Was lest ihr gerade oder wollt ihr lesen?

  • Hab jetzt gerade einige politische Sachbücher gelesen.
    "Populismus für Anfänger von Walter Ötsch und Nina Horaczek kann ich besonders empfehlen, hier wird anhand aktueller Beispiele erklärt wie der Populismus funktioniert.

    Danke für den Tipp, das Buch macht sich sicher super als Geschenk!


    Ich habe jetzt "The Handmaid's Tale" gelesen und bin ziemlich begeistert! Klare Leseempfehlung!

  • Danke für den Tipp, das Buch macht sich sicher super als Geschenk!


    ICh find es gut, dass es grad vor den Wahlen erschienen ist.


    Ich habe jetzt "The Handmaid's Tale" gelesen und bin ziemlich begeistert! Klare Leseempfehlung!


    hm, gute Idee. hab ich mir auch schon mal vorgenommen gehabt.

    "Die Lust an der Macht hat ihren Ursprung nicht in der Stärke, sondern in der Schwäche." Erich Kästner

  • Ich hatte es jetzt schon ein paar Jährchen auf meiner Liste und bin endlich dazu gekommen, es zu lesen. Vielleicht können wir ja einen Thread eröffnen, wenn ihr es gelesen habt und drüber quatschen. Einige hier dürften das Buch ja schon gelesen haben, soweit ich weiß. :)

  • Dann mach doch am besten einen Thread auf, sobald du es gelesen hast! Freu mich drauf!


    Edit um Doppelpost zu vermeiden: Ich bin interessiert daran, die Kingkiller Chronicles zu lesen, allerdings hält mich davon ab, dass Rothfuss was seine Publikationskultur angeht ein Mr. Martin ähnliches Verhalten an den Tag legt. Gibt es da eigentlich Neuigkeiten für den 3. Band? Ich traue mich leider nicht in den Kingkiller Chronicles Thread zu schauen, da ich mir keine Spoiler einfangen mag. Sorry falls der Post wo anders besser hinpasst, werde verschieben wenn nötig, wusste nur nicht so richtig wohin damit.

    Einmal editiert, zuletzt von Chopsticks ()

  • Dann mach doch am besten einen Thread auf, sobald du es gelesen hast! Freu mich drauf!


    Edit um Doppelpost zu vermeiden: Ich bin interessiert daran, die Kingkiller Chronicles zu lesen, allerdings hält mich davon ab, dass Rothfuss was seine Publikationskultur angeht ein Mr. Martin ähnliches Verhalten an den Tag legt. Gibt es da eigentlich Neuigkeiten für den 3. Band? Ich traue mich leider nicht in den Kingkiller Chronicles Thread zu schauen, da ich mir keine Spoiler einfangen mag. Sorry falls der Post wo anders besser hinpasst, werde verschieben wenn nötig, wusste nur nicht so richtig wohin damit.


    Werd' ich tun!

  • Leute nicht zu früh freuen, war da wohl etwas zu schnell und findet jetzt meine Quelle nicht wieder, wo ich das gelesen habe.

  • Ich lese gerade "The thief who pulled on trouble's braids" von Michael McClung. Relativ kurzes, bis jetzt recht flott und witzig geschriebenes Fantasyspektakel. Ich habs mir gekauft, weil es nur 1 € gekostet hat und (abgesehen von ziemlich guten amazon.com Bewertungen) mehrmals im Internet erwähnt wurde, dass die Leute sehr überrascht waren, wie gut es ist.


    Das Buch folgt Amra Thetys, einer Diebin, die für einen Freund eine gestohlene Statue aufbewahren soll, während er die Übergabe mit seinem Auftraggeber arrangiert. Als ihr Freund nicht wie verabredet auftaucht, geht sie ihn suchen und findet seine Leiche. Von da an gerät Amra in einen Strudel der Ereignisse, da sie versucht, den Mörder ihres Freunds zu finden und an der Statue natürlich mehr dran ist, als vorerst gedacht. Bis jetzt kann ich es definitiv empfehlen.

  • Habe auch angefangen, DLVEUF zu lesen <3


    Weiß nicht, ob das hier hin gehört, aber glaubt ihr, dass GRRM die Reihe noch abschließen wird? Habe nämlich mehrmals hier schon gelesen, dass viele nicht mehr daran glauben X/ nachvollziehbar, aber wäre doch echt eine Katastrophe ||

    "Let me give you some advice bastard. Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you." (Tyrion Lannister)

  • Viel Spaß! Schau doch mal hier, da findest du die Meinungen der User zu diesem Thema.


    Edit um einen Doppelpost zu vermeiden: Ich hab "The thief who pulled on trouble's braids" von Michael McClung jetzt durch und muss sagen: es ist ganz schön kurzweilig und an einigen Passagen auch wirklich lustig geschrieben und ließt sich flott. Der Erzählton ist witzig-leicht, aber nicht vereinfacht. Natürlich ist es nicht literaturnobelpreisverdächtig, aber es gibt einige neue Ideen und - was mir besonders gut gefallen hat - es finden sich nicht ständig praktische Zufälle, die allen das Leben leichter machen oder deus ex machina mäßig die Handlung vorantreiben. Die Protagonistin muss manchmal auf andere Leute warten, weil sie keine Zeit haben oder macht zwischendurch was anderes, weil im Moment nicht die richtigen Gegebenheiten herrschen. Sie macht auch manchmal Fehler oder hat Pech. Ich gebe definitiv eine Leseempfehlung ab - vor allem wenn man viel in den Öffis ließt und etwas unterhaltsames, etwas seichteres braucht, weil man sich nicht 100 % auf die Handlung konzentrieren kann. Mir gefällt auch die Wortwahl gut - es ließt sich nicht wie von einem 10 Jährigen geschrieben sondern verwendet einen größeren Wortschatz als die durchschnittliche Fantasyliteratur (das ist für mich häufig ein Kritikpunkt: Er ging, er sagte, sie sagte, er ging,....).

    Einmal editiert, zuletzt von Chopsticks ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!