Beiträge von Greatjon

    Hallo Zusammen.


    Die im Blog aufgelisteten Schauspieler stellen eine gute Auswahl dar.
    Für einige kann man Bilder auf der Internationalen Filmdatenbank aufrufen und sieht das sich HBO zumindest bei der Auswahl sehr an GRRM's Beschreibungen hält.
    Der Schauspieler der für Tyrion ausgewählt wurde ist das beste Beispiel.
    Ich fand ihn in seiner Rolle als Mathematikgenie in "Nemesis - Der Angriff" einfach nur brilliant.
    Ich freue mich schon auf die Ausstrahlung... Auch wenn man in Deutschland wohl noch Jahre warten werden muss.

    Also ich muß sagen das Downloaden der Software I-Tunes war kein Problem und ging dank DSL Ratz-Fatz...
    Auch die eigentlichen Hörbucher von Audible waren schnell gezogen.


    ABER...


    ...das brennen!!! *GÄHN* *SCHNARCH*


    Aber das Warten hat sich rentiert. Ich bin noch nie so enstpannt auf die Arbeit oder nach Hause gekommen.


    LEIDER...
    ist der Sprecher/Erzähler nicht DIE 1. Wahl (meine Meinung!).
    Gründe? Gerne.


    - Stimmwahl: Nicht alle Stimmen passen zu den Charakteren. Robb zum Beispiel. Bei seinem ersten Auftritt klingt er zu arrogant und die kindliche Seite fehlt gänzlich.
    - Aussprache: Wie der Sprecher manche Namen ausspricht ist arg gewöhnungsbedürftig: ARÜA statt (wie ich) ARJA oder SANZA statt SANSA. Liegt aber wohl auch an meinem fränkischen "Einschlag".


    Nichts desto trotz: Nochmals Danke für den Code und WOW!!!!

    Sers Zusammen.


    Ich habe mir ehrlich gesagt nicht die Mühe gemacht und ALLE Posts in diesem Thread gelesen... aber ich denke mein Gedankengang ist neu und... REVOLUTIONÄR!!!


    Was haltet ihr davon das Jon der Sohn von Lyanna und Robert Baratheon ist???


    Folgendes bringt mich auf diese Idee:
    - Jon sieht Eddard sehr ähnlich, hat dunkles Haar und ist muskolös gebaut.
    - Robert selbst war zu seiner Glanzzeit auch ein Hühne.
    - Der Schmiedegeselle aus Kings Landing der zusammen mit Arya Richtung Mauer "flieht" hat das dunkle Haar Robert Baratheons und ist somit ein Bastard Roberts
    - Robert liebte Lyanna von ganzem Herzen. Was wenn er und sie auf dem Turnier der Leidenschaft nachgegeben und Sex gehabt hätten? (Nicht gleich abwiegeln... hier wird ja spekuliert)


    Lyanna hat Ed das Versprechen abgenommen (da sind wir uns einig) über Jons Herkunft zu schweigen. Sie wollte nicht, das sich Robert wegen Ihrer Entführung "zu sehr" an den Targaryens rächt... das es zu diesem Zeitpunkt schon zu spät war, und Robert bereits wie eine Sense über einen Acker gefahren war, wusste sie nicht.
    Vielleicht wollte sie Robert auch nicht dazu nötigen für Ihr gemeinsames Kind auf alles zu verzichten... schließlich schien sie ihn auch geliebt zu haben.
    Also ich bin mittlerweile verstärkt dieser Ansicht...


    Freue mich auf die Diskussionen die evtl. entstehen...


    Hoffentlich bekomme ich Teile davon mit!

    Ich hab' was gewonnen!!! Ich kann's kaum glauben!
    Software ist gezogen... CD's werden gebrannt (*SCHNARCH*) und ich freu mich schon das kurze Hörvergnügen des ersten Parts während des Downloads des zweiten in den nächsten Tagen zu wiederholen.


    ART... herzlichen Dank für die Auswahl meiner Argumente... und Danke das Du Dich so für die EuF-Forum-Gemeinde bei AUDIBLE eingesetzt hast.


    Wahnsinn... ich kann's kaum glauben... ich kann meine Leseeindrücke nun endlich auch akkustisch mitbekommen!


    DANKE, DANKE, DANKE!!!

    Hallo.


