Der Frust Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Das hört sich alles wirklich außerordentlich bescheiden an, Rory 2016.

      Hast noch Glück im Unglück gehabt, dass die dir den Saft nicht an einem Freitag abgestellt haben, aber eine Nacht ohne Strom und Warmwasser ist wirklich nicht komisch. :cookie:
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Och Mensch Rory, :cookie: ich hoffe dass in Zukunft alles glatt läuft und dass dein neuer Job ein Volltreffer ist.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Doch es ist Zeit für mich zu lernen, dass nichts für immer bleibt, sowohl das, was gut tut, als auch das, was schmerzt.
      Eigentlich wollte ich das in Fragen Thread posten. Hab mich wohl verklickt.
      Ich habe einen Zettel gekriegt, dachte aber, darauf nichts dazu gelesen zu haben. Ich gucke nach.

      Edit:
      Hmmm... Aufklappen eines gefalteten Zettels hilft.
      Bearbeitung des erhöhten Beförderungsentgelts im NVV-Kundenzentrum der Blabla Adresse, Öffnungszeiten. Da muss ich hin, oder?

      Post was edited 1 time, last by “Erbauer” ().

      Ja.
      In S-Bahn, U-Bahn und Bus übrigens nicht direkt bezahlen. Es kommt durchaus vor, dass Leute mit selbst gebasteltem Ausweis kontrollieren und dann nur Bargeld nehmen. Ich hatte selbst schon einen, bei dem man es schon auf den ersten Blick erkennen konnte. Auch wenn das ein Weilchen zurückliegt und ich einen gültigen Fahrausweis hatte, sollte man da immer aufpassen. Dass das wohl kein Einzelfall war, hat mir einmal ein recht redseliger Kontrolleur verraten. ;)
      Winter Is Coming! - Stark



      THE NORTH REMEMBERS...
      Im Normalfall kann man das heute auch gar nicht mehr direkt bezahlen. Habe vor einiger Zeit mal wieder so einen Zettel in die Hand gedrückt bekommen, weil ich meine Jahreskarte nicht mit hatte und die mich elektronisch nicht finden konnten. Wie hätte ich 103,8 € auch direkt bezahlen sollen?

      (Anruf am nächsten Tag genügte dann übrigens, mußte nicht quer durch die Stadt zur Zentrale fahren.)
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!
      Es wird angeblich dann teilweise versucht, dass "ein Auge zugedrückt wird und es einen Sonderpreis von nur 20€ gibt". Außerdem ist es bei uns auch anscheinend günstiger. In München sind das meines Wissens nur 60€ oder 5€ bei vergessener (personalisierter) Fahrkarte. Bei zweiterem kommt man um einen Besuch in der Zentrale nicht herum. Wie es ansonsten abläuft, weiß ich nicht.
      Wie kommt man denn auf einen derart krummen Betrag?
      Winter Is Coming! - Stark



      THE NORTH REMEMBERS...
      Mit "nur" wollte ich lediglich darauf hinweisen, dass es doch deutlich weniger ist als die erwähnten 103,80€.
      Und eigentlich finde ich, dass es gar nicht so viel ist, wenn man sich zusammenrechnet was Tickets so kosten und wie selten meistens kontrolliert wird.
      Ich würde aber tatsächlich trotzdem, hätte ich keine Jahreskarte, vermutlich nicht schwarzfahren, weil es mir doch zu riskant wäre und ich es nicht für richtig halte.

      Edit:

      Erbauer wrote:

      Ich muss auch 60 zahlen.

      Als Frage, wenn du sie beantworten willst: absichtlich oder aus Versehen schwarzgefahren?
      Aber auch um auf den Preis zurückzukommen: egal wie viel es ist, es ist eigentlich immer doof und ärgerlich.
      Winter Is Coming! - Stark



