Die Spin-Off-Welle kommt

  • Die Idee für die Serie stammt offenbar von Kit selbst, er hat die Showrunner ausgesucht, war mit ihnen bei GRRM usw... - ist also doch substanzieller als ich dachte, das Ganze. Emilia Clarke will nicht mitspielen, was uns eine Zombiedany erspart, das ist schon mal was.

    Ich sehe mich auf meine alten Tage im Heim sitzen, und meine jugendlichen Pfleger, die alle Fans des inzwischen riesigen GOT-Franchises sind, mit OG-Weisheiten aus der guten alten Zeit terrorisieren, als wir nur drei Bücher hatten. :spiteful:

    HODOR !

  • Die Idee für die Serie stammt offenbar von Kit selbst, er hat die Showrunner ausgesucht, war mit ihnen bei GRRM usw... - ist also doch substanzieller als ich dachte, das Ganze. Emilia Clarke will nicht mitspielen, was uns eine Zombiedany erspart, das ist schon mal was.


    https://www.mobiflip.de/shortn…eu-game-of-thrones-serie/


    Eine glückliche Entscheidung von Clarke. Irgendwer hätte sonst auf die Idee kommen können, dass sie ein neuer Nachtkönig wird, um das Drama mit Jon und ihr zu verlängern. Obwohl natürlich unter der Maske auch jede xbeliebige andere Person stecken könnte.Und für GRRM ist es ein willkommener weiterer Grund, leider nicht weiterschreiben zu können.

    • Offizieller Beitrag

    Die Idee für die Serie stammt offenbar von Kit selbst, er hat die Showrunner ausgesucht, war mit ihnen bei GRRM usw... - ist also doch substanzieller als ich dachte, das Ganze.

    Das ist für mich noch keinerlei Hinweis auf mehr Substanz.

  • https://www.mobiflip.de/shortn…eu-game-of-thrones-serie/


    Eine glückliche Entscheidung von Clarke. Irgendwer hätte sonst auf die Idee kommen können, dass sie ein neuer Nachtkönig wird, um das Drama mit Jon und ihr zu verlängern. Obwohl natürlich unter der Maske auch jede xbeliebige andere Person stecken könnte.Und für GRRM ist es ein willkommener weiterer Grund, leider nicht weiterschreiben zu können.


    Abwarten, nach dem Star Wars Flop ist Clarkes Karriere praktisch ebenfalls nichtexistent.
    Oh, wait.

    Sie arbeitet ja einem Sci-Fi-Film. Na wenn das mal kein Kassenschlager wird:

    "Rachels Arbeit gibt ihnen die Möglichkeit, ein neues Tool zu verwenden, das von einem Technologieriesen, Pegasus, entwickelt wurde und Paaren die Möglichkeit bietet, über abnehmbare künstliche Gebärmutter oder Kapseln eine gleichberechtigte Schwangerschaft zu teilen."

    I have been despised by better men than you.

  • Naja, sie wird demnächst ja offenbar auch Bestandteil des MCU. <3 Also ganz vorbei ist die Karriere wohl doch noch nicht. 8o

    Das ist Turner - unsere andere Schauspielgranate - auch. Mit der selben Flop-Garantie.

    Ich bezweifle also, dass die yet undefined role irgendwas tragendenes ist. Mit viel Glück darf sie wirklich die Snark-Königin spielen.

    I have been despised by better men than you.

  • Ich freu mich auch drauf, merke aber den Gegenwind in den sozialen Medien. Viele Fans sind immer noch sauer über die letzte Staffel von GoT und sehen der neuen Jon Snow Serie sehr skeptisch entgegen. Dass der gute alte Georgie sich über ein neues "Westeros-Baby" aus dem Hause HBO freut, war zu erwarten.
    Kit Haringtons Karriere ist ja nach GoT auch nicht so dolle verlaufen. Stichwort: Marvel. Er hatte kürzlich eine kleine Rolle in dem Film "Eternals", der eine ziemliche Bruchlandung hinlegte. Hauptdarsteller war übrigens Richard "Robb Stark" Madden, der seitdem auch wieder in der Versenkung verschwunden ist.

  • Also nur um das klarzustellen- ich freue mich auf Emilia Clarke als potentielle Skrull-Königin im MCU. ^^

    Die John Snow - Serie halte ich für eine furchtbare Idee, da wäre mir tatsächlich noch lieber ein Arya Spin Off auf ihrem ruhmreichen Weg im Westen von Westeros zur Piraten-Königin gewesen.

    ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

  • Oha, das Ende von Arya hatte ich schon fast erfolgreich verdrängt... ähm, ich meine "vergessen". Grässlich. Die Produzenten hatten offenbar nicht den Mut, sie einfach sterben zu lassen aber eben auch keine Ahnung, was sie mit ihr anfangen sollten, also entscheidet sich unsere magische Ninja-Prinzessin in ihrer allerletzten Szene eben dazu, so mir nichts dir nichts zu "Dora the f***ing Explorer" zu werden. Na Mahlzeit.


