"Ich suche ein Buch" oder "Was soll ich lesen?"

  • in diesem falle suriya, kann ich zumindest den ersten band der night angel trilogie durchaus empfehlen - auch pehovs schattendings ist unter diesem aspekt empfehlenswert.


    zur sci-fi: wenn du golden-age sci-fi willst, so rate ich dir zum meiner meinung nach bedeutendsten sci-fi roman überhaupt: "stranger in a strange land" von robert heinlein. auch "starship troopers" ist da genial - ganz anders als der film (den ich aber auch mag).


    ich persönlich steh ja total auf first contact sci-fi und kann dir michael mc collum empfehlen. seine gibraltar earth-trilogie ist grandios. allerdings nur auf englisch. auf deutsch war da ein verdammter pfuscher am werk. ausserdem gibts den abschliessenden dritten teil nur auf englisch bisher. auf deutsch lesbar wäre der antares krieg, ein dreiteiler in einem band - allerdings ist das eher hard sci-fi, wo man sich möglichst an physikalische gegebenheiten hält.


    der absolute wahnsinn wäre natürlich noch peter f. hamilton mit seinem armageddon-zyklus und neuerdings auch seinem commonwealth-zyklus, wobei ich ersteren noch vorziehe, auch wenns unglaublich fette bücher sind^^


    und zu guter letzt auch noch richtig schöne space-opera: walter john williams mit seiner dread empire's fall trilogie. erstes buch auf deutsch: der fall des imperiums :)

  • Ich danke euch beiden für die Anregungen.


    dirtyblack7
    Mir war klar, dass Neuromancer keine Space-Opera ist. Ich dachte mir nur ein bisschen "Weiterbildung" könne nicht schaden und werde es wohl einfach mit dazwischen schieben. Bei Frank Herbert überlege ich schon seit Jahren ob ich die Bücher mal lese. Lohnt es sich denn immernoch uneingeschränkt auch wenn man die Handlung schon kennt?
    Hyperion kann ich dafür bedenkenlos empfehlen, wenn man auf etwas anspruchsvollere Sci-Fi steht. Seine philosophischen Exkurse (oder in die Literaturgeschichte) können sicherlich nerven, aber ich fand sie immer interessant und lehrreich. Endymion ist etwas gestraffter - weniger Handlungsebenen - fesselte mich aber noch mehr und bietet ein herzzerreißendes Ende. In allen Büchern absolut fantastisch sind Simmons' Planetenbeschreibungen, die das eigene Vorstellungsvermögen an seine Grenzen führen.


    Randyll
    Erstmal vielen Dank für die vielen Hinweise. Ich werd mal schauen was mich davon anspricht und die To-do-Liste noch etwas erweitern. Hamilton hab ich auch schon etwas länger auf dem Schirm und werd mir nun zumindest den ersten Band mal besorgen.

    And who are you, the proud lord said, that I must bow so low?
    Only a cat of a different coat, that's all the truth I know.
    In a coat of gold or a coat of red, a lion still has claws.
    And mine are long and sharp, my lord, as long and sharp as yours.

  • Zitat

    . Bei Frank Herbert überlege ich schon seit Jahren ob ich die Bücher mal lese. Lohnt es sich denn immernoch uneingeschränkt auch wenn man die Handlung schon kennt?

    Ich würde uneingeschränkt ja sagen. Frank Herberts Erzählstil ist sehr charakteristisch, ich kenne keinen Autoren der so schreibt. Außerdem: wie kennst Du die Handlung von 6 Büchern schon? Verfilmt wurde lediglich das erste( und das schlecht) und die Miniserie hat die ersten 3 aufgegriffen( übel)?

  • Hm, es ist lange her, dass ich Dune gelesen habe, aber ich fand es ausreichend fremdartig und gut zu lesen, dass es mir gefallen hat.


    Die Neuromancer-Sachen habe ich selbst auch nicht gelesen, das Buch liegt gerade auf meinem Nachttisch. Mein Mann fand es allerdings ziemlich gut!


