HBO - GRRM Interview

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      HBO - GRRM Interview

      HBO One final question on behalf of all your fans -- how's the next book coming?

      George R.R. Martin I'm working on that, and a number of "Ice and Fire" related things at the same time. Not only "The Winds of Winter," which is Book 6, but we're also coming out with a big concordance called "The World of Ice and Fire," which is about the whole history of Westeros and will be lavishly illustrated. So I've been filling in some of the histories of the kings who ruled 200 years ago or 500 years ago. We've also been doing a map book, and I'm working on a new novella about Dunk and Egg, the prequel series I have. It's a slow process the way I write, especially books of this size that are as large and complex as they are. It's still a slow process. I am aware of the TV series moving along behind me like a giant locomotive, and I know I need to lay the track more quickly, perhaps, because the locomotive is soon going to be bearing down on me. The last thing I want is for the TV series to catch up with me. I've got a considerable headstart, but production is moving faster than I can write. I'm hoping that we'll finish the story at about the same time... we'll see.

      [url]http://www.hbo.com/game-of-thrones/inside/interviews/george-r-r-martin?autoplay=true&cmpid=ABC587
      [/url]
      Sogar, wenn man davon ausgeht, dass ab jetzt alle Bücher 2 Staffeln bekommen, wären wir ja spätestens 2018 fertig. Das hieße 2 Bücher in 6 Jahren. WENN man davon ausgeht, dass es nur noch 2 Bücher werden. Ich ging bis jetzt immer von einer Gesamtzahl von 8 aus...

      So oder so denke ich, es kann nicht schaden, wenn Schorsch ein bißchen Feuer unter dem Hintern bekommt. ;)
      Hear me burp!
      Ich hatte da in einem meiner ersten Postings hier mal eine Aufstellung gemacht wie der zeitliche Verlauf der Serie sein könnte

      Scotsh wrote:


      Ich stehe diesem Thema äusserst skeptisch gegenüber. GRRM ist ja schon mehrmals genau darauf angesprochen worden und antwortete immer "ich glaube nicht das sie mich einholen".
      Für mich bedeutet das entweder GRRM leidet unter massiven Realitätsverlust oder er glaubt gar nicht das die Serie soweit kommt.

      Schauen wir uns mal die Zahlen an. In seiner besten Zeit (Buch 1-3) hat er 2 Jahre pro Buch gebraucht (wieviel Vorbereitungszeit vor dem 1. Buch angefallen ist kann man natürlich nicht sagen). Daher ist ein "best-case"-Szenario das TWOW 2014 erscheint (an eigenen Angabe hat er 100 Seiten fertig und wollte im Januar 2012 beginnen weiter zu schreiben) und ADOS 2016.
      Was macht derweil die Serie?
      Wir nehmen an das der Jahresrythmus beibehalten wird und jeweils im April eine Staffel erscheint:
      AGOT: April 2011
      ACOK: April 2012
      ASOS1(*): April 2013
      ASOS2(*): April 2014
      AFFC/ADWD1(?): April 2015
      AFFC/ADWD2(?): April 2016
      TWOW: April 2017
      ADOS: April 2018

      (*) Die Produzenten haben mehrfach darauf hingewiesen das ASOS in einer Staffel nicht zu drehen sein wird und daher auf 2 Staffeln aufgeteilt werden soll.
      (?) Hier hab ich zwar noch nie ein Statement gehört aber ich denke nicht das man für die Serie die Aufteilung in AFFC und ADWD beibehalten kann, man kann schlecht die eine Hälfte der Schauspieler nicht einfach ein Jahr pausieren lassen, ganz besonders bei den Kindern wärs schwierig.

