• Ja, was Wolfsburg und Schalke machen, ist echt absurd. Heute hat Magath nochmal locker 27 Mio. für 3 neue Leute ausgegeben. In Wolfsburg kann der Dieter ja eh aus dem Vollen schöpfen und die VW-Kasse plündern. Andere Vereine gegen nicht mehr aus, als sie haben, und manche können offenbar Schuldenberge anhäufen und trotzdem weiterhin mehr als alle anderen investieren..
    Aber es gibt auch umgekehrte Beispiele. Ein VfB Stuttgart z.B. nimmt Unsummen in CL und als Transfererlöse für Gomez, Khedira einige kleinere Fische ein, macht dem HSV aber heute ein lächerliches 3,5 Mio.-Angebot für den wechselwilligen Petric. Der Verein müsste immer noch einen Transferüberschuss von ca. 20 Mio. haben und verpflichtet heute einen uralten Camoranesi für vielleicht 2 Mio und einen gewissen Mamadou Bah aus der dritten französischen Liga für 600.000 Euro. Und da hat man nicht 6 Mio. für Petric übrig? Also bitte, da stimmt doch irgendwas nicht. Schwäbischer Geiz in allen Ehren, aber irgendwohin muss die ganze Kohle ja verschwunden sein. Angeblich ins neue Stadion. Aha, dann müsste man ohne den Khedira-Verkauf wohl jetzt Konkurs anmelden. Geniale Finanzplanung.


  • Bischen weiter südlich treibt ein gewisser Felix M das gleiche Spiel. Jetzt kommt noch Huntelaar und angeblich auch Jurado. Letzte Saison war Kuranyi angeblich zu teuer, dann holt man natürlich Leute wie Raúl, die spielen bestimmt fürn Appel und nen Ei. Erinnert sich jemand noch an die Saison in der Wolfsburg Meister wurde und das mit bis dahin eher unbekannten Spielern wie Dzeko oder Grafite? Wer war da nochmal Trainer? Ach, ist bestimmt nicht so wichtig...

    Na ja, auch in Wolfsburg war Magath schon nicht zimperlich, was Transfers und deren Höhe anging. Man erinnere sich nur an Zaccardo für 7 Millionen oder Barazgli für 14 (!)... und die haben da auch nicht für einen Teller Bohnen pro Tag gespielt.


    Grafite und Dzeko waren zwar einigermassen unbekannt hierzulande als sie kamen, aber auch alles andere als billig. Grafite mal eben 7,5 Mios und Dzeko immerhin 4 Millionen...


    Und jetzt treibt er das Spielchen auf Schalke in die Höhe, was für ein bunter und teurer Flickenteppich von Kader das ist!

    "The premise of the Takers' story is 'The world belongs to man.' ...The premise of the Leavers' story is 'Man belongs to the world.'"


    "Ishmael" by Daniel Quinn

  • Ich les jetzt schon ne Weile mit, auch hier im Fussball-Thread, und musste das eine oder andere mal schon schmunzlen. Aber jetzt muss ich mal ne Lanze brechen für den VFB Stuttgart. Ich bin schon seit ich mich für Fussball interessiere Fan des Vereins, aber was man die letzten Jahre alles lesen musste, obwohl man die Meisterschaft gefeiert und sich als einer der wenigen Vereine mal öfters für die CL qualifiert hat, find einfach nur heftig.


    Die Transferpolitik ist dieses Jahr nicht gut, da bin ich auch etwas enttäuscht. Aber zu sagen, man müsse doch 20Mio Transfererlös haben, ist meiner Ansicht total daneben.


    Als Erstes hat der VFB zwei Spieler verpflichtet, die bisher nur ausgeliehen waren und daher für viele nicht als Neuerwerb gesehen werden: Niedermeier und Molinaro
    Der Bayer hat soviel ich weis 3,5Mio Ablöse gekostet, Molinaro so um die 4Mio.


