• Zitat

    Original von Jethin
    Oho, explosiv... glaubt er, er kann das jetzt mit Arroganz rumreissen?


    Ja, genauso sah das aus. Er hat dann auch auf den Journalisten rumgehackt so mit " ihr intelektuelles Problem in allen Ehren" usw... er wirkte einfach ein bischen zu arrogant und neben der Spur.

  • Was er glabut, weiss ich nicht. Aber für mich macht er folgenden Eindruck: Arrogant, wirklichkeitsfremd, trotzig. Wie ein kleines Kind, dass kein Eis von seinen Eltern bekommt, und sich jetzt trotzig in die Ecke setzt und sagt: Ich bekomme mein Eis aber doch!


    Und ich bin kein Schröder-Feind. Seinen Neuwahlvorstoß fand ich durchaus mutig und kämpferisch. Falls er verliert, ein würdiger Abgang für einen Staatsmann.
    Aber jetzt macht er (zumindest in meinen Augen) das gute Bild kaputt, das in den Geschichtsbüchern über ihn hätte stehen können.

    "...for love is the bane of honor, the death of duty." - Maester Aemon

  • Na, wenn die Dresdner sich dann nicht noch doch gegen ihn entscheiden... :p

    Hand of Fate is moving and the Finger points to you,
    He knocks you to your feet and so what are you gonna do?
    Your tongue has frozen now you got something to say,
    the Piper at the Gates of Dawn is calling you his way!

  • Die SPD ist ja eigentlich stärkste Fraktion:


    SPD: 34%
    CDU: 27%
    CSU: 8%


    :D

    I wouldn't be here without you... 'cause you drove. 8)
    __________________________________________________________________________________________________


    The first sign of the zombie apocalypse has come to pass...no more twinkies and shelf after shelf full of snowballs.

  • Es ist doch immer wieder schön zu hören, dass die Union den angeblichen Regierungsauftrag hat, wenn sie grottige 35 % erreicht. Irgendwie haben die Leutchen da die ersten Stunden des Politik-Unterrichtes mit dem Thema "Wie funktioniert Demokratie?" verpasst.

  • Was heißt hier arrogant und wirklichkeitsfremd?
    Die Auszählung ist noch nicht beendet, die CDU/CSU liegt 0,irgendwas vorn, da kann Herr Schröder schon noch von dem Kanzleramt träumen.


    Was allerdings wirklich arrogant war, war die selbstverständlichkeit, mit der Frau Merkel seit zwei Wochen über alle Medien verlauten ließ, sie sei die zukünftige Kanzlerin.


    Und jetzt dieses Desaster...

    "Tigris doofitis ordinaris"
    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
    "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."

  • Nun ja, in den damaligen Prognosen lag die CDU/CSU nunmal weit vorne. Als Schröder bei der Elefantenrunde verlauten ließ, er sei auch in einer großen Koalition Kanzler,da war seinen Partei um ca. 2 Prozent hinten, und das mit den Überhangsmandaten war auch noch nicht klar.
    Ich bin wahrlich kein Freund der Union, doch in dem Moment fand ich ihn ehrlich gesagt ziemlich arrogant.

  • Zitat

    Original von Petyr Baelish
    Nun ja, in den damaligen Prognosen lag die CDU/CSU nunmal weit vorne. Als Schröder bei der Elefantenrunde verlauten ließ, er sei auch in einer großen Koalition Kanzler,da war seinen Partei um ca. 2 Prozent hinten, und das mit den Überhangsmandaten war auch noch nicht klar.
    Ich bin wahrlich kein Freund der Union, doch in dem Moment fand ich ihn ehrlich gesagt ziemlich arrogant.


    gerade Petyr Baelish würde ich aber nen ähnlichen Schachzug zutrauen 8)

  • naja, schröder auftritt war schon sehr peinlich und unseriös. er ist (noch) bundeskanzler und da gehört sich sowas nicht, gerade in einer solchen runde nach einer bundestagswahl. so kann er in seiner stammkneipe in hannover im kreise seiner kumpels auftreten, aber nicht vor ~13 mio zuschauern.

    The Wall is yours.

  • Gute Nacht, Deutschland... Ich sehe uns in Bälde schon den 17. Deutschen Bundestag wählen :-(...

    On ne voit qu'avec le cœur, l'essentiel est invisible pour les yeux.
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Au weia, hier ist was los....in Teutschland....brrrr.