      Da das Buch ein Jahr vor dem Ausstrahlungtermin fertig sein muss, müsste GRRM also 2016 zumindest ein adaptierbares Skript haben. Das halte ich noch für realistisch, aber in Hinblick auf ADOS hat er nur 1 Jahr Kulanz zum "best-case"-Szenario, das traue ich ihm nach den Erfahrungen der letzten Jahre einfach nicht zu :(
      Als Tüpfelchen auf dem "i" kommt noch dazu das viele GRRM gar nicht zutrauen die Serie auch wirklich in 7 Bänden zu beenden und erwarten das er noch ein 8. Buch benötigen wird um wirklich zu einem Abschluss zu kommen.


      Das ASOS aufgeteilt wird ist inzwischen ja sogar 100%ig sicher. Nun könnte man um GRRM Zeit zu verschaffen vielleicht noch ein paar Tricks anwenden. Für möglich würde ich halten das man das Paket AFFC/ADWD auf insgesamt 3 Staffeln verteilt, das wäre dann immerhin nochmal ein Jahr.
      Außerdem denke ich das eine Prequel Staffel immernoch eine Option ist. Klar, das klingt ein bisschen billig, aber nach meinem Empfinden wurde (vor allem in Staffel 2) die Hintergrundgeschichte um den Niedergang der Targaryans bisher viel zu wenig gewürdigt. "Spartacus: Gods of the Arena" ist ein gutes Beispiel. Aus der Not geboren und trotzdem sehr stimmig und passend ins Gesamtkonzept gesetzt. (Bitte jetzt keine Diskussion ob Spartacus eine gute Serie ist, die Verbindung der bisherigen 3 Serienstaffeln ist jedenfalls sehr gut gelungen)
      Ich glaube nicht, dass er es schafft TWOW rechtzeitig, also bevor die Serie ihn einholt fertig zu schreiben. Von Dream of Spring will ich garnicht reden.
      Ich finde auch, dass er jetzt nicht unter druck irgendwelchen Murks schreiben soll. Meinetwegen kann er auch noch ein achtes Buch brauchen. Lieber langsam und dafür gut als schnell und Blödsinn! Ich denke bis das Ende von ASOIAF bekannt ist gehen noch mal 10 Jahre ins land...

      Ich glaube das beste ist, wenn GRRM einfach konzentriert, täglich und konstant Schreiben würde und nicht ständig verreisen oder Promotion machen würde. Aber er muss das selbst entscheiden und ich denke er wird für sich schon das richtige tun. Es wird so lange dauern wie es dauert. Und das ist auch ok
      »Ich finde es von Tag zu Tag schwieriger, gemäß dem Stil meines blauen Porzellans zu leben.«
      Oscar Wilde
      Es ist ja bestätigt das D&D mehr wissen darüber wie die gesamte Geschichte zu Ende geht (anders ist die Serie ja auch nicht zu planen). Bei anhaltendem Erfolg der Serie halte ich es nicht für ausgeschlossen das sie einfach über die fehlenden Bücher hinweg selbst die Serie zu einem Ende bringen (basierend auf dem was sie von George erfahren haben), denn nachdem was GRRM auf dem Google Campus Interview gesagt hat dürften sie das ohne weiteres.

      Letztlich sollte allein das für GRRM eine Motivation darstellen vorher selbst die Serie zu Ende zu bringen bevor das dann andere für ihn tun.

      Wie Fuchur schon geschrieben hat, er müsste nichtmal schneller schreiben als bisher, er müsste bloss was seine zig anderen Projekte betrifft mal für ne Zeit kürzer treten.

      Fuchur wrote:

      Meinetwegen kann er auch noch ein achtes Buch brauchen. Lieber langsam und dafür gut als schnell und Blödsinn! Ich denke bis das Ende von ASOIAF bekannt ist gehen noch mal 10 Jahre ins land...


