Beiträge von The Dragonknight

    Ich fand die Episode etwas gehetzt, aber das war vorauszusehen, da möglichst der Ist-Zustand in allen Handlungssträngen nochmal gezeigt werden soll.
    Die Schlussszene empfand ich als berührend und eigentlich auch gelungen (wie jede Szene in der Dany mal herzlich lacht ;) ), jedoch war es nicht der erwartete Cliffhanger zu Staffelende.


    Zudem gibt es halt immer wieder Ungereimtheiten im Vergleich zum Buch. Jaimes Auftritt war sowas von überflüssig und die Änderung brachte auch überhaupt keinen Mehrwert. Ebenso wird durch das Fehlen von

    Tyrions Drohung gegenüber Joffrey (die ja 1 zu 1 aus dem Buch übernommen ist) relativ zusammenhangslos.


    Am schlimmsten ist jedoch, dass man jetzt schon wieder ewig bis auf die nächste Staffel warten muss...


    Valar Morghulis!


    Ser Aemon Targaryen war bekannt als Dragonknight und der wohl nobelste Ritter, welcher je in Westeros lebte. Zudem noch ein legendärer Schwertkämpfer. Das sind Attribute die wohl viele gerne hätten. Zudem hat seine aussichtslose Liebe zu seiner Schwester ein tragisches Element, welches ihn interessant macht.

    Grüße,


    ich bin 23 Jahre alt und Student im RL. Ich habe durch die grandiose Fernsehserie Game of Thrones zu den Büchern der Eis und Feuer Saga gefunden und bin seitdem begeistert von den Geschehnissen in Westeros und Essos. Ich lese die Bücher im Original und somit zwangsläufig mit etwas geringerer Lesegeschwindigkeit als wenn ich sie auf deutsch lesen würde. Nun befinde ich mich am Ende von A Storm of Swords.


    Die Buchforen werde ich also noch meiden bis ich A Dance with Dragons beendet habe, um nicht gespoilert zu werden.