was wäre das perfekte ende?

  • Hallo alle zusammen!



    ich hab mich schon oft gefragt was wohl das perfekte ende für das buch wäre.


    ich würde mir wünschen, dass dany oder jon am ende über Westeros herrschen. meiner meinung nach sind sie sowieso die personen die noch die meiste bedeutung bekommen. alleine der titel verrät das schon .... eis und feuer


    dany ist das feuer und jon das eis


    für stannis hab ich mir natürlich auch schon was überlegt:


    es ist uns wohl allen klar, dass er versuchen wird KL einzunehmen, aber ob ihm das gelingt ist eine andere frage. mit den burgen der mauer hat er eine menge macht und einfluss, aber viell. wird ihm ja gerade das zum verhängnis ... verrat ist in den königslanden keine seltenheit.
    ich bin sicher, dass melisandre ihn nur benutzt um ihren gott in westeros zu verbreiten, im Großen und ganzen ist ihr stannis doch egal.



    ich habe auch keinen zweifel daran das catelyn mit ihrem rachefeldzug noch einiges bewirken wird.


    und dany hat jetzt schon so viel macht und in ein paar jahren, wenn die drachen größer sind und sie noch mehr einfluss gewinnt dann ist sie KL ein ganzes stück näher. vorrausgesetzt sie kann die kontrolle über ihre "kleinen" haustiere behalten.
    außerdem war doch mal die rede von einem verrat wegen des goldes, einem wegen der liebe und einem wegen des blutes? die könnten ihr zum verhängnis werden... (welchem von den drei genannten ist eigentlich jorah´s verrat zuzuordnen?)


    aber wieder zurück zu jon: es existiert ja nun schon seit längerer zeit die theorie er wäre ein targaryen, wenn sich das wirklich als wahr herausstellen sollte, und er erfährt das er kein stark ist wird ihn das sicher beunruhigen.
    was er dann tun würde ist mir aber nicht ganz klar.


    würde er die mauer verlassen und dany aufsuchen? nein, ich halte es eher für wahrscheinlich das er catelyn zu seiner herkunft befragt, vorrausgesetzt er erfährt jemals das sie noch lebt. wenn er sie dann tatsächlich finden sollte ist es auch fraglich ob catelyn dazu bereit wäre mit ihm zu sprechen, obwohl sie soundso nichts zu sagen hätte (sie kann ja gar nicht sprechen und außerdem weiß sie ja nichts von neds vermeintlicher affaire).


    entschuldigung wenn ich zu sehr ins detail gehe.


    angenommen jon ist ein targaryen:


    er sucht dany, er findet dany, er erzählt ihr seine geschichte. wie wird dany reagieren? wird sie ihm glauben, und fordern sie gemeinsam das recht auf den thron in westeros? oder wird sie ihm kein wort abnehmen und ihn fort schicken (oder schlimmeres) ?


    es ist natürlich auch noch die möglichkeit offen, dass jon kein targaryen ist und durch seinen posten auf der mauer soviel macht bekommt, dass er seinen einflussbereich etwas vergrößern kann, sagen wir mal bis KL?
    ich halte das jedoch für unwahrscheinlich.


    es gibt tausen möglichkeiten wie jon oder dany den thron bekommen könnten. dany hat mehr chancen, weil jon ihn ja eigentlich nicht will, oder?


    WAS MEINT IHR DAZU???????? ?(



    Lg sangha

    The only thing you can rely on is that you can't rely on anything
    Don't go and sell your soul for self-esteem
    Don't be plasticine

  • Ich glaube nicht, dass Jon irgendwas mit KL zu tun haben will. Das wird deutlich als er am Ende von A Storm of Swords beim Anblick von dieser Wildling Frau so viel denkt wie, dass er nicht derjenige ist der sie da rausholt. Das heißt, er will nicht der Lord von Winterfell werden und somit keinen Feldzug gegen die Lannisters führt.
    Ich kann mir jedoch vorstellen, dass, sollte Daenerys nach Westeros kommen, er mit ihr und ihren Drachen gegen die Anderen kämpft.

  • Zitat

    es gibt tausen möglichkeiten wie jon oder dany den thron bekommen könnten


    Das stimmt und ich persönlich bin mir auch keineswegs sicher, ob überhaupt einer von diesen beiden das jemals wird, wobei ich wenn dann eher auf Dany tippen würde.


