Serientode

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Thinkerbelle wrote:

      Irgendwo anders habe ich auch gehört, dass Walder Frey grüne Augen hätte und dieser Kinderschänder hätte braune gehabt....

      Aber ich hoffe, dass es nicht noch mal Arya ist, die Cersei tötet. Das wäre des Guten zu viel.


      Sehe ich auch so.

      Ab jetzt soll auch andere mal ran dürfen :D
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones
      Um mal einen Vergleich von Voraussage und Ergebnis anzustellen, kann man sagen, dass größtenteils die Hauptcharaktere starben, die vermutet wurden. 6 waren es ja dann insgesamt. Da wird wohl noch einiges auf uns zukommen, v.a. wenn man die vielen Schockmomente bedenkt, die (soweit ich weiß) Kit Harington angekündigt hat. Besonders tragisch fand ich allerdings, dass gleich die beiden letzten Mormonts sterben mussten, wenn auch auf epische Weise. Aber bei Grauer Wurm, wo mich mein Gefühl mal nicht betrogen hat, fand ich es gut, dass hier D&D alle genarrt haben, die mit dem sicheren Tod dieses Charakters gerechnet haben. Mit Podrick schienen sie auch irgendwie Mitleid zu haben. Zwischendurch hatte man ja das Gefühl: Okay, hier könnte es jeden treffen! Na ja, bis auf Davos. Das ist echt verrückt: 7 Staffeln lang überlebt er alles, und man sieht ihn nicht ein einziges Mal kämpfen! Wahrscheinlich ist genau das der Grund für sein Überleben. Aber warum er nach all dem Tod und dem, womit Melisandre ihnen geholfen hat, sie immer noch unbedingt hinrichten will, erschließt sich mir auch nicht ganz. Immerhin: Ihre Prophezeiung ihm gegenüber zu Anfang der Folge hat sich tatsächlich mal erfüllt!

      Was die restlichen Tode angeht, bin ich mal gespannt, wie viel bzw. wie wenig v.a. noch von Danys Streitkräften übrig sein wird.




      Draco dormiens nunquam titillandus! – Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)
      Also ich erwarte ja einige Tode in 8x05 bzw. im finalen Kampf (das Eine oder Andere könnte also auch in 8x06 geschehen). Zu viele Überlebende wie in 8x03 würde mich ehrlich gesagt enttäuschen.

      Cersei und Jaime - und bitte so richtig dramatisch und genial (Arya kann hier getrost weggelassen werden)
      Qyburn
      Gregor und Sandor - Sandor siegt, aber stirbt an den Wunden
      Euron
      Daenerys und Drogon - wenn nicht in 8x05 dann spätestens im Finale *pray*
      Grey Worm - befreit mich endlich von diesem Langweiler
      Bronn
      Podrick - vielleicht sogar, weil er Tyrion vor Bronn schützt
      Varys

      Da die Theorie, dass Westeros von der Magie "befreit" wird, hinfällig ist, könnte ein Drache überleben. Und da tipp ich jetzt mal auf Rhaegal. Und auch Ghost könnte tatsächlich überleben. Kein Wunder, da sie ihn ja erst nachträglich ins Bild geschnitten haben...

      Meine ursprüngliche Theorie war, dass Sansa, Tyrion, Arya, Sam & Familie, Gendry, Brienne, Davos, Missandei und Theon das Ende überleben. Naja Theon fällt weg, dafür nehm ich nun Yara in die Liste.
      Jon und Bran hätte ich eigentlich im finalen Kampf gegen den NK sterben sehen. Ich hätte aber auch nie gedacht, dass der in 8x03 schon Geschichte ist. Also wer oder was soll Bran jetzt noch töten? Und Jon sehe ich auch nicht mehr wirklich in Gefahr, ausser Dany dreht doch noch durch. Tormund hat jetzt (widererwartet) jedes Battle überlebt, ein paar Lannistersoldaten können dem Wildling auch nicht mehr schaden. Wenn er überhaupt mit dabei ist.