    Also zunächst: Art, das ist ja auch "erst" der dritte Tag. Warte mal ab bis sich das alles rumgesprochen hat, dann geht hier die wilde Lutzi ab!


    So... und nu:


    ICH HABEN WILL!!! Warum? Nun, da ich weder der Beste oder Größte bin (Gruß an Stoney! ;) ), da ich nich auch mit dem typischen Geblubber vom "während des Auto fahrens" kommen möchte und "verdient" habe ich den Code nunmal schon gar nicht. Verdienen tue ich mein Geld, mit dem ich mir ja eigentlich das Hörbuch auch kaufen könnte... Nur... wo bleibt der Reiz? Hier spielt der Nervenkitzel des "Bekomme ich den Code, oder gehe ich leer aus" eine große Rolle.


    Spaß bei Seite: Ich finde es entspannend am Badesee, im Schwimmbad, unter dem Solarium oder in der Sauna (im Ruhebereich) mit einem kleinen Stöpsel im Ohr einem Hörbuch zu lauschen. Hape Kerkeling hat mich so von Frankreich nach Spanien mitgenommen. Und nu möchte ich einfach ein weiteres Schmuckstück meiner größer werdenden Sammlung hinzufügen.


    Ich würde mich freuen wenn ich einen der Codes erhalten würde!


    // Hi großer Jon, klar doch! //

    Jetzt mal ernst Leute:
    Die Mod's haben noch nie Mails verschickt die unsinnig waren oder blödsinnigen Inhalt hatten.
    Bisher erhielt ich vom Forum immer nur Nachricht wenn etwas im Forum los war, oder mein Account in Gefahr war gelöscht zu werden (zu lange Inaktivität).
    Egal welche Dödel unter dem Vorwand Stoney oder Art zu sein mir etwas schicken: Mein Mülleimer freut sich immer über Futter!


    Im Zweifelsfalle wandert die Mail in den Müll und ich schaue schnell hier unter Neuigkeiten rein.


    So... keep cool and your head up!

    Ich persönlich kann weder eine Reihenfolge empfehlen, und nur schwer ein bestimmtes Buch.


    Ich besitze mittlerweile über ein dutzend Pratchett-Romane und mir ist es beinahe peinlich einen davon in der Öffenltichkeit zu lesen.
    Jeder zweite Satz verursacht ein für die anderen unangenehmes Geräusch, das sich seinen Weg aus meinem Mund bahnt: Ein lautes Lachen oder auch prustendes Schnauben!


    Ohne Frage ist Pratchett ein Meister seines Fachs und seine Sicht der Welt regt zum Grübeln und schmunzeln an.


    Ich kann mich Maegwin nur anschliessen: "TOD" Rules! Ich stehe auf das Gerippe... Deshalb von mir der Tip "Alles Sense" ist ein MUSS!


    Danke Maegwin für die Aufstellung... erleichtert den nächsten Einkauf ungemein... muss ich nur noch Kreuzchen machen und greife nicht zu einem bereits vorhandenen Buch!

    ...bei mir landete die Mail auch...


    zum Glück arbeite ich meine Posteingang immer von neu nach alt durch, und so kam Stoneys (der Göttliche) Mail vor der anderen an die Reihe.


    Deshalb verschob ich mal ganz locker die unverschämte Mail in den Spam-Ordner...


    Ich hoffe nur in Zukunft bekomme ich dennoch die Mails von Stoney (dem Göttlichen) und der anderen DLvEuF-Forum-Heinis... :D

    ...also nicht das ich zu blöd wäre deutsch zu lesen, aber ich verstehe die Frage wirklich nicht ganz.


    Zugegeben, ich habe nur die ersten Antworten des Threads gelesen, und gebe hier "übereifrig" meinen Senf dazu.


    Ich persönlich, der noch nicht bei seinem Dealer war um die Bände 7 und 8 zu kaufen, würde - egal welche Kritiken bei Amazon stehen - niemals auf diese Bücher verzichten!
    Selbst mein im Augenblick noch sehr kurzer Besuch im Forum, hat meine Sehnsucht geweckt besser jetzt als morgen wieder in die Welt von Westeros ein zu tauchen!


    Ich habe auch ein - wie ich finde - gutes Beispiel einem Author treu zu bleiben.


