• Es geht bei Trump immer noch ein stück tiefer in die Abgründe der menschlichen Dummheit...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ab min 2:20 ... er schlägt vor, Desinfektionsmittel in einen Körper zu injizieren, weil es ja auf metallischen Oberflächen das SARS-COV-2 innerhalt einer Minute wirkungslos macht.


    Jetzt wäre ein wirklich guter Zeitpunkt für alle Trumpisten dieser Welt, ihre Loyalität nochmal zu überdenken.


    Er schlägt es natürlich den Forschern zur Untersuchung vor, nicht dem Volk direkt, klar.


    Aber sollte klar sein, dass viele seiner Jünger ihm so dermaßen vertrauen, dass sie diesen Vorschlag dierekt selbst testen könnten.
    Und es wird mal wieder extrem deutlich, dass dieser Mensch sich tatsächlich erst bei der Pressekonferenz mit den Ergebnissen seines Stabes befasst, was allein schon ein Grund sein muss, diesem Menschen keine Führung von 250 Mio. anderen Menschen anzuvertrauen.


    btw: Die USA werden mitte nächster Woche den millionsten Infizierten nachweisen und haben leider jetzt schon 50 000 Tote durch das Virus, was meh als 1/4 aller offiziellen Todesfälle durch COVID-19 entspricht. Traurig.

    There are but two types of people in the world:
    1. Those who can extrapolate from incomplete data!

    Einmal editiert, zuletzt von AracheonoXis ()

  • Stable Genius. GröPaZ!


    Die USA haben übrigens um die 330 Millionen Einwohner. So sad.


    Diese Analyse zur Situation in den USA fand ich ziemlich treffend: https://www.zeit.de/politik/au…-krise-strategie-wahrheit
    Zusammengefasst: USA sind spätestens seit Trump ein dysfuntionales und politisch handlungsunfähiges Land.

    "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly


    Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

  • Aus dem Artikel schwappt der gärige Antiamerikanismus ja nur so raus, aber das Zeit-Klientel will das natürlich ganz genau so lesen und eventuell auch noch in der Kommentarspalte seinen Senf dazu geben, das verschafft der rechthaberischen urdeutschen "Alle doof, außer ich"-Mentalität dann erst die richtige Befriedigung.


    Zur Äußerung Trumps: Die ist natürlich dumm, man darf aber nicht vergessen, dass z.B. New York eine Hochburg der Demokraten ist, und da bis vor kurzem noch Großveranstaltungen genehmigt wurden, während andere Länder schon zig Tote zu verzeichnen hatten.

  • Zur Äußerung Trumps: Die ist natürlich dumm, man darf aber nicht vergessen, dass z.B. New York eine Hochburg der Demokraten ist, und da bis vor kurzem noch Großveranstaltungen genehmigt wurden, während andere Länder schon zig Tote zu verzeichnen hatten.


    Ist das ein unterschwelliges Demokraten-Bashing?


    New York hat am 8. oder 9. März den Notstand ausgerufen. Zu der Zeit hatte Italien gerade 7,5 k Infizierte nachgewiesen.

    There are but two types of people in the world:
    1. Those who can extrapolate from incomplete data!

  • Aus dem Artikel schwappt der gärige Antiamerikanismus ja nur so raus, aber das Zeit-Klientel will das natürlich ganz genau so lesen und eventuell auch noch in der Kommentarspalte seinen Senf dazu geben, das verschafft der rechthaberischen urdeutschen "Alle doof, außer ich"-Mentalität dann erst die richtige Befriedigung.


    Aus dem Artikel schwappt raus, dass die USA eine Führung hat, die weder in irgendeiner Form Verantwortung übernehmen will noch dazu bereit ist, wissenschaftlicher Anleitung zu folgen. Sorry, aber mit einem Präsidenten der empfiehlt Desinfektionsmittel zu spritzen und seinen waffenfetischistischen Jüngern die "Anti-Lockdown-Demos" veranstalten braucht es kein Amerikabashing mehr, die Realität reicht aus um sich zu wünschen das Noah Mal wieder die Arche rausholt.

    Rhaegar fought valiantly,
    Rhaegar fought nobly,
    Rhaegar fought honorably.
    And Rhaegar died.