    Das Zweite, was in der Öffentlichkeit immer genannt wird, sind die Ablösesummen. Was viele Leute vergessen, ein Spieler will auch ein Gehalt haben. In England und Spanien werden wahnsinnige Summen gezahlt, sogar von Absteigerteams. Das verdirbt die Preise und ist häufig für einen deutschen Klub nicht zu zahlen. Als Beispiel solle hier der Herr van der Vaart dienen. Der HSV wollte ihn holen, Madrid hätte ihn auch für wenig Geld ziehen lassen. Doch der Niederländer wollte als Gehalt 6 Mio pro Jahr haben und das bei einem 3 Jahresvertrag. Was spielt denn hier die Ablösesumme noch für eine große Rolle? Der Herr Hleb war ausgeliehen und hat den VFB 4,5 Mio gekostet. Nicht die Ablösesumme, sondern NUR Gehalt. Jetzt spielt er in Birmingham.
    Wenn man das nun hochrechnet sind die 14Mio für einen Khedira leider schnell verbraucht, auch wenn man sein Gehalt von der Liste streicht. 2 Mio Gehalt noch für das eine Jahr und die 14 Mio sind 16 Mio erlös. Sagen wir Petric für 6 Mio Ablöse geholt, einen 3 Jahresvertrag und noch 2,5 Mio Gehalt pro Jahr. Sind wir mal gut bei 13,5 Mio. 16 Mio - 13,5 Mio - 3,5 Mio - 4 Mio = - 5 Mio. Wäre kein guter Reinerlös. Nur mal als Beispiel, denn ich denk nicht, dass Petric für 2,5 Mio spielt, Khedira aber als Spieler aus der eigenen Jugend schon. Ich denke, Berlin ist es letztes Jahr ähnlich ergangen, wo alle geunkt haben, Woronin und/oder Pantelic solle man halten, haben die in Berlin geschlafen. Die Jungs sind teuer, so einfach ist das nicht. So sah es jedenfalls etwas von außen aus, dass die Herta wollte, aber die finanziellen Mittel einfach nie ausgereicht hätten. Oder irre ich mich da @Dreenan?


    Das Dritte, das Stadion. Wir haben hier in Stuttgart eine einzigartige Situation für die Bundesliga. Die Mercedes-Benz-Arena ist das einzige Stadion in der Liga, welches seine Namensrechte nicht verkauft hat. Zwar zahlt der Daimlerkonzern etwas für die Werbung, die Rechte liegen aber beim VFB. Daher haben wir auch keinen "Signal-Iduna-Park" oder ne "AOL-Arena". Dazu hat der VFB das Stadion von der Stadt geliehen, zahlt also Miete für die Nutzung. Vertraglich ist der VFB aber dazu verpflichtet, alle Umbauten und Instandhaltungen selber zu bezahlen. Wie das zu bewerten ist, sei mal dahingestellt, aber so ist die Situation. Also statt Sponsoreinnahmen alles selber zahlen und die Miete noch dazu. Daher hat auch permanent die Sportministerin aus Stuttgart ihren Senf zum Umbau dazugegeben. Und das war ja jetzt kein kleiner Umbau, sondern ein kompletter Umbau auf ein reines Fussballstadion, d.h. Beträge in Millionenhöhe.


    So, musste das mal loswerden. Schalke und Wolfsburg hauen da Gelder raus und Vereine, die weniger Möglichkeiten, aber trotzdem mehr Erfolg haben, werden einfach zerrupft. Schade eigentlich...

  • Ja, was Wolfsburg und Schalke machen, ist echt absurd. Heute hat Magath nochmal locker 27 Mio. für 3 neue Leute ausgegeben. In Wolfsburg kann der Dieter ja eh aus dem Vollen schöpfen und die VW-Kasse plündern. Andere Vereine gegen nicht mehr aus, als sie haben, und manche können offenbar Schuldenberge anhäufen und trotzdem weiterhin mehr als alle anderen investieren..
    Aber es gibt auch umgekehrte Beispiele. Ein VfB Stuttgart z.B. nimmt Unsummen in CL und als Transfererlöse für Gomez, Khedira einige kleinere Fische ein, macht dem HSV aber heute ein lächerliches 3,5 Mio.-Angebot für den wechselwilligen Petric. Der Verein müsste immer noch einen Transferüberschuss von ca. 20 Mio. haben und verpflichtet heute einen uralten Camoranesi für vielleicht 2 Mio und einen gewissen Mamadou Bah aus der dritten französischen Liga für 600.000 Euro. Und da hat man nicht 6 Mio. für Petric übrig? Also bitte, da stimmt doch irgendwas nicht. Schwäbischer Geiz in allen Ehren, aber irgendwohin muss die ganze Kohle ja verschwunden sein. Angeblich ins neue Stadion. Aha, dann müsste man ohne den Khedira-Verkauf wohl jetzt Konkurs anmelden. Geniale Finanzplanung.


