron der Sieben Königreiche


    Im dritten Teil des Fantasy Epos „Das Lied von Eis und Feuer“, fängt die Geschichte interessant zu werden. Martin geht ins Detail und viele neue Charaktere kommen ins Spiel um den Eisernen Thron.


    Die Zeiten sind aus den Fugen geraten. Der Sommer des Friedens und der Fülle, der zehn Jahre währte, neigt sich dem Ende zu, und der harte, kalte Winter hält Einzug wie ein grimmiges Tier. Die zwei großen Anführer, Lord Eddard Stark und Robert Baratheon, die lange Jahre den Frieden aufrechterhielten, sind tot – Opfer königlichen Verrats. Von der alten Zitadelle Dragonstone bis hin zu den rauen Küsten Winterfells herrscht Krieg und Chaos, denn die Anwärter auf den Eisernen Thron der Sieben Königreiche bereiten sich darauf vor, ihre Ansprüche mit Krieg und Aufruhr durchzusetzen. Joffrey, der grausame Sohn von Königin Cersei, besteigt den Thron, auf dem vor ihm Robert Baratheon saß. Dessen Brüder, Stannis und Renly Baratheon, erheben ebenfalls ihre Ansprüche. Robb Stark, der zum König des Nordens ausgerufen wurde, will den Mord an seinem Vater rächen. Während sechs verschiedene Clans um die Macht im geteilten Land streiten, erscheint ein verhängnisvolles Omen am Himmel – ein Komet in den Farben von Blut und Feuer. Und auf einem fernen Kontinent riskiert eine vertriebene Königin alles, um die Krone, die rechtmäßig ihr zusteht, zurückzuerobern.


    Das LvEuF ist einfach ein Meisterwerk der Fantasy-Literatur. Martin schafft es einfach immer wieder und mit jedem neuem Band die Geschichte so weiter zu erzählen, dass es einfach nie langweilig wird. Das Detail kommt bei Martin nie zu kurz, spezielle in diesem Band, fängt er an seine Charaktere genauer zu definieren und auszubauen. Von vielen Charakteren von denen man dachte, sie seien böse und gemein, wird man die Meinung ändern, vor allem von Tyrion Lannister.


    Der Gnom ist meiner Meinung der genialste Charakter im ganzen Buch. Tyrion ist einfach lustig, spontan und kann gut mit Geld umgehen. Auch im Kampf ist er sehr gefährlich, er kann jeden bescheißen und linken. Doch leider ist Tyrion ziemlich unbeliebt, weil er hässlich, klein und gemein ist. Im dritten Teil geht es hauptsächlich um ihn.


    Martin hat einen eigenen Erzähl Stil, er schreibt aus der Perspektive der Charaktere und die Kapitel sind nach den Charakteren benannt. So bekommen auch so genannte „böse“ Charaktere eine Perspektive, so versteht man den Charakter und kann seine Handlungen nachvollziehen. In jedem neuem Band, ist es das spannendste welcher Charakter eine Perspektive bekommt.


    Für alle Martin Fans ist dieses Buch ein Muss, allerdings ist zu empfehlen die Bücher auch in Englisch zu lesen, oder sogar nur auf Englisch zu lesen, erstens spart man viel Geld ein und das Original st um einiges besser.


    ##
    beachten bitte, zum Ersten Mal im "www.x-zine.de" X-Zine Magazin veröffentlicht


    die Rezi ist von mir

    das fand ich sowieso ganz komisch, ich meine, dass diese Schlägertypen, durch einen abgedunkelten Jeep, sehen, dass das ein Araber ist, ist sehr komisch.


    lg.

    Hallo Stoney,


    stimmt schon, ist sicherlich kein Problem, aber wenn mehrer Leute an dem Inhalt Arbeiten, wäre es nicht sinnvoll ein Benutzersystem zu haben, ich meine, bei diesem System hätten wir wirklich alles in einem und würde auch sehr kompakt aussehen.


    Aber ok, schauen wir mal, wie ihr euch das vorgestellt habt, ich kann und möchte aufjedenfall helfen.


    Außerdem stellt sich noch die Frage, ob mit Datenbank oder nicht?

    Zitat

    Original von Egan
    Welche Buecher hast Du denn von ihm Tyrion, da koennte ich sonst auch noch was machen!
    ;)


    Sorry, wenn es falsch rübergekomme ist, ich selbst hab nur das Lied, andere Bücher habe ich nicht von ihm, ich meinte, das man auch Rezensionen über die anderen schreiben sollte, wer sie hat.


    Ne Rezension sollte ungefähr so aussehen, denke ich mal.


    Kurze Einführung Klappentext
    Inhaltsangabe, ohne zu Spoilern
    Kritik
    Fazit


    lg

    naja, ich halte nicht wirklich viel von diesen Typen, ich halte sie für möchtergern Weltretter, ähnlich wie die USA :)


    den Typen insbesondere mag ich sehr wenig.

    Stammbäume wäre sehr schön, man könnte dazu die Übersicht in den Büchern hinten zur Hilfe nehmen, das müssten aber einige Leute machen, da es wirklich umfangreich ist und das man nix falsch macht.


    zu GRRM, würde ich noch Rezensionen zu seinen anderen Büchern anbieten.


    vielleicht ein eigenes Interview (mit Fragen der deutsche User hier aus dem Forum), hat da wer Kontakt?


    evt. Rezensionen allg. zu Fantasy Büchern


    Charaktertest ist ja schon dabei


    amazon Parnterschaft, damit die Leute die Geld für den Webspace etc. ausgeben, auch ein bisschen was reinkriegen, wenn überhaupt.



    aber ansonsten ist ja schon einiges dabei.