    Vielleicht kennt der ein oder andere von euch Raymond Feist und seine Midkemia-Saga.
    Diese Saga umfasste sechs Bände und hat mich ebenfalls fasziniert. Nach der Midkemia, kam die Kelewan-Saga von seiner Co-Authorin Janny Wurts, die ebenfalls nicht schlecht war, aber eine ganz andere Art von Fantasy-Geschichte war. Während es bei Midkemia um die Schlacht an sich ging, war Kelewan mehr auf soziales Gefüge und Machspielchen aufgebaut. Danach widmete ich mich wieder der Lektüre einer Feist-Saga (Schlangenkrieg), die wieder ein ganz anderes Kapitel aufschlug. Natürlich gab es wieder die Hau-Drauf-Geschichten und Kapitel, aber auch der wirtschaftliche Hintergrund von Kriegen und Schlachten wurde beleuchtet.


    In allen drei Sagen gewann man einen anderen Einblick und eine neue Sicht der Dinge. Anfangs viel es mir jeweils schwer in den Stoff ein zu tauchen, aber je mehr ich las, desto mehr faszinierten mich die verschiedenen Blickwinkel und Faszetten (???).


    Deshalb mein Fazit: Auch wenn bei DLvEuF der Thronkrieg in den beiden Bänden ruhen sollte... (wie gesagt: ich habe sie noch nicht) ich bleibe G.R.R. Martin treu und werde auch diese Bücher lesen. Schließlich trägt jeder, auch noch so kleine Schritt dazu bei, am Ende sein Ziel zu erreichen...

    Sers Leute...


    Bin seit langer, fast ewiger Zeit mal wieder im Forum unterwegs...
    Beim Stöbern bin ich auf den Thread gestossen.
    Als ich mir den Traile angesehen habe, wuchs die Gänsehaut zu einem Wolfsfell!


    Spellonca... Du bist ein Magier!


    Meine Hochachtung!

    So, hab mittlerweile auch das nächste Beispielkapitel gelesen (wird wohl das Erste in Deinem Buch sein?), und finde den Umstand das es Vampire, Mumien, "Zombies" und Nekromanten als "Darsteller" auf zu weisen hat interessant.
    So was gibts denke ich nicht oft in der Fantasy. Wenn, dann werden diese Wesen als Nebencharaktere eingesetzt und nur kurzzeitig (als Ausnahme fällt mir jetzt nur Terry Pratchett ein, und der ist nicht richtig ernst zu nehmen... ;) ). Das diese Typen in Deinem Buch wohl nicht zur "Guten Seite" gehören werden dürfte klar sein... So schlimme Finger werden ja wohl einiges im Schilde führen! :D
    Beyle wird wohl im Auftrag des Vorsitzenden handeln (roter Kristall im Amulett und roter Kristall in der Stirn - da lässt sich ja was vermuten)... aber Obrac wird es uns wohl nicht verraten.


    Gespannt bin ich auf den Zusammenhang mit Deinem 5. Kapitel, Deinem ersten Beispiel-Kapitel. Und ganz ehrlich gesagt: Mich interessiert dieser Charakter mehr als die ganzen Untoten!


    Du schaffst es, den Leser mit wenigen Worten in den Versammlungssaal zu versetzen und gibst ihm gerade genug Detailinformationen, damit er sich orientieren kann... der Rest bleict der Fantasie des Lesers überlassen. Ich mag das! Zu genaue Beschreibungen hindern einen am "träumen".
    Auf jeden Fall zeichnest Du eine Welt, die sich von "normalen" Fantasy-Welten unterscheidet... zumindest soweit ich in diese ganze Materie vorgedrungen bin. Ich denke trotz allem das ganze dürfte keine leichte Kost werden - weder leserisch noch inhaltlich.


    Trotzdem bin ich gespannt! Halt Dich ran Obrac!

    Erstmal: HUT AB Obrac!
    Ich ziehe wirklich den Hut vor Dir, denn sein eigenes "Geschreibsel" zu veröffentlichen und es dem möglichen Hohn und Spott anderer aus zu setzen verlangt Hochachtung! Wirklich, ich bin beeindruckt!


    Ich poste mal nur meine Meinung zum Kapitel 15, dem Rückblick-Kapitel, da ich das andere noch nicht gelesen habe (die Mittagspause ist einfach zu kurz ;) ).