    Stimmt, ein bisschen komisch ist es. Aber da blicke ich beim VFB wirklich nicht durch, weil ich mir dazu zu wenig mit dem Verein auseinandersetze.
    Dass es mit Petric nicht geklappt hat, finde ich schade. Die Saison ist zwar noch jung, aber ich finde Stuttgart bisher ziemlich harmlos. Petric und Cacau hätte schon gut ausgesehen.
    Und wir wären einen potentiellen Stressfaktor los. Ob Petric, sofern van Nistelrooy heil bleibt, nämlich so ruhig auf der Bank sitzen wird und wenn er mal spielt, sich reinhängen wird (wenn er beleidigt ist und/oder auf der falschen Position eingesetzt wird, betreibt er gerne mal Arbeitsverweigerung) bleibt abzuwarten.
    Aber dass Bobic ernsthaft 3.5 Millionen geboten hat, fand ich schon witzig :D


    Jetzt bin ich aber gespannt, was Camoranesi noch so alles aus sich rausholen wird. Auch wenn er ein Ekelpaket ist, irgendwie mochte ich ihn immer.



    Und was auf Schalke passiert, wird auch interessant. Es wäre wohl besser wenn die Neuzugänge einschlagen und die Mannschaft sich schnell findet. Ansonsten dürfte es bald wohl wirklich eng werden finanziell betrachtet.

    Das
    Gewissen, das schlechte Gewissen“, flüsterte sie ihm ins
    Ohr. „Schlaft mit dem Rücken zum Feuer und nehmt Euch in Acht vor
    dunklen Ecken, denn es wird Euch finden - so wie ich.“
    :whistling:

  • Klar müssen Gehälter gezahlt werden, keine Frage, aber man muss doch trotzdem einmal rekapitulieren, was in den letzten 2 Jahren eingenommen wurde: 35 Mio. für Gomez und 25 Mio. Champions League, das allein sind 60 Mio. Euro. Vor dieser Saison hat man Khedira, Rudy, Mandjeck, Lanig, Walch und Schieber verkauft bzw. verliehen, das war ein Erlös von 22 Mio. Euro. Niedermeier, Harnik, Molinaro, Kuzmanovic, Pogrebniak, Audel und Ziegler haben ca. 26 Mio. gekostet. Dann kommt vielleicht noch ein bisschen Handgeld für Gentner und Degen dazu, 2 Mio., großzügig kalkuliert. Zudem haben Leute wie Lehmann, Hilbert, Osorio, Hitzlsperger, Magnin den Verein verlassen, da waren einige Großverdiener dabei. Ob das Gehaltsniveau jetzt höher ist, ist fraglich. Wenn, dann nicht deutlich höher. Großverdiener Hleb ist ja auch weg.
    Bleiben immer noch gut und gerne ca. 50 Mio. Euro Überschuss. Alles ins Stadion? Wie hat man das Stadionprojekt denn dann geplant? So nach dem Motto, wir bauen halb fertig und dann verscheuern wir halt ein paar, damit wir auch fertigbauen können? Der VfB spielt seit vielen Jahren regelmäßig international, hat eine Riesenkohle für Gomez eingenommen, jetzt muss man plötzlich einen Khedira und einen Rudy für fast 20 Mio verkaufen, und es ist im Prinzip immer noch kein Geld da? Was wäre denn gewesen, wenn die beiden in Stuttgart geblieben wären? Und wo wir schon über Gehälter sprechen: Ein 34jähriger Camoranesi verdient locker 3 - 4 Mio. im Jahr, dazu kommt eine geschätzte Ablöse von 1 - 2 Mio. Gibt es da nicht sinnvollere Transfers? Oder ein Bah, zentraler defensiver Mittelfeldspieler, die Position, wo wir mit Träsch, Kuzmanovic, Gentner und Funk am besten besetzt sind. Was soll das? Also sorry, 4 Mio. für Petric zu bieten, ist eine absolute Frechheit. Der Mann ist locker das doppelte wert. Das HSV-Angebot, ihn für 6 Mio. abzugeben, war absolut großzügig.
    Ich hoffe, dass das Jahr einigermaßen überstanden wird. Schlecht ist der Kader nicht, aber er könnte besser sein, wenn man statt Leuten wie Degen oder Camoranesi einen Boussoufa oder Dzuszak gekauft hätte. Mal schauen, wie es weitergeht, aber diese angebliche Armut kann ich nicht nachvollziehen.

