Catelyn Stark (Tully)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      hmmm, ich muss sagen das ich Catelyn überhaupt nicht mag. Sie hat einen Krieg angefangen indem sie eine unschuldige Person entführt hat.
      Ich habe mich oft gefragt wiso sie das gemacht hat. Ich denke es war Stolz und persönliche Befriedigung. Sie sitzt anonym in Schankraum und wird blossgestellt, das verkraftet die stolze Mutter nicht.

      Ich hätte den Gnom auch festgenommen.
      Das ganze Kapitel mit der Festnahme Tyrion Lannisters war sehr gut und hat mir ausserordentlich gefallen.
      Ihre Gedankengänge in der Herberge waren gut.

      Man muss sich einfach mal selber in die Lage dieser Frau versetzen. Ihre Handlungen waren verständlich!
      Auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen,
      ok, Sie war von der 100% Schuld von Tyrion überzeugt. Das war Sie in Kings Landing auch, und da beschlosse Sie mit Ned, das die Beweise nicht ausreichen um den Bruder der Königin anzuklagen und das es das beste wäre Beweise zu sammeln.
      Sie war sich denke ich auch im klaren das eine Entführung, ob schuldig oder nicht eine Kriegshandlung gegen Tully und Stark nachziehen würde.
      Vieleicht wusste Sie nicht von der Gefahr für Arya, Sansa und Ned. Da Sie wahrscheinlich dachte Robert würde ihnen kein Leid zufügen.

      Nun ist es so das es im Buch wahrscheinlich keinen Charater gibt der keinen Fehler gemacht hat, ausser vieleicht Tywin Lannister der seinen Job eigentlich eigentlich ganz gut gemacht hat *g*

      Aber der Grund warum Sie es machen ist denke ich wesentlich sympathischer als bei Ihr.
      Jamie z.B. löst ja gleich auf, als er Bran aus dem Fenster schmiss, sagte er, was man nicht alles aus Liebe tut. Und mal ehrlich es gibt wohl keinen der sich nicht wegen Liebe zum Affen gemacht hat.

      Cat denke ich handelt aus Stolz und wegen ihres Egos so.
      Der hässliche Kleine Gnom kommt rein und stellt mich bloss, das verkraftet die Lady Stark nicht.
      Ok, sie wandelt sich und am Schluss geht es Ihr nur noch um das Leben ihrer lebenden Kinder, aber an das hätte Sie auch in diesem Moment denken können.


      Interessante Überlegungen Bekir! Ich glaube nicht, dass dich sowas unbeliebt macht...

      Es ist die Frage was alles zum "Mutter sein" dazugehört. Natürlich die Sorgen um ihre Kinder an erster Stelle, aber auch Rachegelüste um die dem Kind angetane Missetat, oder? Man kann also immer noch behaupten, dass es ihr Mutterinstinkt war und nicht ihr eigener Stolz.

      Naja, egal, so richtig kann ich das nicht beurteilen, ich bin nicht "Mutter".
      Ich muss wohl erst nach Kehaar rufen, vielleicht sagt er ja:" Ya, da unter ist viel mit Mütter!"
      Ja klar. Das Wohl von 3 Gören ist natürlich wichtiger als all die Menschen, die wegen Cersei sterben mussten. Angefangen vom Schlachterjungen Mycah, bis zu wer weiss wie vielen Menschen, die sie noch in den Tod getrieben hat. Irgendwie hatte ich auch das Gefühl, sie war nicht wirklich traurig über Joffreys Tod.
      Sicherlich, aber Catelyn hatte ja wohl das Recht auf Ihrer Seite. Die Starks haben nicht gemordet und gelogen, um an den Thron zu kommen. Catelyns Mittel waren gerechtfertigt, während Cersei genau wusste, dass sie Verbrechen beging.
      Ich kann nicht behaupten das es gerechtfertig war jemanden zu entführen. Schuldig oder nicht.
      Im wissen das dadurch tausende von Menschen sterben. Das nimmt Sie mir einfach zu leichtfertig in Kauf.
      Sie befriedigt, sagen wir durch ihre dem Mutterinstikt gegeben, Rachegefühle im Wissen das dadurch sehr viele unschuldige Menschen sterben.

      P.s. Ich denke das es eher verletzter stolz war

      Der Krieg ist aber nicht durch Tyrion's Entführung ausgebrochen. er ist ausgebrochen, weil die Lannisters Robert und Ned ermordet haben. Damit hatte Catelyn nicht viel zu tun. Sicherlich hat es die Situation nicht grade verbessert, dass sie Tyrion entführt hat, aber es hat nicht direkt zum Krieg geführt.
      Das ist nicht richtig. Tywin hat Gregor in die Flusslande geschickt, um Tyrion zu rächen. Auch Robert ist wegen Cat gestorben weil die Lannister reagieren mussten, und Robert sich nicht auf die Seite von den Startks schlägt. Sie ist für den Tot von Robert und den Krieg verantwortlich. Ned schib ich mal Jeoffrey in die Schuhe

      OK, hab ich das jetzt richtig verstanden? Catelyn nimmt Tyrion gefangen, um ihn vor ein Gericht zu schicken und im Gegenzug schickt Tywin Gregor los, der nebenbei bemerkt nicht grade viel Energie drauf verschwendet Tyrion zu finden als vielmehr Dutzende unschuldige Bauern ermordet.
      (Zwischenstand: Cersei führt mit Dutzenden Toten gegen Catelyn mit 0 Toten). Ausserdem, weil Tyrion entführt wurde, werden noch der König von Westeros und seine Hand (und dessen gesamte Gefolgschaft, schätzungsweise 30 Mann) ermordet. Ja, hier ist Gerechtigkeit am Werk. Die Lannisters mussten schliesslich reagieren.
      Und dann später hat Catelyn ja auch noch Jaime freigelassen, welch grausame Tat, dafür verdient sie doppelt und dreifach den Tod. Ja, die Lannisters haben durchaus angemessen reagiert.
      Kommt darauf an auf welcher Seite man steht.
      Ich denke nicht das die Lannister zu diesem Zeitpunkt einen Krieg wollten.
      Aber ein Lannister bezahlt seine Schulden und aus Sicht von Tywin Lannister, konnte er wohl kaum tatenlos zusehen wie sein Sohn entführt wird. Nicht wegen Liebe, sondern eher wegen der Familienehre.
      Und Cersei hat gewusst wenn sich Robert auf die Seite von Ned stellt, hat ihre Familie kaum was zu lachen. Ich denke Sie hatte kaum eine Wahl, ausser Robert zu töten und somit ihre Familie zu schützen.
      Ich glaube, wir könnten darüber ewig weiterdiskutieren. Ich finde, dass Cersei im Laufe der Handlung so viele schändliche Handlungen begeht, dass es durch nichts gerechtfertigt werden kann. Catelyn hätte das nie getan. Das einig Verwerfliche, was Catelyn tat, war Jon Snow so schlecht zu behandeln. Aber wenn ich überlege, was Cersei in dieser Situation getan hätte, wird mir ganz anders.
    • Users Online 2

      2 Guests