      Edit meint: @Visenyon
      Warum zum Geier sollte denn Davos Melisandre's Tod nicht mehr wollen? Sie hat eiskalt Shireen verbrannt, das macht ihr Handeln in 8x03 auch nicht mehr gut.
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.
      Und Theon hat das gleiche mit zwei Kindern gemacht bzw machen lassen. Sowohl er als auch Melisandre haben danach, mit unterschiedlicher Dauer, Einsicht gewonnen und versucht, dafür zu sühnen. Ihm scheinst du allerdings, wenn ich dich richtig verstanden habe, nicht wie vielen anderen den Tod zu wünschen?

      Und sie hat ihre Tat, so grausam sie auch sein mag ( die ich ebenso verurteile), im Glauben, an eine höhere Sache vollbracht die vielen das Leben hätte retten können, während der einzige Zweck bei Theon der der Einschüchterung war.
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)
      Zum Thema "Tode": So wie es aussieht, sind die Tode der einzelnen Protagonisten oft miteinander verknüpft bzw. in der Art und Weise nicht zufällig gewählt.

      Beispiele:
      • Little Finger tötet Ned Stark indem er eine Intrige spinnt, wird am Ende selbst durch eine Intrige hingerichtet.
      • Cat wird die Kehle aufgeschnitten bei der Red Wedding, später tötet Arya Walter Frey auf dieselbe Weise.
      • Tyrion tötet seinen Vater mit einer Armbrust, Cersei beauftragt Bronn diesen mit einer Armbrust zu töten.
      • Theon tötet unschuldige Bauersjungen (als Bran und Rickon) und stirbt später bei der Verteidigung von Bran.

      Visenyon wrote:

      Und Theon hat das gleiche mit zwei Kindern gemacht bzw machen lassen. Sowohl er als auch Melisandre haben danach, mit unterschiedlicher Dauer, Einsicht gewonnen und versucht, dafür zu sühnen. Ihm scheinst du allerdings, wenn ich dich richtig verstanden habe, nicht wie vielen anderen den Tod zu wünschen?

      Und sie hat ihre Tat, so grausam sie auch sein mag ( die ich ebenso verurteile), im Glauben, an eine höhere Sache vollbracht die vielen das Leben hätte retten können, während der einzige Zweck bei Theon der der Einschüchterung war.

      Hab ich jemals behauptet, dass es hier um meine Gefühle bzw. um meine Rachegelüste geht? Habe ich geschrieben, dass ich alle auf meiner Liste tot sehen will?

      1. Hier geht es mir um Davos, bei dem ich es absolut Nachvollziehbar finde, dass er Mel nicht verzeihen kann. Dieses unschuldige Mädchen war für ihn wie eine Tochter. Dazu kommt, dass Mel nicht wie Theon, sein Leben bzw. das seiner Liebsten direkt verteidigt hat, sondern lediglich wie Dany das Unvermeidbare hinausgezögert hat. Hätte keiner den NK getötet, wären so oder alle gestorben. Jon und Sansa haben Theon verziehen, weil er Sansa's Leben geschützt hat. Bran hat Theon verziehen (wenn er ihm überhaupt böse war), weil er sein Leben geschützt hat.
      Ich persönlich hege übrigens schon lange keinen Groll mehr gegen Melisandre. Inzwischen glaube ich in der Serie auch an ihren Gott. Auch wenn ich es immer noch bescheuert finde (aber das schieb ich eher D&D zu), den einzigen Erben Stannis' zu opfern.

      2. Möchte ich nicht alle, die ich erwähnt habe, sterben sehen. Das sind lediglich Theorien. Und es wäre am Ende nicht GoT, wenn nur die "Bösen" sterben würden. Das wäre dann ziemlich langweilig und enttäuschend.

