Beiträge von HappyTime

    Ich danke euch.


    Ja, wir hatten schon eine ziemliche Herausforderung zu meistern. Gottseidank ist die Krankheit überstanden, und alles wieder stabil.

    Heute sehe ich es so, dass es zeigt, dass unsere Beziehung auch sehr krisen-fest ist. Ist ja gar nicht schlecht, wenn man schon vor dem "Ja-Wort" eine solche Herausforderung gemeistert hat.

    Ich habe in die Serie reingeschaut, es tatsächlich sogar bis irgendwo in Folge 3 geschafft.

    Das freundlichste was man darüber sagen kann ist, es wäre eine uninteressante Fantasy-Serie, über die nach 2 Tagen nicht mehr gesprochen werden wird.

    Die Schauspieler machen zum Teil einen ordentlichen Job, Effekte sind eher mau, Story langweilig.

    Als Adaption der Witcher Welt ist es völlig daneben. Einige bekannte Namen tauchen auf, sind aber nur enttäuschend, zB Avalach als über-nervöser Zauber-Nerd.

    Nach der enttäuschenden 2. Staffel dürfte entgültig klar sein, dass Netflix das Franchise an die Wand gefahren hat.

    Ich werde auch kein Spiel schauen.

    Das war mir schon unmittelbar nach der Auslosung in 2010 klar, als für jeden ersichtlich war, was für ein korrupter Haufen da die schlechteste Bewerbung aller Zeiten durchgewunken hatte.

    Alles was danach in die Medien kam, Gastarbeiter, ect, hat mich in meiner Haltung bestärkt.

    Russland war als Gastgeber 2018 schon schwer zu ertragen, aber die haben immerhin eine gewachsene Fußballgeschichte/Kultur.

    Man muss auch bedenken, dass es dem Format der Serie geschuldet ist, wenn es Schwierigkeiten mit einer kontinuierlichen Charakterzeichnung gibt, bzw Figuren wie der Klumpfuß sehr oberflächlich bleiben. Bei 20 Jahren in 10 Folgen kann man halt nur Ausschnitte zeigen.

    Alycents Ausraster wirkt dann leider übertrieben.

    Ansonsten finde ich die Folge gut, und bin auch weiterhin von der Serie insgesamt positiv überrascht.

    Ich kann eure Kritikpunkte nicht nachvollziehen. Nach dem Hochzeitsdesaster der letzten Folge (ja, schwere GoT S8 Vibes) fand ich diese Episode wirklich gut.

    Klar wirkt manches abgehackt oder plötzlich, aber das ist dem 10 Jahre Sprung geschuldet. Die Folge schafft es mMn ziemlich gut, die Charaktere in Stellung zu bringen.

    So gut wie keine Action, dafür mehr Charakter. Finde ich gut.

    König Viserys ist allerdings nach wie vor hoffnungslos vertrottelt. Ihm muss doch eigentlich klar sein, dass es nach seinem Tod ein Gemetzel geben wird. Dass Alicent Rhaenyra im kleinen Rat am liebsten ins Gesicht gespuckt hätte, war offensichtlich.

    Vhaegar (hoffe die Schreibweise stimmt) ist mal ein richtig fieses Biest. Da ist es schon schade, dass wir Belarion nicht zu sehen bekommen haben.

    Mein Zwischenfazit, ich bin positiv überrascht.

    Ich bin wirklich mit Null Erwartungen an die Serie herangegangen, und habe "Fire&Blood" auch nur einmal überflogen. Mein Interesse an den Targaryens erschöpft sich eigentlich vor den Blackfyre Rebellions. Allerdings finde ich es cool, dass in der Serie die Verbindung der Targs zu ASOIAF gezeigt wird. Hätte GoT mMn ziemlich bereichern können (Warum Rhaegar halt gemacht hat, was er halt gemacht hat). Aber D&D waren dazu wohl zu ....

    Aber ich mag die Schauspieler in HOTD, Matt Smith besonders, und alles in allem würde ich sagen, es ist ziemlich gutes Fernsehen.

    So 7,5von10.

    Allgemeine Frage: Soll König Viserys so dämlich und unsympathisch sein? Also in der Vorlage?


    Bei Stranger Things sind wir mittlerweile bei Anfang Staffel drei. Ich muss zugeben, dass ich mich diesmal nicht so unmittelbar ins Thema hineingezogen fühle wie bei den ersten beiden.

    Ich traue mich aber auch aus Spoiler-Gründen nicht nachzusehen, wie da so die allgemeine Rezeption war. Naja. Wir "verputzen" die Folgen doch relativ schnell, also wird sich das demnächst weisen, schätze ich.

    Staffel 3 war für mich ein echtes Desaster.

    Abkehr von der "Stephen King trifft die Goonies" Formel, hin zu absoluten Trash.

    Aber dranbleiben, Staffel 4 findet zurück zur alten Stärke [Spoiler](wenn auch etwas zu lang, und alles was außerhalb der USA passiert problemlos hätte geschnitten werden können.)

    Dann "Hello again".

    Ich bin Philipp. Nach der South Park Verballhornung von GoT bin ich bei den Büchern gelandet, und war sofort Feuer&Eis.

    Bis dahin war ich eher der Thriller, Horror, und Sci Fi Typ, aber in den letzten Jahren habe ich auch mehr und mehr Fantasy gelesen.


    Angemeldet bin ich hier inzwischen auch schon seit ca 8 Jahren. Ich habe zwei kleine Forentreffen ausgerichtet, und bestimmt bietet sich da mal wieder eine Gelegenheit.

    Um hier auch mal wieder positiv zu werden....
    Mein Vater hat sich einen Lebenstraum erfüllt, und sich ein Haus auf Korfu zugelegt, um dort ein wenig das Leben als Ruheständler zu genießen.
    Positiver Nebeneffekt, für die Familie fallen bestimmt auch noch ein paar Wochen im Jahr ab.
    Der nächste Sommerurlaub kann kommen.

    Alter, lass das doch mal nicht deine Sorge sein.
    Dieses Forum ist nach Maßstäben des Internets nicht alt, und (nichts für ungut) wird dich persönlich um einiges überleben.

    Die ganzen letzten Tage gab es bei mir nur wenige Stunden, in denen das Thermometer über null Grad kroch, zwar kein Schnee, aber alles gefroren, viel Raureif...schön also, dass sich morgen alles ändert: 10-12 Grad plus morgen - also eigentlich Weihnachten wie immer!


    Wo wir gleich hinfahren liegt Schnee, und es bleibt an der Küste auch über die Weihnachtsfeiertage knackig kalt.


    Ein frohes Fest euch allen.