Episode 8x05 - The Bells

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Tyraxes wrote:

      Ich glaube selbst der größte Dany-Hater muss hier zum Schluss kommen, dass das totaler Müll ist, was aus ihrem Charakter heute gemacht wurde. Kein Aufbau von MQ, einfach Schalter umgelegt: „Seht her, sie ist verrückt.“ Ab dem Moment war mir auch fast alles Wurscht. Cleganebowl war noch gut, der Rest totaler Blödsinn. Mit MQD hätte ich leben können, aber nicht so.
      Ist wirklich zu stark gehetzt, man merkt das zu wenig Zeit da ist.
      War eine sehr dumme Idee mit den verkürzten zwei Staffeln :dash:
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.
      Ich glaub das zweite mal ansehen kann ich mir sparen naja den Anfang werde ich mir dann doch nochmal auf deutsch ansehen. Es wurde eh kaum geredet. Gefallen hat mir die parallel Montage zwischen Arya und den hound… muss aber erst mal überlegen was das wohl aussagen sollte. Die haben echt die
      Madqueen Geschichte durchgezogen wobei ich mich frage ob Greyworm auch MAD geworden ist oder ob man verstehen könnte wie Dany gehandelt hat… und als ich den letzten Satz nochmal lese kratz ich mir am Kopf wes selbst nicht wie ich darauf komme. Bin geschockt .. so was gab es immer bei GOT aber diesmal bin ich anders geschockt. Hätte das so nicht erwartet und eigentlich sieht es so aus, als habe ein Arschloch mit einem anderen Arschloch den platz getauscht. Was mir am folge 3 noch sehr gut gefallen hat, nämlich die Dramatik die aufgebaut wurde und sich in einer Szene entlud sah für mich in dieser Folge so aus das ich zur Hälfte gehofft habe das es endlich aufhört. Ich weiß gar nicht wie oft flüchtende Leute rein geschnitten wurden. Es zog sich wie ein Kaugummi …. das schon seit tagen nicht mehr schmeckt. Bin ich enttäuscht… Nein.. begeistert auch nicht nur wenig fassungslos. Ist aber nicht so als wäre nur ich fassungslos Jon Arya und Tyrion ging es glaub ich ähnlich. Achso gut das Varis drauf gegangen ist.

      Mr. Belvedere wrote:

      Welche Rolle spiet Davos eigentlich noch? ?( Ich glaube der hat schon ewig nichts mehr gesagt - sagen dürfen.
      Er dürfte schmuggeln, bzw sollte dies.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.
      Dass die Flotte und die Goldene Kompanie jeweils so schnell ausgelöscht wurde, na ja. Da muss man sich wohl an GRRM halten, dass Drachen wie Atombomben sind.

      Aber kein Aufbau der Mad Queen? Also schön langsam wird's echt zu krass, das wurde die letzten beiden Episoden nahezu durchgehend aufgebaut. Ohne Worte manche Kommentare hier wieder.
      Auch, dass Grauer Wurm diese Schiene fährt, ist sogar nachvollziehbar. Die einzige Liebe, die er je hatte, wurde vor seinen Augen enthauptet. Was da wohl in ihm für Gefühle aufkommen?

      Post was edited 2 times, last by “TheMountain” ().

      TheMountain wrote:

      Aber kein Aufbau der Mad Queen? Also schön langsam wird's echt zu krass, das wurde die letzten beiden Episoden nahezu durchgehend aufgebaut. Ohne Worte manche Kommentare hier wieder.

      Das kann man (wie man will und zurecht!) so oder so sehen. Natürlich, wir haben ihre Gründe gesehen und wir haben auch erlebt, wie impulsiv sie sein kann. Andererseits kippt sie jetzt innerhalb von zwei Folgen um und war 7,x Staffeln vorher, zumindest für einige, Hoffnungsträgerin.

      <--- :D

      Mr. Belvedere wrote:

      Maegwin wrote:

      Ich würde mich gerade gern auf Maegarion bis GRRM durchzündeln und ihm die Bude abfackeln, dafür, dass ich diese Art Ende erleiden muss.


      Keine Chance! Bis Maegarion das ganze Geld verbrannt hat welches GRRM mit uns verdient, ist ADoS draußen.


      Perfekt.
      Ich vertreibe mir die Zeit mit acht Jahren unkoordiniertem wild Herumfackeln, während mein eigentliches Zielobjekt fröhlich vor sich hin prokrastiniert.

      #gofullmadkweenlikeakween

      Ich glaube selbst der größte Dany-Hater muss hier zum Schluss kommen, dass das totaler Müll ist, was aus ihrem Charakter heute gemacht wurde.


