Höchstpreise für die Werkausgabe (FanPro)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Höchstpreise für die Werkausgabe (FanPro)

      Die neuesten Entwicklungen bei eBay sind sicherlich einen eigenen Thread wert.

      Anbei, die mir bekannten Höchstpreise, die bis dato für die 4 Bände der Werkausgabe von FanPro bezahlt worden sind (es handelt sich allesamt um Auktionen ab April 2011, es kann also durchaus sein, dass früher schon mehr Geld für einzelne Bände bezahlt worden ist, der Eisenthron war aber definitiv in den letzten Wochen am teuersten).

      Eisenthron

      1511 € - eBay - 21.04.2011 (unsigniert)
      955 € - eBay - 08.05.2011 (signiert)
      905,33 € - eBay - 05.02.2012 (signiert)
      856 € - eBay - 01.05.2011 (unsigniert)
      793 € - eBay - 22.01.2012 (signiert)


      Königsfehde

      505 € - eBay - 08.05.2011 (signiert)
      334,35 € - eBay - 05.02.2012 (unsigniert)
      276,50 € - eBay - 21.04.2011 (unsigniert)
      251 € - eBay - 08.05.2011 (unsigniert)
      247,97 € - eBay - 22.01.2012 (unsigniert)


      Schwertgewitter

      236,98 € - eBay - 08.05.2011 (signiert)
      193 € - eBay - 05.02.2012 (unsigniert)
      156 € - eBay - 08.05.2011 (unsigniert)
      144,17 € - eBay - 22.01.2012 (unsigniert)
      124,70 € eBay - 05.02.2012 (unsigniert)



      Krähenfest

      152 € - eBay - 04.02.2012 (unsigniert)
      137 € - eBay - 05.02.2012 (unsigniert)
      129,95 € - eBay - 05.02.2012 (unsigniert)
      127 € - eBay - 21.04.2011 (unsigniert)
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!
      Was für Preise, meine Herren...
      Wer hat, der hat. Ich hab nicht das Geld, mal eben mehrere hundert Euro für ein Buch auszugeben, auch wenn diese Ausgabe eine Anschaffung wert wäre (nicht zu diesen Preisen, versteht sich).
      L'inverno sta arrivando - Der Winter naht - Winter is Coming - Se acerca el invierno - Vintern närmer sig - Зима близко - L’hiver vient

      [i]Summer friends will melt away like summer snows, but winter friends are friends forever.[/i]

      Keladry wrote:

      Aber ich glaub ich warte mit dem Einstellen noch, bis GoT im deutschen Fernsehen lief :rolleyes:


      :dito: bzw. zumindest bis die erste Staffel mal komplett auf HBO gelaufen ist.

      Hab alle Teile unsigniert und ungelesen daheim stehen. Nur doof, dass aus den ersten beiden Bänden die Lesezeichen rausfehlen... die hab ich doch glatt benutzt, aber das sollte der Wertanlage keinen allzu großen Abbruch tun. ;) ;)
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)
      lesen kann man auch das Paperback ;)

      @Drac
      ich will dir ja die Hoffnung nicht nehmen, aber ich glaube ohne Lesezeichen sind die beiden Bände deutlich weniger Wert... :S
      "Be realistic", said the unicorn.
      Außerdem bin ich der Meinung, dass die Red Apple Fossoways von New Barrel Spalter sind!

      SacredMetalMichael wrote:

      Ich will ja hier nicht moralisieren, aber ich werde nie verstehen, wie man sich so etwas kaufen kann, um es dann irgendwann gewinnbringend bei ebay zu verscherbeln. Vielleicht gibt es ja Leute, die es wirklich richtig gerne hätten und auch lesen und ehren würden...


      Nun, ich denke niemand wird geahnt haben, dass der Eisenthron einmal so astronomische Summen bringen wird. Ich habe mir damals die signierte Ausgabe gegönnt und werde die auch wohl nie verkaufen. Und dann, als der "Eisenthron" schon ausverkauft gewesen ist und bei eBay so zwischen 150 € und 200 € wegging, hab ich noch ein einsames Exemplar bei dem Spielwarenhändler meines Vertrauens gesehen... Und ganz ehrlich... ich hätte es mir nie verzeihen können, wenn ich die 49 € nicht investiert hätte... als Wertanlage... der Sammlertrieb war ja schon befriedigt... ^^

      Und wenn ich nun davon eine 14 tägigen Sommerurlaub machen kann und dabei meine Freundin gleich noch mitnehmen kann... dann habe ich keinerlei moralische Bedenken und schon gar keine Verständnisprobleme. :D
      Ein Lannister begleicht stets seine Schulden!
      Ich will ja hier nicht moralisieren, aber ich werde nie verstehen, wie man sich so etwas kaufen kann, um es dann irgendwann gewinnbringend bei ebay zu verscherbeln. Vielleicht gibt es ja Leute, die es wirklich richtig gerne hätten und auch lesen und ehren würden...


