Episode 8x06 - The Iron Throne

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ajantis wrote:

      @Thronar ja irgendwie kann man im nachhinein alles irgendwie erklären.
      Vielleicht sind die 100.000 Dothraki ja gar nicht in die Untoten hineingeritten, sondern kurz vorher abgehoben, der Fahrtwind hat die Schwerter gelöscht und die sind alle wohlbehalten hinter Winterfall wieder gelandet....

      Wenn man sagen will, das da noch xx Tausend leben, das muss man die auch irgendwo mal zeigen. Am Ende EP3 stand da so gut wie niemand mehr. Nur noch die Plotarmor Helden.


      Bei der Argumentation von Thronar bin ich immer noch für eine Einhorn Armee aus Skagos, die die Dothraki im letzten Moment vor den Untoten gerettet hat...
      The north remembers, and the mummer's farce is almost done. My son is home.

      HappyTime wrote:



      Edit
      Zum Beispiel: Warum waren die Skorpione in 04 so mächtig, jetzt in 05 wirkungslos?

      Dany braucht auch einen Grund, um durchzudrehen. Also muss erst ein Drache sterben, und dann Missandei. Das gelingt aber nur, wenn die Skorpione A) Rhaegal schnell abschießen können, B) wenn Dany mit Drogon nicht Eurons 11 Schiffchen versenkt. Damit das funktioniert, müssen die Skorpione eine echte Gefahr für Drogon sein.
      Aber dann muss Dany die Stadt niederbrennen, und deswegen die Verteidiger überwinden. Also dürfen die Skorpione kein Hindernis mehr sein.


      Ich denke, die Skorpione waren nur so wirkungsvoll weil nicht mit dem Abschuss gerechnet wurde.
      Wenn man sich darauf einstellt, kann man den Pfeilen durch geshickte Flugmanöver entgehen.
      Die Skorpione sind ja relativ behäbig, haben eine nicht allzuhohe Bolzengeschwindikeit und einen eingeschränkten Winkel
      @donjon7592
      Das mag man als Erklärung heranziehen, finde ich dennoch sehr unbefriedigend (3x bullseye, danach nie wieder ein Treffer). Davon abgesehen ändert es nichts daran, dass Dany Eurons Flotte nicht umfliegt und angreift. Eine weit größere Flotte ist ja später kein Problem. Missandei muss halt irgendwie nach KL kommen.
      Und ansonsten könnte ich die Kette halt weiterstricken.
      Euron konnte nur erfolgreich angreifen, weil "Dany kind a forgot about Euron", der wenige Minuten vorher noch ausdrücklich erwähnt wurde.
      D&D haben kein Problem damit, sich selbst zu widersprechen, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Hmmm.. Meine Hoffnung (obwohl die eig schon verloren ist)für die letzte Folge ist, dass es nicht auf das logische Ende Jon hinausläuft.

      Dany wird dran glauben müssen, wahrscheinlich in einer Art Opferszene von Jon, der Arya oder wen auch immer damit rettet.

      Gendry wird dann, weil mit letztem Targaryen-Blut legitimiert (hat bei Robert auch schon geholfen) den Thron besteigen und die bekehrte Arya heiraten. Die hat Jon im sterben noch versprochen die Menschen und den Norden zu beschützen.
      Arya wird das, was sie eig nie werden wollte, Sansa in klein. Königin und eine Lady.

      Sansa regiert den Norden, das Tal ist auch noch mit Junior-Robin/Robert Aryn versorgt und Edmure darf auch endlich aus dem Kerker. Dorne ist ja eh schon wieder da (inkl. Prinz) und Sam geht mit Gilly nach Hause und ist der neue Wächter der Weite. die Eiseninseln sind mit Asha/Yara versorgt.

      Am Ende wargt Bran in Drogo und killt die unsullied, bevor er den, vlt auch schon von den Unsullied geschwächten, Drachen wegfliegt.
      "You're a good man, Tormund Giantsbabe"

      "Better than most, worse than some."