      Aye.


      Meine Erwartungen waren wirklich. Wirklich. WIRKLICH. Nicht besonders hoch.
      Das Positive: Ich habe viel gelacht.
      Das Negative: Ich habe viel gelacht.

      Das ging schon mit der Einstiegsszene von Daenerys los.

      *Daenerys wütend:*"JON SNOW. Er hat es ihr gesagt, sie hat es dir gesagt, damit du es ihm gesagt. Er hat es gesagt! Wie konntet ihr nur ohne mich irgendwas sagen!? Sie hat es gesagt, damit ihr es ihm sagt!"
      *Varys wird hingerichtet*
      *Tyrion kleinlaut:* "Ich habe es ihr gesagt."

      Arya: "Mein Name ist Arya Stark. Ich komme um Cersei Lannister zu töten!"
      Sandor: "Denkt darüber nach!"

      Sandor: Arya, du solltest lieber heimgehen. Ich mache das schon.
      Arya: Oki. Danke Sandor.
      Sandor nickt Cersei höflich zu während sie abhaut und widmet sich seinem Bruder.

      Es gab nicht viel Text, das war gut, weil die Dialoge explanatorisch und oder cringy as fuck waren. Über die 3-Sekunden-Flotte oder die 3-Sekunden Golden Company oder warum zum Rh´ollmpos Dany die Stadt überhaupt abgebrannt hat mag ich mich gar nicht äußern.



      Das beste, was ich über die Folge sagen kann ist, dass ich schon immer von einem Duell zwischen Lieutenant Worf und Palpatine geträumt habe. <3
      I have been despised by better men than you.

      TheMountain wrote:

      Dass die Flotte und die Goldene Kompanie jeweils so schnell ausgelöscht wurde, na ja. Da muss man sich wohl an GRRM halten, dass Drachen wie Atombomben sind.

      Aber kein Aufbau der Mad Queen? Also schön langsam wird's echt zu krass, das wurde die letzten beiden Episoden nahezu durchgehend aufgebaut. Ohne Worte manche Kommentare hier wieder.
      Auch, dass Grauer Wurm diese Schiene fährt, ist sogar nachvollziehbar. Die einzige Liebe, die er je hatte, wurde vor seinen Augen enthauptet. Was da wohl ihn ihm für Gefühle aufkommen?


      Dany wird seit der zweiten Staffel in die Richtung aufgebaut. Von daher war die Folge heute für mich die seit langem konsequenteste!
      Nach dem Kappes von letzter und vorletzter Woche endlich ein Lichtblick!

      Grey Worms Entwicklung fand ich auch nachvollziehbar, er hat durch Missandei gelernt seine “Programmierung“ zu überwinden und musst zusehen wie sie stirbt. Also brennt ihn die Sicherung durch.

      Aber da ich mit meiner Meinung ziemlich alleine da stehen werde bin ich lieber still.
      Nur so viel;der Champagner für diese Woche ist durch, jetzt wird für nächste Woche kalt gestellt.
      The north remembers, and the mummer's farce is almost done. My son is home.
      Die Folge wird sicher hart diskutiert werden, wahrscheinlich stärker als die letzten beiden und das soll was heißen.

      Wie die „Dany-Fans und Hater“ sich bekriegen werden wird sicherlich lustig, nur hoffentlich nicht im Forum.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.
      Naja, ich mag eigentlich gar nicht mehr viel schreiben. Eurons Flotte und die Goldene Kompanie hatten wohl ne Wette laufen, wer die Dothraki-Szene toppen kann. Unentschieden würde ich sagen. Wobei Euron hatte 30.000 Mann und 900 Schiffe, die Goldene Kompanie nur 20.000 Soldaten und 2.000 Pferde. Dazu hat Euron fast noch jemanden gekillt.. 1:0 Euron.

      Dass Dany mit ihren Horden und Bestien das größte Gewaltpotenzial hat, wurde über die gesamte Serie aufgebaut und jetzt hat es sich halt entladen. Aus "impulsiv" wurde "impulsiverer". Dank hunderttausenden Toten wars auch recht plakativ. Arya war nur dazu da, um den Zuschauer durch diesen Gewaltexzess zu führen. Ich persönlich bin irgendwie schon zu alt für solche Szenen. Brauch ich einfach nicht mehr. Am Ende ist Dany nun wohl am aller impulsivsten oder böser als der Nachtkönig.