    Und was auf ein Schiff westlich von Westeros wartet ist auch kein Geheimnis: der Tod. Denn was auch immer da kommt, ist offenbar zu weit weg, um es auf dem Seeweg lebendig zu erreichen.

    Lang lebe König Staublin, Herr der Mummers vom geheimnisvollen Volk der Doom.

  • Das ist Turner - unsere andere Schauspielgranate - auch. Mit der selben Flop-Garantie.

    Ich bezweifle also, dass die yet undefined role irgendwas tragendenes ist. Mit viel Glück darf sie wirklich die Snark-Königin spielen.

    Turner hatte jetzt durchaus eine tragende Rolle in „The Staircase“ - kann ich empfehlen, selbst wenn man die Doku bereits kennt. Schauspielerisch mit Größen wie Firth und Collette, die eigentlich alles an Preisen gewonnen haben, die es so gibt, fällt sie dabei nicht negativ ab, im Gegenteil. (Kann natürlich auch exakt der Grund dafür sein, man wächst an seinen (Schauspiel)Partnern) ;)

    Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!  

  • Als Autor grünes Licht für das Sequel einer Serie zu geben, deren Buchvorlage man nicht zu Ende schreibt, gleicht für mich einer moralischen Bankrotterklärung. Das Sahnehäubchen ist ja, dass der Sequel-Protagonist in seiner letzten Buchszene offensichtlich getötet wurde. Aber mittlerweile ist wohl eh alles egal. Beteiligt sich jemand an meinem Projekt, GRRM auf sämtlichen Kanälen mit den krudesten Fan-Fictions zuzuspammen, die sich im Netz finden lassen?

    "You're going to fight that?"
    "I'm going to kill that."

  • Die Arya Option hört sich nach ähnlichem Horror wie ein Jon Snow Spin-off an.

    Da hätte man wenigstens Monster of the Week, wenn man sich an WoIaF entlanghangelt. Und vielleicht auch nicht so schlecht erzählt wie von Benioff/Weiss.

    Zwar auch nicht überwältigend, aber ich noch besser als 10 Folgen Jon Snow, wie er dem Norden mit gleichbleibend leidender Miene beim Ergrünen zuschaut oder aber mit gleichbleibend leidender Miene irgendeine noch unbekanntere und noch schrecklichere neue Gefahr bekämpfen muss.

  • Und vielleicht auch nicht so schlecht erzählt wie von Benioff/Weiss.

    Das wäre aber auch wirklich nur schwer zu unterbieten.


    Selbst wenn man Material aus TWoIaF für die Arya-Serie missbraucht benutzt, hat sich ihr Charakter in den letzten Staffeln von GoT aber auch, zumindest für mich, nicht wirklich in eine Richtung entwickelt, dass ich sie tollfinden und mit ihr mitfiebern könnte. Keine Ahnung, ob es an meinem generellen Entsetzen ob des Endes der Serie lag oder an Maisie Williams "schwer zu greifender" schauspielerischer Performance, aber ich jedenfalls bin froh, wenn ich GoT-Arya niemals wiedersehen muss.


    Wenn es "nur" darum ging, mehr von Martins zweifellos großer und faszinierender Welt abseits von Westeros zu zeigen, hätte es 1000 bessere Möglichkeiten gegeben, als ausgerechnet Arya Stark aus der Versenkung zu holen und aus ihr - nachdem sie nicht nur eine gesichtswandelnde, magische Ninja-Prinzessin ist, sondern auch völlig ungefragt den Night King getötet hat und damit zur Retterin der Menschheit geworden ist - vermutlich als nächstes die größte Entdeckerin der Geschichte zu machen. Sie kann dann ja nicht einfach nur ein bisschen umher segeln und ein paar unbewohnte Inseln entdecken. Wenn es schon eine eigene Serie werden muss, dann muss auch was Großes dabei herauskommen. Ihre Abenteuer und Entdeckungen werden also auf jeden Fall legen- ... wait for it ... -där werden. Dagegen wird Corlys Velaryon garantiert aussehen wie ein zweitklassiger Busfahrer, der es so gerade geschafft hat, die nächste Haltestelle zu finden.


    Und nachdem sie das geschafft hat, wird sie in Staffel 2 dann vermutlich eine super tolle, weil total "badass" aber trotzdem irgendwie super ehrenhafte und gerechte Piratenkönigin werden. Ich kann's kaum erwarten.... NICHT.

    Lang lebe König Staublin, Herr der Mummers vom geheimnisvollen Volk der Doom.

  • Ich muss offenbar anfangen Ironie-Flaggen zu verwenden. Eine Arya-Serie wünsche ich mir freilich genau so wenig wie ein Jon Snow Spin Off, es wäre für mich nur das kleinere Übel.

    ich bin der singende, tanzende Abschaum der welt.

  • Ich muss offenbar anfangen Ironie-Flaggen zu verwenden. Eine Arya-Serie wünsche ich mir freilich genau so wenig wie ein Jon Snow Spin Off, es wäre für mich nur das kleinere Übel.


    Freust du dich jetzt auf Clarkes hübsche .. Augen oder nicht? :hmm:

    I have been despised by better men than you.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!