      Lord_Tormund wrote:

      Am Ende wargt Bran in Drogo und killt die unsullied, bevor er den, vlt auch schon von den Unsullied geschwächten, Drachen wegfliegt.
      Wo soll denn Drogon hin? Ins alte Valyria? Das bekam Balerion schon nicht, der sich mutmasslich fuer ein Jahr dort aufhielt und schwer verletzt war. Drogon ist eine Waffe und jeder, der ihn am Himmel sieht (besonders in Essos), wird entweder versuchen ihn zu toeten oder zu beherrschen.

      Drogons Schicksal ist mir jetzt auch noch nicht eindeutig klar, aber wahrscheinlich wird er irgendwie sterben. Der arme :( Sollte er ueberleben, habe ich keine Ahnung, wo hin mit ihm. Vor allem dann, wenn D tot ist.
      @HappyTime ja es sind halt immer nur bestimmte Bilder oder Szenen, die man genau so haben will, völlig egal wie man dahin kommt.

      War ja in 8x05 auch mit der Golden Company so. Statt die in der Stadt oder auf der Mauer einzusetzen, stellt man sie völlig sinllos vor die Mauer, damit man das Bild bekommt wo der Drache von hinten alles weg sprengt.

      Lord_Tormund wrote:

      Hmmm.. Meine Hoffnung (obwohl die eig schon verloren ist)für die letzte Folge ist, dass es nicht auf das logische Ende Jon hinausläuft.

      Dany wird dran glauben müssen, wahrscheinlich in einer Art Opferszene von Jon, der Arya oder wen auch immer damit rettet.

      Gendry wird dann, weil mit letztem Targaryen-Blut legitimiert (hat bei Robert auch schon geholfen) den Thron besteigen und die bekehrte Arya heiraten. Die hat Jon im sterben noch versprochen die Menschen und den Norden zu beschützen.
      Arya wird das, was sie eig nie werden wollte, Sansa in klein. Königin und eine Lady.

      Sansa regiert den Norden, das Tal ist auch noch mit Junior-Robin/Robert Aryn versorgt und Edmure darf auch endlich aus dem Kerker. Dorne ist ja eh schon wieder da (inkl. Prinz) und Sam geht mit Gilly nach Hause und ist der neue Wächter der Weite. die Eiseninseln sind mit Asha/Yara versorgt.

      Am Ende wargt Bran in Drogo und killt die unsullied, bevor er den, vlt auch schon von den Unsullied geschwächten, Drachen wegfliegt.
      Wenn Gendry König wird wäre das eine Katastrophe für Westeros, der hat ja nicht mal hinbekommen seinen richtigen Nachnamen zu nennen bzw hat sich einfach einen ausgedacht.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      Miraculix1234 wrote:


      Tod oder der Weg in die Weite ... Ich tippe auf erstes was schade wäre.
      Warum? Dany hat grade Massenmord vom Feinsten begangen, dies auch noch ohne ersichtlichen Grund.
      Am besten wär ja eine Spiegelung zu der Mhysa-Szene nur dies mal wird sie „zerrissen“ vom Volk.

      Für mich ist aber Drogons Ende grade interessanter als das von Dany.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.
      Ist Bron am Ende auf dem Thron? Ein bittersüßes Ende? Welcher Idiot könnte denn sonst noch drauf? Nein, das würden sich die Schreiber nicht getrauen.

      Königsmund
      Dany hat grade vor Tyrion, Jon und Davos zu grillen, da kommt aus dem Nichts Bron und rettet aller Leben in dem er Dany killt.

      Oder er kommt zu spät und erschießt sie und setzt sich selbst die Krone auf.

      Im Abspann sehen wir Jon - den Sohn von Sam wie er geboren wird - in eine sichere Umgebung mit ihn liebenden Eltern.

      Es könnte schon noch sein, dass Jon stirbt...hatte mich schon gefragt wieso Sam sein Kind Jon nennen will. Und Jon das nicht will...

      Farfrelsen wrote:

      Lord_Tormund wrote:

      Wenn Gendry König wird wäre das eine Katastrophe für Westeros, der hat ja nicht mal hinbekommen seinen richtigen Nachnamen zu nennen bzw hat sich einfach einen ausgedacht.


