The Princess and the Queen (Spoiler)

  • Eine faustdicke Überraschung erschien soeben auf Martins Not-A-Blog. Er hat seine schon länger angekündigte Anthologie mit dem Titel "Dangerous Women" beim Verlag eingereicht.


    Ursprünglich sollte darin die 4. Dunk&Egg-Kurzgeschichte enthalten sein. Dies ist allerdings nicht der Fall.


    Das Buch wird hingegen eine Story von GRRM namens "The Princess and the Queen" beinhalten, welche sich mit dem "Dance of Dragons" auseinandersetzt! Der Umfang wird den einer Kurzgeschichte übersteigen.

    Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!  

    Einmal editiert, zuletzt von Tomas ()

  • Sauber ... bin gespannt, wann die rauskommt.

    ^`v´^ Licht tötet Schatten ^`v´^


    Eddard: "I hear your sister can't close her legs."
    Jaime: "I hear the same about Bran."
    Eddard: "..."


    @Maegwin: GwwpwpdmbswTbihvhcpcacff ftw! \o/


    Dieses Spielzeug wurde von Psychologen speziell dafür geschaffen, Kinder auf das Leben vorzubereiten:
    egal wie man es benutzt - es ist falsch.

  • Huch, ich bin fast ein bisschen enttäuscht. Keine Starks auf Winterfell. :(


    Allerdings... Meine Güte, die Hintergründe zum Drachentanz! Wow, mehr Targaryens, über die man schon immer mal mehr lesen wollte. Und vielleicht wird jetzt auch klar, warum Ser Criston Cole Aegon II. und nicht Rhaenyra gekrönt hat. Außerdem, wenn er gerade an diesen Themen arbeitet, liegt es vielleicht sogar an seiner Beschäftigung mit Bd. 6 ;).


    Und Winterfell... schenkt er uns dann hoffentlich als Zugabe in der Dunk&Egg Sammlung.

    "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

  • Eine einzige Frage:


    Erscheinungsdatum?


    In Europa erhältlich?

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Noch nicht bekannt: 2013 ist aber realistisch, ich tippe auf den Spätsommer/Herbst. Das Buch wirst Du in der englischen Fassung dann ohne Probleme bei amazon Deutschland bestellen können.


    Bei einer deutschen Version bin ich skeptisch. Selbst "Warriors" mit "The Mystery Knight" hat es ja bis heute nicht in unsere Sprache geschafft.

    Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!  

  • Ich meine mich an eine Aussage Martins (vermutlich auch in seinem Blog) zu erinnern, dass er gerade "fake history" Randnotizen zu seinem Werk "The World of Ice and Fire" schreibe. Er schrieb in etwa, diese "Notizen" gerieten oft viel umfangreicher als geplant; eine hätte inzwischen gar die novella-Ausmaße angenommen.


    Möglicherweise ist daraus dann die Geschichte "The Princess and the Queen" für "Dangerous Women" entstanden.


    Ich versuche mal, den Originaleintrag zu finden, um ihn hier zu verlinken.


    Edit:
    meinte das hier
    nicht ganz so, wie ich oben beschrieben hab, aber der Zusammenhang könnte tatsächlich gegeben sein

    ---QUOTES from George R.R. Martin
    “In real life, the hardest aspect of the battle between good and evil is determining which is which.”
    “I have an instinctual distrust of conventional happy endings.”

  • Der Dicke meint, Weihnachten kommt es raus.



    Zitat

    DANGEROUS WOMEN, the latest big cross-genre anthology from Gardner Dozois and yours truly, has been scheduled for a December 3 release in hardcover, according to Amazon. (I assume that is correct. The date has not actually been confirmed for me by anyone at the publisher, but presumably 'twas Tor who gave Amazon their date. Sometimes, alas, the author is the last to know).



    http://grrm.livejournal.com/325207.html

    I have been despised by better men than you.

  • Es freut mich sehr zu hören, dass es etwas neues aus seiner Feder gibt, das uns die Wartezeit vllt verkürzt und neuen Stoff zum spekulieren liefert.


    Allerdings muss ich auch noch die hedge knight Geschichten lesen.

    ------------------------------------------------
    Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.
    -------------------------------------------------

  • Hier wird es spätestens am 30. Juli einen Auszug aus der Kurzgeschichte geben, welche dann am 3. Dezember in der Sammlung "Dangerous Women" erscheint.

    Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!  


  • Hier wird es spätestens am 30. Juli einen Auszug aus der Kurzgeschichte geben, welche dann am 3. Dezember in der Sammlung "Dangerous Women" erscheint.

    Der Auszug aus "The Princess and The Queen" ist jetzt veröffentlicht

    ---QUOTES from George R.R. Martin
    “In real life, the hardest aspect of the battle between good and evil is determining which is which.”
    “I have an instinctual distrust of conventional happy endings.”

  • Das liest sich ja fast wie ein Buch und ich hab es größtenteils verstanden, obwohl es auf Englisch ist (verdammt, wo ist der airborne smiley, wenn man man ihn mal braucht?).
    Ich will auf jeden Fall mehr lesen.

  • Obwohl ja schon einiges bekannt war, bin ich froh das Martin uns hier und da mit Kurzgeschichten versorgt. :) Liest sich auf jedenfall schonmal recht gut und bin gespannt, wie es später in Buchform aussieht.


    Irgendwie bin ich in letzter Zeit mehr an der Geschichte Westeros´interessiert als an das Schicksal von Stannis, Bran und Co.

  • "Dangerous Women" ist nun erschienen. Ich empfehle die UK-Version, die momentan für 18,95 € bei amazon bestellt werden kann.


