Beiträge von Hellharlequin


    Naja es heißt ja Männer des Königs und Männer der Königin, und damit sind die Anhänger von R´hllor gemeint die von Melisandre bekehrt wurden, also melisandre ist da die eigentliche Königin


    Und wie in den Kerker scheißen?
    Zuerst wurde doch Margaery vom Hohen Septon gefangen genommen, und als Cersei sie besucht hatte in der großen septe, wollte der sie auch nicht mehr gehen lassen.
    margaery wurde aber frei gelassen wegen den 70k oder 80k Soldaten vor den Stadtmauern glaub ich, und cersei musste einmal die Stadt durchqueren


    Ich sprach von den anderen beiden kettleblack -brüdern

    Naja der eine hatja gestanden das er den septon ermordet hat und mit cersei im bett war, dagegen gab es 0 verdacht dass er für lf spioniert. An seiner stelle würd ichcdie klappe halten, wobei jetzt wird er wahrscheinlichceh schon zum tode verurteilt werden.
    Denkst du er meint denn
    1. Cersie
    2. Margaery
    3. Melisandre
    ?


    die anderen beiden liess kevan in den kerker schmeissen... unter qyburns peinlicher aufsicht

    Hallo,
    seit ungefähr 3 Jahren habe ich es nicht mehr geschafft, ein Buch anzufassen. Vor ein paar Wochen habe ich mich endlich mal wieder aufraffen können und habe mir nochmal meine Lieblingsbuchreihe durchgelesen. Mittlerweile bin ich beim Buch "Die Dunkle Königin". Auf Seite 448 das hier gefunden. Falls es hier schon angesprochen wurde tuts mir leid, dann bitte ich jemanden es zu löschen^^.


    Wollte er irgendwas andeuten oder ist er im Gegensatz zu den Leuten in Königsmund nicht so bescheuert und glaubt den Seeleuten (vielleicht hat er ja was in Möwenstadt gehört), die etwas über Drachen erzählen, und kann 1 und 1 zusammenzählen, dass Dany Westeros zurückhaben will.
    also das die drei Königinnen Dany, Cersei und Margaery wären.


    Ich sehe es eher als anzeichen das LF den überblick und die kontrolle verloren hat. Wo ist stannis in seiner gleichung?(selbst du Sandschlangen und cersei sehen das stannis im Norden und Jon snow als Lord Commander Ärger ergibt)
    das tyrion ausserhalb von LFs reichweite befindet muss nicht extra erwähnen, oder dass er den schwächsten sitz der lannister lakaien hatt.
    Nicht zu vergessen könnte/wird LF in Riesenprobleme geraten solbald die Kettleblack brüder(1 wird vom hohen spatz 2 von qyburn PEINLICH verhört) auspacken, bzw was ich eher vermute der vater sich gegen LF wendet um seine söhne zu retten.

    Aber Tyrion ist doch gar nicht so blöd, er versucht doch als Master of Coin zu retten, was noch zu retten ist. Eigentlich sind doch Tywin und Cerse beide auf ihre Weise viel blöder als Tyrion (was sicher mit ein Grund sein kann, dass sie ihn hassen)


    Ich vvermute eher einer der gründe warum tywin tyrion hasst ist das er sich ans sich selbst erinnert fühlt


    na ja was wäre denn ein angemessenes Maß an Aggression einem Menschen gegeüber der für Sex mit seiner Schwester einen kontinentalen Krieg ausgelöst hat bei dem auch Kevans Kinder sterben?


    Tywin ist einfach keine klassische Vaterfirgur. Darunter leidet Tyrion am Meisten aber auch das Verhältnis von Jaime und Cersei würde es wohl so nicht geben wenn Tywin präsenter gewesen wäre.


    klassiche vater figure aber eine tragische im klassischem sinne

    Selyse und Shireen dürften für Mance eigentlich nicht relevant sein, Melisandre hingegen schon.
    Zu sagen, dass der Brief sicher von Ramsay oder sicher von jemand anderen stammt wäre wohl falsch.


    so oft wie das wort bastard im brief fälltwürde ich weniger den autor anzweifeln sondern eher die beschriebenen ereignisse

    Frage ich mich auch. Und bitte darum, das in Spoiler-Tags zu setzen.



    Naja vielleicht wenn er Hohenehr erobert und da alles Korn vom Tal gehortet ist hat er das ganze Tal in seinen Händen.


    Die Eyrie steht zur zeit LEER.


    Ich packe mal die ganze Antwort in Spoiler, da sie Info aus dem Vorabkapitel enthält.



    Das ist eine dieser Crackpot-Theorien, die sich zufällige Worldbuilding-Hintergrundinformationen raussuchen und ihnen eine tiefere Bedeutung geben wollen. Es gibt keinen einzigen Hinweis außer "Ist es nicht seltsam, dass GRRM gerade diese Backstory ausgewürfelt hat?" Und zufällige Parallelen sind nicht besonders interessant in einer so tief ausgearbeiteten Welt.