      Naja, immerhin bekommt der seine Hose auf, das war ja scheinbar bei einigen im Folge 5 Thema der "Grund" für Danys endgültigen Mad Queen Ausbruch. ;)

      Also mit Gendry wäre das nicht passiert... :D
      "You're a good man, Tormund Giantsbabe"

      "Better than most, worse than some."
      Hi zusammen,

      hier im Forum scheint es gesetzt, dass Jon sich gegen Dany stellt, und anscheinend ist auch klar, dass entweder Arya oder Jon die gute DanySue killen werden.

      Ich bin mir da garnicht sooo sicher. Jon ist ein Freak, ein „Ehrenmann“, hat das Knie gebeugt, sagt immer die Wahrheit usw. Ob es gefällt oder nicht, er hat Dany die Treue geschworen.

      Ich glaube wir werden noch einen Twist haben im Finale, wo Jon die gute Dany gegen Arya verteidigt und dabei stirbt, irgendwas in der Art. Jon vs Dany oder Arya vs Dany wäre nicht BitterSweet, und das, was GoT meines Erachtens am allermeisten ausmacht, sind die Wendungen, Überraschungen, und Dinge, mit denen man nicht unbedingt rechnet.

      Wie ich darauf komme? Bauchgefühl, und ich hab nen großen Bauch…

      So, jetzt dürfen die selbsternannten Experten meinen Post in Luft zerreißen :)

      Doppeldulle wrote:

      Hi zusammen,
      hier im Forum scheint es gesetzt, dass Jon sich gegen Dany stellt, und anscheinend ist auch klar, dass entweder Arya oder Jon die gute DanySue killen werden.
      Ich bin mir da garnicht sooo sicher. Jon ist ein Freak, ein „Ehrenmann“, hat das Knie gebeugt, sagt immer die Wahrheit usw. Ob es gefällt oder nicht, er hat Dany die Treue geschworen.
      Ich glaube wir werden noch einen Twist haben im Finale, wo Jon die gute Dany gegen Arya verteidigt und dabei stirbt, irgendwas in der Art. Jon vs Dany oder Arya vs Dany wäre nicht BitterSweet, und das, was GoT meines Erachtens am allermeisten ausmacht, sind die Wendungen, Überraschungen, und Dinge, mit denen man nicht unbedingt rechnet.
      Wie ich darauf komme? Bauchgefühl, und ich hab nen großen Bauch…
      So, jetzt dürfen die selbsternannten Experten meinen Post in Luft zerreißen :)


      Das Beste wäre m. M. n. tatsächlich, dass Dany mit der Nummer davon kommt und herrscht. Das wäre maximal unbefriedigend, aber auch maximal realistisch.

      Doppeldulle wrote:

      Hi zusammen,

      hier im Forum scheint es gesetzt, dass Jon sich gegen Dany stellt, und anscheinend ist auch klar, dass entweder Arya oder Jon die gute DanySue killen werden.

      Ich bin mir da garnicht sooo sicher. Jon ist ein Freak, ein „Ehrenmann“, hat das Knie gebeugt, sagt immer die Wahrheit usw. Ob es gefällt oder nicht, er hat Dany die Treue geschworen.

      Ich glaube wir werden noch einen Twist haben im Finale, wo Jon die gute Dany gegen Arya verteidigt und dabei stirbt, irgendwas in der Art. Jon vs Dany oder Arya vs Dany wäre nicht BitterSweet, und das, was GoT meines Erachtens am allermeisten ausmacht, sind die Wendungen, Überraschungen, und Dinge, mit denen man nicht unbedingt rechnet.

      Wie ich darauf komme? Bauchgefühl, und ich hab nen großen Bauch…

      So, jetzt dürfen die selbsternannten Experten meinen Post in Luft zerreißen :)
      Jon hat Dany auch mal versprochen sein Geheimnis nicht Sansa zu erzählen, tat dies am nächsten Tag dann aber schon.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.