    Über Dan Simmons und Hyperion und Endymion habe ich mich an anderer Stelle in diesem Thread schon geäußert. Es gehört immer noch zu dem Schönsten, was ich im SciFi Genre gelesen habe.


    Ansonsten hat mir in letzter Zeit 'Der Armageddon-Zyklus' von Peter F. Hammilton sehr gut gefallen. Tolle Weltentwürfe und eine große Geschichte. Space Opera at its best, wobei mir manchmal das ganze Paarungsgedönse etwas über wurde. Aber das ist vermutlich Geschmackssache ;).

    "[…] Ich wünschte, all das wäre nie passiert …" "Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden … Du musst nur entscheiden, was du mit der Zeit anfangen willst, die dir gegeben ist." (J.R.R. Tolkien, Frodo und Gandalf)

  • Von Dune hab ich die 6 ersten Bände zuhause stehen und habs nach dem 4. oder 5. Band entnervt in die Ecke geworfen, weil es mir zu seltsam wurde.

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Also Dune hab ich komplett durchgeackert und sogar alles was der Junior mit Kevin J. Anderson nachgeschoben hat hab ich gelesen, nein stimmt nicht, nicht alles.


    Also Dune 1 - der ist wirklich toll - hab ich zigmal gelesen, das Hörbuch gehört und auch alles verfilmte dazu gesehen.


    Ab Teil 2 wirds dann schon immer seltsamer. Hat alles aber was und kommt drauf an in welcher Lebensphase man das gerade liest. Man sollte irgendwie für den Philosophiekrempel empfangsbereit sein.


    Die Geschichten der Häuser, also die frühen Chroniken und die Legenden vom Junior hab ich gelesen und nur das wiedersehen mit den bekannten Namen und Familien war es wert.
    Natürlich ist das qualitativ nix besonderes, aber nett runtergesprudelte Geschichten aus dem Dune Universum. Muss man nicht, kann man aber.


    Den sog. Abschluss des Originalzyklus hab ich noch nicht angepackt. Hab Teil 1 und 2 nochmal gelesen aber dann vor den restlichen "alten" Teilen "Schiss" bekommen. Bin in keiner Philosophiephase und wäre von dem Gesülze wahrscheinlich eher genervt.


    Peter F. Hamilton und der Armageddon Zyklus kann ich wirklich nur empfehlen.


    Ich bereite gerade meine Leseliste für den Urlaub im Mai vor und möchte meinen Kindle bestücken, aber mir fällt auch überhaupt nichts ein, was mich gerade anmacht.


    Nachdem jetzt Tribute von Panem im Kino anläuft und das eine sehr erfolgreiche Trilogie sein soll, von der ich, noch nie zuvor gehört habe, frage ich mich, ob sich das lohnt oder nicht?
    Kennts wer?

    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

  • Ich kenns.
    Was soll ich sagen, ist ein paar Monate her.


    Katniss (die Heldin) ging mir meist auf die nerven.
    Lieb ich jetz den, oder den, Liebe ich überhaupt jemanden?
    Oh ich hasse den, oder den und den ganz besonders.
    Ich bemitleide mich so sehr, wie kann mich nur irgendwer lieben.
    Das ist nicht richtig, das hab cih mir aber anders vorgestellt.



    Es sind halt doch eher Jugendbücher, aber an gewissen Stellen auch relativ brutal.
    Das erste Buch hat mir ziemlich gut gefallen, das zweite war mehr oder weniger eine Wiederholung des ersten nur "noch größer und gemeiner", aber eben nicht unbedignt "besser" während das dritte dann wirklich die Geschichte weiterführt und wenigstens kein komplettes "Standard" Ende hat.


    Ich will die Reihe nicht schlecht reden, wenn du am Pool liegst und entspannst, könnte es evtl.genau das richtige sein.


