Beiträge von baelish91

    Naja Cat ist zwar tot bleibt es aber nicht. Also kann man sie wohl nicht zu den toten Erzählern zählen.


    Meiner Meinung nach hat Sansa viele Verehrer. Sandor und eventuell Petyr haben ganz klar Interesse an ihr, dass bei Sandor sogar in sexuelles Verlangen übergeht. Auch Tyrion war ihr zumindest in der Buchversion nicht abgeneigt. Sie ist sogar die Person im Buch, wo es die meisten Patner-Fanfictions gibt. Ich könnte mir bei ihr ein Ende mit Petyr, Tyrion, Sandor und mittlerweile auch Jon sehr gut vorstellen. Außerdem selbst wenn sie sich Jon gegenüber arrogant verhalten hätte, spricht, dass ebenfalls nicht gegen eine Partnerschaft. Ich weiß nicht was manche hier für Vorstellungen haben, aber gerade sowas macht doch auch eine Beziehung aus und Jon scheint auf sowas zu stehen. Ygritte war mit ihrem ständigen "You know nothing, Jon Snow" auch arrogant und ihm schien es zu gefallen. Gerade in dem neuen Sansa-Kapitel aus Winds of Winter, wirkt Sansa auch frecher und selbstbewusster und sowas imponiert Jon bestimmt.
    Arya hingegen ist seine Schwester im Geiste. Sollte er zudem wirklich Lyannas Sohn sein, wäre das ganze richtig gruselig, da oft die Ähnlichkeiten zwischen Arya und Lyanna beschrieben werden. jon würde sich dann ja nicht nur in seine kleiner "Schwester", sondern auch in das Spiegelbild seiner Mutter verlieben und das wäre mir wirklich zu viel. Ich persönlich denke ja aber eh, dass Arya gesellschaftlich nicht mehr einzugliedern ist. Sie ist mittlerweile einfach zu verdorben und emotional abgestumpft um überhaupt noch die Ehefrau von irgendeiner Person zu sein. Im Gegensetz zu Brienne würde sie nichtmal als Ritter oder Leibwache taugen, da sie dafür zu eigenwillig ist. Sie hat in Westeros für mich keine Zukunft und auch keinen Platz.

    Also Jon und Arya wird es so auf keinen Fall geben. Also da würde ich wirklich meine Hand ins Feuer legen. Man schenkt seiner zukünftigen Geliebten bestimmt kein Schwert und wuschelt ihr ständig brüderlich durch die Haare. Jon sieht Arya durch und durch als Schwester und ich denke Arya wird so oder so nie überhaupt irgendjemanden heiraten. jon und Arya wäre zudem vollkommen pervers, da die beiden im Geiste wirklich Geschwister sind Außerdem wer sagt denn bitte dass man sich als Kind nahe stehen muss um sich später zu lieben. Gerade die Tatsache, dass Sansa und Jon distanziert zueinander aufgewachsen sind und sich nicht nahe stehen ist doch ein Indiz dafür, dass sie ein gutes Pärchen wären. Ich will ja nicht überinterpretieren aber viele Sachen könnte man nachträglich wirklich für Jon und Sansa auslegen. Jons Bemerkungen gegenüber Joffrey, Jons Liebe zu der optisch ähnlichen Ygritte (die sehr oft auf ihre Haarfarbe fest gemacht wird) und Sansa durchlebt eigentlicht ziemlich genau Jons Leben. Sie verliert ihr Mutter, wird als Tochter eines Verräters gebrandmarkt und ausgegrenzt. Sowas könnte die beiden wirklich emotional verbinden.