      Da hätte ich eher die Sorge das er das biologisch nicht so lange mitmacht. Damit meine ich nicht mal seine Statur, sondern vor allem den Stress dem er relativ augenscheinlich ausgesetzt ist und dazu kommt dann noch seine Statur :\

      Scotsh wrote:

      Da hätte ich eher die Sorge das er das biologisch nicht so lange mitmacht. Damit meine ich nicht mal seine Statur, sondern vor allem den Stress dem er relativ augenscheinlich ausgesetzt ist und dazu kommt dann noch seine Statur :\
      Kann sein ja! Aber soo alt ist er auch wieder nicht. Er sollte einfach mehr zu hause bleiben, Bücher schreiben, mit seiner Frau Spazieren gehen und Spass haben, Football gucken und fertig. Nicht diese ganze Promotion... aber naja... GRRM is not your bitch.
      »Ich finde es von Tag zu Tag schwieriger, gemäß dem Stil meines blauen Porzellans zu leben.«
      Oscar Wilde

      Fuchur wrote:

      GRRM is not your bitch.


      Wollte ich auch gar nicht sagen.
      Es gibt sehr sehr wenige Menschen die wirklich effektiv parallel Dinge abarbeiten können die für sich jeweils eigentlich komplexe full-time-jobs sind. Ich glaube nicht das GRRM zu diesen Menschen gehört, daher glaube ich das er sich selbst und seiner Arbeit letztlich schadet.

      Sollte das so sein muss er aber ganz von selbst zu dieser Erkenntnis kommen und dann entsprechende Anpassungen vornehmen. Auch wenn das heissen würde das er sich möglichwerweise erstmal auf ganz andere Baustellen konzentriert als ASOIAF, er sollte das machen was er auch wirklich machen will.
      das war auch garnicht auf Dich bezogen! sorry :)

      Neil Gaiman, ein anderer Autor hat den Spruch mal gesagt, bezogen auf druck machende Fans

      Hier ist ein schöner blogeintrag, wo er (Neil gaiman) das beschreibt:
      journal.neilgaiman.com/2009/05/entitlement-issues.html
      »Ich finde es von Tag zu Tag schwieriger, gemäß dem Stil meines blauen Porzellans zu leben.«
      Oscar Wilde

      Post was edited 1 time, last by “Fuchur” ().

      Dunedin wrote:

      I'm working on that, and a number of "Ice and Fire" related things at the same time. Not only "The Winds of Winter," which is Book 6, but we're also coming out with a big concordance called "The World of Ice and Fire," which is about the whole history of Westeros and will be lavishly illustrated. So I've been filling in some of the histories of the kings who ruled 200 years ago or 500 years ago. We've also been doing a map book, and I'm working on a new novella about Dunk and Egg


      tja, was soll man da sagen.
      Man kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen !
      So schön ich es fände wenn Martin ausschließlich an den zwei fehlenden ASOIF Bänden arbeiten würde, damit sie möglichst schnell und gut fertig werden...
      Ich finde GRRM ist auch nur ein Mensch und möchte halt auch sein Leben genießen. Es ist wahrscheinlich ein total gutes Gefühl auf Conventions und book signing toors zu gehen und seinen Erfolg zu genießen. Aus seinen Büchern wurde eine sehr erfolgreiche Fernsehserie gemacht! Ich finde, man kann ihm das nicht verübeln, dass er sich auch ein bisschen in seinem eigenen Glanz sonnen will...
      Vorsicht, persönliche Meinung:

      Im Glanz kann er sich suhlen, wenn seine Arbeit fertig ist.
      Áusserdem habe ich nichts gegen seine Reisen oder Cons.

      Aktuell habe ich den Eindruck, dass er die Kuh melken will bis die Euter blau sind.
      Serie, RPG, Kalender, etc...
      Alles Sachen, die unheimlich Resourcen fressen.
      Versteht mich nicht falsch, der George soll ruhig dick reich werden, kein Thema, aber seine Arbeit darf nicht zu
      reinen Commerz verkommen.
      Ich sehe da nämlich schon die Gefahr, dass eventuell der Inhalt darunter leiden kann.
      Ansonsten trifft Scotsh schon die Sache auf den Punkt.