    Neben der neuen Martin-Story "The Princess and the Queen" aus dem Lied-von-Eis und-Feuer-Universum gibt es unter anderem auch eine unveröffentlichte Harry Dresden-Kurzgeschichte von Jim Butcher, eine neue First Law-Story von Joe Abercrombie und etliche weitere exklusive Kurzgeschichten von renommierten SciFi- und Fantasyautoren. Ingesamt 21 Kurzgeschichten auf knapp 800 Seiten.

    Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!  

    Einmal editiert, zuletzt von Tomas ()

  • Eine Nacherzählung also!
    Ich finde sie ganz interessant, auch wenn ich eine andere Erzählform präferiert hätte (mehr Spannung, komlexere Charaktäre usw.). Der Targaryen-Stammbaum ist jetzt um einige mehr und andere weniger wichtige Namen reicher und wir haben schon mal viel Vorgeschmack auf Drachenkämpfe!
    Lohnt den Kauf des Buches eher für den historsch interessierten Westerosler. Aber sind wir das nicht alle?

    I swear it by earth and water, by bronze and iron, by ice and fire.

  • Ich staune, dass bisher noch kein "Ich habs durch und ein paar Fragen"-Post erschienen ist.


    Fang ich also an.


    1. Wie lange gilt für die Erzählung die Spoilerregel? Bis es auf deutsch erscheint?


    2. Mir ist irgendwie die Stelle entgangen, als sich Ser Erryk und Ser Arryk Cargyll gegenseitig erschlugen. Ist die Stelle gar nicht drin oder hab ich tatsächlich was überlesen?


    3. Haus Strong gibt es noch und ist auch aktiv am Dance of the Dragons beteiligt.
    Qburn nennt seine Kreation auch Strong. Könnte da ein Zusammenhang bestehen? Oder bezieht sich Qburn mit Strong nur auf die körperlichen Eigenschaften von Ex-Gregor (was ich bisher immer dachte)?

    There are but two types of people in the world:
    1. Those who can extrapolate from incomplete data!

  • In diesem Thread darf ruhig gespoilert werden. Das deutsche Erscheinungsdatum ist noch nicht bekannt und in der Tat scheinen sich bislang nur sehr wenige User mit der Geschichte beschäftigt zu haben. Ich kennzeichne den Threadtitel nun noch und dann darfst du hier auch gerne ein Spoilerfeuerwerk loslassen! ;)

    Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!  

  • Wirklich interessant am Dance of the Dragons sind all die Dinge, die man über die Drachen selbst erfährt.


    Angefangen beim Schlüpfen der Jungen.
    Es gibt zwar keine direkte Beschreibung dieses Vorgangs, allerdings Erwähnungen von Targs, die noch auf das Schlüpfen warten. Aus der beiläufigen Art dieser Erwähnung lässt sich leicht schliessen, dass die Drachenjunge damals nicht durch solch einen magischen Akt zum Schlüpfen animiert wurden, wie wir ihn von Dany kennen.
    Danys Drachen sind also durch einen wirklich ganz besonderen Umstand zur Welt gekommen.
    Könnte man vielleicht wirklich sagen, die Drachen in den Eiern waren tot und wurden durch Feuer wiederbelebt (na wer erkennt die Analogie zu Beric?)?


    Desweiteren ist es interessant zu lesen, dass es keines Taerg-Blutes bedarf, um einen Drachen zu reiten (zumindest bei Nettles bin ich mir sicher, dass sie keines hatte).
    Könnte das bedeuten, wir suchen bei den drei Köpfen zu sehr am falschen Ort?


    Ausserdem würde ich es nach der Art und Weise, wie das Band Drache-Reiter beschrieben wird, nicht für ein Naturgesetz halten, dass ein Drache nur einen Reiter gleichzeitig akzeptiert. Es scheint die Regel zu sein, weil jeder Targ einen eigenen Drachen zur verfügung zu haben scheint.
    Speziel als Joffrey sich auf Syrax schwingt, um Tyraxes zu retten, hatte ich den Eindruck, dass Syrax ihn nicht als Reiter akzeptiert, weil sie nur Rhaenyra kannte bisher, nicht weil Syrax an sie (und nur an sie) gebunden war.
    Da könnte es im Lied noch einige Überraschungen geben, speziell wenn ich an Victarion denke.


    Ein Horn wie das von Euron wurde übrigens nicht erwähnt.


    Interessant ist die Erwähnung von Children of the Forest auf der Isle of Faces, die Erwähnung wilder Drachen, und die Kämpfe mit Drachen.


    Mein Lieblingszitat: "Daemon gave us these cloaks and they are gold, no matter how you turn them."

    There are but two types of people in the world:
    1. Those who can extrapolate from incomplete data!

  • Ich hab mich auf diese Geschichte jahrelang gefreut und muss ehrlich zugeben, dass ich mittendrin einfach aufgehört habe.
    Hätte ich bei etwas von George (!) über Westeros (!) nicht für möglich gehalten.


    Zum einen habe ich mit der Nacherzählung ein Problem. Was ich an George mag sind ja die Charakterzeichnungen und Atmosphäre und die kommen so natürlich wenig zur Geltung. Abgesehen davon ist es ein bisschen wie mit Titanic - man weiß ja schon vorher wie es ausgeht. Da würden mich umso mehr schön erzählte Einzelszenen interessieren als ein grober Abriss der Geschichte.
    Und nachdem ich auch noch stark für Rhaenyra gewesen wäre, liest sich das Ganze für mich eher quälend.


    Schade, dass er die Pläne mit den Winterfell-Frauen und Dorne verworfen hat, hätte ich spannender gefunden. Gut - zugegeben, Targs und Drachen sind auch echt nicht mein Steckenpferd in dem Ganzen.
    Naja, der Hunger wird es schon reintreiben. Früher oder später.

    I have been despised by better men than you.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!