Serien, die man sehen muss!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Ich hab gerade die letzte Folge von Penny Dreadful gesehen.
      Die Serie fand ich ab der ersten Folge großartig und finde es sehr schade, dass es nun vorbei ist.
      Einerseits finde ich es gut, wenn Serien vernünftig abgeschlossen werden und ein "befriedigendes" Ende haben, andererseits hätte ich mir gerne noch ein paar Staffeln abgesehen. Aber ich will nicht meckern ^^ , so viele Serien werden im Laufe der Zeit immer schlechter oder werden mit einem Cliffhanger abgesetzt.

      ... ach und ich hab mir heute die Spartacus - UNCUT - Box bestellt :thumbsup: *freu *freu *freu :thumbsup: ,
      ich frag mich ernsthaft, weshalb Serien, die sowieso FSK 18 sind geschnitten werden ?( !!!
      Aber nochmal : Ich freu mich schon sowas von !!!
      I have been called many things, my lord, but kind is seldom one of them [Aemon Targaryen]

      Lady Forlorn wrote:


      ... ach und ich hab mir heute die Spartacus - UNCUT - Box bestellt :thumbsup: *freu *freu *freu :thumbsup: ,
      ich frag mich ernsthaft, weshalb Serien, die sowieso FSK 18 sind geschnitten werden ?( !!!
      Aber nochmal : Ich freu mich schon sowas von !!!

      Hast du das Box Set in Deutschland bestellt?
      Diese ist nämlich bei uns (obwohl FSK 18) nicht UNCUT!!

      Staffel 2 ist die Ausnahme. Diese gibt es mittlerweile komplett UNCUT in Deutschland.

      Ich empfehle dir daher diese bei amazon.it zu kaufen - diese ist wirklich komplett UNCUT und auch in deutscher Sprache.

      P.S. Spartacus eine meiner Lieblingsserie....unschwer an meinem Profilbild zu erkennen :D
      "Kill them all"

      Lady Forlorn wrote:

      ich frag mich ernsthaft, weshalb Serien, die sowieso FSK 18 sind geschnitten werden

      Da kann es 2 Ansätze geben. Entweder der Film oder die Serie stand hierzulande vor der Indizierung und ist nach der Beschneidung immer noch FSK18 bewertet worden. Eine Szene reicht dafür und darunter leidet immer der Umsatz. Oder, und das ist eigentlich die wahrscheinlichere Variante, die Schnittfassung ist auf mehreren Märkten verfügbar, auf denen die Alterseinstufung unterschiedlich bewertet wird. In den USA kann die Serie dann in dem Schnitt ab 16 freigegeben worden sein und hier bleibt sie ab 18.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      TheStranger wrote:

      Ser Kylo Raine wrote:

      Spartacus eine meiner Lieblingsserie


      Findest du eigtl. das sie gegen Ende nachgelassen hat ohne andy whitfield,
      weil viele ja der Meinung waren ?


      Naja, nachgelassen würde ich nicht unbedingt behaupten. Es ist halt immer schwer wenn der Hauptdarsteller einer Serie gewechselt wird. Denke mal das wäre das gleiche, wenn Kit Harington nach 2 Staffeln plötzlich durch einen anderen ersetzt würde. Das käme bei den Fans auch nicht gut an :D

      In diesem Fall war es ja eher so, dass Andy Krebs hatte und er in Behandlung war. Dadurch haben sich die Dreharbeiten für Staffel 2 ja verzögert und es wurde in dieser Zeit das Prequel gedreht.Sehr sehr schade dann nur, dass der Krebs gewonnen hat :(

      Mit Liam McIntyre haben sie schon einen guten Ersatz gefunden, wobei auch für mich die Umstellung auf einen neuen Spartacus extrem schwer war. Vor allem mit seinen X-Beinen

      Aber nachgelassen hat die Serie durch ihn in meinen Augen nicht. Das lag eher allgemein an der Story, wie ich finde. Diese hat mir in der 1. Staffel deutlicher besser gefallen.
      Nichts desto trotz gucke ich mir alle 4 Staffeln, immer mal wieder komplett an.

      Und die schönste Szene war sowieso am Ende von Staffel 4 - als Andy Whitfield gezeigt wird, wie er in der Arena steht und ruft "Ich bin Spartacus!" :)
      "Kill them all"

      Ser Kylo Raine wrote:

      Naja, nachgelassen würde ich nicht unbedingt behaupten. Es ist halt immer schwer wenn der Hauptdarsteller einer Serie gewechselt wird. Denke mal das wäre das gleiche, wenn Kit Harington nach 2 Staffeln plötzlich durch einen anderen ersetzt würde. Das käme bei den Fans auch nicht gut an


      Das stimmt wohl. :)

      Ser Kylo Raine wrote:

      Mit Liam McIntyre haben sie schon einen guten Ersatz gefunden, wobei auch für mich die Umstellung auf einen neuen Spartacus extrem schwer war.


      Ja das war echt schlimm mit der Krebserkrankung, mir fiel es anfangs auch schwer aber ich finde Liam hat so
      gut er konnte aus der Situation das beste gemacht. Ich fand auch das die beiden Darstellern sich teilweise sehr ähnlich sahen.

      Ser Kylo Raine wrote:

      Aber nachgelassen hat die Serie durch ihn in meinen Augen nicht. Das lag eher allgemein an der Story, wie ich finde. Diese hat mir in der 1. Staffel deutlicher besser gefallen.
      Nichts desto trotz gucke ich mir alle 4 Staffeln, immer mal wieder komplett an.
      Und die schönste Szene war sowieso am Ende von Staffel 4 - als Andy Whitfield gezeigt wird, wie er in der Arena steht und ruft "Ich bin Spartacus!"