    Außerdem denke ich auch, dass die Nachtwache nach und nach in einem Himmelfahrtskommando zugrunde geht. Die älteren Herren sind ja sowieso schon alle Tod. Wenn im Endeffekt die Mauer aber einstürzt und die Weißen Wanderer von den Drachen besiegt werden, braucht man die NAchtwache eh nicht mehr. Die Wildlingsfrage hat sich ja bereits gelöst. Gegen sie bracuht man die Nachtwache also schonmal nicht mehr. Jon wäre daher von seinem Eid entbunden, könnte Sansa vor Petyr retten und seinen Thron gegen Daenerys verteidigen. Mit Sansa zusammen hätte er den Norden und das Reich wieder vereint und man hätte dann genau die Ehe, die bereits Robert und Ned geplant hatten. Da Jon sich zudem mit Tyrion gut versteht, wäre es wohl auch kein Problem die Ehe zu Sansa für ungültig zu erklären. Ich fände das vollkommen okay. Es müsste ja auch keine Traumhochzeit mit wahrer Liebe sein, sondern könnte auch nur ein politisches Werkzeug sein. Wäre für mich auch in Ordnung.


    Und Sansa ist wohl wirklich kein Wanderpokal. Schaut euch lieber mal die arme Margaery an. Es stimmt aber zumindest das sie viele Verehrer hat. Wäre auch schade wenn das ganze mit dem Hound letzendlich vollkommen ignoriert wird. Könnte aber sein, da zumindest HBO viele Zitate des Hounds (z.B die Geschichte seiner Verbrennungen oder das berühmte "they are all liars here... and every one better than you") Petyr in den Mund gelegt haben und die Produzenten ja angeblich das Ende kennen.
    ich bin aber wirklich gespannt, welche weiblichen Charakter noch sterben. Gerade bei den Frauen ist ja in der Buchvorlage zumindest bisher keine Erzählerin gestorben. Und von den weiblichen Hauptcharakteren eigentlich auch nur Ygritte und Shae. Naja ich denke ja, dass Arya, Mellisandre, Cersei, Lady Stoneheart und Daenerys (hoffentlich) noch das zeitliche segnen.

    Wow auf die Idee bin ich auch noch nie gekommen. Würde mir aber viel besser gefallen als Jon und Daenerys. Insbesondere da Sansa ja schonmal optisch Jons Typ ist, wenn man da mal an Ygrette denkt :) Jon und Sansa sind auch so unterschiedlich, dass sie bestimmt ein gutes Paar abgeben werden. Er ist durch und durch der raue Norden mit den alten Göttern und sie kommt ganz nach den Tullys und verkörpert den Süden und den Glauben an die sieben. Zudem ist ihr Lebensverlauf sehr ähnlich, nur eben spiegelverkehrt. Jon startet als Bastard und steigt nach und nach gesellschaftlich auf. Er hat sogar die Chance legitimiert und ein Lord zu werden. Sansa hingegen startet als begehrte Adlige, wird dann für vogelfrei erklärt und als Mörderin gejagt und wird letzendlich sogar selber ein Bastard. Passt schon alles irgendwie zusammen. Gute Idee. Mal schauen was draus wird. Sollte es aber wirklich so sein, wäre es schon sehr schade, dass HBO die gesamte Bastardthematik aus Sansas Story gestrichen hat. In der Serie ist ja als Allayne Petyrs Nichte und so würde schonmal eine Parallele wegfallen.

    @ Ser Arthur Dayne


    Stimmt so meiner Meinung nach nicht. Gerade in den Jon Kapiteln, erinnert sich Jon gerne an Sansa zurück. In "a clash of kings" wird sogar ersichtlich, dass Sansa ihm versucht hat beizubringen, wie man mit Frauen umgeht und wie man flirtet. Natürlich stimmt auch die Sache mit dem Halbbruder. Ich denke aber nicht, dass Sansa das aus bösartigkeit getan hat, sondern schlichtweg weil es ihr so beigebracht wurde oder aus Loyalität zu ihrer Mutter. Als Allayne freut sich Sansa z.B, auch sehr als sie hört, dass Jon Commander der NAchtwache wurde. So furchttbar und unterkühlt, kann die Beziehung daher nicht gewesen sein. Und selbst wenn das mit dem "schlechten" Verhältnis stimmen sollte, hätte man das trotzdem in der erste Folge in einem Dialog zwischen Sansa und Arya beleuchten können. Ich finde es eben einfach schade, dass in der Serie die Familienmitglieder so wenig Berührspunkte haben, weil sie so einfach nicht wie eine Familie wirken.
    Aber das ist ja alles Off-Topic.