    Also ich z.B. würde es George Martin auch durchaus zutrauen, dass das Ende von ASOIAF nicht unbedingt in der Generation zu suchen ist, in der wir uns momentan auskennen (außer es gäbe einen entsprechenden Kommentar vom Autor selbst, den ich nicht kenne).
    Vielleicht stellen die Charaktere, die momentan von uns bewundert oder gar geliebt oder gehasst werden nur den Einstieg in eine Handlung dar, die sich weiter erstreckt und deren Entwicklungen, Siege und Niederlagen erst auf lange Sicht hinaus erkennbar werden? Was meint ihr denn dazu?


    Ich hoffe, was die Fortsetzung und das Ende angeht, eigentlich nur auf eines und das ist, dass George Martin es auch weiterhin versteht uns zu überraschen und zu begeistern.
    Und ich vertraue jetzt einfach mal darauf, dass es kein billiges Happy End, wie auch immer das aussehen mag, sondern ein glaubhaftes Ende, bei dem es nicht nur reine und edle Gewinner und komplette bösartige Verlierer geben wird.

    lese zur Zeit:
    "Kriegsklingen"
    von Joe Abercrombie

  • Ich kann da Elendil nur zustimmen. Natürlich wünscht man sich, dass die Charaktere die einem sympathisch sind, triumphieren oder auch nur überleben ;) aber auch ich fände ein absolut vorhersehbares Happy-End im Vergleich zum Rest der Bücher sehr schwach.

    But hidden in his coat is a red right hand ...

  • Original von Elendil:


    Zitat


    Also ich z.B. würde es George Martin auch durchaus zutrauen, dass das Ende von ASOIAF nicht unbedingt in der Generation zu suchen ist, in der wir uns momentan auskennen (außer es gäbe einen entsprechenden Kommentar vom Autor selbst, den ich nicht kenne).


    so hab ich das noch gar nicht gesehen, aber ich halte das durchaus für möglich. meine theorie das dany oder jon herrschen werden wird wahrscheinlich nicht eintreten, aber für mich wäre es eben ein perfektes ende.
    soweit ich weiß hat GRRM nie etwas dazu geäußert. Vermutlich weis er selbst noch nicht wie das buch enden wird.


    Original von senseless:


    Zitat

    aber auch ich fände ein absolut vorhersehbares Happy-End im Vergleich zum Rest der Bücher sehr schwach.



    stimmt, meine theorie wäre wirklich langweilig.
    da gefällt mir elendils vermutung bezüglich der anderen generationen wesentlich besser.

    The only thing you can rely on is that you can't rely on anything
    Don't go and sell your soul for self-esteem
    Don't be plasticine

  • Zitat

    Original von Elendil
    Also ich z.B. würde es George Martin auch durchaus zutrauen, dass das Ende von ASOIAF nicht unbedingt in der Generation zu suchen ist, in der wir uns momentan auskennen (außer es gäbe einen entsprechenden Kommentar vom Autor selbst, den ich nicht kenne).
    Vielleicht stellen die Charaktere, die momentan von uns bewundert oder gar geliebt oder gehasst werden nur den Einstieg in eine Handlung dar, die sich weiter erstreckt und deren Entwicklungen, Siege und Niederlagen erst auf lange Sicht hinaus erkennbar werden? Was meint ihr denn dazu?


    Das fände ich allerdings aber ziemlich blöd. Ich will schon, dass die Charactere, die ich in den Büchern lieben oder auch hassen gelernt habe, diejenigen, die in diesem Krieg leiden mussten schließlich und endlich auch das Schicksal Westeros bestimmen.

  • das mit den anderen personen gefällt mir ebenfalls nicht. aber das es unbedingt dany oder jon sein müssen denke ich auch nicht. ich glaube, dass sie bis zum schluss oder zumindest möglichst lange darum kämpfen (oder auch nicht in wie in jons fall) aber das dann im typischen grrm-stil alles anders kommt als gedacht

    no more lines to cross, no more bridges to burn.. dead i shall return


    MyFlickr

  • Ich denke auch nicht, daß wir eine "next generation" haben werden. Genausowenig halte ich diese Jon und Dany - Sache für wahrscheinlich. Es wird noch ordentlich gestorben werden. Nur ein paar unserer Lieblinge werden übrig bleiben. Meine heißesten Überlebenskandidaten, so wie ich GRRM einschätze, sind Sansa und Tyrion. Jon ist vielleicht ein Targ, erfährt das auch, aber er kriegt ein tragisches Ende...

    HODOR !

