Beiträge von nymeria

    Grog ist heißes Wasser mit einem Schuß Rum und viel Zucker. Mann kann aber auch alternativ heißen Rum mit einem Schuß Wasser mixen.
    Das Zeug wirkt Wunder wenn eine Erkältung im Anmarsch ist.

    [Blockierte Grafik: http://stoney2.bei.t-online.de/icon_eek.gif] Kleine Kinder umzubringen nachdem man die Mutter vergewaltigt und getötet hat findest Du nicht unbedingt böse?!
    Und als Anführer einer Bande Folterer durch die Lande zu ziehen und alles zu verschleppen oder abzuschlachten was ihm begegnet auch nicht? Ich staune...
    Was muß den jemand tun um von Dir das Prädikat "wirklich böse" zu bekommen, Linda?

    Maester werden erst in der Citadelle von Oldtown ausgebildet und dann dorthin geschickt wo sie gebraucht werden. Wenn sie bei einem Lord im Dienst stehen folgen sie ihm dann auch in andere Gegenden, z. B. ist Cressen mit Stannis von Storms End nach DragonStone gegangen.

    Anderswo hab ich letztens geschrieben das Brienne sicherlich niemals eine Geliebte eines Mannes wird der durch einen Eid zur Ehelosigkeit gebunden ist. Falls sie irgentwann doch anfängt Jaime zu lieben wird sie in heimlich anschmachten und sich niemals öffetnlich zu ihren Gefühlen bekennen, wie beim seeligen König Renly.


    Und Cersei werden wir eine Weile durch ihre verzweifelten Versuche sich an der Macht zu halten begleiten, bis sie, durch Verrat oder himmelhohe Selbstüberschätzung einen grandiosen Gesellschaftlichen und persönlichen Absturz erlebt. Wie auch immer der aussehen wird, ich wünsche mir, daß sie ihre stärkste Waffe, nämlich ihre Schönheit und Anmut verliehrt und die Männer nicht mehr mit einer kleinen Nummer im königlichen Schlafzimmer locken kann.
    Als nächstes könnten die Lannisters durch ihre Schuld bzw. ihren Leichtsinn ihr Vermögen verliehren und die liebe Cersei steht auf einmal mit nichts da und muß sich, um nicht völlig schutz-und mittellos dazustehen an den erstbesten Emporkömmling verheiraten. Einen Typen wie Bronn z. B.


    So könnte ich noch ewig weiterspinnen, für Cersei fallen mir noch 1000 Gemeinheiten ein. Hoffentlich stirbt sie nicht zu schnell, ich wünsche ihr noch ein langes Leben in Elend und Armut.

    Lohnt sich nicht wirklich nochmal anzufangen. Die ersten 500 Seiten sind so grottenlangweilig wie der Rest vorhersehbar. ich habe nur alle 4 Bände gelesen weil ich sie mir alle auf einmal gekauft habe und nicht ungelesen stehenlassen wollte. Osten Ard ist ein Zyklus zum schnellen Durchlesen und gleich wieder vergessen. nach dem lesen bleibt nichts hängen und ich habe keinen der Charakter wirklich gemocht oder vermißt.


    Inzwischen hab ich die Bücher verschenkt. Da lese ich lieber E u F nochmal im Original, das macht mehr Spaß.


    Ansonsten liebe ich die Vampir-Romane von Anne Rice, Thriller und Krimis, und da besonders die Falco-Reihe von Lindsey Davis, darin geht es um einen Privatermittler im alten Rom, angefangen im Jahr 70 n. Ch.
    Inzwischen gibt es 11 Bände und einer ist besser als der andere. Wer ständige Weiterentwicklung der Hauptfiguren, spannende Fälle und Ermittlungen die ganz ohne moderne Technik und Gerichtsmedizin auskommen mag, der wird Falco lieben. ganz nebenbei lernt man viel über die Antike, aber nie so daß es nervt. So wie die Autorin das alte Rom beschreibt könnte man meinen sie wäre selber da gewesen.


    Wer mal eine Pause von der Fantasy braucht sollte es mal mit Falco versuchen.