  • Oder ein Bah, zentraler defensiver Mittelfeldspieler, die Position, wo wir mit Träsch, Kuzmanovic, Gentner und Funk am besten besetzt sind. Was soll das?


    Ja, das habe ich auch nicht verstanden.
    Ein Stürmer hätte euch wohl wirklich gut zu Gesicht gestanden.
    Und vor Allem ein gesunder Delpierre.

    Das
    Gewissen, das schlechte Gewissen“, flüsterte sie ihm ins
    Ohr. „Schlaft mit dem Rücken zum Feuer und nehmt Euch in Acht vor
    dunklen Ecken, denn es wird Euch finden - so wie ich.“
    :whistling:

  • Hüstel....


    also meine Werderaner haben das Weserstadion auch nicht verkauft. Das heißt immer noch Weserstadion.


    Gruß Eric

    :bier: :bier: :bier:
    Er nimmt die Axt
    er haut den Ork
    er trinkt 10 Bier
    dann ist er fort!

    :bier: :bier: :bier:

  • Ich finde es halt sehr schade, dass man hier mit Summen im Millionenhöhe hantiert, ohne das man weis, was wirklich für Einnahmen, Ausgaben und Verbindlichkeiten vorherrschen und dadurch gleich den Verantwortlichen eine schlechte Politik vorwirft.
    50 Mio auf der Habenseite klingen ja mal ganz gut. Aber hat die der VFB? Hat er wirklich 25 Mio eingenommen durch die CL? Was zahlt er denn der Stadt Stuttgart für das Stadion? Wenn ich mir grad das Theater hier von Stuttgart 21 ansehe, wo es um mehr als 4 Milliarden geht, kann ich mir den Umbau des Stadions schon im zweistelligen Millionenbereich vorstellen.
    Aber ich weis es nicht, wie die meisten Fans des VFB, sind für mich solche Aussagen mit 50 Mio immer sehr kritisch zu sehen.


    Wenn der VFB mit den Herren Balakov, Ljuboja, Bastürk Rentenverträge ausmacht, bekommt er von der Fangemeinde eines auf den Deckel. Da heist es, man muss langfristiger planen, wie kann man nur so etwas vereinbaren?!
    Wenn der VFB das Ablösesummenspielchen und lange Verträge mit viel Gehalt nicht mitmacht, dann bekommt er auch wieder von der Fangemeinde eins auf den Deckel. Siehe die Leihe von Hleb.


    Letztes Jahr hatte man die Leihe von Hleb und den Kauf von PaPo gefeiert als genialen Schachzug. Und heute stempelt man den Russen als Fehleikauf ein und fragt sich, wie konnte man den nur verpflichten? Ja was denn nun?


    Camoranesi kostet insgesamt 10 Mio. Aber welcher Spieler auf rechts außen hätte man denn für dieses Geld holen sollen? Einen Marokkaner aus der belgischen Liga? Einen Dzuszak aus der niederländischen Liga? Sind das solche Kaliber wie Braafheid oder Pranjic? Sind halt auch wieder Transfers aus der Glückskiste. Da biste mit der Momentaufnahme mit einem Camoranesi besser dran, auf lange Sicht gesehen allerdings nicht, da geb ich dir recht Obrac.
    Für Petric 4 Mio ist zuwenig, keine Frage. Das der HSV da sperrt ist völlig klar. Aber wenn man das Geld nicht hat, hat man es nicht.
    Was man mit Bah soll, ehrlich auch keine Ahnung. Vielleicht auch wieder so nen Transfer wie der Riedle.


