Eddard Stark

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Margaery ist schon deshalb ungeeignet für Willas, weil sie seine Schwester ist. ;)
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont
      Klang bei dir so, als ob das Alter das Entscheidende wäre. ;)
      Die Sache zu Beginn der Reihe ist denke ich, dass die Tyrells sowohl ein Auge auf Joffrey als auch auf Myrcella geworfen haben und ihren Erben und ihre einzige Tochter daher freihalten wollen. Zusätzlich hält Doran seine beiden ältesten Kinder wegen seiner Pläne frei und Edmure genießt in den letzten Jahren sein Bachelorleben, zumal sein Vater krank ist und ihn nicht zwingen kann.
      Das Wiki von Eis und Feuer freut sich über deine Mitarbeit. Schau mal vorbei: eisundfeuer.fandom.com/de
      __________________________________________________________________

      "We all swore oaths." - Arthur Dayne

      "There are ghosts everywhere. We carry them with us wherever we go." - Jorah Mormont

      DerSchattenwolf wrote:

      Aber da wollte ja glaube ich, so habe ich das zumindest im Hinterkopf, der Vater keiner Verlobung zustimmen. Oder sie.
      Soweit ich mich erinnere, wurden ihr von Doran nur Männer vorgeschlagen, von denen er wusste, dass sie sie rundheraus ablehnen würde, damit nicht so auffiel, dass er sie für Viserys aufhebt.

      DerSchattenwolf wrote:

      Margaery ist zu Beginn auch nicht sonderlich alt. Und ungeeignet für z.B. Willas.
      Immerhin ist sie alt genug, dass Loras und Renly auf die Idee kommen, sie Robert unterzujubeln, damit der Cersei verstößt.
      I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".
      Erst? Ihr denkt alle zu fortgeschritten :D
      Also du rechnest nur mit bekannten Charakteren, es gibt im Flusslande doch bestimmt paar Frauen die nicht zu schlecht fuer Edmure sind... aber der Vater ist sehr alt und Edmure ist nicht so der Familienmann, also kann ich mir vorstellen, das keiner um seiner Frau kuemmert.
      Bei einem ReRead des ersten Buchs ist mir aufgefallen, dass Neds Entscheidung, Cersei zu warnen, um ihre Kinder zu retten, durchaus angemessen war. Er hätte nur anders vorgehen müssen.

      Was ist eure Meinung zu der folgenden Vorgehensweise?

      An Eddards Stelle hätte ich gewartet, bis Robert von der Jagd zurückkehrt um ihn dann unter einem Vorwand auf einen "Tagesausflug" außerhalb von Kings Landing mitzunehmen.

      Am selben Tag könnte er dann Cersei einen Brief schicken, in dem er ihr mitteilt, dass er den König über die Abstammung von Cerseis Kindern aufklärt und noch an diesem Tag in die Rote Burg zurückkehrt.
      Dann hätte Cersei Zeit zu fliehen, aber gleichzeitig keinen Handlungsspielraum, um Ned/Robert durch Mord bzw. Intrige aus dem Weg zu räumen.
      Der König wäre ja dann durch die Königsgarde und ein paar von Neds Soldaten geschützt und außer Reichweite der Lennisters.
      Das wäre vermutlich der cleverere Weg gewesen. Ich glaube allerdings nicht, dass das viel gebracht hätte. Wenn ich mich richtig erinnere, war Robert ja schon eine Weile auf der Jagd und ich vermute einfach, dass ihr Wunsch an Lancel ihn abzufüllen längst mit unterwegs war und das Ergebnis dann aufs gleiche rausgekommen wäre.
      I've come to the point in my life where I need a stronger word than "FUCK".

      Esmeralda wrote:

      Das wäre vermutlich der cleverere Weg gewesen. Ich glaube allerdings nicht, dass das viel gebracht hätte. Wenn ich mich richtig erinnere, war Robert ja schon eine Weile auf der Jagd und ich vermute einfach, dass ihr Wunsch an Lancel ihn abzufüllen längst mit unterwegs war und das Ergebnis dann aufs gleiche rausgekommen wäre.


      Die Voraussetzung für das ganze Gedankenspiel ist natürlich dass Robert überlebt...
      Zum Glück ist das in den Büchern nicht so abgelaufen wie oben beschrieben, denn sonst wäre ASOIAF um einiges langweiliger geworden.

      Bronze Yohn wrote:

      Was ist eure Meinung zu der folgenden Vorgehensweise?

      An Eddards Stelle hätte ich gewartet, bis Robert von der Jagd zurückkehrt um ihn dann unter einem Vorwand auf einen "Tagesausflug" außerhalb von Kings Landing mitzunehmen.

      Am selben Tag könnte er dann Cersei einen Brief schicken, in dem er ihr mitteilt, dass er den König über die Abstammung von Cerseis Kindern aufklärt und noch an diesem Tag in die Rote Burg zurückkehrt.
      Dann hätte Cersei Zeit zu fliehen, aber gleichzeitig keinen Handlungsspielraum, um Ned/Robert durch Mord bzw. Intrige aus dem Weg zu räumen.
      Der König wäre ja dann durch die Königsgarde und ein paar von Neds Soldaten geschützt und außer Reichweite der Lennisters.


      Hmm, ich denke, wenn Robert im Falle eines Falles, bereits einen Tag nach Cerseis Flucht wieder vor Ort gewesen wäre, hätte diese keine wirkliche Chance gehabt ihm zu entkommen. Eddard hätte sich dann somit seine Warnung schenken können, da Robert wohl alles daran gesetzt hätte sich an ihr und Jaime zu rächen.
      Ned warnt sie ja noch vor Roberts Rache:
      "...Euer Vater und Eure Brüder täten gut daran, mit Euch zu gehen. Lord Tywins Gold wird für Eure Bequemlichkeit und für Streiter sorgen, damit Ihr sicher seid. Ihr werdet sie brauchen. Ich verspreche Euch, wohin Ihr auch fliehen mögt, Roberts Rache wird Euch verfolgen bis ans Ende der Welt, wenn es sein muss....."

      Ned kannte seinen Freund ,Daenarys z. B. war ja trotz großer Entfernung auch nicht wirklich sicher vor ihm. Ich denke schon ,dass er sofort alles drauf und dran gesetzt hätte Cersei zu erwischen und die Chance dazu wäre mit wenig Distanz eben recht groß.
      Expose yourself to your deepest fear
      After that...you are free
      -Jim Morrison

      Doch es ist Zeit für mich zu lernen, dass nichts für immer bleibt, sowohl das, was gut tut, als auch das, was schmerzt.

      Post was edited 1 time, last by “onyx” ().