Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      The Night Of ist noch immer eine tolle Mini-TV-Show, das habe ich bereits erwähnt vor zwei Jahren, glaube ich. Wer sie noch nicht gesehen hat, kann sie vielleicht anschnuppern.

      The Expanse mag ich sehr(und ärgerte mich, dass wir in Deutschland auf S3 sooo lange warten mussten). S1 hat noch immer ihren besonderen Charme mit Miller und sticht gewissermaßen für mich heraus, aber die übergeordente Geschichte gefällt mir. Auch die Inszenierungen mit den Weltraumfahrten und- schlachten, die teilweise trashig wirken, das passt ganz gut zusammen.

      True Detective S3: freute ich mich sehr drauf, aber bin im nachhinein etwas ernüchtert. Sicher gibt es schöne Schauplätze, aber der Fall und die Charaktere sprachen mich nicht sehr an. Auch die typischen Zeitsprünge als Merkmal der Serie wirkten in der Staffel auf mich inzwischen arg überstrapaziert, weil auch die darin gebotenen Informationnicht immer zentral waren.

      Better Call Saul: inzwischen eine Weile her, als ich die aktuellste Staffel sah, aber die Serie hat eine Eigenart, die mich immer in ihren Bann ziehen kann. Irgendwo ist sie auf menschlicher Ebene interessant, aber auch die Stereotype us-amerikanischer Lebenwelt in einer kargen Region mit diesem modernen Western-Flair...das hat was.

      Firely muss ich mir unbedingt noch ansehen, habe viel Gutes gehört, aber bin bisher nicht dazu gekommen.

      Ansonsten habe ich so viel Durchschnitt angefangen und wieder abgebrochen, dass ich mich kaum daran erinnern kann, was genau. ^^
      "Kings are a rare sight in the north." Robert snorted "More likely they were hiding under the snow. Snow, Ned!"
      Ich fand True Detective Staffel 3 ziemlich gut. Mir gefallen so verwirrende Sachen mit vielen Zeitebenen und so.
      Meine Expanse-Erfahrung war lustig. Ich hab sie bis zum dritten Buch gelesen, so wie sie in Amiland rauskamen, weil das da um US-Forum gehypt wurde, und dann war mir die Warterei zu lang :P und ich bin hinten runtengefallen. Das war gut, denn seitdem bin ich Seriengucker und mache die GOT-Erfahrung mal von der anderen Seite mit, wo mir die Buchleser die ganze Zeit erzählen wollen, wie krass das noch wird...
      HODOR !
      Wir nutzen aktuell das Sky Ticket aus und schauen Westworld :)

      Expanse habe ich auch angefangen zu schauen, dann habe ich das Buch gelesen und fand es schrecklich und hab mit der Serie aufgehört ;)
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones
      Westworld habe ich auch angefangen.

      Ich frage mich, wie ein großer und erfolgreicher Vergnügungspark das realistische Erleben des Vergewaltigens vermarktet hat? Dass die Besucher Roboter jagen und erschießen können, glaube ich gern, aber Roboter vergewaltigen halte ich für zu kontrovers, um es zum Teil der Attraktion zu machen.

      Oder vielleicht gab es Beschwerden darüber und das hat dann zu einer Gegenreaktion geführt in der Verteidiger des Parks Kritiker als übersensible politisch korrekte Gutmenschen bezeichnen, die Männern ihr Entertainment wegnehmen wollen und dadurch hat die Kritik leider sogar für mehr Besucher gesorgt, die es alle den Gutmenschen so richtig zeigen wollten.
      Dem stimm ich zu, soweit ich das bei der ersten Staffel mitbekommen habe ist der Park nur was für die die es sich leisten können und die Besucher die vergewaltigend & mordend da durchlaufen sind eh die die Einzelgänger oder eine Gruppe sind die sich darauf verständigt haben. "Was im Park geschieht bleibt auch im Park." Sobald man raus ist is das Thema abgehakt und man spricht nicht drüber. Was mich interessiert hätte wäre die Thematisierung was passiert wenn sich solche Leute an anderen Parkbesuchern vergreifen weil sie die fälschlicherweise für Roboter halten.

      Aegon der X. wrote:

      Dem stimm ich zu, soweit ich das bei der ersten Staffel mitbekommen habe ist der Park nur was für die die es sich leisten können und die Besucher die vergewaltigend & mordend da durchlaufen sind eh die die Einzelgänger oder eine Gruppe sind die sich darauf verständigt haben.


      Naja, in einer Folge war da ein Mensch zusammen mit ein paar Roboter-Halunken, die eine Roboter-Frau vergewaltigen wollten und sagt zu denen, dass er was einfacheres wollte, als der Roboter-Freund eingreifen will. Daraufhin lassen die Halunken von ihr ab und ich schätze, die Implikation ist, dass sie nicht abgelassen hätten, wenn der Mensch mit der Herausforderung durch den Roboter-Freund zufrieden gewesen wäre. Also scheint es schon so zu sein, dass Besucher nicht nur von sich aus entscheiden, vergewaltigend durch die Gegend zu ziehen, sondern der Park auch Handlungsstränge anbietet, bei denen Roboter-NPCs Besucher bei solch einem Pfad unterstützen.
      Was es mit dem Park auf sich hat ist im übrigen wesentlich komplexer, als ein 3-D-Vergnügungspark im Wild West Setting. Das würde aber jetzt zu weit gehen und alle, die noch nicht weitergesehen haben massiv spoilern.
      Von der ersten Staffel Westworld war ich recht angetan. Die erste Folge der 2ten Staffel schreckte mich aber ziemlich ab, bin mir gar nicht sicher warum. Eventuell versuche ich es nochmal damit.