    Und selbst wenn, glaube ich nicht an eine Plotrelevanz. Erstmal kommt mir Timett nicht wie der Typ vor, den sowas interessieren würde, aber selbst wenn, würde es die Bergstämme im Allgemeinen nicht jucken, und die Lords des Tals würden ihm kein Wort glauben, und selbst wenn, wäre er ein Bastard. Und mit roher Gewalt käme Timett nicht durch, und das weiß er wahrscheinlich ganz genau.


    Man beachte, wie oft ich "und selbst wenn" geschrieben habe. ;)


    es gibr einen kleinen part der timmet in die hände spielt: LF plant das ganze korn der vale zu horten. (TWOW sansa kapitel).


    IMHO war der Pisswasserprinz einfach nur eine ablenkung für den moment, weil Varys Wollte das die welt erfähren sollte das aegon die flucht geschafft hat.
    Auch habe ich die vermutung das Elia eingeweiht war, denn warum sonst war rhaenys in einem anderen zimmer?

    Andererseits stellt sich die Frage ob man dieses Risiko wirklich eingehen kann.fAegon kann sicher sein das die Dornischen und Dany seine Identität ganz genau überprüfen.z.B. Barristan kannte seine Familie ja sehr gut,und wenn iwer die bloße Vermutung hätte das aegon fAegon ist......ich persönlich halte es für Zuviel Risiko.Zusammen mit den anderen Fakten kann man davon ausgehen das Aegon echt ist


    Hinzu kommt noch: aegon ist seiner verwandtschaft (den martells, dany und jon snow) verdammt ähnlich.


    Nun ja... so oder so. Er ist "the mummer's dragon". Varys hat ihn sich so geformt, wie er sich den künftigen König vorstellt. Ob er nun ein falscher Aegon ist oder der echte. Er ist Varys' Geschöpf. Oder zumindest glaubt Varys das.


    Aegon könnte der sonne der sonne sein(Elia martell war seine mutter)




    Hmm...ich weiß nicht,bin da echt hin und hergerissen.Ob sie das geglaubt hätte?Tywin hat ja wahrscheinlich nicht den Befehl erteilt beide Kinder zu töten,wenn Rhaenys für Robert keine Gefahr dargestellt hätte.....und stimmt schon,wir können nicht wissen ob oder was da im Endeffekt gelaufen ist,aber vielleicht hätte man ja noch die Forderung stellen können,beide Kinder zu retten....auch wenn man da in Kauf nimmt,dass ja möglicherweise anstelle dessen,andere Kinder sterben müssen.
    Dazu müsste man aber auch wissen,wann dieser Austausch stattgefunden haben soll...ob das schon Tage vor der Rebellion passiert sein könnte oder Elia da wirklich so unter Druck stand und ganz schnell spontan handeln musste.


    ich würde tywins aussagen IMHO nicht trauen: die klingen für mich zu sehr nach fauler ausrede


    @Cloud:aber Selmy kennt den Vater,den Großvater usw.Da kann man schon evt. ein Zeugnis ablegen


    grund nummer eins warum aegon für echt halte : warum werden die wo ihn entlarven KÖNNTEN eingespannt und nicht "entsorgt"?



    quentyn bestandt auf seine abstammung von Dareons des II schwester danerys. während Aegon seine mutter(elia martell) hervorhebt. sun der sonne und mummer's kann auf beidee zutreffen.


    1.) ja ich meinte damit, dass der vertrauensverlust der Eisernen Bank eine ERHEBLICHE Schwächung des Lannistertyrells.
    2.) oberster lehnsherr der Flusslande ist de jure LF. Sollte irgendwas dort ausser kontrolle geraten, haben yohn royce und co einen hieb- und stichfesten Grund LF grund aus dem tal zu jagen: unfähigkeit das amt auszuführen.
    3.) sofort loswerden ist IMHO zu hart, den fakt dass es für viele lords auch vorteile hatt, falls LF sterben sollte ist nicht von der hand zu weisen .( so mancher lord und ritter wären ihre schulden los und nestor würde sich auf eine gerade freigewordene stelle bewerben) Lass mich es so formulieren: wer würde für LF einstehen wenn es hard auf hard kommt? IMHO KEINER, aber jeder von LFs "Freunden" hätte keine probleme LF ein messer in den rücken zu rammen.


    ausserdem was hatt LF seinen "Freunden" gegeben ausser leere verprechen(luthor brune) und vergiftete geschenke(lyn corbay).


    4wohl wahr were recht behält wird wohl TWOW zeigen.