    Aber wenn man es mit Harry Potter und Twilight vergleichen will, so wie es die Kino Kriitiker tun, dann ist es wesentlcih besser als Twilight und sozusagen von Anfang an so düster wie die letzten 1 oder 2 Potter Bücher.
    (Im vergleich zu Twilight haben die Tribute dann auch ein wesentlich besseres Ende^^)

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Und wieder jemanden um ein potentielles Lesevergnügen gebracht.^^


    Vielleicht sollte ich zurückhaltender schreiben. ;)


    Aber ich steh dazu.


    auch nach reiflicher Überlegung, steht irgendwie Katniss Gedankengut und Unentschlossenheit im vordergrund und die Action Sequenzen stecken dahinter zurück.
    Obwohl band 3 da schon am ende gut zur sache ging.

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Ich brauche UNBEDINGT ein neues Buch mir ist unter der Woche so langweilig :thumbdown:


    Am liebsten natürlich was richtung Das Lied von Eis und Feuer. Was ich auch sehr mag ist die Trilogie "Das Jahr des Greifen".
    Eben etwas erwachsenere Fantasy, aber bitte nichts im Stil von Abercrombie :crazy:

    »Im übrigen ist die Literatur nichts anderes als ein gelenkter Traum.« Jorge Luis Borges


    There are no Bois like me, only me.

  • Zitat

    Eben etwas erwachsenere Fantasy, aber bitte nichts im Stil von Abercrombie


    Nimm Sapkowski oder Rothfuss.


    Hexer Saga:


    Der letzte Wunsch (lose verbundene Kurzgeschichten UNBEDINGT vorher als Prolog lesen)
    Das Schwert der Vorsehung
    Das Erbe der Elfen
    Die Zeit der Verachtung
    Feuertaufe
    Der Schwalbenturm
    Die Dame vom See


    Rothfuss:


    Der Name des Windes
    Die Furcht des Weisen

    I have been despised by better men than you.

  • Klischees bzw. ein gewisser Ruf kommt ja nicht von irgendwo, daher möchte der traumwandler:


    Das Spiel der Götter


    wenigstens der Form halber vorschlagen......


    (kleiner Insider, die alteingesessenen aus diesem forum werdens verstehen^^)

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Echt jetzt?


    Kann mich an gar keine diskussionen in den entsprechenden threads mit Ouroborus erinnern.


    Hmm,s teht bestimmt im Vorstellungsthread und ich habs mal wieder überlesen.^^

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Habe nie behauptet, du würdest Schummeln.
    Würde ich mich nie trauen, schliesslich entführst du Haustiere und betreibst Erpressung.^^
    Da würde ich dir doch nie schummeln vorwerfen.


    *FrohistkeinerleiHaustierezuhaben*

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • TUE ICH NICHT!


    Auch was solls, dann bemühe ich mich künftig eben wieder möglichst viele Leute vom Forum fernzuhalten - wie sonst auch.
    Alles andere scheint meine Mit-User ohnehin zu verwirren. :huh:

    I have been despised by better men than you.

  • Achwas.
    War doch nur Spass.
    :stick:



    Immer schön Leute ranholen.
    Aber bitte auf legalem weg. :xeno:

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Zitat

    Immer schön Leute ranholen.
    Aber bitte auf legalem weg. :xeno:


    Oh, have fun. ;)
    Wenn ich schon böses tue, dann wenigstens aus den üblichen, niederen Beweggründen. Der nächste, der über Shae disktutieren möchte kommt bestimmt. 8)

    I have been despised by better men than you.


  • Danke für die Tipps da werd ich mal bei der Buchandlung vorbeischauen.
    Habe schon in einer gefragt ob sie was im Stil von ASOIAF haben (NEEEEEEEIIIN, es gibt nichts ich bin schon so lange am suchen, ich fand das voll doof das Ned gestorben ist bla bla bla... ^^)


    Und Ja tut mir Leid aber mit dem Spiel der Götter werde ich wohl einfach nicht warm auch wenns mich sehr interessiert hab. :|

    »Im übrigen ist die Literatur nichts anderes als ein gelenkter Traum.« Jorge Luis Borges


    There are no Bois like me, only me.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!