    Die usprüngliche Version gefällt mir auch nicht wirklich. Ganz schlimm finde ich das Aufeinandertreffen zwischen Robb, Joffrey, Jaime und Tyrion. Wirklich eine furchtbare Idee. Wie warscheinlich ist es bitte, dass sich zwei sich bekriegende Herrführer auf einem Schlachtfeld begegnen?! So ein Kampf passt vielleicht zu Star Wars und Herr der Ringe aber auf keinen Fall zu einem realistischen Werk wie A song of ice and fire. Gut Robert und Rhagar bekämpfen sich auch während einer Schlacht, allerdings haben die ganze Überlieferungen aus der Rebellion für mich eher Legendenstatus.
    Das einzige was mir gefällt ist die Vorstellung, dass Joffrey die arme Sansa tatsächlich geheiratet und geschwängert hat. Dadurch wäre ein sehr interessanter innerer Konflikt bei Sansa ausgelöst worden und man hätte gleichzeitig auch einen weiteren Bezug zu Cersei gehabt, die ja sehr viele falsche Entscheidungen trifft um ihre Kinder zu schützen. Durch eine solche Schwangerschaft hätte man auf jeden Fall noch mehr Dramaturgie in Sansas Storyline gebracht. Vielleicht wäre dann die Geschichte aber auch nicht so komplex geworden, da man dann ja Margaery und auch Ramsay nicht zwingend gebraucht hätte.
    Sehr schön finde ich auch die Idee, dass Catelyn mit Arya unterwegs ist. Ich fand es sehr schade, dass man in den Büchern und insbesondere in der Serie die Starks so selten zusammen sieht. Man hat teilweise sogar das gefühlt, dass sich manchen Familienmitglieder nie begegnet haben. Gerade die Beziehung zwischen Sansa und Jon wurde in der Serie total vernächlässigt und auch von Arya und Cat hat man kaum was mitbekommen. Wird irgendwo überhaupt erwähnt ob und wie sich Catelyn von Arya verabschiedet? Daher wäre dieser PArt bestimmt ganz schön geworden, allerding gefällt mir Aryas Storyline in Bravos mit dem Assasines Creed Toch ganz gut und ich würde diese Story niemals missen wollen. Die andere Version wäre vermutlich viel fantasylastiger geworden und das gefällt mir generell nicht so

    Ein sehr schönes Kapital. Sansa ist und bleibt einer meiner Lieblingscharaktere und ich finde dieses neue Kapitel wirklich großartig. Unglaublich wie bissig und zynisch sie geworden ist. Das Kapitel erinnert fast schon an Tyrion oder Cersei.


    Weihnachten!!! Es ist einfach feierlicher, es gibt mehr Geschenke und der Winter gefällt mir auch besser :)


    Wer ist das größere Miststück? Cersei Lannister oder Bellatrix Lestrange (Harry Potter)?

    Die Frage ist schwierig. Am spannensten finde ich aber in der Serie ganz klar Sansa, Petyr, Jaime, Cersei und Joffrey. Joffrey fand ich einfach einen verdammt gut inszenierten Charakter, der einfach perfekt verkörpert wurde. Ich mochte es wie immer mehr ersichtlich wurde, dass Joffrey nichts weiter als ein kleiner dummer Junge ist der hilflos und erbärmlich in den Armen seiner Eltern stirbt. Die ganze Macht, die er inne hatte, kam von außerhalb und seine grausame Veranlagung vermutlich auch. Auch seine Entwicklung durch Margaery fand ich in der Serie sehr spannend. Allerdings verstehe ich bis heute nicht, warum Olenna überhaupt beschlossen hat den kleinen umzubrigen. Er war Margaery gegenüber ja nie gewaltätig und hat ihr sogar brav aus der Hand gegessen. Ich fand in der Serie wird Olennas Motivation für den Mord überhaupt nicht klar und war viel zu risikobehaftet. Ich meine nur weil die Tochter eines Verräters erzählt, dass ihr Peiniger grausam ist, muss es ja nicht der Wahrheit entsprechen. Woher weiß Olenna außerdem bitte dass Tommen einen sanfteren Charakter hat? Die beiden kennen sich ja nichteinmal. Margaery hatte Joffrey so gut im Griff, dass ein Mord definitiv in der Serie nicht notwendig war.