    Zu diesen zwei Punkten nochmal;


    Alles ist auch eine Frage der Zeit. Wenn jetzt, in diesem Moment, die Lannister-Tyrell Allianz sich in Luft auflöst, dann hat er schon ein Problem, denn noch ist seine Stellung im Tal keineswegs gefestigt. Zwar kann er sich darauf verlassen, dass viele Lords ihre Schulden lieber von ihm aufkaufen lassen, als gegen ihn in den Krieg zu ziehen, de plus gibt es noch die Rivalität zwischen den verschiedenen Häusern. Ich habe für meine nächste Aussage keinerlei Textbelege, aber ich würde darauf setzten, dass einige Lords es nicht gern sehen wenn zb. Royce noch mehr an Macht gewinnt und dann unterstützen sie lieber einen Lord Protektor ohne eigene Hausmacht.

    Littlefinger geht seine Pläne im Tal in einem Zeitraum von mehreren Monaten, vielleicht sogar Jahren an, darauf haben du und Cloud Dancing sogar in einem früheren Post per Textzitat hingewiesen. Seine jetzigen Handlungen lassen darauf spekulieren, dass er seine Gegner im Tal isolieren will (Dazu gehört auch die von ihm organisierte Hochzeit zwischen Harry und Alayne) und den Rest des Adels indem er ihnen bei ihren Problemen hilft. Und wenn jemand Opposition machen will, steht hinter ihm immer noch die Lannister-Tyrell Allianz. Kann er sich der Loyalität der Lords schlussendlich sicher sein, kann er seiner Pläne weiterführen. Beispielsweise die Eroberung des Nordens, die er gegenüber Sansa zumindest andeutet. Er weiß nichts von Stannis, also muss er damit rechnen gegen die Boltons in den Krieg zu ziehen, die gleich wie er Tommens Vasallen sind, folglich muss er Verrat an der Krone miteinbeziehen. So wie wir Littlefinger kennen, glaube ich kaum, dass er sich mit dem Tal und eventuell dem Norden zufriedengibt, und dann bleiben fast nur noch Gebiete übrig die unter der Herrschaft der Lannister-Tyrell Allianz stehen. Zusammenfassend kann man also sagen; Die Allianz ist momentan für ihn nützlich, aber für seine späteren Pläne ist es besser, wenn sie auseinanderbricht.


    LF position ist solange nocht gefestigt solange a)er der mit den wenigsten muskeln im raum ist. b) die flusslande unbefriedigt sind. ausserdem sichern die aufgekaufte schulden nicht die loyalität der lords. ("gekaufte freunde sind keine freunde" wie man so schön sagt.). Auch erwähnenstwert der lannister tyrell block hatt das vertauen der eisernern bank verlohren.


    Wie schon gesagt: die zeit arbeit gegen LF. Ist ausserdem nicht die tatsache, das LF Stannis nicht als variable einbezieht,(das Cersei UND die sandschlangen erkennen das jon snow als lord commander und stannis an der mauer ärger fürs regime bedeuten) ist doch ein eindeutiges zeiches imho das LF anfängt Luftschlösser zu bauen.


    Deswegen versucht Littlefinger so viele Lords wie möglich auf seine Seite zu ziehen. Wenn die Lords sich fragen, ob sie mehr von Royce oder Littlefinger profitieren würden, und die Antwort lautetBaelish, ist er vorerst sicher. Bei Nestor Royce hat das schon geklappt.


    Viele lords wären ihre schulden los, wenn LF ins gras beisst. Andererseits ist IMHO ein sehr dumme idee mit geld um sich zu werfen wenn man der die wenigsten muskeln von allen hatt.


    Er hat den Lennisters zu einem nicht unwesentlichen Teil seinen Aufstieg zu verdanken, unter anderem auch die Ehe mit Lysa. Dadurch hat er sich aber weitgehend unnabhängig von Königsmund gemacht und sofern sein fragiles Bündnis gegen die Opposition im Tal bzw. Lord Royce hält, gibt es auch eine Zukunft ohne Lannisters für ihn. Es wäre für ihn auch viel schwerer seine Pläne mit Sansa zu verwirklichen wenn das Tyrell-Lannister Bündnis besteht.


    Ja, wenn nur der Wille da wäre, alles minutiös nachzuschlagen ;) .
    Es sei denn es geht um Georgies Essensbeschreibungen. Die zu lesen ist immer wieder ein Genuss.


    Wenn das Lannister-Tyrell-Regime fällt hatt LF ein kleines Riesenproblem: royce und co. haben dann den Lethale-Gewalt-Freifahrtschein gegen LF. Die anderen Lords haben mehr davon wenn LF stirbt (schuldenfreiheit, eine aussicht auf LF posten.)
    ein anderere Sache/Frage: Wie gearscht ist LF wenn Oswell(welcher in letzter zeit LF gesellschaft auf ein minimum reduziert hatt) plus söhne auspacken?