    Ich prognostiziere mal (und bemühe mein intellektuelles Problem :D):
    Entweder gibt's jetzt ein(e) KanzlerIn :D "Das Schrökel" - oder gaaanz was anderes.


    Ede' Steibi's von den Sieben Bergen's Alptraum wird nun wohl wahr: die ca. 219.000 Dresdner - sicherlich allesamt ostfrustriert und zwangsproletarisiert - werden das Debakel aller Wahrscheinlichkeit nach regeln, es geht wohl um 3 Sitze, wennn...oder wenn nicht.....


    Der komische Wahlkreis in DD liegt aber südlich der Elbe, und ich glaube, im Süden wird's immer schwärzer - es bleibt spannend und lustig - wenn's nicht so ernst wäre.
    Schliesslich geht es hier nicht um irgend eine Talkshow.


    Mir tun die Dresdner Leid: ich kann mir ausmalen, was da jetzt in den nächsten Tagen lsogeht, schätze, die werden allesamt persönlich von den hohen Damen und Herren besucht werden.


    Noch schockierender allerdings: die Nazis haben in einigen kaputten Gemeinden hier in Sachsen z.T. zweistellige Ergebnisse eingefahren, gottseidank spielen die Klapperköppe bundesweit keine Rolle, aber hier ist ganz gewaltig ein braunes Problem.

    Eine Fahne ist sichtbar gemachter Wind.

  • Und was ist, wenn sie neu waehlen und dann immer noch kein besseres Ergebnis kommt?
    ;)


    Ich sach nur: Anarchie ist machbar, Herr Nachbar! :D ;)

    Hand of Fate is moving and the Finger points to you,
    He knocks you to your feet and so what are you gonna do?
    Your tongue has frozen now you got something to say,
    the Piper at the Gates of Dawn is calling you his way!

  • Der Herr Tietje hat gestern bei Talk der Woche die Gastgeberin (Name entfallen), Roger Willemsen und Alice Schwarzer am Ende davon überzeugt dass wir wohl Ende November Anfang Dezember wieder wählen gehen werden.


    Ich seh das mittlerweile genauso.


    Denn das hier ist ja kein Zustand, das bedeutet entweder totalen Stillstand oder im Falle einer Großen Koalition, dass wir von beiden nur das schlimmste erwarten können.

    You don´t shoot Bambi, Jackass.
    You shoot Bambi´s Mother.
    - Bobby Singer -

  • Ich würd mich schlapplachen wenn wir die Jamaikakoalition bekommen - Grün würde Schwarz nicht schaden - im Gegenteil.


    Aber der Schröder hat wohl endgültig seine Mütze verloren - ich persönlich finde diesen Mann schon seit seiner ersten Amtszeit unausstehlich - ich versteh gar nicht dass soviele auf den reinfallen und tatsächlich glauben der wäre für soziale Gerechtigkeit oder Frieden - der machts wie ers braucht und grenzt sich von den anderen im Grunde nur durch Arroganz, Selbstüberschätzung und dieses permanente Arschlochlächeln ab.


    Ich hoffe doch sehr, dass die Dresdner dem Menschen ein Ende (Pol.) setzen, dass die Merkel zeigen muss ob sie recht hat und dass die das mit Jamaika hinbekommen - Grosse Koalition wäre stillstand und nicht vernünftig.


    Der Weg für die SPD in die Opposition wäre auch zur Gesundung der eigenen Einstellung wichtig - dann wären die Grossschwätzigen Pappnasen vielleicht weg und die SPD könnte wieder ihre Themen besetzen und somit dem Grössten und schlimmsten Politkasper Lafontaine wieder den Wind aus den Segeln nehmen.


    Der Schröder will nämlich auf Neuwahlen raus, wenn er alles ablehnt ausser sich und dafür hat er vor 10 Tagen die Merkel noch ne Tussi genannt weil die Medien der die Idee mit den Neuwahlen angedichtet hat.
    Der Schröder ist nämlich der, der die Medien manipuliert (knapp 30% - oder schon mehr- ist der Anteil, den die SPD an der Bundesweiten Gesamtpresse hält - hab ich gehört!! )
    Und bei den Neuwahlen rechnet er dann mit seinen 38 oder mehr und dass er wieder der grosse Max ist und und und ...
    Der sollte jetzt gestoppt werden!