      Zuletzt habe ich mir "Tabula Rasa" angesehen. Eine 9-teilige belgische Serie über eine Frau (verheiratet, Kind), die nach einem Unfall die Fähigkeit verliert, Ereignisse im Kurzzeitgedächtnis zu speichern. Die Serie läuft parallel auf zwei Zeitebenen, einmal als die Familie nach dem Unfall ein neues Haus bezieht, dann mehrere Wochen später in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie,in welcher die Protagonistin nun einsitzt.
      Die Serie geht für meinen Geschmack zu lang. Hier und da hätte man kürzen können, dann wären es am Ende vielleicht 7 Folgen gewesen, die sich intensiver anfühlen. Ansonsten würde ich die Serie aber empfehlen. Für jemanden der sich was darauf einbildet, Twists lange im Vorraus zu benennen, wurde ich hier tatsächlich 2 mal ehrlich überrascht.
      It`s not easy to be a birdplane.

      Ich muss meine Reaktionen haben dürfen!
      Hat jemand schon die zweite Staffel Sabrina gesehen?
      Bin grade bei der 5. Folge oder so, ich finde, es ist ein bisschen die Luft raus, was die Story angeht. Und es ist mir ein bisschen zu fixiert auf Pater Blackwood, obwohl ich den Schauspieler echt cool finde.
      Gruslig ist es trotzdem, zumindest für mich Angsthase. Ich habe mich gestern kaum ins Bett getraut.

      penelope wrote:

      Hat jemand schon die zweite Staffel Sabrina gesehen?
      Bin grade bei der 5. Folge oder so, ich finde, es ist ein bisschen die Luft raus, was die Story angeht. Und es ist mir ein bisschen zu fixiert auf Pater Blackwood, obwohl ich den Schauspieler echt cool finde.
      Gruslig ist es trotzdem, zumindest für mich Angsthase. Ich habe mich gestern kaum ins Bett getraut.


      Ich bin tatsächlich durch. Es wird noch ganz cool. Schau's dir noch an. ;) Die ersten Folgen habe ich auch nur so nebenbei angesehen, während ich hier im Forum noch herumgestöbert habe. Aber bei den letzten Folgen, saß ich dann doch da.
      Also ich habe mittendrin nicht weitergeschaut. Das war als
      Show Spoiler
      Sabrina plötzlich in der Luft hing und neue Kräfte hatte. Das wurde mir zu durchgeknallt.

      Und dann ging ja GOT weiter. Aber vielleicht schau ich es mir doch noch nach einer Pause zu Ende an. Die faseln ständig von Satan, aber eigentlich sind das lauter christliche Motive, um die es da geht, das finde ich etwas nervig. Der Charme der ersten Staffel fehlt definitiv.

      HappyTime wrote:

      Von der ersten Staffel Westworld war ich recht angetan. Die erste Folge der 2ten Staffel schreckte mich aber ziemlich ab, bin mir gar nicht sicher warum. Eventuell versuche ich es nochmal damit.


      Die zweite Staffel ist nicht so gut wie die erste, aber hat auch ihren Reiz. Kann es nur empfehlen. Mir fehlen jetzt noch drei Folgen.
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones

      penelope wrote:

      Bin grade bei der 5. Folge oder so, ich finde, es ist ein bisschen die Luft raus, was die Story angeht.

      Das ging mir genauso. Die letzten Folgen haben es für mich aber nochmal rausgerissen, so dass ich mich wieder auf Staffel 3 freue!

      Habe allerdings dennoch die Sorge, dass Sabrina irgendwan wie Riverdale (damit habe ich ziemlich schnell aufgehört) einen zu plätschernden, sinnlosen Soap-Charakter bekommen könnte... :/
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<

      Narannia wrote:

      Ich sitze jetzt an Expanse auf die Empfehlung von @amparar hin. Ist tatsächlich ein wenig wie GOT ins Science Fiction Genre versetzt.


      Japp.
      Ist allerdings kein Kompliment, wenn ich das sage.

      Narannia wrote:

      Und James Holden wirkt tatsächlich sehr wie Jon Snow. Sogar optisch und die Synchronstimme von Kit Harington tut natürlich einiges dazu.


      Japp.
      Ist allerdings kein Kompliment, wenn ich das sage.

      Expanse liegt mir nicht so am Herzen wie Asoiaf, deswegen kann ich mich besser auf die (hier wirklich coolen) Bilder konzentrieren. Aber ansonsten teilen sich die Verfilmungen doch sehr gern ein paar Macken, wie Bös-Po-Furunkel an Charakteren an denen sie nichts zu suchen hätten, unnötigen Exkursen die erst mühsam wieder in Form geprügelt werden müssen und dem Bubu-Karten-Syndrom (bekannt aus Walking Dead oder Galactica):
      Der Charakter, der zu Beginn einer Folge die Bubu-Karte zieht, muss dem Rest der Gruppe grundsätzlich gegen das Hosenbein pinkeln um ganz viel Gruppenkonflikt zu erzeugen, egal wie seine Charakterzeichnung noch vor fünf Minuten ausgesehen hat. Jeder darf mal Gutmensch sein! Jeder darf mal Bösmensch sein!

      Wir haben trotzdem alle Folgen geguckt, so schrecklich viel tut sich ja nicht im Sci-Fi-Bereich.
      Freue mich aber dolle, dass ich hier noch ein paar Bücher übrig habe.
      I have been despised by better men than you.
    • Users Online 2

      2 Guests