Serien, die man sehen muss!

  • Ich kann mir nicht vorstellen,dass dieser letzte Satz so stehen gelassen wird. Es wird bestimmt noch eine weitere Staffel geben,wenn Netflix mit der Performance der aktuellen Folgen halbwegs zufrieden sein wird.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Ich kann mir nicht vorstellen,dass dieser letzte Satz so stehen gelassen wird. Es wird bestimmt noch eine weitere Staffel geben,wenn Netflix mit der Performance der aktuellen Folgen halbwegs zufrieden sein wird.


    Ich hoffe nicht.



    Waaaas? Das war doch quasi das Markenzeichen der Gilmore Girls, oder? Wiekannmandennbittedaskritisieren, dassdaunaufhörlichundschnell geredetwird?
    Na ich werd sie mir irgendwann auch mal ansehen.


    Tja, ich hab's auch nicht verstanden. Menschen im Internet sind halt komisch :D

    Manche Sachen kann man nicht verstehen, man kann sich nur darüber wundern.

  • Ich hoffe nicht.


    Was hoffst du nicht? Das die das Ende so stehen lassen,oder dass es noch weitere Folgen gibt?
    Edit
    Ich habe übrigens mit "Deadwood" angefangen. Wahrscheinlich kennen die meisten von euch die Serie schon,ist ja bereits was älter. Bislang gefällt sie mir ausgesprochen gut.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

    Einmal editiert, zuletzt von HappyTime ()

  • Das es noch weitere Folgen gibt.
    Das Ende kann meinetwegen so stehen bleiben.

    Manche Sachen kann man nicht verstehen, man kann sich nur darüber wundern.

  • Spoiler Gilmore Girls

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Ich habe vorhin die erste Folge der Gilmore Girls gesehen und fand es ganz schön und süß gemacht.
    Das Einzige was mich gestört hat, war, dass Emily Gilmore in der deutschen Synchro eine andere Stimme hatte.
    Die vorherige Stimme war einfach perfekt.
    Ich habe dann aber leider nachgelesen, dass die ursprüngliche Synchronsprecherin Regine Albrecht aufgrund eines Krebsleidens die Rolle nicht sprechen konnte und mittlerweile auch daran verstorben ist.

    >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

  • as Einzige was mich gestört hat, war, dass Emily Gilmore in der deutschen Synchro eine andere Stimme hatte.


    War das nicht schon die dritte Synchronsprecherin? In der 7. Staffel gab es doch schon mal einen Wechsel,oder nicht?

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Das kann sein, ist schon etwas länger her, dass ich die gesehen habe. ?(
    Die dritte finde ich jetzt aufjedenfall sehr gewöhnungsbedürftig. Der fehlt das Bissige.

    >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

  • Sorry für den Doppelpost,aber
    "Please,like me!"
    Eine Serie über einen jungen Australier,der mit Anfang 20 begreift,dass er schwul ist.
    Mal davon abgesehen,dass ich den Akzent vermisse,der Humor trifft mMn den beinahe perfekten Zwischenton von trocken und schmutzig.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Schaut hier eigentlich jemand Walking Dead ?
    Nach der eher schlechten sechsten Staffel, ist die siebte einfach nur genial.
    Vor allem Jeffrey Dean Morgan als Negan ist einfach brilliant.

    Death

  • ist die siebte einfach nur genial.


    Findest du?
    Mir geht diese ständige Erniedrigung langsam einfach nur auf den Keks.
    Negan so als Charakter find' ich auch super. Aber sonst bin ich bis jetzt eher enttäuscht. Bin aber noch nie ein großer Fan gewsen. Ich schau' das halt einfach so mit, weil mein Mann es schaut.

  • Mir geht diese ständige Erniedrigung langsam einfach nur auf den Keks.
    Negan so als Charakter find' ich auch super. Aber sonst bin ich bis jetzt eher enttäuscht.


    Naja die Staffel ist halt sehr stark an den Comics wohl orientiert und dort
    wird auch ziemlich viel erniedrigt am Anfang dieser Storyline.
    Das spannende kommt wohl erst auch noch. Das war jetzt
    erstmal zum Plot aufbau.
    Mein Schwager hat mir erzählt, dass das was bis jetzt passiert ist
    harmlos war gegen das was noch so kommt in der Negan Story.

    Death

  • Mein Schwager hat mir erzählt, dass das was bis jetzt passiert ist
    harmlos war gegen das was noch so kommt in der Negan Story.


