Episode 8x04 - The Last of the Starks

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Kasimir wrote:

      Komplett mystisch auch, wie sie jetzt plötzlich auf die Idee kommen, dass man die Stadt auch einfach regulär belagern könnte, anstatt sie mit Drachen abzufackeln.

      Ja, es ist die gleiche Dummheit aus der letzten Staffel.
      Selbst wenn eine Belagerung durchführbar wäre, führt das zu Hunger und Krankheiten. Und das diese Umstände die Unschuldigen treffen, ist klar. Genauso wie klar ist, dass Cersei nicht kapitulieren wird, wenn die Bevölkerung am Hunger stirbt.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Post was edited 1 time, last by “HappyTime” ().

      Hi GoT Friends,
      ich war auch überrascht und etwas enttäuscht über den Verlauf von Folge 4. Ich kann mir nicht vorstellen das die wildlinge einfach davon ziehen ... Jamie zu Cersei kriecht ... ich denke da kommen noch Überraschungen. Die Vision von Dany im Thronsaal hat noch eine Bedeutung , da bin ich mir ganz sicher.

      In der nächsten Folge gehe ich von einem Angrif auf kingslanding aus. Dany wird evtl. auch den Thron besteigen nur um festzustellen das sie dafür alles verloren hat was ihr lieb war .... Ihre Drachen , Gefolgschaft , ihre Liebe .... ich denke das dies die Vision deutet aber lassen wir uns überraschen

      Grüsse miraculix1234
      Ich denke Daenerys wird auf jeden Fall sterben und das wird das "bittere" Ende sein. Vermute auch die Art und Weise wird mit Varys Verrat zusammenhängen und demtentsprechend der "Schockmoment" in dieser GoT Staffel sein. Varys verrät Daenerys, Ihr Drache wird getötet und Sie wird gefangengenommen und öffentlich auf irgendeine grausame Art und Weise (vermutlich durch Gregor oder Euron) vergewaltigt und getötet. Danach wird ihre Leiche öffentlich von Cersei an die Mauer von Kings Landing gehangen oder ihr Kopf aufgespießt. Die Spoiler und Leaks in der Richung geistern ja schon seit 2 Jahren durchs Netz.

      Show Spoiler
      Ihre Darstellerin hat ja auch schonmal etwas in die Richtung angedeutet. Vermute nicht das damit ihre Wandlung zur "Mad Queen" oder ein heldenhafter Tod mit gemeint sein wird: LEAKS



      Ist so bisschen meine Horrorvorstellung, mochte Dany als Charakter eigentlich immer und würde Ihr einen heldenhaften Tod in der Schlacht gönnen, aber das würde nicht zu Game of Thrones passen.

      John und Sansa werden denke ich zusammen kommen und als König und Königin herrschen. Alternativ gewinnt Cersei und bleibt Königin und der Norden mit John und Sansa wird unabhängig. Überleben werden außerdem Arya und Gendry, Sam und Goldy, die Wildlinge mit Thomund etc, Brienne und Podrick, sowie Bronn. Tyrion und Varys werden denke ich beide sterben. Jaime stirbt in der Schlacht. Der Hund und Gregor bringen sich um.
      .

      Tyraxes wrote:

      Finde ich sinnlos. Jon hat keine Ambitionen. Kennt sieht ihn nach allem immer noch so schlecht? Sansa ist einfach nur hohl wenn Sie daran glaubt...


      Jon wollte auch nicht König des Nordens werden.

      HappyTime wrote:

      Selbst wenn eine Belagerung durchführbar wäre, führt das zu Hunger und Krankheiten. Und das diese Umstände die Unschuldigen treffen, ist klar.


      Ja, dem ist so.

      HappyTime wrote:

      Genauso wie klar ist, dass Cersei nicht kapitulieren wird, wenn die Bevölkerung am Hunger stirbt.


      Das ist richtig, das ist aber auch nicht der Plan. Der Plan ist, dass sich das Volk durch den Hunger gegen Cersei auflehnt und sie aus der Stadt jagd. Was natürlich genauso blöd ist, denn cersei wird nicht einfach gehen, sondern Ihre Truppen und den Berg gegen das Volk einsetzten und so werden von den 1 Mio. Einwohnern zigtausende das Ende finden.
      Facit Omnia Voluntas

      Post was edited 1 time, last by “Arjen2102” ().

      Das ganze GoT-Universum ist jetzt also zusammengeschrumpft auf ein bisschen Rumgezicke von zwei frustrierten Frauen und Arya Stark, die ihre Liste abarbeitet. Dazwischen Egon Snow, der eigentlich nur am Jammern und Betteln ist, der promised King der überhaupt nichts bewirkt und das Wunder der Wiedergeburt erlebt hat, um sich hinter einem Stein zu verstecken. Eigentlich nur noch eine Seifenoper mit unberechenbaren Charakteren und Kräften die sich sekündlich neu ordnen. Jetzt werden sogar schon die Drachen aus dem Hinterhalt getötet. Die großen Stories der unbesiegbaren Heere, der tausendjährigen Bedrohungen, der mächtigen Drachen sind mit einem Fingerschnips vorbei, jetzt gibts nur noch Resteessen. Ach so, die Hälfte der Dothrakis und der Unbefleckten haben überlebt, natürlich auch das. Wo waren die denn im Winterfell letzte Schlachtszene? Man weiss es nicht, egal, wie immer.

      wormuxmerrick wrote:

      Vermute auch die Art und Weise wird mit Varys Verrat zusammenhängen und demtentsprechend der "Schockmoment" in dieser GoT Staffel sein.