      Mir gehts eher andersrum:
      Ich hätte Angst die anzufassen und was kaputtzumachen. Wenn ich zu früh verkaufe, ärger ich mich, wenn ich zu spät verkaufe, ärger ich mich, wenn ich gar nicht verkaufe stehts im Regal und guckt nur und ich darfs nicht anfassen. :|

      Aber ich finds irgendwie schön, dass Leute so was "zum Liebhaben" kaufen. :)
      I have been despised by better men than you.

      Obrac wrote:

      Ich biete euch hiermit an, alle eure Bücher aufzukaufen - zum Ursprungspreis! Da sie ja gebraucht sind (dabei ist es egal, ob sie noch eingeschweißt sind) gibt es einen gewissen Wertverlust, über den ich aber hinwegsehen würde.
      :thumbsup:

      Ich hätte Angst die anzufassen und was kaputtzumachen. Wenn ich zu früh verkaufe, ärger ich mich, wenn ich zu spät verkaufe, ärger ich mich, wenn ich gar nicht verkaufe stehts im Regal und guckt nur und ich darfs nicht anfassen.
      Ich lese meine Fanpro-Ausgaben. Sind jetzt ca. 3 Mal gelesen worden. 1x von mir 1x von meiner Frau 1x von meiner Schwiegermutter. Es sind Bücher und Bücher sollen gelesen werden. Sie sind nicht dazu da, um verstaubt im Regal zu stehen. Ich trinke auch mal gerne eine Flasche teuren Rotwein. Man lebt ja schließlich nur einmal, außer Thoros von Myr ist irgendwo in der Nähe. :bier:
      “They can keep their heaven. When I die, I’d sooner go to Middle Earth.”
      - George R.R. Martin -
      Ich hab die Dinger - inklusive der signierten Eisenthron-Ausgabe - auch gelesen. Man weiß ja, wie man man Bücher zu behandeln hat. Teilweise sind die mit mir auch nach Birmingham und durch Griechenland gereist, ohne dass da irgendwas passiert ist. Und in Polen werde ich mir wohl definitiv den Rest (also die engl. Taschenbücher, Hardcover und den deutschen Rest) und Eisenthron nochmal signieren lassen. Immerhin ist eine persönliche Widmung schon cooler, als dieses unpersönliche Blatt Papier da drin ;-).

      So ist's im Nachhinein auch vernünftig, sich den Aufpreis für die anderen signierten Ausgaben gespart zu haben...
      'All hail Rhaegar Targaryen, the First of His Name, King of the Andals, and the Rhoynar, and the First Men, Lord of the Seven Kingdoms and Protector of the Realm!'
      Man weiß ja, wie man man Bücher zu behandeln hat.


      Fremde mit sehr viel Respekt und enstprechend am Liebsten mit noch mehr Entfernung.
      Ganz besonders bei 600 EUR-Büchern.

      Eigene mit viel Knuddeln, Nähe, gemeinsamen Kochen, Arbeitswegen und Wannen?
      Ja, ich weiß schon: UI-UI-UI-UI-UI-UI-UI-IU- FALSCHE ANTWORT! :S
      Ich schnappe mir meinen Zong und gehe im Aschegewand in die Büßerecke. Bin bei Büchern eher der Tetra-Pack-Typ.

      Dafür steht der Sammler wenigstens nicht vor der Frage, was er sich von GRRM signieren lassen soll, wenn er ihm schon gegenübersteht. :)

      Ich drücke auf jeden Fall Wertanlagensammlern und Herzenssammlern gleichermaßen die Daumen für eine angemessene Fortsetzung.
      I have been despised by better men than you.
      Na ja, ist alles Ansichtssache. Aber irgendwelche signierten Bücher auseinanderfallen zu sehen, dürfte auch dem durchschnittlichen Nicht-Nerd nicht allzu häufig unterkommen. Obwohl der wahrscheinlich keine signierten Bücher haben wird. Hm. Na ja, bei mir sehen alle Bücher seit gut 15 Jahren nach dem Lesen genauso aus wie vorher. So schwer ist das nicht wirklich, wenn man guten Willen genug hat, oder unerträglich penibel ist.