      Cerseis Abschied fand ich ganz schön. Vor allem sie nochmal menschlich sehen zu dürfen.

      Ansonsten.. vielleicht wird ja noch alles gut. #teamwasserfallbaby
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.
      Also, first of all: Arya hat ne neue Liste, und da steht ein Name drauf. Guess who.

      Zweitens: Dany ist sauer auf Cersei? Und dreht Kreise über die Unterstadt und brennt alles nieder. Über was will sie regieren? Einen Stein- und Aschehaufen? Möchte sie die Bewohner von KIng's Landing versklaven, weil freiwillig wollen die nicht mehr in ihrem Dunstbereich leben. Die sind 100% und komplett traumatisiert. Living hell. Mit einem munteren "burn them all" in ihrem Hirnkastl ist Dany eine würdige Tochter ihres Vaters. Varys hat recht behalten. Die Münze, die die Götter geworfen haben, ist auf der mad-Seite gelandet. Und wer nun sagt, es sei überraschend und passe nicht: viele haben es euch gesagt. Als sie die Tallys verbrannt hat, als sie in Meereen Bürger den Drachen zum Fraß vorwarf, usw. Einem solchen Psycherl sollte man nicht Macht in Form von Drachen geben. Geht nicht gut aus.

      Drittens: Cleganebowl. Hätte ich nicht gebraucht, war halt drin. Ich freu mich für die, die ihn haben wollten. Bitte. Wars recht? Zufrieden?

      Viertens: Greyworm? Sieht, wie seine Queen mad geht und schlachtet Soldaten ab, die kapituliert hatten. Ein würdiger Kommandant der mad queen.

      Fünftens: Jon und Arya sind diejenigen, die Dany werden stoppen müssen.

      Da war doch noch was? Euron? Tot? Jamie und Cersei? Tot? Und die Überbetonung der Glocke? Die Rufe nach "ring the bell" von allen Seiten war völlig übertrieben. Aber: epische BIlder der Zerstörung, wie in jedem Antikriegsfilm. Und zwischen dem roten Drachenfeuer gabs ein paar grüne Sprenkler, Wildfire.
      Nobody is a villain in their own story. We're all the heroes of our own stories.
      A villain is a hero of the other side.
      GRRM

      DailyMotion wrote:

      Und wer nun sagt, es sei überraschend und passe nicht: viele haben es euch gesagt. Als sie die Tallys verbrannt hat, als sie in Meereen Bürger den Drachen zum Fraß vorwarf, usw. Einem solchen Psycherl sollte man nicht Macht in Form von Drachen geben. Geht nicht gut aus.
      [...]
      Fünftens: Jon und Arya sind diejenigen, die Dany werden stoppen müssen.



      Die Liste der Anzeichen ist lang, wobei ich zugeben muss dass ich es in den Büchern etwas deutlicher finde.

      Ich hoffe das Jon die Sache mit Dany beendet.
      Ich sehe schon den Rückgriff auf Danys Visionen im House of the Undying.
      Wobei Arya ja noch gesagt bekommen hat, sie werde grüne Auge schließen... Cersei fällt jetzt ja raus... und wer hatte diese Staffel doch gleich neue Kontaktlinsen...
      The north remembers, and the mummer's farce is almost done. My son is home.

      Still Thrashed wrote:

      Die Liste der Anzeichen ist lang, wobei ich zugeben muss dass ich es in den Büchern etwas deutlicher finde.

      Naja, in der Serie hat man es halt ein bisschen als Twist aufbauen wollen. Aber die Anzeichen und die Möglichkeiten (vor allem durch ihre "Atombomben") waren immer schon da. Ironie an der Sache ist, dass den Drehbuchautoren dieser "Twist" wohl am meisten um die Ohren fliegen wird. Für mich waren andere Sachen schlimmer..

      Wobei, so ein derartig bestialisches Massaker an der Zivilbevölkerung ist für mich als Zuschauer keine Unterhaltung mehr. Das war einfach grausig anzuschauen. Etwas weniger hätte allein deshalb schon gereicht.
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.

      Moebius wrote:

      Ironie an der Sache ist, dass den Drehbuchautoren dieser "Twist" wohl am meisten um die Ohren fliegen wird.
      Was meinst du? Bei den Leuten, die von einem Disney-Ende träumten? Leuten wie @Daenerys I?