    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren, imaginaeren Freund hat

  • Ich finde das Ergebnis katastrophal -- wie soll da eine funktionierende, handlungsfaehige Regierung zusammenkommen? *Vogel zeig*


    Allerdings zeigt es auch ganz deutlich, dass die gute Frau Merkel aeusserst arrogant war, die ganze Zeit ueber zu behaupten, Deutschland wolle den Schroedi nicht mehr, sondern allein sie.
    Sie macht auch jetzt in ihrer Betrachtungsweise einen Fehler: Deutschland hat nicht die SPD abgewaehlt, sondern die Gruenen bzw. die Kombination Rot-Gruen. Und wirklich gewaehlt hat auch keiner die CDU -- sonst waere der Vorsprung auf die SPD ja wohl etwas hoeher.


    Nu, ein bisschen uebermuetig war er ja schon gestern, der Gerd, aber er hat sich halt gefreut -- die SPD war totgesagt, selbst die parteieigenen ewigen Optimisten haben so ein Ergebnis nicht erwartet.


    Dass die Merkel meint, der Regierungsauftrag laege ganz klar bei ihr, ist uebelst lachhaft; 3 Sitze mehr, haha. Eindeutiger Regierungsauftrag, ja nee is' klar.
    So eindeutig liegt der Regierungsauftrag auch nicht mehr bei Schroeder, aber mehr als bei der Frau Doktor; immerhin hat die SPD sich von 26% hochgearbeitet, das darf man nicht vergessen. (Umfragenkeller nannte das irgendjemand gestern so schoen stilbluetig. :rolleyes: )


    Noch eines fiel mir auf:
    Ich hab den Ede Stoiber selten so zufrieden gesehen. Der hat den ganzen Abend nur gegrinst. Wundern tut's mich nicht: Er war derjenige, der die Klappe nicht halten konnte und ein Ziel von "weit ueber 40%" steckte; dass Aendschie dieses Ziel niemals erreichen wuerde, war ihm bereits da schon klar. Und dass sie so vernichtend weit unter dem Ziel liegen wuerde und dann auch noch nur um ein duennes Haar vor der SPD, das freut ihn gleich noch mehr. Er faehrt schliesslich bei seinen Bazis jedesmal um die 60% ein, und erst in den letzten Tagen zeigte er Bereitschaft, nach Berlin zu gehen. Der Deckel des Ganzen: Merkel hat das zweitschlechteste Ergebnis der CDU in der Tasche, schlechter war nur der Abschied 1998, und das auch nur um 0.1 Prozentpunkt (zumindest im Moment, da Dresden ja noch nicht dabei ist).


    Und dann wurde ja noch angesprochen, wie das waere mit einer schwarz-roten Kollision, aeh, Koalition, wenn der Gerd sich im Bundestag waehlen lassen wuerde. Das wuerde fuer die Dame auch wohl eher bloed ausgehen, da durch die Anonymitaet dieser Wahl wohl recht viele Stimmen von links fuer den Noch-Regierungschef eintrudeln wuerden. Sie moegen gegen die SPD wettern, aber a) tut das hauptsaechlich Lafontaine, wohl aus dem kindischen Beduerfnis der Abrechnung heraus, und b) das Merkelchen wollen sie gleich mal gar nicht.

    Let the headlines wait, armies hesitate. I can deal with fate...
    ... but not the little things.

  • Zitat

    Original von Pekkorino
    Der sollte jetzt gestoppt werden!


    Die CDU hatte doch die Chance, ihm den Garaus zu machen (politisch). Wie man bei einer solchen "Vorlage" noch daneben schießen kann (Elfmeter ohne Torwart), ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel, und wenn ich das Ergebnis von gestern nicht so schrecklich fände, würde ich vielleicht darüber lachen.

    On ne voit qu'avec le cœur, l'essentiel est invisible pour les yeux.
    - Antoine de Saint-Exupéry

  • Die CDU hat einfach die falsche Kandidatin aufgestellt.
    Ich will wirklich mal wissen, wie viele allein der CDU/CSU Wähler Frau Merkel die Stimme verweigert haben.

    "Tigris doofitis ordinaris"
    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."
    "Der Strike ist dem Räumfehler sein Tod..."

  • Ich denke mal, dass es eine Annäherung von schwarz, gelb und grün geben wird. Das fände ich ziemlich unverschämt seitens der Grünen.Deren Wahlkampf war von Anti-Merkel Propaghanda geprägt. Naja, mal sehen. Würde gerne mal wissen, wie die von mir gewählte Partei abgeschnitten hat. Weiss jemand, wo die Ergebnisse der "sonstigen" Parteien zu finden sind?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!