      Aber gut, ich bin auch einer der drei Leute in Deutschland, die diese debile LotR-Ausgabe haben: amazon.de/exec/obidos/ASIN/360…obbitfilm-21/ref%3Dnosim/

      Die verstecke ich aber schamhaft im Schrank.
      'All hail Rhaegar Targaryen, the First of His Name, King of the Andals, and the Rhoynar, and the First Men, Lord of the Seven Kingdoms and Protector of the Realm!'

      Magrat wrote:


      @Drac
      ich will dir ja die Hoffnung nicht nehmen, aber ich glaube ohne Lesezeichen sind die beiden Bände deutlich weniger Wert... :S


      Ist mir durchaus bewusst, dass ich damit keine Höchstpreise erzielen werde können, aber mehr als 50,- wohl vermutlich schon. Irgendwann dann halt. ;)
      Was macht einen malazanischen Soldaten so gefährlich? - Er darf denken!
      (Spiel der Götter 3 - Im Bann der Wüste, Seite 83)

      Tomas wrote:

      Und wenn ich nun davon eine 14 tägigen Sommerurlaub machen kann und dabei meine Freundin gleich noch mitnehmen kann... dann habe ich keinerlei moralische Bedenken und schon gar keine Verständnisprobleme.




      So siehts aus mein Lieber.
      Er ist wie Feuer.
      Sich selbst überlassen, brennt er bis auf glimmende Asche herunter.
      Aber ihn anzugreifen bedeutet, Äste und Zweige auf die Flammen zu werfen.

      Maegwin wrote:

      Ich hätte Angst die anzufassen und was kaputtzumachen. Wenn ich zu früh verkaufe, ärger ich mich, wenn ich zu spät verkaufe, ärger ich mich, wenn ich gar nicht verkaufe stehts im Regal und guckt nur und ich darfs nicht anfassen.


      Dieses Problem hatte auch ein bekannter österreichischer Keinohrhase der Formel 1 btw...

      Schmerzen nach der Hausse
      An den erzielten 250.000 Dollar hatte der prominente Verkäufer Niki Lauda keine lange Freude. Ein Jahr später starb Enzo Ferrari, und es begann die unglaubliche Hausse der Ferrari-Preise. Für den Lauda-GTO wären plötzlich vier Millionen Dollar nicht vermessen gewesen.

      Und am Ende des Artikels ein wunderschöner Satz:

      Die Phantomschmerzen entgangener Einkünfte sind nachvollziehbar. :lol:
      I G N O R E

      T H I S

      S I G N
      Das, was der gute Niki damals gemacht hatte, ist ohnehin eine Beleidigung an Ferrari gewesen.

      Lauda hatte damals den 271. und somit den letzten der GTO 288, von Ferrari geschenkt bekommen.
      Wie kann man blos so ein Geschenk verkaufen?

      250.000$ sind imo zuviel gewesen, ... auch jetzt noch.

      Maegwin wrote:

      Ich will ja hier nicht moralisieren, aber ich werde nie verstehen, wie man sich so etwas kaufen kann, um es dann irgendwann gewinnbringend bei ebay zu verscherbeln. Vielleicht gibt es ja Leute, die es wirklich richtig gerne hätten und auch lesen und ehren würden...


      Mir gehts eher andersrum:
      Ich hätte Angst die anzufassen und was kaputtzumachen. Wenn ich zu früh verkaufe, ärger ich mich, wenn ich zu spät verkaufe, ärger ich mich, wenn ich gar nicht verkaufe stehts im Regal und guckt nur und ich darfs nicht anfassen. :|

      Aber ich finds irgendwie schön, dass Leute so was "zum Liebhaben" kaufen. :)

      Ich besitze einen Satz der US-Sammlerausgaben (Meisha Merlin / Subterranean, nummeriert / signiert) und der ist wirklich nur zum Liebhaben...



      Ich kann mich ja nichtmal von meinem (eher zufällig ergatterten) AGOT-Zweitexemplar trennen, auch wenn auf Westeros.org tatsächlich jemand genau nach diesem Exemplar sucht.



      Zum Lesen gibt es Paperbacks, wobei mein ungeschlagener Favorit der oversize Paperback von ASOS (Voyager) ist.