Episode 6x02 - Home

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      das is auch ein Thema das mich gerade RIESIG aufregt. Es sah so aus als wolle man hier die The Great Northern Conspiracy einbauen und am Ende die Häuser (Umber, Manderly, usw) den Boltons in den Rücken fallen und für die Starks kämpfen. So wie es aussieht hat man das aber mal kurzer Hand umgemodelt und jetzt kämpfen se alle für die Boltons und gg die Starks :dash:
      Ich kann mir vorstellen, dass es im Laufe der Staffel noch zu Anti-Bolton-Aktionen anderer Nordmänner kommen wird. Aber wir kennen doch die Serie, die will Schocker, vielleicht diesmal nur aus eine anderen Ecke.
      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)
      @ Baelish91

      Fluchtplan würde ich das ja noch nicht nennen. Sansa wusste, dass sie verschwinden musste, sie hatte Freunde in Winterfell und außerhalb, aber durchgeplant war das nicht wirklich. Eher einige gewagte Versuche. Sansa wollte zb. Brienne alamieren und auf sich aufmerksam machen, aber was Brienne dann tun sollte, bzw. wie man Sansa aus Winterfell rausbekommt, war nicht durchgedacht.

      Ich glaube Joffrey hat das in der Serie so gesagt. Kann mich an keine Stelle im Buch erinnern.

      Ich bin mir nicht sicher ob Tyrion ihr politisches Geschick wirklich erkannt hat. Während Joffreys Hochzeit beschreibt er Sansa zwar als gute Königin, aber vom so typischen hinterlistigen Handeln à la Varys und Tyrion oder politischen wirklichen politischen Verständnis, nimmt er nicht Notiz (Vielleicht habe ich da, aber auch schlichtweg etwas übersehen/überlesen. Das hatte Sansa damals m.M.n auch noch nicht. Aber: In Königsmund lernt sie nach den schrecklichen Konsequenzen ihrer Taten, immer dazu. Auf Hohenehr durchschaut sie die Situation schon sehr klar. Beim Potential stimme ich dir absolut zu. Sansa ist als einziger Stark dabei sich in diese Richtung zu entwickeln. In der Gesellschaft der Westerosi dürfte sie als Frau und politisch Verfolgte auch kaum eine andere Chance bekommen, Rache zu nehmen, oder zumindest einige der ihr genommenen Dinge zurückzubekommen. Zumal es für sie überlebenswichtig sein dürfte, Politik zu beherrschen, wenn sie jemals den Norden und/ oder das Grüne Tal regieren will und sich nebenbei noch gegen Baelish durchsetzen muss (und die ganzen anderen Feinde).
      Wer meine Beiträge zitiert ist zur Ausbesserung von Rechtschreibfehlern verpflichtet.

      Post was edited 1 time, last by “Brogduos” ().

      Außer Karstark - und der ist ja auch im Buch Verräter - wurde doch noch gar kein anderer Nordmann eingeführt. Die Erwähnung der Umbers und Manderlys sagt mir jetzt gar nichts, kleinere Häuser wurden in der Serie fast immer nur punktuell und ohne Bedeutung genannt. Ich denke aber, man kann davon ausgehen, dass die Nordmänner nicht Ramsay bedingungslos folgen.
      Ich glaube ja an eine Art Red Wedding Reloaded, nur ohne Hochzeit, Gastrechtverstößen und mit Boltons als Opfer statt Täter. So sehr wie die Serienmacher auf Schockmomente aus sind, kann man sich so etwas doch nicht entgehen lassen.
      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)

      Mavric24 wrote:

      SuSansa wrote:

      Die Folge fand ich richtig gut - um einiges besser als Folge eins, die bis auf das Ende wenig spannend war.
      Guckst du dir die Staffel jetzt erst an? Bist du drei Monate Spoilerfrei geblieben?


      Ja, wir schauen die Folgen erst nach und nach. Mussten noch eine andere Serie fertig schauen. Das mit den Spoilern war schwer, aber es hat zum Glück funktioniert. Man muss halt im Internet höllisch aufpassen, aber ich kneife immer tapfer die Augen zu, wenn ich was lese. :dead:
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones
      Damit ich dieses Mal nicht die Hälfte vergesse, habe ich mir alles aufgeschrieben. Sind fast zwei A4-Seiten geworden.

      Intro: Pyke ist dabei! Juhu!
      Bran: Mensch, Bran ist ja auch noch dabei! Und er bringt uns die Flashbacks!
      Wer reitet da in den Hof? Das ist doch Jons Mutter. Was wird das jetzt Bran? Der hat da so einen komischen Blick drauf, als er sich den dreien nähert. Will er jetzt in seinem Flashback-Warg-Traum seine Tante flachlegen?
      Puh, da kommt jemand anderes. Willas Tyrell? Nein, es ist Hodor und er kann reden. D&D, ihr habt gerade Hodor zerstört. Das ist damit der 356. Charakter, den ihr versaut habe. Glückwunsch!
      Im übrigen, nie im Leben ist das Bloodraven.
      Ach ähm, Bran, dir hat wirklich bis jetzt niemanden Hodors richtigen Namen genannt.
      Ansonsten Meera-Bran-Romanze incoming!

      Castle Black: Juhu Kampf! Wildlinge, jetzt erst richtiger Kampf! Irgendwie gefällt mir der Riese, der ist cool. Oh, Kampf schon vorbei. Warum geben die so schnell auf? Langweilig!
      Yeah und Edd räumt jetzt hier mit Tormund mal ordentlich auf.

      King's Landing:
      Die Szene ist ziemlich bizarr. Ein Typ pisst gegen eine Wand? Ah, das ist Frankengregor und oberynt ihn kurz. Sehr schön! Gewalt!
      Und jetzt wird die niedliche Myrcella beerdigt, und das bevor sie ihre erste Nacktszene hatte, eine Schande. Cersei darf jedoch nicht dabei sein. Warum? Eigentlich egal.
      Aber Tommen gefällt mir, der bekommt Mumm und Courage. Courage ist das richtige Stichwort, die hat auch der High Sparrow, da droht Jaime ihn umzubringen und er steht cool daneben. Was? Da hat er so einen coolen Auftritt hingelegt und dann braucht er doch seine Möchtegern-IS. Nichts gegen die Entwicklung von Tommen. Der wird wirklich vom Weichei zum "Yeah, wir töten alle" innerhalb von zwei Folgen. Wie ich diese tiefgründigen Charakterentwicklungen vermisst habe.

      Meereen Meereen:
      Die Drachen sind im Hungerstreik? Waren die auch mal bei der RAF?
      Und ich frage mich bei dem Sehen: Wie langweilig ist eigentlich Tyrion geworden?
      Und jetzt spielt er offensichtlich den Quentyn. In irgendeiner Weise.
      Wieso muss ich eigentlich jedes Mal, wenn ich die Drachen sehe denken "I am fire, I am death!"
      So, Tyrion wird Drachenreiter sein. Es ist hiermit bestätigt!
      Wow, und Tyrion ist wirklich Quentyn.

      Arya (Warte mal, ich habe Arya das letzte Mal ganz vergessen, egal passiert eh das gleiche, wird von Nicht-Jaquen verprügelt):
      Wenn man vom Teufel spricht? Da ist er ja, der letzte Deutsche in diesem Cast.

      Die Boltons! Eine wirklich schrecklich nette Familie!
      Karstark? Okay, Ramsay gibt selbst zu ein Bastard... Ah, wieder passiert. Logik ausschalten!
      Und mit einem Mal gibt es im Norden doch mehr Häuser.
      Just in dem Moment bekommt Walda ihr Baby und es ist ein Junge. Wann wird Ramsay es umbringen? Ich sage noch diese Episode.
      Jetzt tötet Ramsay Roose??? Ist Dorne plötzlich nach Winterfell gesprungen?
      Wette schon gewonnen, glaube ich.
      Walda gibt ihm das Baby. Komm schon, ich habe hier eine Wette am Laufen.
      (gehen zum Hundezwinger) Komm schon, jetzt!
      Der Moment, wenn man einen Satz auf das Wort genau vorhersagen konnte und sich einfach nur cool fühlt (anstatt stupides Writing zu kritisieren): "I am Lord Bolton!"
      "I prefer being an only child." Ohne Mist, das ist der coolste Einzeiler dieser Serie, der ist so cool, dass die Hunde das auch wirklich gleich in die Tat umsetzen ohne Befehl.
      Wette gewonnen!

      Sansa und Theon:
      Brienne erzählt Sansa von Arya. Langweilig!
      Und da sind Emotionen im Spiel: Sansa und Theon. Hach, wird die Serie jetzt kitschig. :love:
      Ah und Theon will nach Hause, nach Pyke. Warum auch immer?

      Pyke! (Yeah endlich)
      Hey, und Balon lebt immer noch. Während der Durchschnittszuschauer schon vergessen hat, dass es einen Robb Stark überhaupt gab und Joffrey längst dank Olly vergessen wurde, läuft der unwichtigste Teil des Egelorakels immer noch lebendig herum. Da soll noch jemand behaupten die Serie kann nicht überraschen.
      Wow, dieser Yara/Asha-Balon-Dialog ist eigentlich ganz gut.
      Und Balon geht über die Brücke. Hmm mein Vorschlag, wenn die Brücke so schlimm schwankt, geh doch einfach wieder zurück Balon. Du hast diesem Egel-Orakel jetzt über zwei Staffeln getrotzt.
      Und da ist Euron! Ich freue mich schon auf die Robbe!
      (als Euron ihn runterschmeißt) Ach Balon, warum hast du nicht auf mich gehört.
      Das Egel-Orakel ist erfüllt. Los Stannis, jetzt kannst du Edric äh Gendry verbrennen. Oh, da war ja was!
      Kingsmoot incoming!
      (Ich hoffe wirklich Asha wird bald durch die Robbe ersetzt!)

      The Wall:
      Warum will Davos eigentlich so dringend...? Ah, Logik ausschalten! Logik ausschalten!
      Wow und Melisandre wird emotional. Ist das jetzt die "Alle-werden-emotional"-Staffel.
      Und da ist es: Jons Auferstehungsritual. Und passenderweise ist auch die Stannis-Musik zurück.
      (als Tormund und alle gehen) Come on, der wird jede Sekunde aufwachen, du kannst mich nicht verarschen.
      Bitte kein Jump Scare!
      Okay, war aber nahe dran!

      Fortsetzung folgt
      Und jetzt wird die niedliche Myrcella beerdigt, und das bevor sie ihre erste Nacktszene hatte, eine Schande.

      Musste so sein, die Schauspielerin ist noch minderjährig. Ichf reue mich schon auf die nächsten Folgen, es kommt noch einiges auf dich zu.
      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von „Kasimir“ (Heute, 17:14)
      @Ser Erryk

      Geil ich will mehr davon. :D
      "Sie waren von Schatten umgeben.
      Ein Schatten war dunkel wie Asche, mit dem schrecklichen Gesicht eines Bluthunds.
      Ein Anderer war gepanzert wie die Sonne, golden und wunderschön. Über beiden ragte ein Riese mit steinerner Rüstung auf, doch als er sein Visier öffnete, waren darin nichts als Finsternis und dickes, schwarzes Blut."

      Kasimir wrote:

      Musste so sein, die Schauspielerin ist noch minderjährig.

      Sie hätten doch noch das eine Jahr warten können bevor sie Myrcella wegrationalisieren. Und so freizügig wie sich die Schauspielerin teilweise auf Instagram zeigt, hätte die bestimmt keine Einwände gehabt. ;)
      Ich finde immer noch seltsam das sich viele so sicher waren,
      dass Jon zurückkommt.
      Ich war mir da ganz ehrlich nicht so sicher.
      Und vor allem hätte ich auch nicht gedacht das er so früh wiederkommt.
      Beim Lesen von ADWD hatte ich auch zuerst gedacht Jon ist jetzt wirklich Tod,
      auch wenn ich es nicht wahrhaben wollte.
      Death