      THE NORTH REMEMBERS...
      Ist mir mal versehentlich passiert beim Großellis vom Flughafen holen. :(
      Kontrolle kommt, ich zücke selbstbewusst das eigens geholte Gruppenticket und merke, dass es nicht gestempelt ist - dabei war ich extrem sicher es entwertet zu haben. Das waren sehr, sehr schlimme Augenblicke meines Lebens bis die Herren bei mir ankamen.
      Dass ich es gestempelt habe, haben sie mir zwar nicht geglaubt, waren aber auf Grund ehrlicher Panik in Verbindung mit einem sonst sinnlosen Ticket in Verbindung mit einem Kompliment zu meiner Jacke (das war etwas seltsam) in Verbindung mit dem Anblick meiner bedröppelten Großeltern aber trotzdem lieb und haben es einfach nur entwertet, weil sie meinten ich hätte es vergessen.
      Das wäre für drei Personen extrem teuer geworden.
      Ich habe dann bei der Ankunft den Automaten nochmal getestet - ihm war tatsächlich die Stempelfarbe ausgegangen. Ich weiß nicht, wer da im Recht gewesen wäre. Im Zweifel muss ich vermutlich selber Sorge dafür tragen, dass alles passt. Seitdem gucke ich allerdings auch immer nach ob es geklappt hat - fünf mal. :pinch:
      I have been despised by better men than you.
      Ist verlockend mit 60€ in der Hemdtasche schwarz zu fahren und bei gelegentlichen Kontrollen einfach zu zücken. Blöd nur, dass wenn das das öfter vorkommt, es zur Anzeige wegen Erschleichung öffentlicher Mittel kommt, was auch zur Freiheitsstrafe führen kann. So geschehen bei einem Bekannten aus Jugendtagen.
      Die Gedanken zerschnitten, doch es blutet nicht...
      Ich selbst bin in meiner Jugend ja schon öffters mal kleinere Strecken schwarz gefahren und nie erwischt worden.
      Nur einmal wurde ich dabei ertappt, wie ich ein fremdes Wochenendticket weiterverwendet hatte und der Schaffnerin nicht erklären konnte wieso ich mit XXX unterschrieben habe. :pleasantry:

      Sie war dann aber so nett, dass ich nach einem strengen Vortrag beim nächsten Umstieg aussteigen durfte um mir eine Fahrkarte für den Rest meiner Strecke zu kaufen. Gespart hatte ich dann aber trotzdem, da ich schon weit genug gekommen war.
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Ich bin als Jugendlicher mal im Zug nur eine Station weiter gefahren und habe mir gedacht in den 3 Minuten kontrolliert mich eh keiner. Denkste.
      Habe dann aber mit dem Schaffner bis zur nächsten Station diskutiert und bin dann einfach schnell weggeflitzt als der Zug hielt.
      "Not every man has it in him to be Prince Aemon the Dragonknight." -Wyman Manderly

      Ceterum censeo Casimirem esse delendum.

      DerSchattenwolf wrote:

      dass es doch deutlich weniger ist als die erwähnten 103,80€.




      In Wien ist es so, dass das Jahresticket nur 365 € kostet (kann man auch in Monatsraten zahlen, dann kostet es 396 €), aber im Gegenzug für diejenigen, die noch immer keinen € pro Tag zahlen wollen für ein doch sehr ambitioniertes Verkehrsnetz (die Nachtlinien sind auch inkludiert) der Schwarzfahrerpreis gnadenlos hoch ist.

      Seid übrigens gewarnt, Besucher meiner Stadt, wo es für Touristen auch noch recht günstige 72-Stunden-Tickets gibt (wesentlich billger als in München oder Berlin)! Die Strafen werden EU-weit nachgeschickt. Und im Gegensatz zu deutschen Behörden wiehert der Amtsschimmel dann ganz schön kräftig, die Bearbeitungs- und Versandgebühren schlagen dann mit Minimum 200€ zu.
      Sorry, no dragons in Winterfell!

      Hodor I. Targaryen wählte nach seiner Inthronisierung das neue Motto seines Hauses aus: "Hodor"!

      Post was edited 2 times, last by “ssnake” ().

      Ich bin schockiert, hätte es nicht für möglich gehalten, dass hier so viele Verbrecher rumlaufen. Das Schwarzfahren finde ich ekelhaft und eure verzweifelten Versuche um euer Gewissen zu erleichtern macht das Ganze nicht besser. Es tut mir Leid aber mit solchen Leuten möchte ich nichts zu tun haben, auch in der virtuellen Welt nicht.
    • Users Online 2

      2 Guests