      Und Varys zieht plötzlich Aegon (Danys Bruder Aegon) aus dem Ärmel, den er die ganze Zeit in der Hinterhand, und vermutlich mit der goldenen Kompanie nach KL gebracht hatte.

      Also dieses Ende würde ich feiern.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      Ser Erryk wrote:

      Dann jedoch der große Auftritt von Dumb-Jon: Da verspricht er Daenerys niemanden was von seiner Abstammung zu sagen und was passiert, er sagt es der einzigen Person, die es natürlich gegen Daenerys verwendet und auch weitererzählt.

      Das Detail sehe ich anders. Jon verspricht es ihr ja gerade nicht und Dany wird dadurch sauer.
      Das Sansa 2min nach ihrem Schwur es postwendend Tyrion erzählt spricht natürlich auch für sich. Hinterfragen ob das alles so ist, tut aber gar keiner mehr.

      Chemnitz wrote:

      Ned hat das Jahrzehnte für sich behalten und sie hauts innerhalb weniger Momente raus.

      Erinnert mich an Season 1, als Sansa Cersei gegenüber von ihrem Vater berichtete.

      Jelleria wrote:

      Abschied von Tormund fand ich seltsam. Sie kämpfen seit Jahren dafür, dass die Wildlinge südlich der Mauer kommen und auf einmal ist alles wieder tutti?

      Naja gut, aber jetzt ist die große Gefahr - NK und Untote - gebannt. Und ohne die und mit regelmäßigen Jahreszeiten wirds da vielleicht auch grüner und fruchtbarer. Zuhause ists halt am schönsten. :D

      G. Baratheon wrote:

      Wer ist denn eigentlich der ominöse neue Prinz von Dorne?

      Wurde der erwähnt? Oder war das nur eine rhetorische Frage?

      Ist Euch auch aufgefallen, dass der Schneepflug um Winterfell herum unterwegs war? :D

      Ach ja, alles nett, aber echte Highlights dürfen wir bei den lustlosen Autoren nicht mehr erwarten.

      noetigenfalls wrote:

      @Arjen2102
      wieso blöd? wie man hörte, wurde auf die art schoneinmal ein König vom eigenen Volk verjagt.


      Frage, hast Du mitten im Satz aufgehört zu lesen?

      Arjen2102 wrote:

      Was natürlich genauso blöd ist, denn cersei wird nicht einfach gehen, sondern Ihre Truppen und den Berg gegen das Volk einsetzten und so werden von den 1 Mio. Einwohnern zigtausende das Ende finden.
      Facit Omnia Voluntas
      Bin ich die Einzige, die es richtig und notwendig findet, dass dieses jahrzehntelange Geheimnis endlich mal öffentlich gemacht wird?

      Aber meine "Loyalität" Daenerys gegenüber ist eben auch gering. Sie ist jetzt halt offiziell keine rechtmäßige Thronfolgerin mehr, eh basta, aber wesentlich ist, sie ist es auch nie gewesen und erhebt jetzt trotzdem weiterhin Anspruch darauf.
      Alleine ein solches Verhalten schreit nach erheblichen Konsequenzen. Letztlich ist sie die Verräterin. Sie verrät Jon, den sie ja achsoooo sehr angeblich liebt und im Übrigen verrät sie das ganze Volk und ihre Berater sowie ihr Heer gleich mit, in dem sie weiter vorgibt, jemand zu sein, der sie nun einmal nicht ist.

      perseichi wrote:

      Bin ich die Einzige, die es richtig und notwendig findet, dass dieses jahrzehntelange Geheimnis endlich mal öffentlich gemacht wird?

      Aber meine "Loyalität" Daenerys gegenüber ist eben auch gering. Sie ist jetzt halt offiziell keine rechtmäßige Thronfolgerin mehr, eh basta, aber wesentlich ist, sie ist es auch nie gewesen und erhebt jetzt trotzdem weiterhin Anspruch darauf.
      Alleine ein solches Verhalten schreit nach erheblichen Konsequenzen. Letztlich ist sie die Verräterin. Sie verrät Jon, den sie ja achsoooo sehr angeblich liebt und im Übrigen verrät sie das ganze Volk und ihre Berater sowie ihr Heer gleich mit, in dem sie weiter vorgibt, jemand zu sein, der sie nun einmal nicht ist.


