• Der ganze Spaß muss schließlich auch bezahlt werden. Da ist für die Meute aus dem Fanlager nicht soviel Platz.
    Ich war schon überrascht, dass zwei aus unserer Gruppe Karten für das Finale 2013 organisieren konnten.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Jetzt fände ich es äußerst unterhaltsam, wenn die Dosen aus Salzburg tatsächlich ins Finale einziehen und dann dort durch ein Wunder Athletico schlagen. Dass sie dann dann auf diesem Weg in die Champions League kämen, nachdem es über die normale Quali nie geklappt hat, hätte schon etwas sehr komisches.Dass das Leipziger Flaggschif zudem nicht in der CL wäre, wäre die Kirsche auf der Torte.
    Aber das ganze ist sehr konjunktivisch, zudem möchte ich es eigentlich auch nicht, dass ein RB-Auswuchs die EL gewinnt.


    Edit: und schon sind die Spinnereien zu Ende. Die Chancen stehen gut, dass Athleticos Europapokal-Finalfluch gebrochen wird.

    "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly


    Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

    Einmal editiert, zuletzt von The Dragonknight ()

  • Ja, ich meinte ja die jüngere Vergangenheit mit den beiden äußerst unglücklichen Niederlagen gegen Real. Der EL-Titel von 2012 ist nun ja auch schon immerhin 6 Jahre her.

    "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly


    Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

  • Tja, es wird ein lustiges EL-Finale. Hoher Favorit Atletico gegen Olympique Marseille, deren Fans es nur 300 km nach Lyon haben.


    Dass jetzt die Salzburger Dosenfans eine große Verschwörungstheorie haben, weil der entscheidende Eckball in der 117. Minute eine Fehlentscheidung war (man hätte den ja wie jeden anderen abwehren können), ist nicht unkomisch.


    (OM hätte eigentlich zwei Minuten davor einen Handselfer kriegen müssen.)


    Aber RBS hat schon sehr gut gespielt, war ein bißchen Pech. Nächstes Jahr wird kaum einer von denen noch da sein.


    Was bleibt: Das erste HF des öst. Clubfußballs seit 1996!
    Und Trainer Marco Rose wohl bei Leipzig.




    Finalfluch?


    Den trifft nur eine Mannschaft: Benfica Lissabon. Ich bin schon gespannt auf das Finale 2062!


    https://de.wikipedia.org/wiki/Guttmann-Fluch


    Edit: Nach einmal drüber schlafen bin ich doch recht froh, dass RB den
    Titel nicht gewinnen kann. Die hätten wahrscheinlich das Tripple geholt.
    In den letzten Tagen mußte ich doch tatsächlich von Rapidlern und
    Austrianern den Satz hören:


    "Mit so einem Sponsor könnten wir doch auch ..."


    Und dass meine sonst fußball-desinteressierte Salzburger Nichtfreundin
    gestern plötzlich so lautstark mitgelitten hat, hätte auf die Dauer
    unsere Nichtbeziehung gefährden können.


    Bei meinen Einwänden bekam ich nur zu hören: "Gerade bei deinem Verein könnte sowas nicht schaden!"


    (First Vienna FC ist momentan FÜNFTklassig, und warum? Weil man sich
    erst einem windigem Investor mit Haut und Haaren ausgeliefert hat und
    nach dessen Wegfall so pleite war, dass man sogar in der Regionalliga
    Insolvenz anmelden mußte und nach Rechtsstreitigkeiten statt in der
    zweiten Liga zu spielen in die Klasse der Reservemannschaft
    strafversetzt wurde - während der Saison!)


    Möge es allen Milliardärsspielzeugen ähnlich ergehen! (Ich bin kein
    ungarischer Wiener Jude und kein Fußballtrainer, aber vielleicht wirkt
    es ja trotzdem.)

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

    3 Mal editiert, zuletzt von ssnake ()

  • Tja, es wird ein lustiges EL-Finale. Hoher Favorit Atletico gegen Olympique Marseille, deren Fans es nur 300 km nach Lyon haben.


    Ich denke den Titel lässt sich Atletico nicht nehmen. Die Qualität eines Atletico Madrids ist zu gut für die Euro League.

  • Ich bin ja schon gespannt darauf, ob es tatsächlich ein echtes "Heimspiel" für Marseille wird - oder nach Vorbild CL (oder EM oder WM) von den sechzigtausend Plätzen auch vierzig Prozent an diverse Firmen gehen.


    Edit: Ob jetzt die Qualität von Atletico oder im Vorjahr Manchester United zu hoch für die EL ist, darüber ließe sich trefflich streiten. Die Anwesenheit von Topclubs wertet den Bewerb jedenfalls auf, finde ich.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

    Einmal editiert, zuletzt von ssnake ()

  • In alten Uefa-Cupzeiten war der UEFA-Cup auch so ziemlich gleichwertig mit dem Meistercup.


    Denken wir uns jetzt den Cupsiegerbewerb weg, dann wären in dieser Saison in die EL gestartet:


    Barcelona, Atletico, beide Manchesters, Arsenal, Liverpool, Dortmund, PSG, Roma ... um nur einige aus dem Stegreif zu nennen. Es gibt so unheimlich viele prominente Nicht-Meister auf diesem Kontinent.