    Ich fand am Anfang das Kapitel echt seltsam geschrieben... erst als mir bewusst wurde das er in seiner Erinnerung kramt, und diese Passage aus der Sicht eines "Erzählers" geschrieben wurde, kam ich in die Geschichte rein.
    Wenn das Kapitel "normal" geschrieben worden wäre, hätte ich mir eine genauere Beschreibung des Gerichtssaals, des Brunnenplatzes und der gesamten Stadt gewünscht, aber so... alles astrein! Man erfährt das wichtigste... kurz und prägnant.


    Ich bin gespannt wie die Geschichte weitergeht... und falls Du einen Verlag findest und das Buch veröffentlicht wird: Ich gehöre zu den Lesern!

    Hab schon im Tippspiel geschrieben, das ich mir wohl a u s n a h m s w e i s e die englische Fassung ziehen werde.
    Mein Englisch ist nicht das beste, und mein kleiner, roter Schädel wird glühen und brummen, und vermutlich werde ich wieder anfangen in englischer Sprache zu träumen, wie damals als ich Handbücher gewälzt habe, aber auf die deutsche Ausgabe ein bis 1 1/4 Jahre zu warten... Oh je, oh je... ich glaub das kann ich nicht!
    Also mach ich mein Knöllchen bei: "Noch nicht entschieden!"

    GRRM hat es nun ausposaunt! Im Herbst soll AFFC erscheinen!
    Heute hat sich mein Gewissen geregt, und ich bin auf die Homepage von eis-und-feuer... und siehe da... Die Überraschung war groß: AFFC kommt definitiv im Herbst!
    Mein Tip war ja Juni... für'n A...! ;)
    Aber was soll's! Hauptsache der Lesespaß geht weiter! Und eventuell... ganz vielleicht... werde ich mir diesmal die englische Ausgabe holen! Denn bis zur Übersetzung zu warten... GRUMMEL... habe ich fast nicht mehr die Geduld!
    Wie gut das es das Forum und die Homepage gibt!

    War das wirklich der Smalljohn? *Uups* War wohl in meiner Überraschung über die Wendung der Ereignisse ein wenig hastig mit dem Lesen!
    Aber zum Glück gibt es ja Menschen die einem da helfen! :)


    Danke Rhaegar!

    Den Namen kennt jeder der ASOIAF gelesen hat.
    Greatjohn Umber wird beschrieben als riesiger, breiter Kerl mit Vollbart, und ich sehe ähnlich aus. Bin zwar nur 184cm groß und der Vollbart fehlt, aber breit bin ich auch.


    Da ich mich im Winter immer wohler fühle als im Sommer, sagt mir die Umgebung der Starks am ehesten zu. Da ich nicht vermessen sein wollte und mir einen Stark-Namen (und aus der Saga hat er schon sollen sein) geben wollte, gab ich mir eben einen aus einem befreundeten Haus.
    Die Tatsache das Robs Wolf Greatjohn den Finger abgebissen hat als er sich ihm nicht unterwerfen wollte, und er dies mit einem Lachen abtat und von da an Robs engster Vertrauter war, fand ich cool.
    Als er im letzten Buch umgebracht wurde fand ich das unschön! Und darüber muss ich mal mit GRRM ein ERNSTES WORT REDEN!!! ;)


    Ich identifizier mich einfach mit ihm! BASTA!

    Ich habe mir Gladiator auf Video angesehen.
    Als RTL seine Werbe-Orgie startete hätte ich ko... können, und mir einfach die Kasette eingeschoben!
    War korrekt.
    Im Kino war ich zuletzt bei "I Robot". Ziemlich gut gemacht... vor allem nicht leicht durchschaubar... ich mag Filme bei denen man auch ein wenig denken muss.

    Ich wäre gern ein Drache.
    Danys Schwarzer vielleicht... Das ist eine schöne Farbkombi (schwarz und rot - wenn ich nicht irre)!
    Erhaben, gefürchtet, wild, machtvoll... und eine Frau ist meine Chefin... eine wunderschöne, schlanke Frau... ich würde für sie alles tun!
    Ja, ich glaube das wäre ein Leben... *SEUFZ*


    Allerdings fühle ich mich im Augenblick eher wie der Ritter Mormont: Verliebt in eine Frau, die ihn nicht haben will... die ihn verstoßen hat... *HEUL*