    Angebliche Armut sicher net, der VFB gehört zu den besser verdienenden Klubs in der Bundesliga. Der VFB ist vor Jahren dem Lizenzentzug kanpp entkommen, während andere Vereine wie der BVB noch viel mehr Misswirtschaft betreiben konnten udn durch lange Instanzen gerettet wurden. Das man jetzt in Stuttgart gesund dasteht, liegt am seriösen Management.
    Und das ist mir jedenfalls tausendmal lieber als das was auf Schalke und in Wolfsburg abgeht, wo in ein paar Jahren um den nächsten Scherbenhaufen der Bundesliga getrauert wird.

  • Klar sind das alles Milchmädchenrechnungen, in denen Faktoren außer acht gelassen werden, ich finde aber das Offensichtliche schon bedenklich genug. Man nimmt fast 20 Mio. für Khedira und Rudy ein, behauptet danach, man könne in neue Spieler praktisch nichts investieren. Das sieht dann so aus, als hätte man 20 Mio. Transfereinnahmen erwirtschaften müssen, um überhaupt liquide zu bleiben. Da kriegt man doch als Fan Angst. Was wäre denn ohne die 20 Mio. gewesen? Das sinnd stattliche Summen, die einfach so verschwinden.

  • Ich finde, das krasseste ist, was monentan Schalke macht.


    Wie man moralisch dazu stehen mag, dass ein kriselnder Konzern wie VW so viel Geld in den Fußball steckt, ist die eine Sache, aber offensichtlich ist das Budget nun einmal da.


    Bei Schalke heißt es seit jahren, ach Gott, was für ein Schuldenberg, aber der liebe Quälix tut so, als hätte man noch den Onkel Dagobert in der Rückhand.


    So es da nicht ein paar Zusatzsponsoren gibt, die unbekannterweise vor der Öffentlichkeit geheimgehalten werden, ist das Harakiri mit Anlauf.


    Von Huntelaar, den ich auch schon mal vor Ort sehen durfte, halte ich sehr viel, aber wie kann sich ein Verein mit 220 kolportierten Millionen Schulden den leisten?


    11 Mille Ablöse und dazu kommt noch ein Gehalt, gegen das vom Keffin richtig mickrig und bescheiden war.


    Wehe, wehe, wenn ich an das Ende sehe.


    Mit der Hypothek muss Schalke ab jetzt eigentlich jedes Jahr die CL erreichen, um das in den nächsten Jahren wieder ausbügeln zu können.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Deornoth


    Zitat

    Woronin und/oder Pantelic solle man halten, haben die in Berlin geschlafen. Die Jungs sind teuer, so einfach ist das nicht. So sah es jedenfalls etwas von außen aus, dass die Herta wollte, aber die finanziellen Mittel einfach nie ausgereicht hätten. Oder irre ich mich da @Dreenan?


    Teilweise richtig, um die beiden zu halten, hätte man die Championsleague erreichen müssen. So waren die beiden nicht zu bezahlen. Stellt sich nun die Frage: Wollten die beiden nicht bei Hertha bleiben? Ihre Leistungen im Saisonfinale sahen nicht danach aus ;)


    Zitat

    Ich finde es halt sehr schade, dass man hier mit Summen im Millionenhöhe hantiert, ohne das man weis, was wirklich für Einnahmen, Ausgaben und Verbindlichkeiten vorherrschen und dadurch gleich den Verantwortlichen eine schlechte Politik vorwirft.


    Hast du anderslautende Belege? Wenn nicht darf man als Fan doch spekulieren?


    Zitat

    Wenn der VFB mit den Herren Balakov, Ljuboja, Bastürk Rentenverträge ausmacht, bekommt er von der Fangemeinde eines auf den Deckel.