    Lf denkt dass vielleicht ein Septon die Ehe auflösen könnte. Oder er glaubt das ein weiterer Mordversuch an Tyrion womöglich gelingen wird. Irgendwann muss ihm das doch gelingen.


    Das Robert sterben muss ist das Einfachste an dem Vorhaben.


    1.)ich persönliche halte Harry den erben für den grössten snob/Vollarsch des tales(vielleicht auch westeros).
    2.)Ich finde es lustig das das LF seinen besten scjhild gegen die lords des tal wegwerfen will.


    nicht zu vergessen die Uhr tickt GEGEN LF (Stannis , davos, potentielle rebellion in den flusslanden, die kettleblacks)





    Zumal es ziemlich egal ist ob Tyrion lebendig ist oder nicht. Er ist immer noch ein gesuchter Verbrecher und solange die Lennisters Königsmund regieren wird es sich nicht in die Öffentlichkeit wagen. Selbst wenn er nicht einige tausend Meilen entfernt wäre, so geht von ihm momentan keine Gefahr aus, darauf kann sich Littlefinger verlassen. Im Notfall kann Sansa allerdings kann Sansa immer noch ihre Ehe annullieren lassen oder im Namen einer anderen Religion heiraten (zb. Alte Götter des Waldes), was aber bei Harrold kaum eine Option sein dürfte.


    LF muss die die ehe anullieren lassen(sich mit dem hohen spatzt einlassen) bzw tyrion umbringen lassen(erstmal finden) .(ich bezweifle das die gesetzt in westeros für BIgamie nett sind)



    problem ist : die zeit arbeitet gegen ihn. (Stannis davos, Bran, die kettleblack- sippe, die flusslande, die klans im tal). und fällt das tyrell-lannister regime, fällt auch LF.

    Das macht sein Versagen ja nur noch schlimmer. Er hätte also in der Lage sein müssen, irgendeine Form der Herrschaft selbst auszuüben, was er ja eben nicht tat.


    warum hege ich den leisen Verdacht Steffon und Cassana wollten die Linie über Stannis und nicht Robert Fortführen.


    Ich schätze, er war VERliebt. Und hat sich eingebildet, sie sei seine einzig wahre und ewige Liebe gewesen und das sie ihrerseits diese Liebe genauso erwidern müsste. Daher war er auch der festen Überzeugung, Rhaegar habe sie entführt und vielfach vergewaltigt. Und da er sie nie haben konnte und sie ihm also auch nicht langweilig werden konnte, konnte er in seiner Einbildung daran festhalten, dass er dieser vielleicht sogar treu geblieben wäre...
    Dabei war nicht einmal Lyanna davon überzeugt...


    Seihen wir mal ehrlich : wenn robert lyanna geheiratet hätte, seine ehe mit cersei hätte im gegensatz glücklicher ausgesehen.

    Was mir jetzt noch nachträglich beim Lesen einiger Tyrion/Tywin Textstellen zu Robert auffiel,und was hier glaube ich noch nicht festgehalten wurde ist,dass zumindest Tywin Robert für dumm hielt oder das eben in einem Gespräch mit Tyrion äußerte.


    gibt irgendeinen männlichen adligen den tywin NICHT als dumm ansieht, abgesehen von Stannis und Kevan?

    Bei der Balticon hat George ein Aeron-Kapitel aus TWOW vorgelesen. Hier gibt es eine Zusammenfassung bzw. Stichpunkte von der Lesung: https://www.reddit.com/r/asoia…he_forsaken_twow_chapter/



    Ich sagte es ja: Euron lässt Ramsay wie einen chorknaben erscheinen.

    bin ich der einzige der Asharas und allyrias krassen altersunterschied (weit über 10 jahre vor und allem als 3. & 4. kind) sehr seltsam und vor allem verdächtig findet?

    also Victarion ist doch mal recht erfrischend, da finde ich Krähenauge viel schlimmer. Klar haut er fiese Dinger raus aber im Bezug auf der ganzen Serie sticht er für mich nicht heraus.


    Für mich ist ganz klar Ramsay der größte Wix*** der Reihe. Er bricht Leute zum Spass, häutet sie zum Teil oder ganz und lässt sich dann noch bitten. Für mich hat er den Hammer ziemlich hoch gehängt und da kommt auch keiner wirklich mehr ran. Lediglich die Freys als gesamtes Haus könnte ich da noch kurz dahinter stellen, da diese ganzen Figuren von den Twins überhaupt nicht ab kann und wegen mir könnten die vom Fluss davongespült werden.


    ansichtsache ich empfinde Euron und Gregor (nach LF) schlimmer, gerade weil sie im gegensatz zu ramsay ihre Gelüste und ihren Sadismus kontrollieren können(zu einem gewissen grad). Ramsay ist "nur" tollwütiger hund