    Die EL ist immerhin das, was in unseren Breiten dem gemeinen Fernsehzuseher noch bleibt, der keine Zusatzgebühren brennen will oder auf ruckelnde Streams setzt, die punktgenau immer im spannendsten Augenblick abstürzen.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Irgendwie ist mir die Europa League über die Jahre immer egaler geworden. Diese Saison habe ich auch nur das Köln-Spiel bei Arsenal und zwei Dortmund-Spiele gesehen. Das Finale werde ich mir auch nur wegen Atletico anschauen.
    Der Wettbewerb wurde halt durch das extreme Marketing und Geldpushing in der Champions League massiv abgewertet. Viele Topmannschaften sehen den nur als lästige Pflichtaufgabe.

  • Irgendwie ist mir die Europa League über die Jahre immer egaler geworden. Diese Saison habe ich auch nur das Köln-Spiel bei Arsenal und zwei Dortmund-Spiele gesehen. Das Finale werde ich mir auch nur wegen Atletico anschauen.
    Der Wettbewerb wurde halt durch das extreme Marketing und Geldpushing in der Champions League massiv abgewertet. Viele Topmannschaften sehen den nur als lästige Pflichtaufgabe.


    Ist seitens der Vereine nachvollziehbar. Man spielt in der Euro League mehr Spieler und bekommt dafür vielleicht 1/10 davon was man in der Champions League bekommen würde. Ist ja auch immer schön zu sehen, wenn das Sechzehntelfinale ansteht auf einmal viele gute Clubs ausscheiden weil sie anderen Wettbewerben höhere Prioritäten zusprechen als der Euro League, verständlich aber auch irgendwie schade.

  • In den heutigen Zeitungen ist drin gestanden, wieviel Salzburg als Halbfinalist (!) mit der EL verdient hat: 13 Mio. €.


    Das ist eigentlich ein trauriger Witz, mit null Punkten in der CL-Gruppenphase kriegst du so ziemlich das selbe heraus.
    Allerdings: Der Gewinn der CL bringt ungefähr so viel ein, wie Neymars Ablösesumme. Alles relativ, ohne fette Sponsorenkohle läuft gar nichts..


    Dass sich jetzt etliche Clubs doch wieder mehr anstrengen um die EL zu gewinnen, liegt halt auch am Fixplatz für die CL, den gab es ja bis vor zwei Jahren noch nicht.


    Themenwechsel: Favre zu Dortmund? Na, ich weiß nicht.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Favre würde bei mir keine Begeisterungsstürme auslösen, aber er wäre mir deutlich lieber als ein Villas Boas, der heute ja auch spekuliert wurde. Allerdings genau wie der Napoli Trainer, auf diese Namen würde ich nicht allzu viel geben.
    Am liebsten wäre mir ein "Modell Klopp 2.0", ein deutscher Trainer, der auch mit dem Verein eine langfristige Strategie abstimmt. Meinetwegen auch der Rose von der Dose, Wolf wäre auch eine Möglichkeit. Aber einen Favre für ein-zwei Jahre zu holen, um die Zeit bis Nagelsman zu überbrücken (angeblich soll das der Plan sein, Betonung auf angeblich), halte ich für Blödsinn.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Ich hätte gedacht, das mit Nagelsmann hätte sich schon längst erledigt?


    Dass der noch im Gespräch sein soll und vor allem als langfristige Strategie - wenn sie ihn wollen, warum nicht gleich, eine Ablöse an Hoffenheim wird man ja gerade noch zahlen können - überrascht mich einigermaßen. Ehe ich mich wundere, glaub ich es nicht.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Angeblich wäre man bereit eine Ablöse zu zahlen. Jedoch greift eine entsprechende Klausel erst im nächsten Jahr, und der Sohn einer herzensguten Frau hat bereits klargestellt, dass der Trainer in diesem Sommer nicht abgegeben wird.

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

  • Und dafür will man Nizza drei Millionen zahlen, damit man Favre für ein Jahr, maximal zwei, unter Vertrag nehmen kann?


    Auch nicht schlecht.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

  • Wenn Stöger bleiben soll, dann aber mit einem Zweijahresvertrag. Sonst denken sich möglicherweise wieder ein paar Spieler: Ach, der ist doch eh bald weg.
    Und bei dem bin ich mir nicht sicher, ob der überhaupt noch will.


    Edit: Ob Nagelsmann im übrigen besser als Stöger oder Favre ist, wage ich ebenfalls zu bezweifeln. Kann sein, muss aber nicht.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

    Einmal editiert, zuletzt von ssnake ()

  • Könnte sein. Hängt vermutlich von vermeintlichen Interessenten ab. So viele höhere Etagen als Dortmund, die dazu auch auf Trainersuche sind, gibt es dann doch nicht. Er könnte natürlich ein sabbatical einlegen, da wird er in den letzten Jahren genug für verdient haben.
    Ich wäre auch eher für einen neuen Trainer, doch "die" Ideallösung will mir auch nicht einfallen. Die Bayern haben ja schon meine Wunschlösung geklaut.
    Vermutlich ließt Brazzo hier mit, außer Kaffee holen soll der ja angeblich nichts zu tun haben.
    Edit
    Quelle dazu ua.
    https://www.schwatzgelb.de/201…smann-und-die-bayern.html

    It`s not easy to be a birdplane.


    Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

    Einmal editiert, zuletzt von HappyTime ()

  • Wenn nicht mehr Dortmund, bin ich mir ziemlich sicher, Stöger legt ein Pausenjahr ein, labert hin und wieder was bei Sky (war auch immer ein sehr brauchbarer Fernsehexperte) und genießt es nach fünf Jahren, mal wieder zuhause zu sein.

    [b] Sorry, no dragons in Winterfell!


    Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!