005_AGOT_Catelyn 1

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Vorweg: Mir gings immer wie vielen anderen hier, dass ich mit Cat nicht viel anfangen konnte. Der Grund dafür liegt aber eindeutig nicht in diesem Kapitel, wie ich soeben bemerkt habe. Ich find sie gerade nämlich eigentlich ganz nett.
      Gestutzt hab ich darüber, dass die da barfuß durch die Gegend läuft. Ist der Götterhain überdacht? Im Brankapitel zuvor lag überall ordentlich Schnee...

      Ich hab nicht ganz verstanden, warum sie uns erzählt, dass die alten Götter die gesichtslosen Götter sind, aber in den Bäumen Gesichter eingezeichnet? Außerdem erzählt sie uns, dass die Wehrholzbäume im Süden alle entfernt wurden, aber jede Burg einen Götterhain hat. In den südlichen Götterhainen müsste doch zumindest noch jeweils ein Baum stehen? Oder meint sie mit dem Fällen und Abbrennen der Wehrholzbäume nur die wildwachsenden? ?(

      Voll toll fand ich Neds aufrichtige, ehrliche Freude auf Robert. Er wirkt sogar ein wenig aufgeregt (Zu wenig Zeit, ein Fest muss her! Uhh, eine Jagd sollten wir vorbereiten!) :love:
      Gesichtslos vielleicht, weil sie keine Namen oder einheitliche Körper haben, im Gegensatz zu den Sieben.

      Die Götterhaine im Süden scheinen eher Orte der Ruhe und Entspannung zu sein, Wehrholzbäume wachsen in ihnen nicht. Wahrscheinlich wurde nur der Name übernommen, warum auch immer.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett
      Die Götterhaine im Süden werden wohl mehr so als "Erholungsparks" gebraucht oder zum Flanieren, so habe ich das verstanden. Und die Götter haben eben keine Namen bzw. verkörpern nicht so stilisierte Personen wie die Sieben. Da sind die Götter quasi in den Bäumen. Die haben zwar Gesichter, sind aber irgendwie archaisch und nicht spezifiziert.

      Post was edited 1 time, last by “Hildegunda” ().

      Montyhund wrote:

      Außerdem erzählt sie uns, dass die Wehrholzbäume im Süden alle entfernt wurden, aber jede Burg einen Götterhain hat. In den südlichen Götterhainen müsste doch zumindest noch jeweils ein Baum stehen?
      Der Glauben an die Sieben kam erst mit den Andalen. Die Ersten Menschen glaubten an die Alten Götter. Anfangs ließen die Andalen die Weirwoods und Godswoods stehen und beide Religionen nebeneinander laufen, um Konflikte zu vermeiden. Im Süden wurden die alten Weirwoods dann irgendwann größtenteils vernichtet, während der Norden den Alten Göttern treu blieb. Die Götterhaine blieben aber größtenteils bestehen. Teilweise gibt es dort auch Herzbäume, aber das sind dann meistens Eichen oder ähnliches. Und die Götterhaine werden eher als eine Art Gartenanlage genutzt.
      I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".
      Ich finde es ja doch interessant, wie viele Informationen hier in die Kapitel gequetscht werden. Gerade bei Catelyn fällt mir auf, wie die Unterschiede von Nord und Süd, etwas Geschichte und die Jugend von Ned angerissen werden. Sie ist ja auch die Fremde im Norden, da fällt ihr mehr auf. Seltsamerweise glaubt sid mehr an die Erzählungen von Old Nan als Ned, der doch aus dem Norden stammt.

      Und das Schwert "Ice". Wieso ist sein Name älter als das Schwert selbst? Gab es vorher schon andere Schwerter dieses Namens? Interessant finde ich auch den Fokus auf die Wahlsprüche eines jeden Hauses und dass der Spruch des Hauses Stark so anders ist. Er klingt ja wie eine Warnung. Die Beziehung zu Schnee und Eis und viel Archaischem wird ja immer wieder erwähnt. Ob es da doch eine Verbindung zu Bewohnern, aber auch anderen Gestalten hinter der Mauer gibt?