    Zu Sansa und Petyr wurde eigentlich schon genug gesagt. Obwohl es vielleicht verrückt klingt, erinnert mich Petyr oft an mich selbst. Ich war früher selber immer der kleinste und wurde oft unterschätzt. Das hat sich zwar geändert, trotzdem kann ich irgendwie mit dem Charakter mitfühlen. Er ist wie Tyrion ein Charakter, der einfach auf Grund seines schmächtigen Körpers nicht in die Welt von Game of thrones passt und daher seinen Vestand braucht um seine Ziele zu erreichen. Allerdings ist er dabei nicht so weichgespült und auf Serienliebling zugeschnitten wie TYrion und ist daher auch die interessanter Figur.


    Cersei und Sansa sind für mich die beiden besten weiblichen Figuren in der TV-Geschichte. Gerade die Beziehung zwischen den beiden finde ich interessant. Ist Cersei eventuell sogar Sansas Zukunft? Muss man ein kaltes und herzloses Miststück sein, um in Westeros als Frau ernstgenommen zu werden? Sansa hat zudem die realistisches Entwicklung überhaupt hingelegt. Wie oft habe ich mir gewünscht, dass sie eine Nadel nimmt und Joffrey einfach die Augen aussticht. Aber das hat sie nicht, weil Sansa so eben nicht. Sie ist keine Mörderin, wie Tyrion es so schön sagt. Ich hoffe nur, dass man es in der fünften Staffel mit Sansas Entwicklung nicht übertreibt

    Ich denke Sansa wird definitv als Allayne in Wintefell auftreten. In der Krypta trägt sie definitiv ihr selbstgenähtes Spottdrosselkleid und zeigt sich daher ganz klar als Angehörige des Hauses Baelish. Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie Ramsay als Allayne heiratet. Im Gegensatz zur Buchvorlage ist sie in der Serie als Allayne nämlich nicht Petyrs Bastardtochter sondern seine Nichte. Sie wäre also die geeignete Frau für Ramsay und würde zudem die Eyrie und den Norden vereinen. Ob Petyr wirklich aber so grausam ist und das zulässt ist fraglich. Ich wüsste auch nicht was das ihm bringt. Allerdings deutet die Badeszene auf eine Heirat hin. Im Buch musste Jeyne ja immer baden um für Ramsay "sauber" zu sein.
    Ich kann mir aber vorstellen, dass Theon Sansa sowieso nicht sofort erkennt. Sie hat ja jetzt die Haare gefärbt und kleidet sich ganz anders und zählt zudem zu einen Lebensabschnitt von ihm, der ihm nun für immer verschlossen ist. Es könnte daher ein schöner Spannungsbogen sein, wie er sie nach und nach erkennt und so auch immer mehr in sein altes Leben zurückfindet.

    Mhhh schwierig. Ich sag jetzt einfach mal Ledger. Beide Joker waren aber super. Ich hoffe man bekommt aber bald mal einen Joker wie in den Arkham-Spielen in einem FIlm zu sehen....


    Was ist die bessere Metahper um das Streben nach Macht in Westeros zu beschreiben? Littlefingers Leiter (Staffel 3) oder Daenerys Rad ( Trailer Staffel 5)?

    Als Soldat in den Diensten irgendeines Lords. Am liebsten hätte ich Robb Stark gedient oder wäre ein Soldat von der Eyrie in den Diensten von Allayne und Petyr.


