Der Frust Thread

  • Hmm... die Urlaubsfreude war von kurzer Dauer. Die Geschwulst am Auge von unserem einen Kater ist wohl doch bösartig und nicht operabel. Er wird noch ein bisschen mit Cortison gepeppt, damit wir über die Feiertage noch Zeit mit ihm verbringen können. Aber danach müssen wir uns wohl von ihm verabschieden. :/

    I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".

  • Oh nein, wie traurig. :( Das tut mir sehr Leid für ihn und für euch. Hoffentlich könnt ihr ihm noch ein paar schöne letzte Tage bei euch bescheren.

    >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

  • Danke, Alraune. Ja, das hoffe ich auch. Ich hab das noch nicht wirklich realisiert... Im Moment (wohl auch durch das Cortison) geht es ihm noch recht gut und er ist ganz munter. Aber der blöde Tumor wächst halt rasend schnell. ;(
    Aber jetzt wird die letzte Woche auch nicht mehr Rücksicht genommen, ob irgendwas gesund für ihn ist oder nicht oder unser kleines Leckermäulchen zu dick wird. Er bekommt ordentlich Leckerchen und auch mal was vom Tisch. Und wenn er noch ein Kilo zunimmt, ist das auch nicht schlimm.

    I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".

  • das tut mir leid Esme. auch ich kann nur empfehlen, ihn mit allerlei Leckereien zu verwöhnen und die letzte Zeit noch mit ihm genießen.
    Es ist immer traurig, weil man doch sehr an einem Tier hängt.

    "Die Lust an der Macht hat ihren Ursprung nicht in der Stärke, sondern in der Schwäche." Erich Kästner

  • Katzentumor ist ätzend. Gönne ihm noch ein paar schöne Tage, und dann erlöse ihn. Ich habe da zur Zeit meines Lieblingskaters zu lange gewartet - das werde ich mir nie ganz verzeihen.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • So, ich muss nun auch mal etwas Frust ablassen. Vorweg, wer nichts von einem Teenager mit Liebeskummer lesen will, überliest diesen Beitrag bitte ;)
    ...


    Ich melde mich dann mal, zweieinhalb Jahre nach diesem Post noch einmal hier im Thread, weil es vielleicht doch den einen oder anderen Ratgeber (danke nochmal dafür :love: ) interessiert, was daraus geworden ist (falls sich noch jemand erinnert :D :(


    Mittlerweile geht es mir gut. Und das sag ich nicht nur so daher, sondern meine es auch so. Nicht fantastisch, aber auch nicht schlecht. Ganz gut eben. Über betreffendes Mädel bin ich hinweg, der Kontakt ist mittlerweile auch komplett eingeschlafen, aber es hatte sich sowieso schon länger nicht mehr so toll angefühlt beim Schreiben, von daher ist sie nur noch ein Kapitel in meiner Vergangenheit mittlerweile. Mit dem Freunde finden war es so eine Sache, ich habe bis heute nur einen, aber der ist irgendwie wie ich. Schon faszinierend, wie zwei so verschiedene Lebenswege zwei so gleichdenkende Menschen hervorbringen können ... mit ihm spiele ich mittlerweile auch in einer (komplett talentbefreiten Punk-)Band. Ansonsten habe ich das Billardspielen auf Vereinsebene für mich entdeckt und habe so auch einige nette Bekanntschaften (auch wenn sich daraus auch nie mehr entwickeln wird) geschlossen. Und Freunde habe ich über meine Berufsschule zwar keine kennengelernt (bei 23 Mädchen und 3 Jungs in der Klasse gibt es halt dauernd Zickenkrieg), aber so wie es aussieht, werde ich die Ausbildung im Sommer abschließen. Mal sehen, was dann kommt.
    Damals war ein absoluter Tiefpunkt in meinem Leben, und ich muss sagen, dass ich froh bin, das hinter mir zu haben. Aber auch, dass ich die ganze Situation letztendlich doch gut bewältigt habe und daher mit mittlerweile wiedergefundenem Mut und Lebenswillen der Zukunft positiv entgegenschaue :)

  • Das freut mich. :)
    Und ich persönlich finde ja auch, dass man auch aus dem Negativen in seinem Leben durchaus lernt. Mir ist es bisher eigentlich immer so gegangen.
    Ich wünsche dir dann noch viel Glück beim Abschluß deiner Ausbildung und hoffe, dass danach auch alles weiter glatt geht.

    I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".

  • Eigentlich wollte ich es ja für mich behalten und nicht "jammern", aber mir geht es so schlecht...
    Hab vor zwei Tagen aufeinmal Fieber mit starken Gliederschmerzen bekommen und liege seit dem im Bett, bzw. auf der Couch.
    Fieber habe ich zwar keins mehr, aber die Erkältung kommt so langsam durch und ist so unangenehm, wie lange nicht erlebt. Sogar das niesen tut ordentlich weh.
    Bin wie hinter Watte und total schwach. Gleichzeitig fällt es mir kopfmäßig ganz schwer abzuschalten.
    Versuche mich mit Netflix abzulenken, bzw. mich zu unterhalten, aber bei der riesigen Auswahl fällt es echt schwer was gescheites aufzutreiben, was ich in meinem Zustand ertrage.


    Ich hoffe euch geht es allen soweit gut und ihr genießt den Start ins neue Jahr!

    >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

  • ohje, gute Besserung -werd schnell wieder fit Alraune !! (vielleicht hast du dann ja schon deine Erkältung für dieses Jahr durch)
    kann ich mir vorstellen, das es in dem Zustand schwer fällt, die richtige Ablenkung zu finden

  • Gute Besserung @Alraune! Du Arme! :cookie:
    Am besten ab ins Bett und schlafen. Und vorher ne heiße Milch mit Kurkuma und Honig. Angeblich soll Kurkuma gegen Viren helfen (aber man soll eine Prise schwarzen Pfeffer mit dazutun, weil dadurch der gute Stoff zigzigmal besser aufgenommen wird). Ob es wirklich hilft, weiß ich nicht, aber bei meiner letzten Erkältung hab ich mich zumindest subjektiv besser gefühlt. :rolleyes:

    I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".

  • Danke schön, ihr Lieben.
    Das mit der Kurkumermilch klingt aufjedenfall interessant, werd ich nachher mal ausprobieren. :)
    Geschalfen habe ich 13 Stunden am Stück, jetzt gerade muss ich wohl erstmal ein bisschen wach sein.

    >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!