      Erwähnt wird die große Angst von Gared, aber auch dass immer mehr Nachtwächter bei Expeditionen verschwinden.

      Hildegunda wrote:

      Ich finde es ja doch interessant, wie viele Informationen hier in die Kapitel gequetscht werden. Gerade bei Catelyn fällt mir auf, wie die Unterschiede von Nord und Süd, etwas Geschichte und die Jugend von Ned angerissen werden. Sie ist ja auch die Fremde im Norden, da fällt ihr mehr auf. Seltsamerweise glaubt sid mehr an die Erzählungen von Old Nan als Ned, der doch aus dem Norden stammt.

      Und das Schwert "Ice". Wieso ist sein Name älter als das Schwert selbst? Gab es vorher schon andere Schwerter dieses Namens? Interessant finde ich auch den Fokus auf die Wahlsprüche eines jeden Hauses und dass der Spruch des Hauses Stark so anders ist. Er klingt ja wie eine Warnung. Die Beziehung zu Schnee und Eis und viel Archaischem wird ja immer wieder erwähnt. Ob es da doch eine Verbindung zu Bewohnern, aber auch anderen Gestalten hinter der Mauer gibt?

      Erwähnt wird die große Angst von Gared, aber auch dass immer mehr Nachtwächter bei Expeditionen verschwinden.


      Das geht anfänglich auch noch weiter in den nächsten Kapiteln, passt wirklich gut so, das hat Martin geschickt gemacht.

      Ich glaube, mehrere Häuser im Norden hatten generell andere Mottos, oder? Wer war das denn noch mit Remember irgendwas ?( Vielleicht ist das gar nicht starkspezifisch...
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett
      We Remember sind die Worte von Haus Royce aus dem Grünen Tal. Die haben zwar den Glauben der Sieben angenommen, stammen aber ebenfalls von den Ersten Menschen ab, waren vor der Landung der Andalen sogar Könige im Tal und gelten allgemein als sehr traditionsbewusst.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Brigthroar wrote:

      We Remember sind die Worte von Haus Royce aus dem Grünen Tal. Die haben zwar den Glauben der Sieben angenommen, stammen aber ebenfalls von den Ersten Menschen ab, waren vor der Landung der Andalen sogar Könige im Tal und gelten allgemein als sehr traditionsbewusst.


      Ach...wisste doch, dass das erst jemand geschrieben hatte :) Danke!
      Gibts da denn noch mehr? Muss mal schauen, im Wiki hats doch bestimmt eine Liste.
      Ein Witz kann eine Idee unter der Tür durchschieben, während die Ernsthaftigkeit immer noch dagegen hämmert. Terry Pratchett

      NannyOgg wrote:

      Gibts da denn noch mehr? Muss mal schauen, im Wiki hats doch bestimmt eine Liste.

      Hats. awoiaf.westeros.org/index.php/House_words
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Hildegunda wrote:

