065_AGOT_Daenerys 8

  • 065_AGOT_Daenerys 8


    Jahr: 299 n.A.E.
    Datum: 09. Januar
    Englischer Buchtitel: A Game of Thrones
    Deutscher Buchtitel: Das Erbe von Winterfell
    Seiten englische Ausgabe:
    Seiten deutsche Ausgabe: 372 - 390
    POV: Daenerys
    Laufende Nummer chronologische Reihenfolge: 065
    Laufende Nummer Buchreihenfolge: 1.65

    “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

    George R.R. Martin,
    A Game of Thrones

  • Nachdem Dany sich bei den Dothraki ganz gut eingelebt und Drogo irgendwie liebgewonnen hat, wird durch Drogos tödliche Wunde, alles wieder durcheinandergewirbelt.
    Dass Mirri, Khal Drogo mit ihrem Wundverband vergiftet hat, glaube ich nicht. Dass sich die Wunde so verschlimmert hat, ist seinem Verhalten geschuldet. Er hat den ursprünglichen Verband entfernt, die Gebete nicht gesagt, Alkohol und milk of the poppy getrunken und sich einen anderen Umschlag machen lassen. Selbst schuld, also.
    Wie all die anderen Ereignisse zusammenhängen, was Ursache und Wirkung, Zufall und Absicht etc. ist, kann ich hier allerdings nicht erkennen oder herausfiltern und dementsprechend hänge ich hier auch keiner bestimmten Theorie an.
    Klar ist eigentlich nur, dass die Nutzung von blood magic ihren Preis hat. Für Leben, ist das der Tod. Ein Ausgleich muss da sein/geschaffen werden (ähnlich wie bei den Faceless Men).

    • Zitat

      Eroeh stared fearfully at Drogo where he lay. "He dies", she whispered. Dany slapped her. "The khal cannot die."(...)

      Ziemlich heftige Reaktion – Eroeh gleich zu schlagen. Klar – Dany ist verstört und verzweifelt und überreagiert einfach. Man darf ja auch nie ihr Alter und die Umstände vergessen.Einerseits also verständlich in dieser Situation, andererseits spricht dieses Verhalten aber auch für eine geringe Impulskontrolle und ein gewisses Gewaltpotential bei Dany und so könnte man diese Situation als Beispiel dafür nehmen, dass (emotionale) Stresssituation bei Dany zu Aggression/ Gewalt führen. Da sie sich aber in einer wirklich extremen Lage befindet, würde ich ihr Verhalten hier nicht so überinterpretieren.

    • Als Jorah sich Drogos Wunde anschaut, weiß er sofort, dass nichts mehr zu machen ist und klärt Dany über ihre Situation und die Gefahr für sie und Rhego auf. Er versucht sie zu überreden mit ihm nach Asshai zu fliehen.
      Wieso ausgerechnet Asshai? Weil das so ziemlich am weitesten weg ist oder steckt da mehr dahinter? Wollen es Illyrio und Varys so? Sollten vielleicht dort die Drachen erweckt werden – ggf. durch blood magic?
    • Zitat

      Some would say that death is cleaner. I learned the way in Asshai, and paid dear for the lesson.

      Sie hat dafür teuer bezahlt - womit? Wen/was hat sie für die Lektion geopfert oder musste sie dafür tun? Kryptisch diese Aussage und leider werden wir es wohl nie so wirklich erfahren.

    • Zitat

      What have you done, you little fool?

      Rauer Ton, den Jorah hier gegenüber seiner Khalessi anschlägt. ;) An *you little fool* kann ich mich in der Serie nicht erinnern.

    • Zitat

      What was wrong with them, couldn’t they see? Inside the tent the shapes were dancing, cicling the brazier and the bloody bath, dark against the sandsilk, and some did not look human.

      :/ Creepy! Frage mich, ob tatsächlich nur Dany die Schatten im Zelt sehen konnte oder ob einfach kein anderer (inkl. Jorah) darauf geachtet hat.

  • Dass Mirri, Khal Drogo mit ihrem Wundverband vergiftet hat, glaube ich nicht.


    Nein, ich auch nicht. Da ist er schon selbst schuld.


    Wieso ausgerechnet Asshai?


    Sollten vielleicht dort die Drachen erweckt werden – ggf. durch blood magic?


    Vielleicht soll hier nur der Mythos von Asshai weiter gefestigt werden. Es wird immer wieder erwähnt, aber mehr erfahren wir nicht.
    Aber wer hätte das Wissen bzgl. der Dracheneier? Varys und Illyrio wohl kaum.


    Sie hat dafür teuer bezahlt - womit?


    Fruchtbarkeit? (fällt mir jetzt nur wegen "The Witcher" ein)


    Rauer Ton, den Jorah hier gegenüber seiner Khalessi anschlägt.


    Fast schon unsympathisch, dieser Buch-Jorah. Wirkt aber authentischer. Aufgrund seiner Spionage und Verrat ihr gegenüber.


    Creepy! Frage mich, ob tatsächlich nur Dany die Schatten im Zelt sehen konnte oder ob einfach kein anderer (inkl. Jorah) darauf geachtet hat.


    Möglich, aber immerhin betritt Jorah das Zelt, somit scheint seine Furcht dbzgl. nicht all zu groß zu sein.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!