  • Also Jon hat seine Lebenasaufgabe gefunden, er wird die Mauer beschuetzen, das ist nun mal seine Lebensaufgabe und dort wird er auch bleiben. Ich finde das hat Martin gut rausgearbeitet, gerade mit der Entscheidung von Jon fuer die Wache und gegen Stannis.
    Daher halte ich Jon auf dem Thron fuer sehr unwahrscheinlich.


    Das mit der naechsten Generation ist auch unwahrscheinlich, schliesslich sind ja viele Akteure Kinder und daher wuerde es schon sehr lange dauern, bis die alle gestorben sind.

    "I had resolved to be less offended by human nature, but I think I blew it already."


    "i shall call it Tufty"

  • Zitat

    Es wird noch ordentlich gestorben werden.


    jup.. das stimmt ziemlich sicher.. wobei ich in den letzten büchern irgendwie gefunden hab das grrm es zeitweise fast übertreibt.. ich mein es könnten ruhig noch ein paar von den anfangschars übrigbleiben.

    no more lines to cross, no more bridges to burn.. dead i shall return


    MyFlickr

  • das mit dem sterben... ich trau mich mal nicht zu hoffen dass uns da zuviele nette wie auch (kommt auf die sichtweise an) die "bösen", wer auch immer das sein mag, wegsterben. würde ja langsam langweilig, wenn alle sterben würden. klar sterben noch ein haufen leute aber ich hoffs trotzdem nicht unbedingt...


    zum thron. ich könnt mir schon vorstellen, dass sich jemand ganz anderes als wir erwarten auf den thron setzt. Littlefinger zum beispiel, aber wer weis schon was der denkt? könnt schon sein, dass er sich noch weiter hocharbeitet als ers schon getan hat. aber ich hoffe mal, dass er am ende nicht auf dem eisernen thron sitzt. oder was weis ich... jemand den wir noch gar nicht kennen. naja, ich hoffe zurzeit nur, dass band 7 endlich fertig wird und rauskommt. da geht dann die hölle los hier im forum.


    :)

    "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."

  • hm.. wobei littlefinger is eh so ne person die man nie ganz einschätzen konnte. wer weiss ob er nicht schon alles hat was er immer wollte (ne kleine cat) oder ob er noch alles will was es zu kriegen gibt.
    aber ich hoff doch, dass einer der bekannten chars den thron erobert bzw. kriegt

    no more lines to cross, no more bridges to burn.. dead i shall return


    MyFlickr

  • ja. hast recht. ich persönlich möcht natürlich auch (wie sangha :D ) dass dany mal auf dem thron sitzt... oder nach westeros kommt und einen deftigen krieg anzettelt, aber das muss sie garnicht mehr machen so wies zurzeit in westeros ausschaut

    "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."

  • ich eher nicht. dany is mir zu offensichtlich. sie is schon viel zu lange dahinter her und für normal sterben diese chars dann wenn es am besten für sie ausschaut.

    no more lines to cross, no more bridges to burn.. dead i shall return


    MyFlickr

  • ja. hat man ja bei robb gesehen ;( . leider. es wär ja auch nicht nach grrm's art, einfach den leserliebling auf den thron zu setzen.

    "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."

  • Zitat

    ja. hat man ja bei robb gesehen .


    stimmt genau.. ich hoffe er hat noch ein paar asse im ärmel mit denen er uns überaschen wird.


    offtopic: keine schule *g*?

    no more lines to cross, no more bridges to burn.. dead i shall return


    MyFlickr

  • Ich hab ihn ja mal getroffen, kurz nachdem ASoS raus war und hab ihn gefragt, warum er Robb umgebracht hat, war auch einer meiner Lieblinge.


    Seine Antwort: "You know, in fantasy rain has to fall!"


    Das sagt ja wohl alles ;)

    "I had resolved to be less offended by human nature, but I think I blew it already."


    "i shall call it Tufty"

  • doch, informatik fad, fad, fad...:schild25:

    "Have you ever seen the Iron Throne? The barbs along the back, the ribbons of twisted steel, the jagged ends of swords and knives all tangled up and melted? It is not a comfortable seat, ser."

  • Zitat

    doch, informatik fad, fad, fad...


    ah.. die feinen informatikstunden.. *pfui*.. hab ich gehasst wie die pest.



    ontopic:


    Zitat

    You know, in fantasy rain has to fall!


    naja.. trotzdem übertreibt er damit gelegentlich ein bisschen

    no more lines to cross, no more bridges to burn.. dead i shall return


    MyFlickr

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!