Wie hätte euer bitter-süßes Ende ausgesehen? (Vorheriges Thema: Wünsche und Erwartungen)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Moebius wrote:

      Ja, bin jetzt auch dafür. #teamdany

      Dazu merkt Cersei, dass sie einfach nur mehr Liebe braucht, zieht sich freiwillig vom Thron zurück und eröffnet den ersten Kindergarten von Westeros. Dany wird eine sehr gute Herrscherin. (Für ihre impulsive Seite darf sie halt pro Monat etwa zehn Leute hinrichten.) Jon geht auf gefährlichen Abenteuer- und Entdeckungsreisen, verheizt dabei regelmäßig seine Crew, ist aber immer nur kurz bedröppelt, wenn er stets als einziger Überlebender zurückkehrt. Letztlich hat er ja seine knuffigen kleinen Inzuchtkinder, die meist so unglaublich süß sind und nur selten irgendeinen Bauern verbrennen. Achja, und Tyrion säuft halt.
      Euron ist zurück zu seinem Hobby gegangen, Leadsänger in seiner Emo-Rockband The Drowned Gods und tingelt mit großem Erfolg durch Westeros.
      HODOR !

      Moebius wrote:

      Ja, bin jetzt auch dafür. #teamdany

      Dazu merkt Cersei, dass sie einfach nur mehr Liebe braucht, zieht sich freiwillig vom Thron zurück und eröffnet den ersten Kindergarten von Westeros. Dany wird eine sehr gute Herrscherin. (Für ihre impulsive Seite darf sie halt pro Monat etwa zehn Leute hinrichten.) Jon geht auf gefährlichen Abenteuer- und Entdeckungsreisen, verheizt dabei regelmäßig seine Crew, ist aber immer nur kurz bedröppelt, wenn er stets als einziger Überlebender zurückkehrt. Letztlich hat er ja seine knuffigen kleinen Inzuchtkinder, die meist so unglaublich süß sind und nur selten irgendeinen Bauern verbrennen. Achja, und Tyrion säuft halt.

      Hinrichten finde ich toll, das gehört dazu.. :)
      Aber ganz ehrlich, mit einem Tag Abstand wünsche ich mir nun, dass Fans wie Thinkerbelle ihr Ende bekommen. Leute wie ich sind inzwischen nicht mehr sonderlich emotional in die Serie involviert, da soll dann auch eine andere Gruppe ihr Ende bekommen. Die Macher sollten am Ende nicht alle enttäuschen. #godany

      (Außerdem war Dany in der Schlacht "brave" und hat besser durchgehalten als 100.000 Dothraki.)
      What's with all these awards? They're always giving out awards. Best Fascist Dictator: Adolf Hitler.

      Crazypsycho wrote:

      Farfrelsen wrote:


      Warum hat sie eigentlich die so tollen Zauber nicht Stannis Armee geschenkt?

      Weil bei Stannis keine brennenden Schwerter notwendig waren. Die brauchte man nur gegen die Untoten.
      Zudem schien sie genau zu wissen, was sie zutun hat. Sie war wohl in Volantis um sich mit anderen Hexen zu beraten.
      Das hätte sehr wohl seiner Armee geholfen, allein die Moral des Feindes dürfte bei sowas schon sinken.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      Farfrelsen wrote:

      Das hätte sehr wohl seiner Armee geholfen, allein die Moral des Feindes dürfte bei sowas schon sinken.

      Bei der Schlacht um KL und bei der gegen Ramsay war sie nicht anwesend und in anderen Situationen (bzw. gegen die drei Zentimeter Schnee) war es nicht nötig. Dafür hat sie Stannis mittels des Schattens geholfen.

      Nabu wrote:

      Farfrelsen wrote:

      Das hätte sehr wohl seiner Armee geholfen, allein die Moral des Feindes dürfte bei sowas schon sinken.

      Bei der Schlacht um KL und bei der gegen Ramsay war sie nicht anwesend und in anderen Situationen (bzw. gegen die drei Zentimeter Schnee) war es nicht nötig. Dafür hat sie Stannis mittels des Schattens geholfen.
      Bei der Schlacht an der Mauer wären brennende Schwerter sicher hilfreich gewesen.
      Nur mal so wen sie sowas kann hätte sie Stannis eigentlich damals nicht verraten müssen.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      Crazypsycho wrote:

      Farfrelsen wrote:

      Nur mal so wen sie sowas kann hätte sie Stannis eigentlich damals nicht verraten müssen.

      Vielleicht konnte sie es damals ja noch nicht und hat es erst in Volantis gelernt.
      Ist sie denn nach Volantis gereist? Hat sie das gesagt? Falls ja hätte sie in Essos sicher noch ein paar Leute zum mitkämpfen bewegen können.

      Weiß eigentlich jemand was aus Kinvara (Oberste Priesterin) geworden ist?
      Da müsste eigentlich noch was kommen.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      Farfrelsen wrote:

      Crazypsycho wrote:

      Farfrelsen wrote:

      Nur mal so wen sie sowas kann hätte sie Stannis eigentlich damals nicht verraten müssen.

      Vielleicht konnte sie es damals ja noch nicht und hat es erst in Volantis gelernt.
      Ist sie denn nach Volantis gereist? Hat sie das gesagt?