  • das verschafft der rechthaberischen urdeutschen "Alle doof, außer ich"-Mentalität


    "rechthaberisch" - Kleines Spiel: Wer hats gesagt?

    Zitat

    I like this stuff. I really get it. People are surprised that I understand it. Every one of these doctors said, "How do yo know so much about this?" Maybe I have a natural ability. Maybe I should have done that instead of running for President.


    *empfiehlt Cloroquin
    'empfiehlt Desinfektions mittel


    Zitat

    Die ist natürlich dumm, man darf aber nicht vergessen, dass z.B. New York eine Hochburg der Demokraten ist, und da bis vor kurzem noch Großveranstaltungen genehmigt wurden, während andere Länder schon zig Tote zu verzeichnen hatten.


    Die Aussage ist nicht dumm, die ist grenzdebil. Die meisten 15-Jährigen wissen, dass man sich auf die Weise umbringen kann. Und da empfiehlt ein Präsident das als Behandlungsmethode. Ehrlich, da würde ich das Land lieber von einem der Drogenticker bei uns aus dem Techno-Revier regieren lassen.
    Und was soll dieses "Hochburg der Demokraten", was soll uns das sagen? New York hat wie so ziemlich jede westliche Regierung außer denen, die Erfahrung der Existenzbedrohung kennen (Israel & Island) zu spät reagiert, aber jetzt machen sie das, was man offensichtlich tun muss.

  • Hyperventiliert.

    Das könnte ich auch andauernd machen, wenn er wieder was ablässt. Demnächst schlägt er noch vor, wir sollten Desinfektonsmittel injizieren oder uns ne UV-Lampe in den A...
    Ach nee, Moment. Das war ja der andere...

    I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".

  • Ach, wir sind noch beim Anne Will-Auftritt :D Und ich dachte schon er hat wieder einen raus gehauen.


    Der Depp des Tages war für mich ja heute Boris Palmer, der bei Sat.1 geäußert hat, dass die aktuellen Maßnahmen ja nur Menschen schützen würden, die eh bald sterben.

    Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

  • Erinnert mich an den aufstrebenden Jungkasper von der CDU, der meinte man bräuchte älteren Mitmenschen keine künstlichen Hüftgelenke zu finanzieren, weil sie früher ja auch auf Krücken gelaufen wären.
    Starb mit 35 an einer Lungenembolie.


    Ohne pietätlos sein zu wollen hielt sich mein Mitleid auf jörghaiderscher Skala*.



    *Abstand zwischen Auto und Garteneinfassung

    I have been despised by better men than you.

  • Bin in allen Belangen am Arsch.


    Durch mein starkes Übergewicht habe ich Probleme mit atmen. Dann kommt bei uns in der Firma die stickige Luft und die Leute kleben auf einem Haufen.


    Bin jeden Tag nach 10 Minuten bereits "geladen". Auch die Kunden sind gereizt

  • Zitat

    Bei der Anne Will. Die Presse hat ihn zu Recht zu Konfetti verarbeitet.

    davon habe ich auch gehört. ist ja aber schon fast uralt (in derzeitiger Zeitrechnung). Leider verspielt der Herr allen Kredit den er in den ersten Wochen gewonnen hatte in lichtgeschwindigkeit. Beim Palmer ist man ja leider nix anderes gewohnt.


    Tut mir markus, hört sich heftig an- gibts bei euch keine Möglichkeit das für dich besser zu regeln (denke gerade mal nur an den aktuallisierten Arbeitsschutzstandard). Was für ne Art von Job machst du denn?

  • Zitat

    ist ja aber schon fast uralt (in derzeitiger Zeitrechnung).


    So anderthalb Nettotage? (Gut, jetzt mittlerweile zwei). Aber stimmt schon, die Zeitrechnung ist derzeit etwas seltsam. Es gibt irgendwie grundsätzlich ein VOR und ein DANACH. Wobei mir VOR Jahre her vorkommt. Also Januar, teilweise noch Februar. Seitdem ist alles einerseits komische graue Brühe, weil es "Urlaube" und "Hochzeitstage" und "Feiertage" gibt und andererseits Entwicklungen durch diese graue Brühe nur so durchgaloppieren.
    Wisst ihr noch damals, als Masken kulturell nicht mit Deutschland vereinbar waren? Hach, damals. Damals als wir 150 Erkrankte hatten und so.