    Meine Schwester arbeitet im Buchhandel und sie sagt daß Eis-und-Feuer sehr gut verkauft wird. Es ist zwar selten im Laden vorrätig wird aber regelmäßig verlangt und bestellt.
    das Problem sind auch die mega häßlichen Cover, wer sich nur einfach so umsieht weil er was neues zu lesen sucht fühlt sich von den halbnackten Conan-Typen auf den Titelbildern doch eher abgestoßen. Bei solch grottenhäßlichen Einbänden braucht man sich nicht wundern daß es einigen Leuten peinlich ist Fantasy Bücher öffentlich zu lesen. Meine Schwester hat erzählt daß sich fast alle fantasy-Käufer ihre bücher als
    Geschenk einpacken lassen, damit keiner auf die Idee kommt das sie zum Selberlesen sind! Das sollte den Verlagen eigentlich mal zu denken geben. Wenn fantasy-Literatur irgentwann mal vom Schundliteratur-Image wegkommen will muß sie auch ansprechender Verpackt werden!

    Und grade dafür gibt sich Brienne nicht her. Sie wird garantiert nicht die geliebte eines ritters der Königsgarde sein wollen, dazu legt sie zuviel Wert auf Ehre. Sie würde sicherlich einer politischen Heirat zustimmen wenn damit dem Reich oder ihrem Vater ein Vorteil draus entsteht.


    Aber ihr eigener großer Wunsch ist, glaube ich, selber Mitglied der Königsgarde zu werden und das sie als weiblicher Ritter akzeptiert wird. Was eine Liebesheirat oder überhaupt eine Beziehung betrifft macht sie sich selber garantiert keine Illusionen, dazu ist sie sich ihres aussehens viel zu sehr bewußt, sie würde es keinen Mann abnehmen daß er sie begehrt oder sich sogar in sie verliebt. Jaime könnte sie vielleicht später einmal respektieren und als gleigestellten Kämpfer -in anerkennen aber niemals eine Beziehung zu ihr eingehen, dazu ist er zu sehr von Cersei geprägt.
    Falls Cersei vor Jaime sterben sollte bin ich mir sicher daß es für ihn keine andere Frau mehr geben wird. So verschroben das auch ist, seine Liebe zu seiner Schwester halte ich für absolut echt und wahrhaftig, und wenn diese Liebe einmal endet ist es mit Jaime und den Frauen gelaufen.

    Bei Eis und Feuer gab es bis jetzt keinen Hinweis darauf das Drachen intelligent sein könnten, sie sind halt besondere weil superseltene Tiere, die durch Dressur und Ausbildung dem Menschen nützlich sind, so wie alle anderen Haustiere, Pferde, Hunde usw.


    Das einzig außergewöhnliche, wenn man mal von ihrer reinen Existenz absieht, ist ihre enge Verbindung zu den Targaryens, daß sie von Mitgliedern dieser Sippschaft problemlos kontroliert werden können oder sich besonders zu ihnen hingezogen fühlen, siehe Dany und Ben Plumm.

    Richtig, und er weiß auch genau womit er sich Cersei gefügig machen kann. Kevan weiß wer der Vater von Cerseis Kindern ist und wird dieses Wissen gebrauchen um seine Position zu stärken und sie aus dem Weg zu schaffen. Jetzt wo sein Bruder tot ist werden wir von Kevan noch einiges zu erwarten haben, er mußte nur erst freie Bahn haben.

    Einspruch:
    Grade die Bran-Kapitel und die Darstellung seiner Situation nach dem Sturz fand ich superklasse und besonders glaubwürdig. Er mußte sich ja mit einer total veränderten Situation abfinden lernen, die alle seine bisherigen Pläne und Hoffnungen über den Haufen wirft und ihn zwingt sich völlig neu zu orientieren und neue Ziele zu finden.
    Durch meinen Beruf weiß ich das soetwas real existierenden Erwachsenen Menschen schon verdammt schwer fällt, manche kommen mit ihrem veränderten Leben garnicht mehr klar und werden depressiv u.ä. .
    Es ist ein langer und schmerzhafter Prozeß bis man sich wieder im Griff hat und bereit ist sein verändertes leben zu akzeptieren, und genau diesen Werdegang finde ich anhand der Bran-Kapitel sehr "realistisch" beschrieben. Das Bran mal jammert und verloren Möglichkeiten hinterherheult steht ihm absolut zu, er gibt trotzdem nicht auf und arbeitet hart an sich und seiner Entwicklung, er nimmt sein Schicksal an.
    Und das in dem Alter, ich habe echte Hochachtung vor dem Kleinen und auch vor der Darstellungsweise der Story.