    Na aber zumindet im Falle Balakov gab es vollkommen zurecht eins auf den Deckel. Wenn ich mich recht erinnere verlängerte sich Balakovs Vertrag automatisch, wenn er ein Attest vorlegen konnte das er spieltauglich sei und das musste nicht vom Vereinsarzt sein, sondern konnte von einem Arzt Balakovs Wahl stammen. Das er damit nicht durchgekommen wäre, wenn er im Rollstuhl vorgefahren wäre ist schon klar, aber theoretisch hätte er mit 40 noch einen Arzt finden können der ihm Spieltauglichkeit attestiert.
    Sollte das so stimmen wäre das höchsfahrlässig gewesen.

    "Tigris doofitis ordinaris"
    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
    "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."

  • @ Obrac, bitte nicht falsch verstehen. Bin selber ziemlich enttäuscht über die Transferaktivitäten des Vereins, vorallem wenn man permanent mitfiebert und wartet, wen man da hätte verpflichten können und an was ein Petric-Deal gescheitert ist. Ich vermute aber halt mal, dass man sich mit dem Umbau des Stadions einen ziemlich hohen Batzen an Kosten aufgehalst hat und man als Verein sehr schlechte Erfahrungen gemacht hat mit Langzeitverträgen.
    Camoranesi, stand heute in der Zeitung, hat einen Einjahresvertrag und verdient 2,5 Mio und 2 Millionen war die Ablöse. Kostet in etwa das, was man an Rudy hatte. Ob das jetzt sinnvoll investiert ist, muss ich auch passen :)


    @Dreenan, das mit dem Saisonfinale hab ich so nicht mehr in Erinnerung, muss auch gestehen, dass ich net so auf die Herta geachtet habe :) Wie kamen denn die beiden Spieler überhaupt im Umfeld des Vereins an? Haben die Berlin nur als Sprungbrett gesehen?


    Zitat

    Hast du anderslautende Belege? Wenn nicht darf man als Fan doch spekulieren?

    Nö, Belege hab ich keine und will auch keine. Werd mich da auch raushalten. Das Geschäft wäre mir einfach zu stressig ;) Spekulieren is ja ok, aber dabei alles schlecht machen finde ich halt nicht unbedingt so toll.


    Zitat

    Na aber zumindet im Falle Balakov gab es vollkommen zurecht eins auf den Deckel. Wenn ich mich recht erinnere verlängerte sich Balakovs Vertrag automatisch, wenn er ein Attest vorlegen konnte das er spieltauglich sei und das musste nicht vom Vereinsarzt sein, sondern konnte von einem Arzt Balakovs Wahl stammen. Das er damit nicht durchgekommen wäre, wenn er im Rollstuhl vorgefahren wäre ist schon klar, aber theoretisch hätte er mit 40 noch einen Arzt finden können der ihm Spieltauglichkeit attestiert.
    Sollte das so stimmen wäre das höchsfahrlässig gewesen.

    Yep, das war glaub so mit das Dämlichste, was der Verein sich in den letzten Jahren geleistet hat. Inklusive sämtlicher Markovics, Didis, Centurions und Adhemars. Daher meinte ich ja, die Verantwortlichen werden aus Vorsicht keine Langzeitverträge mehr aushandeln, was eventuell zusätzlich Probleme bei den Transfers ergeben könnte. Aber auch nur alles Spekulation.


    Übrigens, der Herr Bastürk, glaub den hattet ihr in Berlin ja auch ne Zeitlang ;) , hatte nen ähnlichen Vertrag. Er musste glaub nur so etwa 10 Spiele in der Saison spielen, dann hat sich sein Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. Und spielen heist, er kann auch in der 90en Minute eingewechselt werden. Manchmal denkste echt, wäre man doch nur Fussballer geworden :dash:

  • Deornoth: Naja, schauen wir mal in Ruhe, wie die Hinrunde so läuft. Es gibt ja auch Leute, die attestieren dem Kader BL-Mittelmaß-Niveau, der Meinung bin ich allerdings nicht. Bis auf einige wenige Abgänge ist das die Mannschaft, die letzte Saison Rückrundenmeister geworden ist. Khedira war zu der Zeit lange verletzt, daran kann es also auch nicht liegen. Und Lehmann hat zwar super gehalten, aber auch ne Menge Unruhe reingebracht. Ich glaube, die Länderspielpause tut dem Verein ganz gut. Trotzdem hätte ich mich halt sehr über einen Boussoufa gefreut. Denke schon, dass der die Bundesliga ordentlich aufgemischt hätte. Er wollte unbedigt zum VfB und wäre für 8 Mio. sicherlich zu haben gewesen. Nach dem Rudy-Abgang war ich mir fast sicher, dass er kommt..