      Ich find's auch gut, dass es endlich raus ist.
      Ich finde ja alleine ihr Verhalten in ihrer Beziehung zu Jon unmöglich! "Wie? Du bist der letzte männliche Nachkomme? Das geht nicht! Das ist alles, wonach ich jemals gestrebt habe. Halt. Gefälligst. Die. Klappe." ... Öhm ... Also auch wenn ich nicht scharf auf den Thron bin, würde mich ein solches Verhalten meiner Liebsten doch stutzig machen, oder?

      HappyTime wrote:

      wormuxmerrick wrote:

      Vermute auch die Art und Weise wird mit Varys Verrat zusammenhängen und demtentsprechend der "Schockmoment" in dieser GoT Staffel sein.

      Und Varys zieht plötzlich Aegon (Danys Bruder Aegon) aus dem Ärmel, den er die ganze Zeit in der Hinterhand, und vermutlich mit der goldenen Kompanie nach KL gebracht hatte.

      Also dieses Ende würde ich feiern.


      Nein, das denke ich nicht, für die ganze Jon Connington / junger Greif Geschichte ist zu wenig Zeit, so gern ich das auch in der Serie gesehen hätte. Meine ursprüngliche Hoffenung war ja das Dario Nahaaris nochmal ins Geschehen eingreift. Ich meine wozu hat Dany noch die ganzen Zweitgeborenen die untätig in Mereen herumsitzen ? Aber auch dazu fehlt die Zeit.

      Wie gesagt, ich vermute Dany fährt nach den letzten Szenen in der nächsten Folge einen (bewusst von Cersei darauf hingearbeitet - Drachen abschiessen, Missandai hinrichten) Rachefeldzug wobei Sie einen Teil von Kings Landing zerstört aber letztendlich von Varys (wie auch immer) an Cersei verraten wird. Daenerys wird gefangengenommen und wie zuvor beschreiben ein Exempel an Ihr statuiert.

      Dafür spricht einfach alles, die beiden Sadisten Euron und Cersei leben noch, auch Qyburn und der Berg sind noch am Leben. Wenn in die Richtung kein Schocker kommt wäre das sehr untypisch für GoT.

      Ajantis wrote:

      Ser Erryk wrote:

      Dann jedoch der große Auftritt von Dumb-Jon: Da verspricht er Daenerys niemanden was von seiner Abstammung zu sagen und was passiert, er sagt es der einzigen Person, die es natürlich gegen Daenerys verwendet und auch weitererzählt.

      Das Detail sehe ich anders. Jon verspricht es ihr ja gerade nicht und Dany wird dadurch sauer.
      Das Sansa 2min nach ihrem Schwur es postwendend Tyrion erzählt spricht natürlich auch für sich. Hinterfragen ob das alles so ist, tut aber gar keiner mehr.
      Jop.. völlig ok, dass er die Wahrheit sagt, hat nichts mit einem Dumb-Jon zu tun. Ich denke Sansa und Arya verdienen die Wahrheit zu erfahren z.B die Wahrheit über ihren Vater, dass er eben kein Fremdgeher war. Oder die über ihre Tante Lyanna, dass sie nie vergewaltigt wurde. Es war eher Schwachsinn von Daenerys zu verlangen, dass Jon dieses Geheimnis sein ganzes Leben für sich behält.

      wormuxmerrick wrote:

      Nein, das denke ich nicht, für die ganze Jon Connington / junger Greif Geschichte ist zu wenig Zeit, so gern ich das auch in der Serie gesehen hätte.

      Der Beitrag war auch nur zu ca einem Achtel ernst gemeint. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es so kommen könnte.
      Aber ich würde es tatsächlich feiern, nach dem Motto "und in den letzten 10 Minuten haut Varys noch eine Überraschung raus, die zwar keinen Sinn macht, aber Mensch, was ein Twist". Die Serie würde enden, wie sie gelebt hat.
      Edit
      Überspitzt formuliert.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!

      perseichi wrote:



      Aber meine "Loyalität" Daenerys gegenüber ist eben auch gering. Sie ist jetzt halt offiziell keine rechtmäßige Thronfolgerin mehr, eh basta, aber wesentlich ist, sie ist es auch nie gewesen und erhebt jetzt trotzdem weiterhin Anspruch darauf.
      Alleine ein solches Verhalten schreit nach erheblichen Konsequenzen. Letztlich ist sie die Verräterin. Sie verrät Jon, den sie ja achsoooo sehr angeblich liebt und im Übrigen verrät sie das ganze Volk und ihre Berater sowie ihr Heer gleich mit, in dem sie weiter vorgibt, jemand zu sein, der sie nun einmal nicht ist.


      Das Ding ist doch die angebliche Rechtmäßigkeit von Jons Thronanspruch beruht auf der gewaltsamen Eroberung der sieben alten Königreiche.
      Von daher wer die Truppen hat hat die Macht.
      Jon verheizt seine Truppen regelmäßig Dany hat ihre Truppen jetzt auch für Jon verheizt also es lebe #TeamCersei die Einzige, die in der Lage war ihre Macht zu behalten und auszubauen.