    Wenn dem wirklich so sein sollte, dann breche ich TWD ab.
    Ich mochte die Serie, als etwas niedrigschwelligere Unterhaltung, am Abend ganz gerne, aber dieser übermäßige Psychoterror und die permanente Erniedrigung der Figuren gehen mir auf die Nerven.
    Ich habe einfach kein Interesse daran mir 45 Minuten am Stück anzusehen, wie Leute gefoltert werden.
    Das ist irgendwie nicht meine Form der Unterhaltung, auch wenn ich mich ansonsten nicht für zimperlich halte.
    Negan als Figur finde ich mittlerweile auch ganz gut und die Szenen mit ihm in Alexandria fand ich super.
    Aber wenn es wieder so, bzw. noch schlimmer werden sollte, wie am Anfang der Staffel, dann ist meine Tolleranzschwelle überschritten.

    >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

  • Ich habe nach der dritten Staffel bereits abgebrochen. Die erste Staffel war noch super, dann ist Frank Darabont als Showrunner ausgetauscht worden und die Qualität ist rapide gefallen. Die zweite Staffel war ne langweilige Vollkatastrophe. Die dritte Staffel begann dann recht vielversprechend, die zweite Hälfte war dann aber wieder schlecht. Danach hatte ich keine Lust mehr.

    "Dann geh. Es gibt andere Welten als diese."

  • aber dieser übermäßige Psychoterror und die permanente Erniedrigung der Figuren gehen mir auf die Nerven.
    Ich habe einfach kein Interesse daran mir 45 Minuten am Stück anzusehen, wie Leute gefoltert werden.


    Naja gerade dieser Terror von menschlicher Seite macht ja Walking Dead aus.
    Das es noch krasser wird heißt ja nicht unbedingt das die guten weiter erniedrigt werden,
    sondern auch das die guten Figuren jetzt langsam mal zurückschlagen und das nicht zu harmlos.


    Ich habe TWD nach der 4. Staffel abgebrochen. Es wiederholte sich zu viel,und mMn zuviel filler.


    Echt, die vierte war doch mit die beste Staffel. Und gerade diese Filler Episoden liebe ich über alles.
    Wenn eine Figur mal eine Stunde alleine im Wald unterwegs ist und versucht zu überleben, dass hat
    für mich einfach diesen genialen Postapokalyptischen Flair.


    Die zweite Staffel war ne langweilige Vollkatastrophe. Die dritte Staffel begann dann recht vielversprechend,


    Die zweite habe ich geliebt auf der Farm. Tolle Charakter Studien und Entwicklungen und Shane war
    ja wohl der Hammer. Die dritte hingegen war mit die schwächste für mich.

    Death

  • Puhhh The Walking Dead. Ja, ich schaue es. Jedoch ist es bei mir eher unter guilty pleasure zu verzeichnen. Die Serie hat für mich ihre Stärken. Das Problem an der ganzen Sache ist nur, dass es Folgen/Handlungsstränge gibt, die durchaus wissen zu begeistern, aber dann greifen die Herren wieder ungebremst voll ins Klo. Die Qualitätsschwankungen innerhalb einer Staffel sind mir zu stark, um über den guilty pleasure Status hinauszukommen. Vieles fühlt sich für mich nach einer Wiederholung an. Eventuell sind 16 Folgen pro Staffel zu viel? Die Serie hat sehr gut angefangen, und wurde stets schwächer bis der Governor endlich beseitigt wurde.


    Mit Negan gibt es nun endlich einen richtigen Gegner. Auch die Darstellung von Jeffrey Dean Morgan gefällt mir super. Die Brutalität ist für die Serie OK und zeigt einfach die Art und Weise, wie Negan seine Macht erlangt hat und diese auch halten kann - mit psychischen/physischen Terror.


    Meine Kritik bzgl. Staffel 7 sind die vielen Folgen mit lediglich einem Handlungsort, die darüberhinaus noch auf 60 Minuten aufgepumpt wurden. Es hat dem Flow der Staffel gestört. Nun hoffe ich einfach, dass die zweite Staffelhälfte ein bisschen Gas geben wird und mindestens Volume 20 der Comics abschließt. Noch lieber wäre mir das Ende von Volume 21. Aber die Kuh will natürlich von den verantwortlichen gemolken werden.

  • Ich habe gestern die Serie Westworld
    zu Ende geschaut und ich bin begeistert. Selten so eine spannende, interessante und durchdachte Serie gesehen. Besonders gegen Ende gibt es einige Überraschungen welche einem erst den Atem verschlagen, nach ein wenig nachdenken aber doch logisch erscheinen. Dazu wunderschön inszeniert und sehr gute Schauspielerleistungen.
    Leider kommt die nächste Staffel erst 2017 aber ich warte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!