  • Ich glaube ich habe noch gar nicht erwähnt, dass ich am Samstag gegen Bremen in der Allianz Arena sitzen werde. :)


    Ich hoffe es wird wieder ein schöner Sieg wie bei meinem Letzten besuch vor ein oder 2 Jahren gegen frankfurt, damals 4:0. :)

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Schaue ich auf die Verletztenliste bei Werder, dann wünsche ich Träumchen tatsächlich viel Spass, denn ich denke, den wird er haben.


    Pizarros Ausfall könnte durch die plötzliche Leistungsexplosion von Arnautovic ja noch verkraftet werden, aber dass jetzt neben Naldo auch noch Mertesacker ausfällt, läßt mich ein wenig schlucken. Also wird neben Prödl, der mich auch nicht sooo rasend überzeugt, entweder als IV einer wie Pasanen spielen, dessen beste Zeit längst vorbei ist, oder ein Silvestre, der seit ewigen Zeiten kein Pflichtspiel mehr bestritten hat und auch nicht gerade als schnell gilt.


    Auch wenn ich mir noch so sehr das Gegenteil beim Nord-Süd-Gipfel wünsche: es ist schwer vorstellbar, dass Bayern nicht gewinnt.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Schaue ich auf die Verletztenliste bei Werder, dann wünsche ich Träumchen tatsächlich viel Spass, denn ich denke, den wird er haben.


    Ohne Robben sucken die Bayern ziemlich hart.
    Bin ich mir ziemlich sicher. Ribery bringts nicht und Müller ist zZ das Zielwasser ausgegangen. Also immer schön locker durch die Hose atmen :lol:

    Das
    Gewissen, das schlechte Gewissen“, flüsterte sie ihm ins
    Ohr. „Schlaft mit dem Rücken zum Feuer und nehmt Euch in Acht vor
    dunklen Ecken, denn es wird Euch finden - so wie ich.“
    :whistling:

  • Naja, mein Lebensglück hängt ja nicht unbedingt an einer Werder-Niederlage. ;) Ich bin am Weser-Stadion nur 2x vorbeigegangen, drin war ich nie.


    (So gesehen müßte ich eigentlich Hardcore-Hertha-Fan sein. Das Olympia-Stadion ist das einzige deutsche Stadion, das ich jemals von innen gesehen habe ...)


    Und na gut, wenn Werder gewinnt, freue ich mich dennoch. Wenn man von Wien nach Bayern fährt, ist es sagenhaft, wogegen man kurz vor der Grenze und dann in München am Autobahnring pinkeln kann - und es trifft immer die Richtigen - Red Bull und des Kaisers Jungs. :D

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Auch ein Müller ohne Zielwasser dürfte in der Lage sein bei 20 Versuchen mal einen im Tor unterzubringen. :( Die Bremer Abwehr ist ja in Bestbesetzung schon nicht sattelfest und jetzt weiß ich noch nichtmal wen die eigentlich noch im Kader haben, der da spielen könnte. Wenn ich Österreicher in der Aufstellung sehe, bekomme ich eh schon das kalte Grausen (Sorry an alle Ösis, denen ich damit Unrecht antue). Also leider grenzt die Hoffnung auf einen Werder-Erfolg an diesem Wochenende in meinen Augen an Selbstbetrug.

    And who are you, the proud lord said, that I must bow so low?
    Only a cat of a different coat, that's all the truth I know.
    In a coat of gold or a coat of red, a lion still has claws.
    And mine are long and sharp, my lord, as long and sharp as yours.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!