      Ich stehe gerade noch unter dem Eindruck der Bilder. Ich weiß nicht, ob ich die Folge gut oder schwierig finden soll, mich freuen oder weinen. So viel explizite Gewalt "on the nose". Drogon bläst in die Kamera, als er Varys tötet, die Leute rennen durch die Straßen, als dort das Flammenmeer wogt. Keiner entkommt. Ja, Dany hat das geliefert, was ihr Vater nur angekünddigt hat: "burn them all". Der Kreis hat sich geschlossen.
      Nobody is a villain in their own story. We're all the heroes of our own stories.
      A villain is a hero of the other side.
      GRRM

      Moebius wrote:

      Still Thrashed wrote:

      Die Liste der Anzeichen ist lang, wobei ich zugeben muss dass ich es in den Büchern etwas deutlicher finde.

      Naja, in der Serie hat man es halt ein bisschen als Twist aufbauen wollen. Aber die Anzeichen und die Möglichkeiten (vor allem durch ihre "Atombomben") waren immer schon da. Ironie an der Sache ist, dass den Drehbuchautoren dieser "Twist" wohl am meisten um die Ohren fliegen wird. Für mich waren andere Sachen schlimmer..

      Wobei, so ein derartig bestialisches Massaker an der Zivilbevölkerung ist für mich als Zuschauer keine Unterhaltung mehr. Das war einfach grausig anzuschauen. Etwas weniger hätte allein deshalb schon gereicht.


      Das mit den Atombomben war für mich immer der entscheidende Hinweis, der nicht in den Büchern selber steht. Den Vergleich hat GRRM ja nicht ohne Grund gebracht.
      Innerhalb der Serie gab es für mich aber auch so genug Hinweise.

      Ich konnte nie glauben, dass ein bekennender alt-Hippie wie GRRM jemanden, der gewillt ist “Atombomben“ einzusetzen, als “strahlende Heldin“ rüberbringt.

      Edit; jetzt hab ich meinen Beitrag im Nachhinein nochmal geändert, sorry falls das wen verwirrt hat.
      The north remembers, and the mummer's farce is almost done. My son is home.

      Still Thrashed wrote:

      Das mit den Atombomben war für mich immer der entscheidende Hinweis, der nicht in den Büchern selber steht. Den Vergleich hat GRRM ja nicht ohne Grund gebracht.
      Ich konnte nie glauben, dass ein bekennender alt-Hippie wie GRRM jemanden, der gewillt ist “Atombomben“ einzusetzen, als “strahlende Heldin“ rüberbringt.
      Genau richtig. Das war auch mein Gedankengang.
      Nobody is a villain in their own story. We're all the heroes of our own stories.
      A villain is a hero of the other side.
      GRRM

      DailyMotion wrote:

      Was meinst du? Bei den Leuten, die von einem Disney-Ende träumten? Leuten wie @Daenerys I?

      Ich meine die Mainstreamzuschauer. Ich weiß nicht, ob es nur die sogenannten "Disney-Ende"-Fans sind, sondern jetzt eben auch der normale Seriengucker, der halt für eine Stunde unterhalten werden will. Da sind sicher viele Leute dabei, die an dieser Stelle aussteigen. Denen es bis hier her gefallen hat, der Gewaltexzess aber dann doch zu krass war. Man wird es in den nächsten Tagen sehen. Bin auf die Reaktionen außerhalb gespannt..

      Btw. Ich habe ja mal ne "Funko-Dany-auf-Drachen"-Figur geschenkt bekommen. Solche Fanartikel erscheinen jetzt auch in einem anderen Licht. Ich habe keine kitschige Figur, nein, es ist das ultimativ Böse. (Ich dreh sie mal lieber schnell um.)
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.

      Moebius wrote:


      Btw. Ich habe ja mal ne "Funko-Dany-auf-Drachen"-Figur geschenkt bekommen. Solche Fanartikel erscheinen jetzt auch in einem anderen Licht. Ich habe keine kitschige Figur, nein, es ist das ultimativ Böse. (Ich dreh sie mal lieber schnell um.)

      Ich sehe 15-jährige Mädchen iRL durch unsere Städte rennen und sie abfackeln, weil sie nach dieser Folge denken, dass das cool ist.
      HODOR !
      Mir hat die Folge gefallen. Klar ist es nicht schön Leute abzufackeln aber es war die Quittung für alles was in den vorherigen Staffeln passiert ist. Dany hat auch einige unschuldige Leute verloren auf ihrem Weg nach kingslanding , das darf man nicht vergessen.

      Jetzt wird es wohl darauf hinauslaufen das John nicht begeistert ist und auf seinen Thron besteht. Arya tritt in Action und entsorgt Dany oder er selbst ... irgendwo in die Richtung wird es wohl laufen.... trauriges Ende aber nicht Unreal