Beiträge von onyx

    Bei uns auch , da ich keinen Fernsehr habe, gucke ich es nicht mehr jährlich, aber immer wenn ich Heiligabend zu meiner Mutter komme, guckt sie es gerade alleine für sich, ohne uns "Kinder".


    Hihi, das ist bei uns ganz ähnlich. Erstaunlich wie lange es diese Verfilmungen schon gibt und ich glaube sie haben auch für viele Kinder von heute noch nichts von ihrem Zauber verloren.
    Ich weiß noch, dass ich sie damals mit meinen Eltern angeschaut habe, als größeres Kind, Teenie usw. dann des öftreren allein, dann mit meinem Sohn und schließlich wieder allein....und ich denke, da gibt es so einige, bei denen das ähnlich ist. Meine Mutter zum Beispiel würde nicht auf die Idee kommen, sich ohne Kinder solche Filme anzuschauen aber in eine solche Stufe des erwachsen seins, werde ich wohl nie kommen. :)

    Es ist noch eine Woche bis Weihnachten, aber ich habe hier schon mal ein Geschenk Ich kann feierlich verkünden, dass ich nicht nur meine Deadline bis zur Worldcon in Neuseeland einhalten konnte, sondern auch meine insgeheim angepeilte bis Jahresende und die Playlist grade vollendet habe. @GRRM: So geht das Rauschebart!!!11elf. Aber wer braucht auch jetzt noch Winds of Winter?


    Vielen Dank für die viele Arbeit lieber Löwe, bin echt neugierig. :)

    Ich habe es tatsächlich geschafft, für meinen Mann und mich Theaterkarten für ein Stück zu bekommen, in dem Lars Eidinger mitspielt. Endlich mal zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Juhu. Lars Eidinger, ich kann es immer noch nicht fassen. *fangirlmodus off*


    Ganz viel Spaß wünsch ich! :)

    Bei mir kommen die Meisen jetzt ans Wohnzimmerfenster geflogen, ich hab so alte, geteilte Fenster mit Oberlicht, und krallen sich da dran und gucken rein. Ich denke immer, sie wollen sich kurz wärmen und fliegen dann weiter. Ansonsten hocken sie gerne in den großen Rosensträuchern direkt vor dem Haus. Ich kann da stundenlang zugucken...


    Wie putzig! :)
    Das kenne ich, draußen, direkt neben der Terrassentür steht ein Pflanzregal mit ein paar Töpfen Erika und Hauswurz und kleinen Gargoyles und oft kommen einige Meisen, Spatzen und ein kleiner Zaunkönig vorbei und hüpfen mit ihren winzigen Beinchen auf den Töpfen und Figuren herum und die Meisen hängen dabei dann auch oft kopfüber am oberen Boden des Regals. Das finde ich total entzückend und kann dich da sehr gut verstehen.
    Gestern vor und nach dem Vorfall mit "meiner Meise" und heute ließ sich allerdings kein Vögelchen sehen, dafür hielten sich Elstern und eine Krähe im Garten auf. Ich frage mich, ob die Meise wohl von etwas gejagt wurde, ich finde es ziemlich ungewöhnlich, dass sie vor die Tür geflogen ist, wo die doch so oft da rumflattern und sich somit auskennen müssten.


    Die kleinen Dinge sind wichtig, sie sind es auch, die hängen bleiben, denke ich. Ich kann mich an ganz alte kleine Dinge erinnern, gestern hab ich mich dran erinnert, wie ich mit 6 oder so, also vor 50 Jahren, mit meinem ersten Fahrrad durch den Hof des Nachbarhauses gefahren bin, sah genau vor mir, wie die Steine dort damals aussahen, wo ein Wasserablflusssieb war, ich habe immer diese Abkürzung nach Hause genommen, war dort aber bestimmt 40 Jahre nicht mehr.


    Das Gefühl im Bauch wäre bestimmt überwältigend, wenn du diesen Ort jetzt mal wieder aufsuchen könntest. :)


    Lang leben die kleinen Dinge!


    :) Jawoll!
    Lang leben die kleinen Dinge!


    Darf jetzt offiziell verkündet werden, dass du 'ne Meise hast?


    :D Das ist bekannt!