    Wer ist der besserer Spieler (schlauer, mächtiger, intriganter) Olenna Tyrell oder Littlefinger?

    Aber meine Version eins mag ich auch lieber. :)



    Ich finde sowieso dass Renly und Loras in der Serie total fehlinterpretiert wurden. Im Buch ist es ja wirklich sehr unterschwellig angedeutet, dass die beiden andere Interessen haben. In der Serie wurde das aber sowas von unsensibel mit dem Vorschlaghammer behandelt, dass die Charakter nur auf ihre Sexualität reduziert werden. Loras ist der schwule Ritter und Renly der schwule König. Dabei gab es bei Loras in der dritten Staffeln schöne Ansätze ihn mal soetwas wie einen Charakter zu geben, aber irgendwie wurde das immer verpennt. Naja vielleich kommt ja in Staffel 5 noch was.

    Ich setz das mal in Spoiler, weil es eigentlich auf Buchwissen zurückgreift.


    Ein richtig guter Trailer. Gefällt mir viele besser als der erste Trailer und diesmal liegt der Fokus nicht zu sehr auf Dorne und Tyrion. Ich frage mich nur auf wen Loras in 1:09 so krass losgeht. Sieht ein bisschen aus wie die männliche Hure aus Littlefingers Bordell. Vielleicht klagt dieser ja Margaery an oder benutzt Loras gegen sie. Sieht zumindest wie eine kleine Gerichtsverhandlung aus, sowie alle um den jungen rumsitzen.


    Ich hoffe auch sehr, dass Sansa nicht die neue Jeyne Pool wird. Das wäre einfach zu grausam. Sophie Turner ist zwar mittlerweile 18 aber tortzdem wäre es denke ich sehr schwierig solche Szenen mit ihr darzustellen oder man sieht halt nichts von Jeyne und Ramsay. Allerdings glaube ich nicht, dass Petyr sie mit Ramsay verloben würde. Außerdem müssten die Boltons sie ja eigentlich an die Lannisters ausliefern. Das wäre alles sehr komisch.
    Finde es aber auch daneben, dass der Serien-Ramsay eine feste Freundin hat. Sowas passt null zu ihm, gerade weil die ja genauso verrückt und dominant wie er ist. Ich denke der Buch-Ramsay würde sich von keiner Frau der Welt so behandeln lassen, wie die am Anfang von der zweiten Folge der vierten Staffel mit ihm spricht. Niemals!!!


    Bezüglich Walk of shame


    Mein bester Kumpel und ich wollen uns für eine Con als Robb Stark und Jon Snow verkleiden. Ich gehe als Jon und wollte den Mantel tragen, den er in der ersten Staffel trägt. Weiß jemand was für ein Pelzbesatz in der Serie für das Kostüm verwendet wurde? Also ich meine das helle Fell, dass er die gesamte Season 1 trägt. Für mich sieht es wie Koyote aus, bin mir aber nicht sicher.


    Auch bei Robb bin ich mir wegen den Pelz unsicher. Weiß da jemand was für ein Tier das war und wo man solche Pelz am besten herbekommt. Gut wäre auch wenn jemand Bücher und Bildbände empfehlen kann, wo man die Mäntel aus verschiedenen Perspektiven sieht. Bei Robb sieht man in der Serie manchmal, dass er hinten am Mantel noch einen Schattenwolf aufgestickt hat. Bei der Robb Stark-Figur von Dark Horse wird das Detail aber z.B komplett ausgeblendet. Ich will aber wirklich alles perfekt haben und auch gute hochwertige Materialien verwende. Würde mich über Antworten und Anregungen sehr freuen.

    Kann die negaitve Meinungen hier nicht so wirklich nachvollziehen



    Mich macht es eher traurig, dass meine Lieblingsstoryline von Sansa/Petyr und Ramsay/Theon in keiner Episode erwähnt werden. Gerade auf diese Storylines bin ich extrem gespannt, da sich dort vermutlich sehr viel ändern wird.