      Das war der Hammer stimmt :)
      Death
      Ich persönlich habe relativ schnell mit dem Gucken von Spartacus aufgehört, als sie den Ludus verlassen haben.
      Der Kampf gegen Glaber in den Wäldern usw. hat mich nicht mehr gepackt.
      Das lag vor allem daran, dass ich Batiatus und seine Intrigen, sowie der ständige Kampf um den Titel "Bester Kämpfer des Ludus" und die damit einhergehenden Machtkämpfe unter den Gladiatoren deutlich interessanter fand, als einen Sklavenaufstand...
      Staffel 1 und Gods of the Arena kann ich mir immer wieder angucken, die restlichen Staffeln habe ich noch nie zu Ende geguckt.
      Erschwerend hinzu kam natürlich der neue Hauptdarsteller...

      LordStannis wrote:

      Das lag vor allem daran, dass ich Batiatus und seine Intrigen, sowie der ständige Kampf um den Titel "Bester Kämpfer des Ludus" und die damit einhergehenden Machtkämpfe unter den Gladiatoren deutlich interessanter fand, als einen Sklavenaufstand...
      Staffel 1 und Gods of the Arena kann ich mir immer wieder angucken, die restlichen Staffeln habe ich noch nie zu Ende geguckt.


      Klingt so als ob du Batiatus Fan warst ;)
      Ich fand ihn ehrlich gesagt auch ziemlich genial als Charakter.
      Er hat ein wenig gefehlt später.
      Death
      Ich möchte euch die neue Netflix-Serie "Stranger Things" ans Herz legen. Habe bisher die ersten beiden Folgen angeschaut und bin wirklich begeistert. Es ist ein hervorragender Coming-of-Age-Mystery-Genremix, inszeniert als Hommage an die 80er Jahre. Es wirkt im Prinzip so, als hätte Stephen King die Vorlage geschrieben und der frühere Steven Spielberg das ganze verfilmt.

      Trailer:
      "Dann geh. Es gibt andere Welten als diese."
      Von Stranger Things habe ich mir auch gestern ein paar Folgen angesehen, echt schön gemacht und hat meiner Meinung nach auch ein bisschen "LOST-Feeling". Vor allem Eleven ist eine sehr gute Kinderschauspielerin, ist ja auch nicht selbstverständlich.
      Nur bei den Spezialeffekten hätte man sich ein bisschen mehr Mühe geben können.
      Bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie sie das alles auflösen wollen.
      Hab Mittwoch ,,Outlander" gesehen. Die Landschaftsaufnahmen sind wunderschön,- passenderweise hat es bei uns draußen geregnet. Jaime und Claire hab ich mir auch im Buch vom Aussehen her genauso vorgestellt. Claires Mann brauchte ich ein wenig, bis ich ihn nicht mehr als Edmure Tully wahrnehme ;) Ich hab erst zwei Folgen gesehen, aber bis jetzt finde ich die Serie super. Natürlich kannte ich die Handlung schon, das hat ein wenig die Spannung rausgenommen, aber sonst nicht weiter gestört.
      Every wound will shape me,
      Every scar will build my Throne.

      (Bring Me The Horizon- Throne)

      BastardsOfBodom wrote:

      Claires Mann brauchte ich ein wenig, bis ich ihn nicht mehr als Edmure Tully wahrnehme


      Da ging es mir ähnlich :D Nur das der Schauspieler für mich immer Brutus aus der Serie "Rom" ist. Da musste ich mich bei Edmure ganz stark dran gewöhnen und als der dann auch noch bei Outlander auftauchte, musste ich sehr schmunzeln, weil er für mich eine absurde Mischung zwischen Brutus und Edmure war :D

      Mittlerweile gehts, das verflüchtigt sich bei mir dann eigentlich immer ganz schnell.

      Dazu möchte ich gleich erwähnen, wie phantastisch ich die Serie Rom finde! Wirklich empfehlenswert!
      >Angst schneidet tiefer als ein Schwert<
      Stranger Things gefällt mir auch gut. Ich finde, dass alle Kinder ziemlich gut gecastet sind und eine tolle Leistung erbringen. Auch das Flair der 80er Jahre ist super eingefangen und wirkt nicht so plump aufgesetzt. Irgendwie erinnert mich die Serie ein bisschen an den Film Super 8. Und an Akte X. Auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man auf das Mystery-Genre steht.

      Chopsticks wrote:

      Stranger Things gefällt mir auch gut. Ich finde, dass alle Kinder ziemlich gut gecastet sind und eine tolle Leistung erbringen. Auch das Flair der 80er Jahre ist super eingefangen und wirkt nicht so plump aufgesetzt. Irgendwie erinnert mich die Serie ein bisschen an den Film Super 8. Und an Akte X. Auf jeden Fall empfehlenswert, wenn man auf das Mystery-Genre steht.


      Ich habe gestern die ersten 2 Folgen geschaut und finde die 80er gelungen umgesetzt! Endlich wieder Wählscheibentelefone!!!
      habe jetzt letzte "The Man in the High Castle" angefangen, gefällt mir - wenn auch teilw. schon hart irgendwie...
      was ich überhaupt noch aus meiner Kindheit empfehlen wollte (vielleicht kennt es ja die eine oder der andere auch - gibts seit kurzem auch endlich auf DVD, vorher gar nicht dran zukommen) ist Sauerkraut.
      Nach Zeichnungen von Helme Heine eine Art Zeichentrickfilm - ein kleines Dorf mit vermenschlichten Tieren, die alle bestimmte gesellschaftliche Rollen irgendwie karikieren/persiflieren. Fand ich als Kind total toll - und ich wollt mir demnächst die DVD holen.
    • Users Online 2

      2 Guests