      Ja, hat sie.

      Farfrelsen wrote:

      Weiß eigentlich jemand was aus Kinvara (Oberste Priesterin) geworden ist?
      Da müsste eigentlich noch was kommen.


      Das glaube ich nicht.

      Daenerys I wrote:

      Farfrelsen wrote:

      Crazypsycho wrote:

      Farfrelsen wrote:

      Nur mal so wen sie sowas kann hätte sie Stannis eigentlich damals nicht verraten müssen.

      Vielleicht konnte sie es damals ja noch nicht und hat es erst in Volantis gelernt.
      Ist sie denn nach Volantis gereist? Hat sie das gesagt?


      Ja, hat sie.

      Farfrelsen wrote:

      Weiß eigentlich jemand was aus Kinvara (Oberste Priesterin) geworden ist?
      Da müsste eigentlich noch was kommen.


      Das glaube ich nicht.
      Ich auch nicht, aber für was war dann ihre Einführung.
      Ob einfacher Bauer,Soldat,Fürst oder einer der die wir einst Götter nannten. Wir alle machen immer wieder die selben Fehler. Sich in Sicherheit zu wiegen, ist töricht, denn wir sind nicht mehr als Sklaven. Sklaven eines Musters, dessen Natur wir noch nicht ansatzweise verstanden haben und das eines Tages unser aller Fall seien wird. Es ist ein ewiger Kreislauf. Immer die gleichen Konflickte, immer die gleichen Persönlichkeiten. Das Echo der Vergangenheit, ist das Gesetz unserer Gegenwart.

      The Late Nina wrote:

      Ich würd schon gerne wissen, was die Stimme aus den Flammen damals zu Varys gesagt hat. Da hat Kinvara doch so eine Andeutung gemacht.
      Die Frage ist allerdings, ob wir das je erfahren werden... ?(

      Ich hoffe, dass wir das von Varys erfahren, wenn er mit Tyrion über einem Becher Wein schwadroniert.
      Ich würde auch gerne wissen, was aus dem Zauberer geworden ist, den er in der Kiste hatte. Ich schätze mal, der ist tot.
      Jon und dany reiten am ende in den sonnenuntergang , bekommen ein baby und werden nie mehr gesehen. Sansa wird königin und es herscht das recht der wildlinge . niemand muss sich beugen (leben und leben lassen)

      Grunkins wrote:

      noetigenfalls wrote:

      Jon und dany reiten am ende in den sonnenuntergang , bekommen ein baby und werden nie mehr gesehen. Sansa wird königin und es herscht das recht der wildlinge . niemand muss sich beugen (leben und leben lassen)


      Genau und wenn der Nachbar nervt fackelt man einfach sein Zelt ab.


      also alles wie gehabt. im ernst ich und alle anderen können froh sein das ich nicht die drehbücher schreibe . ich hoffe das nichts so eintritt wie ich es vermute das wäre zu einfalslos

      Thinkerbelle wrote:

      The Late Nina wrote:

      Ich würd schon gerne wissen, was die Stimme aus den Flammen damals zu Varys gesagt hat. Da hat Kinvara doch so eine Andeutung gemacht.
      Die Frage ist allerdings, ob wir das je erfahren werden... ?(

      Ich hoffe, dass wir das von Varys erfahren, wenn er mit Tyrion über einem Becher Wein schwadroniert.
      Ich würde auch gerne wissen, was aus dem Zauberer geworden ist, den er in der Kiste hatte. Ich schätze mal, der ist tot.

      Theologische Fragen wie die wirkliche Existenz der einzelnen Götter oder anderer übernatürlicher Entitäten stehen in der Serie ja mehr noch als in den Büchern am Rande. Keine Ahnung, ob daß noch besonders wichtig ist. Außer daß es scheinbar Dämonen gibt und daß Magie funktioniert (was für Westeros zu diesem Zeitpunkt in einer frühen Staffel nicht unbedingt common sense war) und daß Varys Magier aus verständlichen Gründen hasst.
      Ich denke auch, Kinvara wollte in dem späteren Gespräch nur ausdrücken, daß sie über sehr viele Informationen verfügt. Wenn es denselben Efffekt auf Varys gehabt hätte, hätte sie ihm auch irgendeine andere Sache sagen können.

      Der Zauberer wird wohl tot sein. Außer Varys hat sich Zeit gelassen und Qyburn hat ihn dann beim Aufräumen gefunden. Aber auch da dürfte die Überlebenschance gering sein.

      The Late Nina wrote:

      Das ist übrigens eine Szene, die ich nicht kapiert habe. Dass Varys sich an seinem Peiniger rächen will, ja, schon klar. Aber erstens, wo hat er den denn aufgetrieben und zweitens, warum hat man uns diese Szene gezeigt? Hat das noch einen tieferen Grund? Ist mir das was entgangen?

      Vielleicht um zu zeigen, daß Varys nicht nur ein bißchen intrigiert, sondern sich bei Bedarf durchaus auch selber die Hände dreckig machen kann.
      Und ihn zu finden halte ich für jemanden wie Varys mit seinem Netzwerk nun nicht für besonders schwer. Ist ja auch nicht gesagt, daß der Zauberer später untergetaucht war.