    So, jetzt hab ich mir Luft gemacht, auch wenn ich mit meiner Meinung einsam bleibe!

    Beim stöbern im Netz hab ich die Homepage von einem kleinen Ami-Verlag gefunden -Meisha-Merlin-Publishing- welcher alle Eis und Feuer Bände als illustrierte hardcover ausgaben rausbringen will. Habt ihr davon schon gehört oder schon mal Bilder gesehen? Pro Band müßte man 250 US-Dollar berappen und die Auflagen sind streng limitiert.


    Ich wäre evntl bereit das zu bezahlen, allerdings müßte ich mir dann ein genaueres Bild über die Qualität der Bilder machen.


    Game of Thrones ist von einen Künstler namens Jeffrey Jones und Clash of Kings von John Howe! allerdings ist Band 1 schon vergriffen und band 2 noch nicht erschienen, wenn ich das richtig verstanden habe.


    Falls jemand von euch schonmal was gefunden hat würde ich mich echt über einen Link freuen!!!

    Ich glaube auch das die Westerlings mit den Lannisters paktieren werden, das sie Jeyne mit dem Hintergedanken zu Jon ins Bett geschickt haben ihn erstmal freundlich zu stimmen und dann gemeinsam Pläne zu seiner Beseitigung zu schmieden. darum ist Jeyne nicht mit zur Hochzeit auf die Twins gereist, um nicht zu riskieren das sie zu schaden kommt.

    Genau die ist es, muß aber eine ganz neue Auflage sein, denn vorne ist auch schon die Vorankündigung für Feast for Crows drinn, mit den schönen Worten: A feast for Crows is comming soon in Hardcover!!


    Vielleicht schafft Maester Martin es ja doch bis September fertigzuwerden.

    SPOILER!!!



    heute sind endlich meine 3 englischen taschenbücher angekommen, und in aSoS ist ein Cersei-kapitel aus Feast for Crows abgedruckt, als Anheizer. Und was da über Gregor drinnstand hat mich ja richtig gefreut, der Berg wird noch mächtig leiden!!!!!


    Was dem bevorsteht ist noch schlimmer als das was ich ihm gewünscht hätte!!!!!!!!!!!!!!! hehe

    Schon, aber ich glaub nicht das er das wirklich ernst gemeint hat. Es hat ihn sicher bis ins Mark getroffen daß Sansa einen Mann heiraten mußte der noch häßlicher ist als er selber und auch noch von höherer Geburt ist.
    Irgentwann sagt Sandor doch auch daß er Tyrion schon vor Jahren verbrennen sollen hätte, wo genau weiß ich grad nicht mehr.
    Irgentetwas muß in der Vergangenheit von T und S vorgefallen sein, und darum hassen sie sich und Sandor mißgönnt Tyrion eine so hübsche "Frau" wie Sansa.
    Sandor gönnt sansa Tyrion nicht und beklagt, daß er nicht selber die Gelegenheit ergriffen hat als er die chance dazu hatte. er weiß ja nicht das tyrion nie mit Sansa geschlafen hat.

    Warum er zurückgegangen ist ? Weil Sansa m. E. der einzige Mensch in Kings landing ist der ihm irgentetwas bedeutet hat und er noch Abschied von ihr nehmen wollte. Hätte Sandor sie wirklich küssen oder vergewaltigen wollen wäre es für ihn kein problem gewesen, kräftemäßig hat Sansa ihm ja nichts entgegenzusetzen. Das er sie nur zum singen gezwungen hat zeigt doch das er einen gewissen Respekt vor ihr hat und sie nicht gegen ihren Willen zu körperlichen Dingen zwingen will.