    Irgendwie ist die Situation absurd. Ich habe neuerdings überlegt, wann ich meine Mama besuchen könnte - falls es rechtlich wieder geht natürlich. Aber warum sollte ich mich das trauen tun wenn es mittlerweile hunderttausend mehr Kranke gibt als damals und das Risiko der Fam etwas einzuschleppen ein zigfach höheres ist?
    Andererseits stolpere ich mittlerweile hin und wieder schon bei Sitcoms oder Computerspielen gedanklich kurz über Menschenansammlungen, bevor mein Kopf einen grünen Haken dahintersetzt. Dauert natürlich nicht mehr als eine halbe Millisekunde und passiert vorwiegend wenn ich extrem müde bin, aber interessant ist es trotzdem.

    I have been despised by better men than you.

  • Ich würde auch gerne allmählich mal wieder meine Eltern besuchen, habe sie jetzt exakt 2 Monate nicht gesehen, was es tatsächlich noch nie gab... Kann mich nicht daran erinnern, sie jemals länger als 3 Wochen am Stück nicht gesehen zu haben.
    Naja jedenfalls bin ich echt gespannt, wie das hier in der Schweiz jetzt weiter geht. Seit Montag gibt es massive Lockerungen der Restriktionen, wobei ja der Shut down hier schon grundsätzlich nie so extrem war wie in den umliegenden Ländern.
    Man muss aber fairerweise dazu sagen, dass auch diese "lockeren" Restriktionen ja offenbar trotzdem was gebracht zu haben scheinen, immerhin war der Zuwachs an Neu-Infektionen in den letzten 10 Tagen flächendeckend wirklich gering (immer unter 1%, in absoluten Zahlen so zwischen 100 und 200, selten mehr).
    Trotzdem stimmt mich die Lage bedenklich. Gestern beim Einkaufen im Lidl war ich wirklich der einzige, der eine Maske trug und es ist jetzt nicht so, dass da nichts los war, es war schon sehr gut besucht. Abgesehen davon hat Chef erzählt, dass er Montag beim Friseur war (als einziger mit Maske) und es zuging wie aufm Bazar. Alle die kamen begrüssten sich herzlich tlw. mit Handschlag und Umarmung und plapperten fröhlich darauf los, als wäre nie was passiert. Ausserdem gab es auch hierzulande Massenandrang in Baumärkten, Garten-/ und Blumenläden etc... Ab nächste Wochen sollen ja quasi alle Geschäfte wieder unter Vorlage eines Hygiene-/ Abstands- Konzepts öffnen können, sowie ab 11. Mai Restaurants etc. mal sehen wie sich die Zahlen unter diesen Umständen in 2-3 Wochen entwickeln.

    ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

  • el_drogo: Was du so von der Schweiz berichtetst, erschüttert mich schon ein wenig. Auch wenn die Disziplin bei uns doch schon ein wenig nachgelassen hat, aber Masken in Supermärkten und Öffis tragen doch nach wie vor alle, und wer sich aus Vergesslichkeit oder Ignoranz nicht daran hält, findet immer schnell jemanden, der ihn dafür anschnauzt. Dafür wird das mit dem Mindestabstand im freien doch schon sehr viel lockerer gehandhabt ... aber Händeschütteln und Umarmen?


    Es mag Teil der neuen Normalität sein, aber das ist irgendwie schon ein absurder Gedanke. Ich frage mich ja, ob wir in Wien jemals zur Bussi-Bussi-Gesellschaft
    zurückkehren werden.


    Es erklärt aber vielleicht auch, warum die Schweiz doch einen höheren Preis bis jetzt bezahlen mußte.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Ich merke auch, dass die Leute sich wieder mehr treffen, sowohl privat, als auch in der Öffentlichkeit, und dabei zunehmend weniger auf Abstand achten.


    Generell bin ich auf Laschets Seite, was die Öffnungen angeht. (Dass Laschet zuletzt öfters keine gute Figur gemacht hat, ist klar.) Wenn die akut Infizierten auf einem Niveau bleiben der das Gesundheitssystem nicht überfordert, müssen die Beschränkungen gelockert werden. Sorgen machen mir da hauptsächlich die Menschen, die solche Lockerungen als Freibrief für eine komplette Rückkehr zur Normalität begreifen.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!