      Und das Schwert "Ice". Wieso ist sein Name älter als das Schwert selbst?
      Wir vergessen gerne, dass die Starks selbst brutal alt sind als Familie. Sie führen sich selbst ja auf die First Men zurück, die als erste Menschen nach Westeros kamen (für Nerds: Es gibt da noch den Seastone Chair, der älter ist, vielleicht war also noch jemand zuvor da). Ich stelle mir das so vor, dass die First Men eher stammesmäßig organisiert waren, ähnlich den Germanen, und es wird angedeutet in dem Kapitel, dass die Stark-Chefs (Häuptlinge trifft es wohl) schon immer ein Schwert hatten, dass ICE hiess.
      Dann kamen die Andalen mit ihrer Religion der 7 und ihrer wirklich seltsamen Struktur des Adelstums
      (hat sich da schon jemand drum gekümmert? Es gibt nur Lords. Wo sind die Herzöge, Barone, Grafen?)
      und man hat sich bekämpft und vermischt.
      Diese Adelhäuser hatten ihre Greatswords aus valyrischem Stahl, das fanden die Starks auch cool und haben relativ spät sich auch eins besorgt, vor 400 Jahren erst, und es ICE getauft.
      Warum das Schwert schon immer ICE hiess, öffnet ein weites Feld der Spekulation. GRRM sagte mal, dass die Others aus Eis eine richtige Technologie entwickelt hatten, d.h. sie konnten Dinge aus Eis herstellen, die der menschlichen Technologie weit überlegen waren.
      Ich habe ja schon spekuliert, dass die Schwerter der Others tatsächlich aus Eis waren, und die Starks haben ganz bestimmt die Anderen getroffen, damals bei der ersten Konfrontation. Vielleicht ist das der Grund, es ist aber nur Spekulation meinerseits.
      Aber hier liegt einer der Hunde begraben, die ich in den restlichen Büchern gerne erklärt haben möchte.
      HODOR !

      hodor wrote:

      (hat sich da schon jemand drum gekümmert? Es gibt nur Lords. Wo sind die Herzöge, Barone, Grafen?)

      westeros.org/Citadel/SSM/Entry/Asshai.com_Forum_Chat
      The number of titles of medieval nobility multiplied over times, as the feudal system became more complex and the social structure more layered, with various degrees of precedence, etc. In the earlier periods -- say, England around the time of Henry I and William II Rufus -- all those different titles did not exist. I prefered the simplicity of those times. In hindsight, I probably should have added a least one more title to differentiate the great houses from their vassals, but I am glad I stayed clear of using the whole roster of noble stylings.
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Ser Arthur Dayne wrote:

      GRRM said:"I prefered the simplicity of those times. In hindsight, I probably should have added a least one more title to differentiate the great houses from their vassals"

      Da merkt man gut, dass George als Amerikaner halt nicht weiter geguckt hat als nach dem historischen England, der Kontinent war da schon weiter. ;)
      Danke für die Info. :thumbsup:
      HODOR !

      Ser Arthur Dayne wrote:

      NannyOgg wrote:

      Gibts da denn noch mehr? Muss mal schauen, im Wiki hats doch bestimmt eine Liste.

      Hats. awoiaf.westeros.org/index.php/House_words


      Inwieweit sind die alle bestätigt und offiziell? Gibt es da Quellen? Das würde mich mal interessieren. Bis auf die Worte von den großen Häusern und einige wenige der Kleineren (wie beispielsweise die von den Boltons), die aus den Büchern hervorgehen, sind die nämlich komplett neu für mich.
      Gez. Argilac, First of his Name, King of the Storm Lands
      Das beruht alles auf Material, dass GRRM den Betreibern von westeros.org zur Verfügung gestellt hat.

      Hier kann man die auch nochmal sehen: westeros.org/Citadel/Heraldry/Mottoes/
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Die hatten vor zig Jahren um Erlaubnis für ein offizielles Rollenspiel angefragt, und zusammen mit der Erlaubnis hat er ihnen Material fürs Worldbuilding gegeben, darunter auch die Wappen und Sinnsprüche.
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      Hildegunda wrote:

      Die Götterhaine im Süden werden wohl mehr so als "Erholungsparks" gebraucht oder zum Flanieren, so habe ich das verstanden. Und die Götter haben eben keine Namen bzw. verkörpern nicht so stilisierte Personen wie die Sieben. Da sind die Götter quasi in den Bäumen. Die haben zwar Gesichter, sind aber irgendwie archaisch und nicht spezifiziert.


      Das kommt sogar in der Serie vor, dass Sansa vor einem abgeschlagenen Baumstumpf beten muss, weil die Bäume abgeschlagen wurden. Ich finde es leider nicht, habe es aber erst letztens gesehen. Weiß jemand, welche Szene ich meine?
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones