Ice & Fire Update auf GRRMs Homepage

  • Offen gestanden finde ich, das GRRM da völlig recht hat...


    ...und was die Vorwürfe angeht, er solle doch den ganzen anderen Rest weglassen und nur noch an seinem Buch schreiben: X(
    Da kann ich nur sagen, wer so etwas behauptet, der hat noch nie selbst mal längere Texte verfasst...
    und nebenbei: Wenn ihr gerade ein Buch veröffentlicht hättet, das euch zum Millionär (nehme ich zumindest an) gemacht hätte, was würdet ihr dann tun?
    Euch in ein Büro einschließen und 60-Stunden-Wochen arbeiten, um schnell die nächste Million einzukassieren?


    Mag sein.


    Aber so schätze ich GRRM nicht ein - der möchte nebenbei auch leben und hat glaube ich eine recht gesunde Einstellung zu Geld und Erfolg.


    Unter anderem deswegen lese ich ihn so gerne...


    Und wenn ihm Conventions und so Spaß machen, dann verstehe ich völlig, dass er sich das gönnt (wobei er einige sicherlich auch aufgrund von vertraglichen Verpflichtungen besuchen MUSS). Dass ihm sein Fans am Herzen liegen, zeigt sich unter anderem auch darin, dass er dabei immer noch Zeit findet, sich mit seinen (amerikanischen) Fans zu treffen.


    Von daher finde ich die Klagen - sagen wir es mal diplomatisch - unangebracht...

    Früher war ich selbstbewusst und hatte keine Ahnung. Heute ist es umgekehrt...

  • Ich kann G.R.R.M. verstehen. Ich meine, der Mann wird wahrscheinlich trotz seiner Aussagen, er

    • -brauche noch Zeit für seine Bücher
    • -gehe im nächsten Monat auf die Convention XYZ etc.


    mit E-Mails á la "Wann ist ADwD endlich fertig?" zugeschmissen.


    Von Durchticken kann daher meiner Meinung nach nicht die Rede sein. Er darf genervt sein, meiner Meinung nach. Er steht zudem noch unter dem Druck, den sein(e) Verleger auf ihn ausüben. Es war ja mal die Rede davon, sein Verleger wolle ihn am Liebsten am Schreibtisch anketten.
    Auch ich warte lieber zu lange auf ein gutes Buch als weniger als ein Jahr auf ein Schlechtes.

    "Fear cuts deeper than swords."
    -Syrio Forel-

  • was seine aussage betrifft hat er doch absolut recht. nur weil 90% der amerikaner sich ihre meinung vorgefertigt aus dem fernsehen holen muss das ja nicht zur tugend erklärt werden.


    der verfasser des leserbriefs sollte sich mal genau angucken was demokratie eigentlich bedeutet.

    Old powers waken. Shadows stir. An age of wonder and terror will soon be upon us, an age for gods and heroes.

  • Zitat von Suicide Squad:
    " der verfasser des leserbriefs sollte sich mal genau angucken was demokratie eigentlich bedeutet."


    Ganz meine Meinung, denn vielleicht läufts in Amiland und anderswo auch so, wies läuft, weil viele nur ihr eigenes Ding sehen und nicht nach links recht und sonstwohin blicken.
    Abgesehen davon, kann Martin die Intrigen und politischen Spielchen in Westeros so beindruckend konstruieren, weil er sich eben auch mit realer Politik befasst und eine Meinung dazu hat.


    Ich kann mir auch vorstellen, dass er gar nicht der Typ ist, der gut arbeiten kann, wenn er sich auf eine Sache versteift, sondern immer auch die Abwechslung und den Input braucht, den er durch andere Aktivitäten bekommt.
    Ich glaube auch nicht, dass er grossartig viele Leser verliert, wenn er mit den Büchern länger braucht, denn seien wir doch ehrlich - wir wollen doch alle wissen, wies ausgeht, nicht wahr. ;)

    " Weißt du Greebo, ich glaube wir sind hier nicht in Lancre."