      Vielleicht liest du das nächste Mal meinen Beitrag durch, bevor du mir irgendwelche nicht geschrieben Wörter unterstellst.
      "Promise me, Ned." - A Game of Thrones, Chapter 4, Eddard I.

      Esmeralda wrote:

      Jep. 2011 Black Butterflies. :)
      Jetzt weiß ich woher ich das Bild kannte.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      LadySnow wrote:

      [quote='Visenyon','http://www.eis-und-feuer.de/forum/index.php/Thread/4702-Serientode/?postID=384116#post384116'

      Hab ich jemals behauptet, dass es hier um meine Gefühle bzw. um meine Rachegelüste geht? Habe ich geschrieben, dass ich alle auf meiner Liste tot sehen will?

      1. Hier geht es mir um Davos, bei dem ich es absolut Nachvollziehbar finde, dass er Mel nicht verzeihen kann. Dieses unschuldige Mädchen war für ihn wie eine Tochter. Dazu kommt, dass Mel nicht wie Theon, sein Leben bzw. das seiner Liebsten direkt verteidigt hat, sondern lediglich wie Dany das Unvermeidbare hinausgezögert hat. Hätte keiner den NK getötet, wären so oder alle gestorben. Jon und Sansa haben Theon verziehen, weil er Sansa's Leben geschützt hat. Bran hat Theon verziehen (wenn er ihm überhaupt böse war), weil er sein Leben geschützt hat.
      Ich persönlich hege übrigens schon lange keinen Groll mehr gegen Melisandre. Inzwischen glaube ich in der Serie auch an ihren Gott. Auch wenn ich es immer noch bescheuert finde (aber das schieb ich eher D&D zu), den einzigen Erben Stannis' zu opfern.

      2. Möchte ich nicht alle, die ich erwähnt habe, sterben sehen. Das sind lediglich Theorien. Und es wäre am Ende nicht GoT, wenn nur die "Bösen" sterben würden. Das wäre dann ziemlich langweilig und enttäuschend.

      Vielleicht liest du das nächste Mal meinen Beitrag durch, bevor du mir irgendwelche nicht geschrieben Wörter unterstellst.[/quote]

      Okay, wir scheinen hier einander nicht ganz zu verstehen. Deshalb zunächst Entschuldigung, dass ich die Sachemit Davos nicht richtig verstanden habe. Dass du aus seiner Sicht argumentiert hast, in der ihm der Tod Shireens so nahe geht, dass er ihr nicht verzeihen kann, ist natürlich nachvollziehbar. Was den Grund für meine Äußerung betrifft, der liegt in der Verwunderung, dass man direkt im Anschluss an eine so verlustreiche Schlacht sofort den Gedanken hat: "Ich muss jetzt noch jemanden umbringen ". Fand ich halt etwas unnötig.

      Was meine Darlegungen hinsichtlich deiner Liste angeht, muss ich dir teilweise widersprechen. Deine Äußerungen zu Dany und Grauer Wurm ("befreit mich bitte von diesem Langeweiler") was wolltest du damit zum Ausdruck bringen wenn nicht die Hoffnung auf ihren Tod? Vor allem bei Grauer Wurm verstehe ich nicht, warum. Ich meine, der hat eine lange Zeit in Unterdrückung gelebt und dann im festen Glauben an eine gute Sache gekämpft. Ich persönlich würde ihmwünsche, dass er endlich mal Freude und etwas Ruhe vorm Kämpfen findet, auch wenn er wohl Soldat bleiben wird. Bei Dany kann ich dich etwas verstehen und denke auch, dass sie, die bisher so unantastbar war, es nicht schaffen wird. Als Dany-Fan würde mich ihr Tod allerdings trotzdem treffen.

      Ich hoffe, du kannst meine Aussagen jetzt verstehen. Ich bin auch wirklich niemand, der sich gern streitet., aber ich konnte das jetzt nicht auf mir sitzen lassen.
      Draco dormiens nunquam titillandus! - Kitzle nie einen schlafenden Drachen! (Motto der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei)