Episode 4x07 - Mockingbird

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      a friend of the Stark`s wrote:

      Oder ist Hodor nicht noch größer?

      Meinst du jetzt ob Kristian Nairn,der den Hodor spielt, größer ist als der neue Darsteller von Gregor Clegane?
      Die sind so weit ich weiß ,beide 2,06 m.
      Von der Geschichte her,sollte der Berg aber Hodor überragen.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Doch es ist Zeit für mich zu lernen, dass nichts für immer bleibt, sowohl das, was gut tut, als auch das, was schmerzt.
      :) Stimmt...und nicht nur wegen der Größe,der hatte auch eine solche Ausstrahlung,dass man ihm den Gregor abgenommen hat... und das richtige Alter.
      thebrothersclegane.tumblr.com/…you-so-much-for-following
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Doch es ist Zeit für mich zu lernen, dass nichts für immer bleibt, sowohl das, was gut tut, als auch das, was schmerzt.
      Ich fand die Attacke auf Sandor etwas merkwürdig. Zwei Typen wollen den Hund töten, einer von beiden hat ein Schwert. Sie schleichen sich erfolgreich an, einer stürzt sich auf Sandor uuuunnnddd Trommelwirbel...beisst Sandor in den Hals. Warum sticht der andere nicht Sandor von hinten in den Hals?

      Was ist das denn für eine Taktik? Erst überraschend zubeissen damit das Opfer hinterher nicht so zäh ist? Schon komisch...
      Das war in der Tat merkwürdig.Auch dass sich Beide ,unbemerkt von,ich meine sogar, verschiedenen Seiten anschleichen konnten.Aber mit den Kämpfen in der Serie und der Logik ist das wohl sowieso ein Thema für sich.Sandors Kampf im Wirtshaus lief ja auch recht eigenartig ab.Oder der Kampf,als Asha/Yara Theon befreien wollte...
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Doch es ist Zeit für mich zu lernen, dass nichts für immer bleibt, sowohl das, was gut tut, als auch das, was schmerzt.

      Post was edited 1 time, last by “onyx234” ().

      dirtyblack7 wrote:

      Ich fand die Attacke auf Sandor etwas merkwürdig. Zwei Typen wollen den Hund töten, einer von beiden hat ein Schwert. Sie schleichen sich erfolgreich an, einer stürzt sich auf Sandor uuuunnnddd Trommelwirbel...beisst Sandor in den Hals. Warum sticht der andere nicht Sandor von hinten in den Hals?

      Was ist das denn für eine Taktik? Erst überraschend zubeissen damit das Opfer hinterher nicht so zäh ist? Schon komisch...
      Könnte daran liegen, dass Rorge und Beißer zwei ungeschulte Wilde sind und keinerlei taktisches Feingefühl haben. Selbst wenn Ninja-Rorge sich da perfekt angeschlichen hat, können Beißer immer noch die Sicherungen durchgehen und er springt Sandor einfach mal an. Das danach war aber wirklich merkwürdig.
      Bei uns im Norden werden die Gesetze der Gastfreundschaft noch immer in Ehren gehalten. ~ Roose Bolton

      Brigthroar wrote:

      Könnte daran liegen, dass Rorge und Beißer zwei ungeschulte Wilde sind und keinerlei taktisches Feingefühl haben. Selbst wenn Ninja-Rorge sich da perfekt angeschlichen hat, können Beißer immer noch die Sicherungen durchgehen und er springt Sandor einfach mal an. Das danach war aber wirklich merkwürdig.




      Finnigan wrote:

      Beißer heißt ja nicht umsonst Beißer.


      Im Buch sieht man die beiden ja auch nochmal wieder. Da benehmen sie sich
      Show Spoiler
      im Kampf mit Brienne(edit:zumindest Beisser ist da, Rorge weiss ich nicht mehr genau)
      taktisch schlauer und wirken dadurch gefährlicher. Rorge lässt sich hier einfach so von Arya erstechen und die grandiose Opfer-Vorkau-taktik habe ich ja schon kommentiert.

      Die Folge fand ich trotzdem ganz gut, so schlimm ist die Szene nicht, aber ein bissel mehr Arbeit an den Details darf schon sein.

      Post was edited 1 time, last by “dirtyblack7” ().

      Show Spoiler
      ]Im Buch sieht man die beiden ja auch nochmal wieder. Da benehmen sie sich
      Spoiler
      im Kampf mit Brienne(edit:zumindest Beisser ist da, Rorge weiss ich nicht mehr genau


      Show Spoiler
      Wenn ich mich nicht irre ,trägt Rorge in diesem Kampf den Helm des Bluthundes und wird von Brienne getötet,ehe Beißer sie angreift.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Doch es ist Zeit für mich zu lernen, dass nichts für immer bleibt, sowohl das, was gut tut, als auch das, was schmerzt.

      Ser Arthur Dayne wrote:


      Dass Tyrion bis auf ungewöhnlich proportionierte Gliedmaßen ein normaler Mensch war und ist, ist jetzt wirklich nichts, was man in einem Gespräch großartig kommunizieren müsste. Weswegen es im Buch auch nur ein Nebenbestandteil des Gesprächs war. Die Pointe war:
      Show Spoiler
      Tywin hat eine Heirat zwischen Lannister und Martell auf beleidigende Weise abgelehnt, da er für Cersei eine bessere Partie haben wollte, welche am Ende aber Elia bekommen hat. Laut Oberyn hat er Elia und ihren Kindern gegenüber später seine Schulden bezahlt. Erst hieraus entwickelt sich dann das Resultat, dass Tyrion Gregor allein der Taten beschuldigt und Oberyn als sein Champion agiert. Und das hätte man in der Serie ebenfalls so gestalten können, indem Tyrion die von Oberyn vernommenen Gerüchte hinsichtlich des Mountains bestätigt.

      Du hast schon recht, hier wird wieder eine Menge Motivation verschluckt. Ich finde es trotzdem wichtig, dass die Monster-Geschichte nochmal genau erwähnt wird, einfach weil Tyrion in der Serie eigentlich recht gutaussehend und auch charakterlich gut rüberkommt. Ich finde es war wichtig, nochmal zu unterstreichen, wie sein Umfeld und seine eigene Familie auf ihn reagiert (hat) und welchem Druck seine Mutter getötet und ein Monster zu sein er ausgesetzt ist. Das kann man in der Serie irgendwie leicht vergessen.

      Insgesamt hat mir die Folge gut gefallen, auch wenn mir erst durchs Lesen eurer Kommentare aufgefallen ist, dass LF keinen Sündenbock zugegen hat?!

      Bei der Selyse/Melisandre-Szene hab ich nur kurz Angst gehabt, dass jetzt irgendeine Lesben-Action kommt. Der Blick den Selyse auf Mels Körper wirft war nicht von schlechten Eltern.

      Pfirsicheis wrote:

      Ich vermute er hat doch einen: Robin, also Lysas Sohn.

      Sagen wir mal so: LF in der Serie würde ich das zutrauen. Ist nämlich ein total schwacher und unsicherer Plan. Aber wie es mal jemand formuliert hat: LF ist echt keine Leuchte in der Serie. Die anderen sind nur noch dümmer. :rolleyes:

      Chopsticks wrote:

      Bei der Selyse/Melisandre-Szene hab ich nur kurz Angst gehabt, dass jetzt irgendeine Lesben-Action kommt. Der Blick den Selyse auf Mels Körper wirft war nicht von schlechten Eltern.

      Ja, da war was. Ich glaube sowieso, dass uns die Showrunner mit solchen Szenen gerne mal ein bisschen trollen. Wie auch mit Tyrion und Sansa oder Margaery und Tommen. Dann sitzt der Zuschauer da und erwartet schon fast, dass sich HBO das nicht nehmen lässt.
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Ich glaube nicht so recht daran, dass...
      Show Spoiler
      ...die Bisswunde die Wunde ist, welche sich entzünden wird, weil 1. Arya sich um sie gekümmert hat und 2. in der kurzen Doku eine Kampfszene gezeigt wird, die wir, glaube ich, noch nicht gesehen haben und in der Sandor böse schwankt, nachdem er getroffen wurde.

      youtube.com/watch?v=I_dXkxy2QWY&feature=youtube_gdata_player

      Post was edited 1 time, last by “Shanara” ().

      Shanara wrote:

      Ich glaube nicht so recht daran, dass...
      Show Spoiler
      ...die Bisswunde die Wunde ist, welche sich entzünden wird, weil 1. Arya sich um sie gekümmert hat und 2. in der kurzen Doku eine Kampfszene gezeigt wird, die wir, glaube ich, noch nicht gesehen haben und in der Sandor böse schwankt, nachdem er getroffen wurde.


      youtube.com/watch?v=I_dXkxy2QWY&feature=youtube_gdata_player

      Show Spoiler
      Sieht aus als wäre Sandor da mit Rittern des Tals unterwegs! Gespoilert werden auch Kämpfe zwischen Tormund und Aliser Thorne und Jon und Styr...
      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von "Ser Twenty of House Goodmen" (Vor einem Moment)
      Diese Folge fand ich durchschnittlich gut. Einige Handlungsstränge waren sehr spannend, überraschend und sind gut fortgesetzt worden, andere haben mich eher gelangweilt.

      Jon und Dany fand ich wirklich langweilig. Mich interessiert es auch ehrlich gesagt sehr wenig, mit wem Dany ins Bett geht. Die soll mal hinne machen. Irgendwie kommt das nicht in mein Herz. Ich bin nicht grundsätzlich gegen solche Szenen, aber bei Dany juckt es mich total wenig oder eigentlich gar nicht.

      Aber auch die Sache mit Sandor und Arya fand ich irgendwie nicht sonderlich spannend. Dass Sandor noch einmal seine Story wegen seiner Verbrennungen erzählt hat, war wohl deswegen, weil wir uns erinnern sollen, zu was Gregor fähig ist. Wie Arya dann den Mann getötet hat - na ja, das ging mir alles zu schnell. Die hat ihn ja eher gestreichelt. Immerhin hatte er ein solides Oberteil an. Das Schwert ist doch maximal drei Millimeter eingedrungen. Daran soll der sterben? Mich würde es wundern, wenn er davon auch nur einen Kratzer bekommt. Na ja ... vielleicht wollte man die Szene nicht blutiger machen, weil die Schauspielerin noch so jung ist. Mit diesem Hintergrund verzeihe ich sowas auch gerne.

      Die Szene mit Gregor fand ich selbst für Game of Thrones zu blutig. Als da die Gedärme rausflutschen. Passt vielleicht zu Walking Dead, aber nicht zu Game of Thrones. Und Cersei, die da noch drüber schlappt. Passt doch nicht zu ihr. Die würde doch ihre Schuhe und ihr Kleid nicht schmutzig machen.

      Aber die anderen Stränge waren stark!

      Bei Brienne und Podrick ging es zwar nicht so spektakulär zu, aber die Szene fand ich trotzdem gut gemacht. Wir sehen Hot Pie mal wieder. Hat Spaß gemacht, da zuzuschauen.

      Bei den Weibern um Stannis geht es auch weiter. Schon die ganze Zeit hatte ich das schlechte Gefühl, dass die Tochter bald geopfert wird. Das ist so grausam... ooooooh ... das wird noch was geben in den kommenden Folgen.

      Tyrion bekommt von drei Männern Besuch. Alle drei Besuche waren stark, gut geschauspielert und inszeniert. Ich kann sowohl Bronn als auch Jaime verstehen, aber mir tat Tyrion dennoch ein wenig leid. Tywin würde ich es ja gönnen, wenn sein goldener Sohn stirbt, weil er Tyrion verteidigt. Aber mir ist Jaime zu wichtig, um Tywin das anzutun, außerdem habe ich da eh wenig mitzusprechen. Komischerweise habe ich gar nicht an Oberyn gedacht, aber logisch ist es natürlich. Das Gespräch kommt in den Büchern wesentlich früher und ich fand es im Buch schon sehr gut, aber ich muss sagen, hier hat es viel besser gepasst. War sehr intensiv.

      Und diese ganze Sache um Tante Lysa. Wow, was für ein Finale. Sansas Liebe und Sehnsucht zu Winterfell konnte man so gut spüren. Ich fand die Szene total schön gemacht. Dass Peter sie küsst war dumm. Er hätte wissen müssen, dass Tante Lysa da stehen könnte, oder? Oder war das vielleicht sogar so geplant?

      Und dann diese Szene kurz vor dem Flug ... oh ja, das war ein Gänsehautmoment.

      Edit: wie war noch einmal den Link zu den Podcasts von Serienjunkies? Bei mir ist die Seite oft gar nicht verfügbar und die Podcasts finde ich auch nicht, nur die normale Folgenanalyse.
      “When the snows fall and the white winds blow, the lone wolf dies but the pack survives.”

      George R.R. Martin,
      A Game of Thrones

      Post was edited 1 time, last by “SuSansa”: Edit: wie war noch einmal den Link zu den Podcasts von Serienjunkies? Bei mir ist die Seite oft gar nicht verfügbar und die Podcasts finde ich auch nicht, nur die normale Folgenanalyse. ().

      ...Aber auch die Sache mit Sandor und Arya fand ich irgendwie nicht sonderlich spannend. Dass Sandor noch einmal seine Story wegen seiner Verbrennungen erzählt hat, war wohl deswegen, weil wir uns erinnern sollen, zu was Gregor fähig ist. Wie Arya dann den Mann getötet hat - na ja, das ging mir alles zu schnell. Die hat ihn ja eher gestreichelt. Immerhin hatte er ein solides Oberteil an. Das Schwert ist doch maximal drei Millimeter eingedrungen. Daran soll der sterben? Mich würde es wundern, wenn er davon auch nur einen Kratzer bekommt. Na ja ... vielleicht wollte man die Szene nicht blutiger machen, weil die Schauspielerin noch so jung ist. Mit diesem Hintergrund verzeihe ich sowas auch gerne..


      Sandor hat sie eben noch nicht erzählt und ich denke er erzählt ihr das hier, weil es sich aus der besonderen Situation heraus ergibt und wir miterleben sollen, wie die Beziehung dieser beiden verlorenen Seelen sich etwas vertieft und Arya hier sogar bereit ist, von sich aus ihm zu helfen. Er oeffnet sich ihr sogar. Dies hat er bisher nur Sansa gegenüber im Buch getan.... Für mich ist dies eine überaus emotionale und wunderbare Szene.... Dass wir mit seiner Offenbarung daran erinnert werden sollen, wozu Gregor fähig ist, glaub ich nicht, denn das bekommen wir sehr plakativ in genau dieser Folge an anderer Stelle präsentiert. Ich denke nicht, dass man auf blutige Szenen im Zusammenhang mit Arya verzichtet hat, da man vorher bereits mehrmals gesehen hat, wie sie auf sehr blutige Weise tötet.