    Gytha " Nanny" Ogg ( Terry Prattchet, Total verhext)


    "PEACHY - KEEN!"

  • also was ich eigentlich meinte war:
    Ich persönlich giere nach der Fortsetzung dieser tollen Geschichte. Natürlich ist er nicht faul, macht alles mögliche an cons, fanmail und weißdergeierwas, aber mir kommts halt so vor, dass er gar nicht den ehrgeiz hat das fertig zu bekommen, ich hab auch sogar Verständnis dafür. Ich hasse es auch unter druck zu arbeiten, und wenn mir ständig Leute sgen " wann ist es fertig, hä???" ist das dem Fortschreiten nicht gerade dienlich. Und dennoch wärs doch echt mal ne maßnahme nen angepeilten Termin zu schaffen. hätte er ja direkt vorsichtiger planen können und eben dann für weihnachten 2007 ankündigen. Ich mein wär doch viel cooler zu hören "adwd schneller fertig als erwartet!" als andersrum:)


    und nochwas: lange an nem buch shcreiben heißt nicht, dass es besser wird. aber das is wiederum nicht allgemein übertragbar...

    fuck the system, wenigstens 'n bißchen

  • Zitat

    Original von theOther
    lange an nem buch shcreiben heißt nicht, dass es besser wird.

    was durch affc bewiesen wäre

    Old powers waken. Shadows stir. An age of wonder and terror will soon be upon us, an age for gods and heroes.

  • abgesehn davon, dass es vile zu kurz war fand ich affc voll ok.


    nur irgendwie dachte ich halt, das auseinander friemeln hätte solange gedauert, also dass er schon adwd quasi fertgi hatte es nur auseinander ziehen musste um dann die trennung von affc zu vollziehen...


    aber ich glaube der Zeitsprung wär echt mal die bessere Variante gewesen, er erzählt sowieso sehr viel durch erinnerungen der Charaktere, also von daher....

    fuck the system, wenigstens 'n bißchen

  • Der Zeitsprung wird imo ohnehin in wärend von ADwD stattfinden.

    Wenn sich ein Mann nicht an seine Gesetze erinnern kann, dann gibt es zu viele davon.
    Ragnar in der Saxon Chronik

  • Während des Lesens von "Die dunkle Königin" fällt mir auf, dass ich langsam ein wenig ungeduldig werde. Mich interessiert wirklich brennend, was mit den anderen Charakteren passiert. Außerdem sind ja gerade die Ereignisse in Dorne am Ende von einer Tragweite, die man überhaupt nicht einschätzen kann. Wenn es durch Zeitsprünge mehr solcher richtungsweisen Ereignisse gibt, bin ich auf jeden Fall dafür. Nur die Geschichte soll es nicht auseinander reißen!

    Welcome To Music Valley...
    mit neuen Rezensionen zu:
    Biffy Clyro, Bad Religion, Goon Moon, Dinosaur Jr, Trouble, Queens Of The Stone Age

  • Das glaube ich ja eher weniger. Wenn ich das Konzept richtig verstanden habe, erfahren wir doch im zweiten Band "nur", was die anderen Hauptcharaktere während der AFFC-Zeit erlebt haben. Große Zeit- oder umfangreiche Handlungssprünge erwarte ich eigentlich nicht.

    *wicked*

  • mmmh, also ich meine schon, dass man dort zeitlich schon ne weile über das ende von affc hinausgehen wird, und man auch noch erfährt was mit Cersei, Jamie, Arya etc passieren wird.


    Alles andere würde doch die Wartezeit (der Vorlauf von affc inklusive) nicht rechtfertigen, wenn das nächste Buch der Story nicht mal nen kräftigen Stubs nach vorne gibt.

    fuck the system, wenigstens 'n bißchen

    Einmal editiert, zuletzt von theOther ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!