      Chopsticks wrote:

      Ich finde GRRM ist auch nur ein Mensch und möchte halt auch sein Leben genießen.


      Er hat ja selbst vor einiger Zeit in seinen (Not a)Blog verfasst das er nicht "Nein" sagen kann und immer niemanden enttäuschen will. Den Stress den er sich so selbst macht klingt nicht nach Leben genießen. Und ich würde ihm wirklich von Herzen gönnen das er sein Leben genießt und schlussendlich kann davon die Qualität seiner Arbeit nur profitieren.

      Es ist wahrscheinlich ein total gutes Gefühl auf Conventions und book signing toors zu gehen und seinen Erfolg zu genießen.


      Book signings kann ich mir schwer vorstellen als etwas was als längere Tour Spass macht, das klingt nach harter Arbeit, immer wieder dieselben Fragen, ständiges herumreisen ohne die Orte auch wirklich sehen zu können. Das wird vermutlich auch eher vom Verlag getrieben der mit solchen Aktionen den Verkauf anheizen will.
      Conventions stell ich mir schön besser vor, er ist ja selbst ein Nerd der sich gern mit der Arbeit anderer Autoren beschäftigt, wobei es sicher auch da ein Maß gibt wann der so und sovielte Conventionbesuch nichts neues und stattdessen nur noch Stress bedeutet.
      Ja klar, das Leben macht halt nicht immer nur Spaß, aber ich denke, dass eine gewissen Fan-Nähe für einen Autor etwas sehr schönes sein kann, das habe ich eigentlich damit gemeint. Dass auch das zu Stress verkommen kann, ist sowieso klar.

      Ich finde eigentlich, dass gegen ein bisschen Kommerz um ein gutes Produkt (die bisherigen Bücher sind weit über dem Durchschnitt, die Serie ist auch nicht schlecht, zum Rest kann ich nichts sagen) auch nichts einzuwenden ist. Es zwingt mich ja keiner das Zeugs zu kaufen.
      Ich hoffe ja auch, dass er bald weiterschreibt und es noch dazu ein spitzen Buch wird, aber sowas kann weder der Autor noch die Fans erzwingen...

      Maegwin wrote:

      Angeblich.. schreibt er daran und an 20 anderen Sachen..
      Ich glaub' zwar sowieso nicht mehr dran, dass wir je ein Ende für die Serie zu Gesicht bekommen - aber wenn ich mir anschaue, woran der Kerl sonst noch arbeitet, würde ich ihm am Liebsten einen stumpfen Gegenstand auf den Kopf hauen. Einen Atlas und eine Chronik kann er machen, wenn die Geschichte zu Ende erzählt ist.

      Fowl wrote:

      Ich glaub' zwar sowieso nicht mehr dran, dass wir je ein Ende für die Serie zu Gesicht bekommen - aber wenn ich mir anschaue, woran der Kerl sonst noch arbeitet, würde ich ihm am Liebsten einen stumpfen Gegenstand auf den Kopf hauen. Einen Atlas und eine Chronik kann er machen, wenn die Geschichte zu Ende erzählt ist.

      :lol: :lol: :lol:
      ---mögliche Rechtschreibfehler sind Special Effects meiner Tastatur---

      Fowl wrote:

      Maegwin wrote:

      Angeblich.. schreibt er daran und an 20 anderen Sachen..
      Ich glaub' zwar sowieso nicht mehr dran, dass wir je ein Ende für die Serie zu Gesicht bekommen - aber wenn ich mir anschaue, woran der Kerl sonst noch arbeitet, würde ich ihm am Liebsten einen stumpfen Gegenstand auf den Kopf hauen. Einen Atlas und eine Chronik kann er machen, wenn die Geschichte zu Ende erzählt ist.
      Davon wird er aber auch nicht schneller...
      The HBO series is Quark and full of errors